Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Sandfilter - Selberbau

  1. #1
    Forenmitglied Avatar von LupoDesign
    Registriert seit
    08.04.2007
    Beiträge
    14

    Beitrag Sandfilter - Selberbau

    Heute bringe ich mal meine Erfahrungen um einen selbst gebauten Sandfilter ins DIY-Forum.:D


    Ich war es Leid immer wieder die Filterkartuschen für teures Geld zu kaufen.
    Unser Pool ist zwar nur ein 3,60er Stahlwand, aber er will auch gepflegt sein.
    Das auswaschen der Patronen war mir gelinde gesagt zu unsicher um sauberes Wasser zu haben. Und nur in Verbindung mit Chemie war der Aufwand und die Kosten einfach zu hoch.
    Beim freundlichen und im Baumarkt schreckten mich die Preise um ca. 10.- bis 12.- Euro pro Filter einfach nur ab.

    Im Internet gab es diese zumindest für 3.- bis 4.- Euro. Aber selbst das wurde auf Dauer einfach zu viel. Und dauert auch...

    ALSO BLIEB NUR EIN SANDFILTER ALS ALTERNATIVE.


    Als erstes stand die Frage im Raum: - Wie funktioniert ein Sandfilter?:confused:



    Diese Frage wurde in diesem und anderen Foren sowie im Internet ausreichend beschrieben. Allen dafür ein herzliches DANKESCHÖN.
    GRÖSSE ? - Zukunftsorientiert lieber etwas größer als Notwendig
    KOSTET ? - ab 250,- € aufwärts.
    WAS HASTE ? - Ein 100 Liter Kunststofffass mit D=450mm, eine Pumpe, WATERSTAR P60 mit 6000 L/h mit Skimmer als Vorfilter und 38mm Anschlüssen, Schläuche, einen Plan und MUT.
    WAS BRAUCHSTE ? - Zeit, ein 4- oder 6 Wege-Ventil, 50er Rohre mit Winkel, Filterrohr oder -stern, Anschlüsse, Sand, Kleber, Abflussanschluß für Sand bzw. Fassentleerung,
    Die erste Überlegung war ein Filterrohr aus Messing zu nutzen, das auch für Brunnen benutzt wird. Aber dann würde das Oberflächenwasser möglicherweise als erstes wieder abgepumpt. Filterrohre aus Kunststoff kosten im Aquarianer Zubehör ca. 10,-€ das Stück. Filtersterne kosten neu und komplett als Ersatz ca. 50,- bis 60,- €.

    Bei einem Händler in Lüdinghausen bekam ich einen gebrauchten Filterstern für 15,-€ (Glück !!:p). Von dort auch den Filtersand (1x Grob, 2xFein) für 10,-€ pro 25kg Sack.
    Das Ventil (6-Wege) im Internet komplett für 50,-€. Beim gleichen Versender 2m 50er Rohr, 2x 90° Winkel, 2x Wanddurchführung, 2x Verschraubung, 6m 38er Schlauch, Schlauchtüllen, 2x Klebemuffen,ect. für ca. 70,- €.
    Ein Kugelhahn 1"(für Fassentleerung) im Baumarkt 7,50€.

    Die Bauteilkosten beliefen sich somit auf ca. 142,50€ ohne Sand zuzgl. ca. 10,-€ für ein gebrauchtes Fass(D=450mm).
    Pumpe WATERSTAR P60 (ca. 200,-€) vorhanden.
    Gesamtkosten also ca. 350,- €uro bei einer Filterfläche von 0,16m² und einer Pumpenleistung von 6000l/h.

    Eine vergleichbare Sandfilteranlage würde ca. 500,-€ kosten.
    Als Vorfilter dient ein vorhandener Einhängeskimmer (ca. 100,-€).

    Anfänglich war mir nicht bewußt, daß das Fass nicht ganz dicht sein würde. Bei Transporten geht man damit nicht gerade zimperlich um, also sollte es doch einiges aushalten. Zuerst wurden aber die Winkel mit den Rohren verklebt und das Ventil angeschlossen, sodaß die Einheit komplett war. Die Bohrungen für Zu- und Ablauf mit einem Topfbohrer etwas kleiner als 50mm an den entsprechenden Stellen gebohrt. Hier die Durchführung (beidseitig Klebemuffe) stramm eingeschraubt und mit der Kontermutter befestigt.

    Einen entsprechenden Schlüssel hat man aber nicht immer zur Hand. Dafür wurde eine gebogene Zange für Syphon's benutzt, die weit genug ist. Unten wurde im Inneren der Filterstern nur eingesteckt. Das Entlüftungsrohr mit einem Schlauch bis oben verlängert, da zu kurz. Von außen die Rohre mit den Muffen verklebt und das Ventil über die Verschraubungen angeschlossen.

