Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
Like Tree2Likes

Thema: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    26.07.2018
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    16

    Standard Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Hallole!

    Ich möchte mich kurz vorstellen, da ich hier recht neu bin und bisher immer nur mitgelesen habe...

    Wir (2x Erwachsen und 2x Kinder 10J/8J) kommen aus der Nähe von Stuttgart und wollen im Frühjahr 2019 uns einen Pool zulegen. Budgetgrenze im Bereich von 15.000 Euro!!

    In diesem Bereich sollte alles drin sein - Aushub, Bodenplatte, Pool, Poolzubehör, Gartenhaus usw... Ich will vieles in Eigenarbeit selber machen - sofern ich dies machen kann :-)

    Ich weiß, dass unser Budget nicht sehr groß ist, aber irgendetwas muss sich doch darauß machen lassen.

    So, nun zu meinen Poolvorstellungen...

    Ich hatte mich anfangs sehr stark für GfK-Pools aus Polen bzw. Slowenien (?) interessiert bzw. mich haben die Preise viel mehr interessiert. Hier im Forum bin ich dann auf das Thema Osmose gestoßen und habe auch direkt bei der Firma in Polen nachgefragt. Diese teilten mir dann mit, dass die GfK-Pools im unteren Preissegment keinen Osmoseschutz haben und ich hier doch lieber etwas mehr Geld ausgeben soll, damit ich diesen Osmoseschutz habe. Grundsätzlich war der Kontakt (nur EMails) sehr gut - allerdings muss ich aber auch sagen, dass die mir den billigeren Pool einfach so verkauft, ohne mich zuvor über das Thema Osmose aufgeklärt hätten. Somit hätte ich vielleicht ein paar Jahre freude mit dem Pool und dann den Schaden. GfK-Pools und Ausland waren somit für mich raus.

    Es sollte also Pool sein, wo ich eine deutsche Firma als Ansprechpartner habe.

    Leider war es dann so, dass ich meine Pool-Vorstellungen (preislich) stark abändern musste. GfK-Pools in Deutschland, mit einem Gesamtbudget von ca. 15TEuro, käuflich zu erwerben - ist nicht möglich. Somit suchte ich nach alternativen. Dann habe ich hier im Forum gelesen, dass die Polypropylenpools wohl stark im kommen und auch von der Haltbarkeit sehr gut sein sollen. Aber auch hier sitzt eine Firma in Polen und die andere in Tschechien. Da mein Vertrauen, an ausländische Firmen, etwas angekratzt war und auch hier das Budget vermutlich nicht ausreicht, bleibt mir nur noch eine Art von Pool - Stahlwandpool.

    Hierzu jetzt meine erste Frage an Euch - seht ihr dies genauso wie ich oder habe ich irgendetwas falsch gedeutet bzw. nicht beachtet?

    Dann gingen die Überlegungen wieder los. Was ist, wenn der Stahlwandpool doch nicht so gut ist und ich alle drei bis fünf Jahre eine Poolfolie kaufen muss - soll ich doch lieber mehr Geld in die Hand nehmen und doch diesen Polypropylenpool kaufen?
    Ich habe dann überlegt, was kann ich 5, 10 oder 15 Jahre ersetzen bzw. ändern und was nicht. Die Bodenplatte sollte einmal ordentlich gemacht sein, so dass ich auch noch andere Pools darauf montieren/stellen kann. Das Poolzubehör (Wasserfilter usw.) sollte in der Nähe vom Haus installiert werden, da dann die Wasserzuleitung (Zukunft) nicht mehr so problematisch ist.
    Also eine gute und etwas größere Bodenplatte (inkl. Aushub und Wegfuhr) und ein vernüftiges Gartenhaus sollen her. Hierfür habe ich einen Preis von ca. 4,5 T Euro (Bodenplatte inkl. Erdaushub und Wegfuhr) und 3 T Euro für das Gartenhaus gerechnet.
    Gartenarbeiten ca. 2 T Euro, Wärmepumpe (ca. 12 kW Heizleistung bei 2,14 kW) ca. 1,5 T Euro. Somit bleibt mir für den Pool noch ca. 4 T Euro.

    Hier habe ich folgendes Set gefunden, welches mir zuspricht und bezahlbar ist. Firma bzw. Link darf ich glaub nicht einstellen...

