Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
Like Tree5Likes

Thema: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.01.2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    14

    Standard Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Hallo zusammen,

    mein Name ist Günther, verheiratet, 2 Söhne (1,5 und 5 Jahre) und komme aus Oberösterreich.
    Aktuell planen wir den Bau eines Pools nachdem wir 2012 bei unserem Neubauprojekt das Thema Pool verworfen haben.
    Ich habe mich in den letzten Wochen hier im Forum zwar schon etwas eingelesen, bin aber absoluter Pool-Newbie. Eigentlich mag ich auch gar nicht sonderlich gerne schwimmen, aber im Pool sitzen oder mit den Kids plantschen gefällt mir schon. Außerdem ist ein Pool schön anzusehen. Aber was macht man nicht alles wenn die Frau sich etwas wünscht.

    Aber zurück zum Thema.
    Ich hatte am Wochenende die Gelegenheit bei einem Freund einen Styroporpool 8x4x1,5 mit GSA und Schiebehalle zu besichtigen und zu testen.

    Ursprünglich wollte ich keinen Styroporpool, wegen der Folie. Mein Bekannter hat eine eingeschweißte weiße Folie (keinen Foliensack), mit so einer Lösung könnte ich auch leben.

    Besser gefallen würde mir allerdings ein PP-Fertigbecken, ob Skimmer oder Überlauf wüsste ich jetzt gar nicht.
    Ich habe mir nun mal die wohl sehr beliebten Albixon Pools angesehen und könnte mir so ein Komplettset 8x4 samt Schiebehalle vorstellen.
    Jetzt kommt es aber. Wie eingangs erwähnt bin ich eher der Poolsitzer, von daher hätte ich gerne zusätzlich zur Ecktreppe eine Sitzbank integriert.
    Vermutlich ist dies, wenn überhaupt, nur mit größerem Aufpreis möglich? Hat bereits jemand Erfahrungen/ Informationen dazu?

    Zweites Thema, Beckentiefe. Ich bin knapp 190cm, meine Frau 160cm. Der Styroporpool am WE hatte 150cm (Wasserspiegel zudem am oberen Limit). Für mich natürlich kein Problem, für meine Frau allerdings schon. Vor allem wenn Sie mit den Jungs im Wasser ist.
    Hier gleiches Thema, welche Möglichkeiten gibt es z.B. bei Albixon, bzw. kann/will man sich das leisten?

    Grundsätzlich wären diese beiden Themen Sitzbank und Beckentiefe relativ einfach mit einem Eigenbau-Styroporpool umsetzbar. Auch die weiße Poolfarbe wäre hier ohne Aufpreis zu realisieren.
    Aber zum einem ist ein Fertigpool doch schneller umzusetzen und mir gefällt das Konzept bzw. das Material besser.

    Handwerklich wäre ein Styroporpool nicht das große Thema, Zeitmäßig hingegen sehr wohl.
    Der Großteil der Arbeiten, wenn nicht sogar Alles wird in Eigenregie durchgeführt.

    Also, welche Tipps/ Erfahrungen habt ihr hierzu?
    Auf welchen Alternativanbieter zu Albixon von PP-Fertigpools, mit Sitzbankoption, könnte man in dieser Preisklasse noch zugehen?
    Welche Händler, vielleicht sogar regionale (wir wohnen direkt an der Grenze zu Bayern), sind zu empfehlen, gerne auch per PN.

    Freue mich auf Eure Rückmeldung.
    Besten Dank im Voraus und VG,
    Günther

    PS: tolles Forum hier!

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    93

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Moin Günther,

    wir haben ein Becken der Firma Compass, welches vor den Einlaufdüsen eine Art Sitzkante hat. Da kann man sich prima mit dem ein oder anderen Getränk hinsetzen Das Becken liegt bei 1,5m Tiefe, kann man soweit ich weiß gegen Aufpreis aber auch weniger tief bekommen. Hier im Forum hat auch jemand eine Aqualounge gebaut. Das ist allerdings dann eher nur zum Sitzen. Grundsätzlich ist bei den "Kunstoffpools" jede Menge möglich. Wir haben zum Beispiel eine umlaufende Griff- und Stehkante, was mit kleineren Kindern wirklich von Vorteil ist. Am Besten festlegen, was man ausgeben will und dann entscheiden.
    steve1407 likes this.

