Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29
Like Tree5Likes

Thema: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

  1. #11
    Forenmitglied Avatar von McLovin
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    @comix, könntest Du verraten, was für ein Syschteem Du hast?
    Link vielleicht?
    Danke

  2. #12
    Forenmitglied Avatar von McLovin
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Hallo Leute,

    wollte mich zurückmelden.
    Habe nun einen Solarabsorber im Z Design erstellt und gestern in Betrieb genommen.

    Solarabsorber_1_1024.jpg

    Solarabsorber_2_1024.jpg

    Bypass_1024.jpg

    Daten:
    Ab und Zufuhr 63mm
    Sammelrohr 63mm 4,33m (nutzbare Länge ohne Winkel / Endstopfen)
    PE LD 16mm 6,66m (140 Stück) -> 933m
    Ergibt ca. 29qm

    Kosten müsste ich noch kalkulieren, aber unter 500EUR wirds bestimmt nicht.

    Vielen Dank ans Forum und an den Volker (Die Kiel`s), der mich per Whatsapp beratend unterstützt hat
    Geändert von Antonius (10.01.2019 um 19:42 Uhr) Grund: Anhang geöffnet
    00schneider likes this.
    Solarabsorber: Z Design ala 'Düse' 4.3m x 6.6m (933m)
    SFA: vidaXL Sandfilterpumpe 400 W 11.000 L/h
    Pool: Intex 4.5m x 2.2m x 0.84m (7000L)
    Solarsteuerung: ESCO SC-20D mit 2 Fühlern, 2 Kugelhähne (1x Bypass, 1x Vorlauf)
    Antrieb: 2 Belimo SM24a

  3. #13
    Forenmitglied Avatar von McLovin
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Hallo Poolfreunde,

    hatte genug Zeit, meinen selbst erstellten Absorber, diesen Sommer zu testen.
    Ende September habe ich unseren Planschbecken abgebaut, da er nachts einfach zu viel Temperatur verloren hat und ABends (wenss Sonne gab) max 28 Grad hatte.

    Nach einer längerern Begutachtung des Absorbers, ist mir aufgefallen, dass zwischen den einzelnen 16mm Schläuchen, doch recht viel Platz frei ist.
    Beim 'Original' ABsorber von Düse, wird die komplette Fläche ausgenutzt.

    Da ja man gerne bastelt lol und durch diesen Beitrag hier motiviert:

    http://www.poolpowershop-forum.de/po...-sinnvoll.html

    Würde ich gerne meinen Absorber umbauen.
    Ich denke, folgende Verbesserungen würde man damit erreichen:

    1) Bessere Ausnutzung der Fläche (ich müsste da noch ausrechnen, wieviele zusätzliche Schläuche könnten verlegt werden)
    2) Verdoppelung der 'Laufstrecke' (von ca 6,5m auf 13m)
    3) Gleichmäßigere Wärmeversteilung / Wasserdurchfluß im Absorber

    Was hält ihr davon?

    solarabsorber_v2.jpg
    Geändert von Andy (10.01.2019 um 12:53 Uhr) Grund: Bild eingefügt
    Solarabsorber: Z Design ala 'Düse' 4.3m x 6.6m (933m)
    SFA: vidaXL Sandfilterpumpe 400 W 11.000 L/h
    Pool: Intex 4.5m x 2.2m x 0.84m (7000L)
    Solarsteuerung: ESCO SC-20D mit 2 Fühlern, 2 Kugelhähne (1x Bypass, 1x Vorlauf)
    Antrieb: 2 Belimo SM24a

  4. #14
    Forenmitglied
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    114

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Sollte im Grunde funktionieren.
    Ich hab das noch einen Zacken anders geplant, da man so die Fläche voll ausnutzt (also auch die Mitte).
    Die längere Laufzeit macht das Wasser meiner Meinung nach nicht wärmer, erhöht aber den Durchflusswiederstand. Nach meiner Variante ist die Durchlaufzeit geringer aber durch den geringeren Widerstand geht es öfters durch.
    Solar_Dach.jpg

    Was sagen die Anderen dazu?
    Betonpool mit Folie 8m x 4m, 600er Sandfilter und 12er Pumpe
    Steuerung über KNX (EIB)
    Solarabsorber Eigenbau 4x9m
    automatische Versenkbare Lamellenabdeckung geplant
    Status: Rohbau fertig

  5. #15
    Forenmitglied Avatar von McLovin
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Ich könnte mir aber doch vorstellen, dass die längere Laufzeit auf dem Dach, das Wasser stärker erwärmt.
    Das wäre schön, wenn das jemand bestätigen könnte.

    Der Druck würde zwar etwas ansteigen und die Durchflussmenge etwas abfallen, aber das müsste nicht zum Problem führen.

    Meine Erfahrung mit meinem 6,66m langen ABsorber ist folgende:

    Geringer Druck und große Durchflußmenge schön und gut und es ist auch bekannt dass eine Erwärmung von 1000L um 1Grad einer Erwärmung von 10000L um 0,1Grad entspricht.
    Das Problem ist aber, dass die Steuerung nicht so genau eingestellt werden kann.

    Durch eine Verdoppelung der Länge sollte man auch eine vielleicht oder fast Verdoppelung von Delta Temperatur erreichen und damit kann auch die Steuerung besser arbeiten.

    Sind aber alles nur Vermutungen und vielleicht auch nur Falsche.