    Über die Pumpe wurden alle Schläuche angeschlossen, Wasser aus dem Pool einlaufen und dabei zuerst den groben, danach den feinen Sand mit einflließen lassen. Dabei kann der Filterstern nicht beschädigt werden, weil das Wasser den Sand unter die Rohre schwemmt. Oben wurde ein Bogen mit nach oben gerichteter Öffnung eingesetzt und das Entlüftungsrohr daneben befestigt. Ideal wäre eine Art Duschkopf um das Wasser besser zu verteilen (Wird noch gebaut - klappt aber auch so).
    Nachdem das Niveau im Fass mit dem im Pool überein stimmte, den Decke drauf, Ring festgezogen und eingeschaltet.

    Das Fass wurde beängstigend aufgebläht - der Deckel wölbte sich und der Druck am Ventil stand NUR auf 0,2 bar. Die restliche Luft im Fass pfiff an den Seiten heraus bis das Wasser kam.


    ABSCHALTEN.

    Die vorhandene Dichtung wurde durch den entstandenen Druck einfach nach oben gedrückt und der Deckel durch die Wölbung noch abgehoben.
    Also den Ring mit Silbertape verstärken und in die Dichtungsnut mit Vaseline und Hanf für Wasserrohre eingelegt. Der Hanf quillt bei Kontakt mit Wasser auf und dichtet dadurch noch mehr ab. Außerdem einen zweiten Spannring über dem ersten mit eingelegtem Schlauch festgezogen.
    Danach kamen nur noch 2 kleine Rinnsale aus dem Deckel, die absolut nicht ins Gewicht als Verlust fallen.
    Durch Verschließen des Ausflusses wurde der Druck ohne Probleme bis 1,2 Bar angehoben. Aber das Faß nimmt beängstigende Formen an.
    Und beim nächsten Mal nehme ich weniger Sand, schätze ich. 50kg gesamt werden reichen. Auch wenn das Fass dann nur halb voll ist.

    FAZIT:


    Projekt erfolgreich abgeschlossen.Wasser ist superklar, nur noch Kombitabletten nachlegen und PH kontrollieren. Alles andere muß man sowieso machen.Und mit der Rückspülung ist die Pflege ja schon wieder eine schöne Sache.


    JEDOCH:


    Wenn die Pumpe und der Skimmer nicht schon vorhanden gewesen wären, ich nicht so gerne planen, bauen und Erfahrungen sammeln würde hätte ich das Projekt möglicherweise nicht gewagt.

    ABER ICH BIN STOLZ MEINE ANSPRÜCHE ERFÜLLT ZU HABEN.
    NÄCHSTES MAL WIRD ALLES BESSER.
    :D
    AUSSERDEM:
    Es gibt keine Probleme - nur Lösungen !

    Filter gesamt.jpg

    Filter ganz.jpg

    Gesamtansicht.jpg

    Ventil oben.jpg

    Ventil Seite.jpg

    Filter gesamt.jpg

    Filter ganz.jpg

    Gesamtansicht.jpg

    Ventil oben.jpg

    Ventil Seite.jpg
    Geändert von Andy (08.03.2008 um 15:40 Uhr)
    Es gibt keine Probleme - nur Lösungen !

  2. #2
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    29.480
    Blog-Einträge
    80

    Standard AW: Sandfilter - Selberbau

    Hallo Lupo Design,

    ehrlich - ich hätte nun die absolute bastel, bastel Lösung - ohne Mehrwegeventil, ohne Filterstern etc erwartet. Du hast Dir echt Gedanken gemacht...
    Aber wie Du schon sagst - oder ich meine - eine

    Sandfilteranlage PPS 500 mm mit Speck Magic 8

    bekomme ich auch für unter 500 Euro komplett zu kaufen incl. Garantie etc.

    Damit hast Du eine Ersparnis von 150 Euro. Die Zeit für die Beschaffung und Arbeit etc. mit berechnet wird es eine "Null" Übung.

    Aber das schreibst Du ja selbst

    Wenn die Pumpe und der Skimmer nicht schon vorhanden gewesen wären, ich nicht so gerne planen, bauen und Erfahrungen sammeln würde hätte ich das Projekt möglicherweise nicht gewagt.

    Du kannst aber stolz sein das es funktioniert.

    Gruß Andy :):):)
    Geändert von Andy (17.02.2015 um 15:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Sandfilter
    Von Olaf1972 im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.06.2014, 19:37
  2. Poolabdeckung selberbau
    Von Rookman im Forum Pooltechnik / Schwimmbadtechnik + Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 19:24
  3. Sandfilter
    Von fussballkeule im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.08.2012, 11:57
  4. sandfilter
    Von poolfee1980 im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.07.2011, 15:57
  5. Sandfilter
    Von siko04 im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 11:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de