  3. #3
    Forenmitglied Avatar von Poolhocker
    Registriert seit
    13.07.2016
    Ort
    Stuttgart / Mazedonien
    Beiträge
    251

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Hi Günther,
    Wünsche hast du schon, nur von welchem Budget gehst du aus.
    Du hast ja schon einige Wünsche geäußert aber was mir fehlt ist eigentlich mit das Wichtigste beim Poolbau.
    Was Hast du Dir bezüglich der Technik vorgestellt?
    Wenn ich Deine Anfrage Richtig deute, Willst du dich nachfertigstellung des Pools nicht mehr so viel damit beschäftigen müssen. Da ist dann natürlich einiges an Technik vonnöten was du preislich berücksichtigen musst.
    lg
    Harry
    War als Schwabe zu geizig für die Wärmepumpe, hab mein Pool im sonnigen Süden gebaut.

    Pool Standort Mazedonien
    Selbstgebauter Beton Pool, Rechteckig 6,50 x 3,50 m , Tiefe ca.1,75 m
    Ca.1,2 Meter im Erdreich eingelassen,
    Erbaut 2014/15 Wasserversorgung erfolgt aus eigener Quelle

    Filteranlage :
    Sandfilter300/5
    mit Speck Pro-Pump 5
    Pumpenleistung: 5 m³/h bei 8 m Wassersäule

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.01.2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    14

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Schon mal vielen Dank für eure Antworten.

    Grundsätzlich muss man sagen dass ich (leider) sehr technikaffin bin. Unser Haus hat eine Bus-Steuerung und alles wird soweit es irgendwie geht automatisch geregelt. Da soll der Pool nur bedingt eine Ausnahme darstellen.

    Das Ganze muss natürlich mit dem geplanten Budget einher gehen. Wir dachten an max.40K, mit eben viel Eigenleistung.
    Ich hätte die Möglichkeit die gesamte Technik in einem Raum unterzubringen, dieser ist ca. 5 Meter vom Pool entfernt. Wenn irgendwie möglich möchte ich auf einen Technikschacht verzichten, auch für die GSA.

    Betreffend Zeitaufwand nach Fertigstellung, der Pool muss nicht komplett autonom laufen, d.h. ich würde da schon etwas Zeit dafür investieren wollen.
    Ich möchte allerdings nicht jeden Tag pH und Chlor messen und nachregeln müssen.

    Was ich dazu aber an nötiger Technik benötige, habe ich noch nicht genau auf dem Schirm.
    Ich dachte aktuell an eine passende Sandfilteranlage samt Pumpe und Salzelektrolyse. Geheizt werden sollte über eine Schiebehalle und Solaranlage. Optional denke ich über die Einbindung unserer Erdwärmepumpe mit 17kW nach, diese dürfte aber aufgrund der Beckengröße an Ihre Grenzen kommen? Mit den entsprechenden Steuerungen und Regelungen habe ich mich noch nicht ausreichend beschäftigt.

    Eigentlich möchte ich vorab den Pooltyp festlegen. Der Traumpool in Edelstahl wird bei diesem Budget ja leider nicht realisierbar sein.

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    93

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Ich denke, dass Du bei Albixon mit dem Budget hinkommst. Soll es ein GfK Becken, Keramik oder was aus der Richtung sein, wird das mit Halle GSA und Solar knapp. Styropor hab ich keine Ahnung bezüglich der Kosten. Hängt natürlich alles maßgeblich von der Eigenleistung ab. Insbesondere das Drumherum, also Garten wieder anlegen, hier noch ne Pflanze, da noch Kies, ggf. noch eine Außendusche. Da kommt schnell was zusammen.
    5 Meter bis zum Technikraum ist schonmal gut. Bezüglich der Wasserwerte reicht es (bei uns) aus, wenn einmal die Woche gemessen wird. Ist der Pool offen und es kommt viel Dreck rein, viel Badebetrieb, Regen ect. sollte man da mehr drauf achten. Bei ner Schiebehalle hat man das Problem aber nicht. Ich persönlich bin kein Solarfan, liegt aber vielleicht daran, dass bei uns nicht so viel Sonne ist, und man dann eben auch nur warmes Wasser bekommt, wenn die Sonne scheint. Unser Pool liegt bei Sonnenschein 10h in der Sonne und unter dem Dach ist es dann wie im Tropenhaus, daher haben wir keine Solaranlage sondern eine Wärmepumpe mit konstant 25-27° und das bis in den Oktober . Läuft aktuell am Tag auch nur 2-3h um die Temperatur zu halten.