    Die Frage an die Experten ist also, erreicht man mit einer längeren Laufzeit auf dem Dach eine stärkere Erwärmung des Wassers am Absorberausgang?
    Geändert von Andy (11.01.2019 um 11:19 Uhr) Grund: nicht notwendiges Zitat gelöscht
    Solarabsorber: Z Design ala 'Düse' 4.3m x 6.6m (933m)
    SFA: vidaXL Sandfilterpumpe 400 W 11.000 L/h
    Pool: Intex 4.5m x 2.2m x 0.84m (7000L)
    Solarsteuerung: ESCO SC-20D mit 2 Fühlern, 2 Kugelhähne (1x Bypass, 1x Vorlauf)
    Antrieb: 2 Belimo SM24a

  6. #16
    Forenmitglied Avatar von Gunar
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    6.911

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Ob schnellerer oder langsamer Durchlauf hebt sich wieder auf.
    Entscheidend ist lediglich die m² Fläche die von der Sonnne bestrahlt wird.
    Gruß Gunar
    Dolphin Maestro 30
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Bettar 8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP


  7. #17
    Forenmitglied Avatar von nelke1234567
    Registriert seit
    09.08.2015
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    475

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Hi, längere Laufzeit auf dem Dach erhöht natürlich die Temperatur.
    Das kann man auf 2 Wegen erreichen. Eine Lange Leitung oder einen Großen Durchmesser.
    Eine Temperaturerhöhung von 2 Grad ist schon sehr viel und ab dann sinkt der Wirkungsgrad sehr stark ab.
    Also nicht die Idee haben ich heize den Kollektor auf 50 Grad auch, dann habe ich ja heißes Wasser ;) das wird nix.
    Je geringer die Aufheizung ist ( in der Praxis so 0,5 bis 2 Grad) je höher ist der Wirkungsgrad und der Energiegewinn.
    Wenn eine Steuerung nicht im 0,1 oder 0,2 Gradraster eingestellt werden kann, dann taugt sie nicht viel für den
    Schwimmbadbereich ( Hatte versuchsweise mal eine Hausanlagensteuerung getestet )
    Warum sollte man ich viel Arbeit mit dem Selbstbau machen, und dann ein Großteil der Energie verschwenden, nur
    weil die Reglung das nicht kann? Also Reglung rausschmeißen, es gibt Reglungen, die das können;)

    Viele Grüße
    nelke1234567
    Stahlwandpool 21m³ freistehend, 8-Form 6,25 mal 3,6m, 1,20m Höhe. Sandfilter mit 6m³ Pumpe, 19m² EPDM Solarkollektor und Anbindung an die 10m² Haussolarthermie- Poolroboter E10, Scuba 2, Elektronische Steuerung UVR1611

  8. #18
    Forenmitglied Avatar von skoschke
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    12.264

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Sehe ich genau so, warum wenig Wasser stark erwärmen als viel Wasser geringer erwärmen?

    Zweite Variante ist effektiver!

    Ciao
    Stefan
    Poolsteuerung und Dosiersteuerung auf Basis Siemens LOGO
    Alben :
    Unser Aluwandpool 4*1,5m rund
    Vergleich Filtermedien

  9. #19
    Forenmitglied Avatar von McLovin
    Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    22

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Danke euch allen,
    ihr habt mich überzeugt, dann baue ich meinen um ala 'Haxley' wenn er nichts dagegen hat

    Nach dieser Variante könnte ich (schätze konkret) bestimmt 30% mehr Schlauch draufpacken, hoffe ich mal.
    Solarabsorber: Z Design ala 'Düse' 4.3m x 6.6m (933m)
    SFA: vidaXL Sandfilterpumpe 400 W 11.000 L/h
    Pool: Intex 4.5m x 2.2m x 0.84m (7000L)
    Solarsteuerung: ESCO SC-20D mit 2 Fühlern, 2 Kugelhähne (1x Bypass, 1x Vorlauf)
    Antrieb: 2 Belimo SM24a

  10. #20
    Forenmitglied
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    114

    Standard AW: Hilfe / Beratung bei Planung eines DIY Solarabsorbers

    Hab ich gar nichts dagegen. Ganz im Gegenteil. Wir werden halt immer besser hier ;-)
    McLovin likes this.
    Betonpool mit Folie 8m x 4m, 600er Sandfilter und 12er Pumpe
    Steuerung über KNX (EIB)
    Solarabsorber Eigenbau 4x9m
    automatische Versenkbare Lamellenabdeckung geplant
    Status: Rohbau fertig

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beratung bezüglich eines neuen Whirlpools:)
    Von Seppel11 im Forum Whirlpool und Whirlpooltechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2017, 19:37
  2. Probleme nach Inbetriebnahme eines zweiten Solarabsorbers/Bypass Set
    Von spooniester im Forum Poolerwärmung für Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Pool
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.07.2016, 15:29
  3. Hilfe bei der Planung eines Stahlwandpools 8m * 4m gesucht :-)
    Von Jens.ru im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2015, 15:27
  4. ...und noch eine weitere Planung eines Solarabsorbers
    Von cederick im Forum Poolheizung / Solartechnik - Solarabsorber, Solarregelung, Wärmepumpe
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.01.2015, 23:33
  5. Planung eines 70-80m³ Pools
    Von Finki88 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 06:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de