RSS-Feed anzeigen

Andy

Mit Brunnenwasser Geld sparen?

Bewertung: 2 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 18.05.2017 um 18:18 (1181 Hits)
Angesichts der gestiegenen Wasser- und Abwasserpreise wäre die Alternative, Brunnenwasser zu verwenden. Ist dies aber für den Pool geeignet?

Brunnenwasser ist meistens sehr eisenhaltig. Trinkwasser hat einen Grenzwert von Eisen (gesamt Fe) bei unter 0,2 mg/l. Sollte euer Brunnenwasser diesen Wert höchstens haben, kann es in der Regel für den pool genutzt werden. Eine Wasseranalyse, die je nach Anbieter und Umfang der Testparameter zwischen 50 und 90 Euro, gibt auch die Gewissheit das andere Inhaltsstoffe im unbedenklichen Bereich liegen.

Was das Eisen betrifft, kann man einen kleinen Selbsttest durchführen. Gebt Brunnenwasser in einen weißen Eimer. Anschließend führt eine Chlorung durch (wie beim Poolwasser). Da das Eisen mit dem Chlor sofort eine chemische Reaktion (Ausfällung) eingeht, wird bei hohem Eisengehalt das Wasser im Eimer sofort braun bis dunkelbraun werden. Das Eisen setzt sich anschließend auf dem Boden des Eimers ab. Ähnliches trifft auch für Mangan im Wasser zu.


Brunnenwasser ohne Chlor

Brunnenwasser wenige Sekunden nach Chlorzugabe

Im Wasser abgesetztes Eisen

So wie im Eimer würde es nun auch im Pool aussehen! Mit etwas Zeit, Filteraufwand, häufigem Saugen + Rückspülen lässt sich diese Problematik aber beherrschen. Möglicherweise muss Chlor mehrmals zugesetzt werden, da dieses mit dem Eisen reagiert und schnell verbraucht wird. Dem absoluten Poolneuling würde ich von der Verwendung von stark eisenhaltigem Brunnenwasser eher abraten. Zuerst muss der Poolbesitzer in der Pflege von Leitungswasser zu 100% sicher sein.
Nach etwas Erfahrung und Sicherheit mit der Wasserpflege kann dann Brunnenwasser zum auffüllen der Verdunstungs- und Rückspülverluste genutzt werden - nach und nach immer etwas mehr.

Durch die vorherige Zugabe von Bayrol Calcinex oder Calzestab Eisenex 1 Liter Ultrapool kann die Ausfällung verhindert werden. Allerdings beseitigt das Mittel das Eisen bzw. den Kalk nicht. Ich halte mehr davon das Eisen mittels Schockchlorung "auszufällen" und danach mit einer guten Sandfilteranlage auszufiltern. Das beste Mittel gegen Kalkausfällungen ist es den ph Wert immer im Bereich von 7,0 - 7,4 zu halten.

Einige Wasserversorger bieten auch eine Gartenwasseruhr an. Dann wird ein Teil oder der gesamte Betrag für das Abwasser erlassen und nur das Frischwasser berechnet. Dieses setzt natürlich voraus, dass Sie kein Poolwasser in die Kanalisation lassen, sondern dies für die Gartenbewässerung nutzen. Die genaue Rechtslage, Vertragsbedingungen und Beratung müssen Sie bei ihrem Wasserversorger einholen.

Folgenden Beitrag bitte unbedingt lesen:

Bau Ovalbecken im Münsterland. In diesem wurde ein Ovalbecken neu mit Grundwasser befüllt.




:):):)

"Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei Mister Wong speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei YiGG.de speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei Google speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei Webnews speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei icio.de speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei linkarchiv.at speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei My Yahoo speichern "Mit Brunnenwasser Geld sparen?" bei oneview speichern