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    07.01.2016
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    14

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Zitat Zitat von Dr.Cox Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Du bei Albixon mit dem Budget hinkommst.
    Für so ein Standard Paket mit 8x4x1,5 + Schiebehalle + Technikschacht denke ich auch.
    Wie ist es aber mit den oben erwähnten Änderungen/Sonderwünschen? Sitzbank, evtl. etwas geringere Beckentiefe oder unterschiedliche Tiefen? Kann man auch ohne Technikschacht, mit loser Technik und Verrohrung, ordern?
    Kann mir wer einen kompetenten Ansprechpartner nennen über dem ich so etwas Anfragen kann?
    ElliausLfbg likes this.

  7. #7
    Forenmitglied
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    93

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Ob man bei dem Hersteller Sonerwünsche äußern kann weiß ich nicht. Da müssten sich dann die Albixonschwimmer zu äußern

  8. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    8x4 pool pluzs Überdachung geht sich auch bei albixon nicht aus.auf deren firmenhomepage und einigen eshops Kannste selbst nachrechnen....
    Und ein 8x4 in 5 mm PP.????? Ich denke das ist zu wenig.

  9. #9
    Forenmitglied Avatar von Chouchou
    Registriert seit
    29.07.2015
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    207

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Einfach bei Albixon mal anfragen wegen der Sonderwünsche. Die Fertigsets sind natürlich preislich kaum zu toppen, aber Fragen kostet ja auch nichts... Angeboten werden jedenfalls auch Sonderformen nach Wunsch. Hinsichtlich der Treppe gibt es auch etliche Varianten unter denen man wählen kann. Ich weiß auch ganz ehrlich nicht, was du dir unter einer Sitzbank im Pool vorstellst. Ich sitze liebend gerne auf unserer Treppe oder in einem aufblasbaren Poolstuhl. Wofür braucht man da noch eine Bank?
    Der Hinweis mit den nur 5mm PP kann nicht ganz so stehen bleiben. Ob das reichen würde weiß ich nicht, die Frage müssen andere beantworten, allerdings kann ich dir sagen, dass du bei Albixon die Auswahl zwischen 5mm, 6mm und 8mm hast.

    Hinsichtlich der Wassertiefe weiß ich nicht, ob es theoretisch möglich wäre den Skimmer beim 1,5m Pool tiefer setzen zu lassen. Deine Kinder dürften vermutlich auch nicht die Kleinsten bleiben und vielleicht konnte man in einigen Jahren den Skimmer wieder nach oben verlegen und das untere Loch im PP verschweißen lassen. Ich persönlich bin 1,77m und möchte keinesfalls ein Becken unter 150cm haben, wie soll es erst bei Dir sein. Und wenn es bei den Kindern so richtig losgeht mit Arschbomben etc, wäre mir tiefer auch lieber.

    Albixon hat übrigens für jedes Land einzelne Ansprechpartner. Findest du auf der Homepage. Ich hab den deutschen Vertreter auch schonmal angeschrieben und sehr schnell eine Antwort erhalten.
    In Österreich kann ich dir leider keinen Händler benennen, mit dem ich Erfahrungen hätte.
    Geändert von Chouchou (08.08.2017 um 15:24 Uhr)
    LG
    Nicole
    ------------------------------------------------------------------------------
    Albixon PP-Pool 6 x 2,7 x 1,5 mit Ecktreppe
    Schiebedach Klasik A anthrazit
    Filteranlage FSP-450 8m3/h mit Filterglas
    UV-Lampe
    Dolphin E10 / Pool Blaster Aqua Broom
    Wasserpflege mit Aktivsauerstoff

    Whirlpool aufblasbar, Intex Pure Spa 28454
    integriertes Salzwassersystem

    Infrarotkabine Ergo Balance II

  10. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2017
    Beiträge
    2

    Standard AW: Hilfe zur Entscheidungsfindung (PP vs. Styroporpool)

    Hi,

    weis ich alles tschautschau,
    8:4 in 8 mm mit Treppe und euroschacht wurde mir mit € 18,300.-- plus Kran angeboten.
    LG. Robert

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Styroporpool 8,00 x 4,00 x 1,50 m
    Von Niederla im Forum Bauberichte Styroporbecken / Isotherm Becken / Recybecken
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 11:49
  2. Styroporpool 6,00 x 3,00 m
    Von Gattaca im Forum Bauberichte Styroporbecken / Isotherm Becken / Recybecken
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 20.06.2016, 11:50
  3. Styroporpool Erdung Hilfe gesucht
    Von Nico.salzer im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2016, 11:13
  4. Welcher Pool? Hilfe bei Entscheidungsfindung.
    Von mabuno im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.06.2014, 21:38
  5. Stahlwandpool, freistehend? (entscheidungsfindung)
    Von jo.jo im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 21:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de