Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Intex 360 cm Pool und Hot Tub mit Wärmepumpe?

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    09.01.2018
    Beiträge
    3

    Frage Intex 360 cm Pool und Hot Tub mit Wärmepumpe?

    Hallo, ich bin neu hier im Forum und würde mich über Eure Hilfe sehr freuen.

    Wir haben schon seit ein paar Jahren im Sommer unseren Intex-Aufblas-Pool mit Durchmesser 360 cm. Der hat ca. 5.600 Liter Kapazität. Ich würde gerne die Badesaison verlängern und das Wasser konstant auf höherer Temperatur ca. 28 Grad haben wollen.

    Zudem würde ich mir für die Wintermonate gerne einen Hot Tub zulegen ohne einen eingebauten Ofen. So ca. 1.200 bis 1.700 Liter, den ich in den Wintermonaten konstant auf ca. 37 bis 39 Grad halten möchte.

    Ich würde beides gerne mit einer Pool-Wärmepumpe betreiben wollen. Dazu eine Sandfilteranlage mit Pumpe und ich würde das ganze (wenn möglich) mit Salzwasser betreiben. Tochter hat Neurodermitis.

    Hier meine konkreten Fragen:

    1. Ist so etwas sinnvoll oder absoluter quatsch, was ich mir da vorstelle? Ich hatte erst an einen Holzofen gedacht, aber das ist mir zu viel Arbeit.
    2. Berechnung der laufenden Kosten z.B. Für den Hot Tub 1,7 m3 x 1,16 x 3 Grad Wärmeverlust / 3 COP Wärmepumpe x 0,25 ct per kwh x 30 Tage = 14,79 Euro Stromkosten im Monat. Ist das so ungefähr eine korrekte Berechnung?
    3. Gibt es Wärmepumpen, die man über den Winter bis bei Temperaturen um 0 Grad oder extremst -5Grad laufen lassen kann? Und eine Wärmepumpe mit 6kwh Ausgangsleistung sollte doch für meine Zwecke vollkommen ausreichend sein, oder?
    4. Kann mir jemand eine gute Kombination aus Wärmepumpe, Filter und Pumpe empfehlen, auch mit Aspekt Salzwasser, die für meine Zwecke geeignet sind.
    5. Bei mir im Garten liegt Strom aber nur ca. 3.000 Watt 10-13 Ampere. Ist das ausreichend, um eine solche Anlage zu betreiben?

    Ich goffe, dass hier jemand eine solche Konstellation im Einsatz hat und mir helfen kann. Und meine Fragen nicht zu dämlich sind... danke!

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    7.378

    Standard AW: Intex 360 cm Pool und Hot Tub mit Wärmepumpe?

    Hallo

    Eine WP im Winter bei Frosttemperaturen zu betreiben macht eher keinen Sinn, das der COP Wert in den Keller sinkt. Deine Berechnungen kann ich nicht nachvollziehen.

    Es wird sicherlich WP´s geben, die auch bei niedrigen Außéntemperaturen noch arbeiten.

    Besser wäre ein Anschluß an die Hausheizung.
    Gruß schwubbi1877

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    09.01.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Intex 360 cm Pool und Hot Tub mit Wärmepumpe?

    Hi Schwubbi, Danke für Deinen Input. Aber ein Anschluss an die Hausheizung wäre nur mit einer *sehr grossen* Baumassnahme möglich und fällt daher als Option weg.
    Selbst wenn der COP im Winter gegen 2 fällt, dann spare ich doch immer noch Stromkosten gegenüber der Variante Elektroheizung?
    (mal abgesehen vom höheren Anschaffungspreis der WP - aber die möchte ich ja das ganze Jahr über nutzen, da sollte sich das doch relativieren - hoffe ich...)

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    Schleswig - Holstein
    Beiträge
    7.378

    Standard AW: Intex 360 cm Pool und Hot Tub mit Wärmepumpe?

    Hallo

    Strom ist und bleibt eins der teuersten Heizmedien, für den Sommer würde ich eine Solaranlage andenken.
    Die Energie aus der Sonne kostet nichts, nur eine Pumpe würde hier Energie verbrauchen.
    Mit einer "normalen" WP wird es im Winter nicht funktionieren, sie wird irgendwann sie nur noch im eigenen Saft drehen und keinen Wärmegewinn mehr ins Wasser bringen.
    Gruß schwubbi1877

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    09.01.2018
    Beiträge
    3

    Standard AW: Intex 360 cm Pool und Hot Tub mit Wärmepumpe?

    Hi Schwubbi,

    am wichtigsten wäre mir die Funktion Heizen des Hot Tubs im Winter. Da würde mir Solar nicht weiterhelfen.
    Wenn ich da eine z.B. 6kw Wärmepumpe rannehme, dann sollte die doch genug Reserven haben, um einen popeligen 1,7 m3 HotTub auch bei Gefrierpunkt auf Temperatur zu halten, oder? Und 1,7 m3 ist ja jetzt nicht sooo das Wasservolumen und da sollten 3-4 Wintermonaten die Kosten noch ertragbar sein.

    Es sei denn, es gibt ein Killerkriterium, z.B. unter Null Grad geht die Texhnik kaputt... aber wenn ich bei tiefen Temperaturen die Pumpe durchlaufen lasse, dann verhindert das warme Wasser doch das einfrieren der Technik, oder habe ich da etwas nicht bis zuende gedacht? (Achtung Leie! ;-)

    Hat denn keiner ein vergleichbares Setup? Ich bin für jede Hilfe echt dankbar.

Ähnliche Themen

  1. Welche Wärmepumpe für Intex 549 x 132cm?
    Von olli190175 im Forum Poolerwärmung für Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Pool
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.08.2017, 13:29
  2. Wärmepumpe für Intex Quadra II
    Von Thenighthacker im Forum Poolerwärmung für Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Pool
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 22:52
  3. SFA und Wärmepumpe für Intex Easy Set 366x91
    Von quattro1975 im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 27.06.2016, 11:51
  4. Intex Frame 4,88x 1,22m mit Wärmepumpe erwärmen?
    Von gas im Forum Poolerwärmung für Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Pool
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 13:42
  5. Intex und Wärmepumpe ??
    Von Swama im Forum Poolerwärmung für Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Pool
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 18:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de