Aktualisiert: 28.06.2017 um 15:38 von Andy

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

  1. Avatar von Arne74
    • |
    • permalink
    Nicht bei den Wassserwerken, sondern bei der Stadtkasse ist die Abwassergebühr-Befreiung zu beantragen. (Ich weiß, keiner mag Klugscheisser, sorry). Es gibt einen Rechtsanspruch darauf.
    So funktioniert es:
    Gebraucht wird eine geichte Wasseruhr (gibt es im Baumarkt). Manche Komunen verplomben diese vor Ort (kostet einmalig eine Gebühr) - andere Kommunen behalten sich nur das Recht vor dies zu prüfen und akzeptieren die Wasseruhr einfach so. Dies muß vor Verwendung bei der Stadtkasse erfragt werden.
    Ende September werden dann die monatlich protokollierten Zählerstände an Stadtkasse gesendet mit der Bitte die Abwassergebühren für diese Menge zu erlassen, da diese nicht in die Kanalisation geleitet wurden (i. d. R. formlos).
    In Dortmund kostet ein m³ Frischwasser EUR 1,68 - die Abwassergebühr EUR 2,24 - es lohnt sich also!

    Rechnet man Strombedarf zur Förderung und Reinigung des Wassers und den Chemieeinsatz zusammen, lohnt sich IMHO eine Befüllung nur bei wirklich guten Brunnenwasser.
  2. Avatar von Holli1971
    • |
    • permalink
    Hallo Gemeinde,

    ich habe meinen Pool mit Brunnenwasser gefüllt. Nachdem ich den PH Wert reguliert hatte und dann eine Stoßchlorung durchgeführt hatte, wurde mein Pool, wie von Andy beschrieben, dunkel braun.

    Durch einen Tipp aus einem anderen Forum wurde das Problem schnell gelöst.
    Ich bin wie folgt vorgegangen:

    1. Pumpe aus.
    2. Den Pool bis fast zum Überlaufen füllen.
    3. Flockmittel nach Dosieranleitung für deine Poolgröße auf der Wasseroberfläche verteilen und über Nacht den Pool ruhen lassen.
    4. Am nächsten Morgen ist der Boden total dreckig. Bodensauger langsam in den Pool (Boden nicht auhwühlen). Sauger an Skimmer anschließen. Pumpe auf Entleeren stellen und den Boden vorsichtig absaugen. Entleeren deshalb, damit der Dreck nicht wieder in den Kreislauf kommt.
    5. Den Boden solange absaugen bis der Skimmer Luft zieht. Bei mir war der Boden bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht komplett abgesaugt. Pumpe aus und den Pool wieder befüllen.
    6. Wenn der Pool wieder voll ist die Pumpe wieder auf Entleeren und den Boden weiter absaugen. Dies so oft wiederholen, bis der Boden einmal komplett sauber ist.
    7. PH und Chlor testen und gegebenfalls korrigieren. Pool wieder füllen.
    8. Pool wieder über Nacht ruhen lassen.
    9. Wieder bei Punkt 4. beginnen.
    10. Nachdem der Poolboden ein 2. Mal komplett abgesaugt wurde den Pool wieder auffüllen und die Pumpe auf Filtern stellen und 12-24 Stunden filtern. Danach sollte der Pool sauber sein.

    Bei mir hat dies funktioniert.
    Pool: 6 m x 3 m x 1,5 m inkl. römischer Außentreppe.

    Gruß

    Holli
  3. Avatar von nixe25
    • |
    • permalink
    Also, ich fülle meinen Pool ebenfalls mit Schichtenwasser, welches nach Zugabe von Sauerstoff ebenfalls umgehend bräunlich wird , da das Eisen mit dem Sauerstoff reagiert. Aber daraus mache ich mir nix, denn dann kommt Zitronensäure mit rein und schwupp die wupp, Filteranlage an und nächsten Tag ist alles klar. Der Sand in der Filteranlage muss nicht mal rückgespult werden. Das ist ein tolles "Zaubermittel" und sehr günstig.
  4. Avatar von thstemm
    • |
    • permalink
    Hallo nixe, wieviel Zitronensäure pro 1000 l? Danke!
  5. Avatar von Andy
    • |
    • permalink
    In manchen Kommunen habe die Stadtverwaltungen ihre Wasser und Abwassersysteme allerdings verkauft. Die haben damit nix mehr zu tun ...
  6. Avatar von Andy
    • |
    • permalink
    Zitat Zitat von thstemm
    Hallo nixe, wieviel Zitronensäure pro 1000 l? Danke!
    Lies erst einmal
    Vitamin-C

  7. Avatar von thstemm
    • |
    • permalink
    Danke, Andy. Thema durch!
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de