    Stahlwand-Ovalpool Set - bestehend aus ca. 0,8 mm starker, feuerverzinkter Stahlwand + sehr passgenauer, blauer PVC-Poolfolie 0,8 mm mit Keilbiese + extrem flachem Undercover-Handlauf und Bodenschienen aus Kunststoff.
    inkl. folgendem Zubehör:


    • Pool-Randsteinset PELAGO; wahlweise in weiß oder beige
    • UV-C Entkeimungsgerät 75 W
    • Unterlegvlies 500 g/m²
    • Einbauskimmer und 2 Einlaufdüsen
    • Sandfilteranlage PREMIUM 500 / SPECK PP 11 inkl. Filterglas - Durchmesser 500mm / Umwälzleistung: 13 m³/h bei 6 mWS
    • Erdbeständiges Verrohrungsset PROFI Ø 50 mm + Entleerungspaket
    • Edelstahl-Leitertreppe mit komfortablen Doppelstufen, weit ausladend
    • 7-teiliges Reinigungsset PROFI
    • 7-teiliges Wasserpflegeset PROFI


    Dieses Set kostet 4150 Euro.

    Des Weiteren soll noch ein Poolroboter Dolphin Poolstyle Plus (geeignet für Pools bis 10x5 m) Kostenpunkt ca. 700 Euro.

    Somit komme ich auf eine Gesamtbetrag von ca. 16 T Euro. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich mich für die Wärmepumpe und Poolroboter noch nicht sehr interessiert habe bzw. informiert habe.

    Jetzt meine Frage an Euch!!

    Würde dies so alles passen bzw. habe ich irgendetwas vergessen?

    Sollte ich etwas grundsätzlich überdenken?

    Im Oktober 2018 findet in Stuttgart die Interbad-Messe statt, wo ich mich auch noch einmal genauer informieren möchte. Nach dieser Messe soll auf jeden Fall eine Entscheidung fallen. Von daher auch meine ausführliche Beschreibung - ich hoffe, dass ich einige Tipps/Hinweise von Euch erfahrenen Poolbesitzer bekomme.

    Was mir gerade noch einfällt...die Größe der Wiese ist ca. 11x18m - weiß nicht, ob dies wichtig ist. Die Wiese soll nach Abschluss aller Arbeiten zu 80% eingezäunt werden - werde noch bei meiner Versicherung nachfragen, ob ich hierfür irgendeinen Versicherungsschutz benötige...

    Ich bedanke mich schon einmal und hoffe auf eine zahlreiche Diskussion.


    Viele Grüße Sven

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    15.05.2018
    Beiträge
    222

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Hallo,
    eine poolabdeckung wirst auch brauchen,sonst heitzt für die Vögel.
    Lag dir sicherheitshalber noch €5000 beiseite........

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    04.09.2016
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    577

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Meine Gartenhäuschen waren deutlich günstiger!
    Erdaushub solltest du versuchen Lokal bei einem Landwirt zu entsorgen.
    lokal Bagger und Betong kommt günstiger! Lag bei mir zusammen knapp über 2.000€

    Wie gross ist der Pool?

    bei mir war es ähnlich: alles durchgerechnet und Budget mit Preisen verglichen: Stahlwand ovalpool genommen!
    Ich lag knapp unter 20.000 am Ende mit großem Holzdecke!
    habe jede Position aufgelistet und einzeln recherchiert, Angebote eingeholt und am Ende fast alles selbst umgesetzt.

    Möchtest du Unterwasserscheinwerfer oder Gehenstromanlage?
    sicherheitsabdeckung?

    ich habe Einen Solarabsorber der WP wegen der Betriebskosten vorgezogen.

    kannst ja mal in meinen baubericht schauen;-)
    Mein Poolbau Album:

    Album Uli 2017


    Baubericht:

    Baubericht Uli 2017

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    26.07.2018
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    16

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Ich kalkuliere immer großzügig und hoffe, dass am Schluss noch Geld übrig bleibt. Davon werde ich mir dann eine Abdeckung kaufen.

    Ich hab auch nur einmal eine Grenze für mich gesetzt - sonst könnte ich gleich wieder auf GfK oder PP umsteigen. Ich denke immer, dass man sich Ziele setzen soll, sonst geht es ins Uferlose.

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    26.07.2018
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    16

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Ich habe noch keinerlei Anfrage gestellt. Bagger hat ein bekannter von mir, ich kenne auch ein paar Landwirte mit denen ich verhandeln kann. Allerdings gehe ich erst einmal vom teuerstem aus und fahre somit hinterher besser. Hoffe ich zumindest.

    Meine Frage war eher, ob die Sandfilteranlage (Kessel/Pumpe)n zum Pool passt. Wie der Poolroboter ist, ob es da Erfahrungswerte gibt oder sogar eine andere Empfehlung usw.

    Der Pool hat übrigens die Größe von 8,00m x 4,00m x 1,50m

    Stimmt die Poolbeleuchtung...die habe ich vergessen - soll aber auch noch mit rein. Gibt es da eine Empfehlung?

    Beim dem Gartenhaus handelt es sich um eine stabile hochwertige Ausführung inkl. weiteres Zubehör. Es sollte auch eine entsprechende Schneelast aushalten. Von daher der relativ hohe Preis.

    Eine Gegenstromanlage benötige ich nicht. Will eher relaxen und kein Sport darin treiben. Wahrscheinlich sieht es nachher dann doch so aus, dass die Kinder ihn nutzen und ich hin und wieder am Wochenende mal rein darf.

    Eine Abdeckung benötige ich auf jeden Fall. Da hoffe ich auch auf die Messe...

  6. #6
    Forenmitglied Avatar von Pool_Mike
    Registriert seit
    14.02.2018
    Ort
    Nähe Köln
    Beiträge
    744

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Hol dir zum Bodensaugen erst mal einen Akku Sauger für 200 Euro. Ist sehr effektiv. Aber dazu hast du ja noch Zeit
    Na, zumindest haben die dir in Polen erzählt das es bei denen Pools mit und ohne Osmose Schutz gibt. Hätten die ja auch nicht machen müssen.
    Für das Geld (15.000 ist schon ordentlich) würde ich mir aber keinen Pool mit Leiter holen wo man wie ein sorry für den Ausdruck, Kletteraffe hinein und hinaus klettern soll.
    Da sollte schon eine gemütliche Treppe drin sein, auf der man sich auch mal draufsetzen kann.
    Poolabdeckung ist mit einer Folie völlig ausreichend.

    Mein GFK Pool hat 2 LED´s, 2 Skimmer sowie 3 Einlaufdüsen, eine schöne Treppe über Eck und wurde uns bis an die Baustelle gebracht. Das ganze für unter 6000 Euro.
    Leider aber aus Polen.

    Äh wieso leider? Ich bin voll zufrieden. So muss ins Wasser, die Sonne scheint

  7. #7
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    29.719
    Blog-Einträge
    82

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Die Filteranlage ist schon einmal nicht optimal. Zu einer Pumpe die 11 m³/h bei 8m WS fördert empfehlen wir einen 600 mmm Filterkessel. Mit dem Verrrohrungsset wirst du auch nicht auskommen. Was dir ls Skimmer mitgeliefert wird ist ein günstiges Einstiegsmodell welches für deine Pumpe/Poolgröße nicht zu empfehlen ist.

    Deine geplante Wärmepumpe mit 12 kw ist ebenfalls unterdimensioniert.

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  8. #8
    Forenmitglied
    Registriert seit
    26.07.2018
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    16

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    So hatte ich es mir fast gedacht. Also noch einmal umdenken und vielleicht doch kein Pool-Set kaufen.

    Oder vielleicht doch ein GfK-Pool??

  9. #9
    Forenmitglied
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    3.773

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Alternativ gibt es auch Pools aus PP , wobei das mit dem Preis knapp wird.
    Gruß Guido
    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    350 mm SFA Bilbao/Magic 6
    15m² Soladur s
    Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solguard 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Poolsauger/ Maytronics Dolphin Magig Luminous (Robby)
    Wasseraufbereitung manuell, mit 20g Chlor Tabs Anorganisch, und PH- Flüssig.

  10. #10
    Forenmitglied
    Registriert seit
    26.07.2018
    Ort
    Rems-Murr-Kreis
    Beiträge
    16

    Standard AW: Poolbauvorhaben 2019 - benötige Tipps, Hilfestellungen und Erfahrungswerte

    Hallo Guido,

    ich denke auch, dass ich da preislich nicht hinkomme. Selbst wenn ich bei Erdarbeiten und Betonplatte noch Geld einsparen kann, wird es nicht reichen.

    Zumindest nicht so, wie ich es mir ausgerechnet habe.

    Aber trotzdem Danke für deinen Vorschlag.


    Gruß Sven

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Poolplanung/bau 2019
    Von braunrob im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2018, 13:02
  2. Bestway Fast Set - 5377 Liter - Benötige Tipps bitte
    Von Diaboline im Forum Poolerwärmung für Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Pool
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2018, 04:32
  3. Poolbauvorhaben Holzaufstellpool - Tipps? :-)
    Von mschuma5 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.10.2016, 08:30
  4. Nachbau: Solarsteuerung TDR 2004 v. h2ofan - Benötige Hilfe & Tipps
    Von DennisM im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.05.2014, 12:07
  5. Benötige Tipps und Kaufberatung zur (Hunde)poolreinigung
    Von Schnickes im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2009, 17:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de