Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 50
Like Tree2Likes

Thema: Filtersand oder Filterglas ???

  1. #11
    FORENTEAM Avatar von Antonius
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    Werne a. d. Lippe
    Beiträge
    9.820

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Zitat Zitat von gilles Beitrag anzeigen
    Hab mich am Füllstand orientiert. Bin im Nachhinein überzeugt das weniger auch in Ordnung wäre.
    Hallo gilles,
    wenn mein Filterbehälter keine Füllmengenmarkierung hat, wie sieht der Füllstand bei Deinem Filter nun aus, ¾ voll?
    duc-a6 likes this.
    bis dahin, alles wird gut und freundliche Grüße aus dem Münsterland
    @ntonius

    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

    http://www.youtube.com
    http://www.schwimmbad-selber-bauen.de

  2. #12
    Forenmitglied
    Registriert seit
    12.09.2009
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    7

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Zitat Zitat von Antonius Beitrag anzeigen
    Hallo gilles,
    wenn mein Filterbehälter keine Füllmengenmarkierung hat, wie sieht der Füllstand bei Deinem Filter nun aus, ¾ voll?
    Ja 3/4 ist der Höhe sind ok.

  3. #13
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    29.881
    Blog-Einträge
    82

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    @gilles nun weißt Du wenigstens auch wie die Pumpe von innen aufgebaut ist ;)

    @Antonius das würde doch auch ein Thema zur Aquanale (Messe für die Schwimmbad-, Sauna- und Wellness-Branche) sein. Bayrol hat ja dort immer einen großen Stand und wir schauen mal vorbei - ist ja eigentlich auch Pflicht.

    Jedenfalls sind jetzt dank gilles viele Fragen beantwortet :D.


    :):):)
    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  4. #14
    Forenmitglied
    Registriert seit
    12.09.2009
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    7

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Hallo alle zusammen, wie angekündigt berichte ich über meine Erfahrung mit dem Glasfiltermaterial.
    Habe vor dem Wechsel ein sterilisiertes Glas mit Wasser gefüllt und kühl und dunkel bei ungefähr 12°C gelagert, ( Glas unter Wasser gefüllt und verschlossen )
    Gleiches Verfahren mit Wasser welches 2 Wochen durch Glasfiltermaterial gereinigt wurde.
    Vor 2 Wochen Kontrolle, heute noch einmal nachgesehen.
    Das Glas mit dem Wasser welches sandgefiltert war hat eine relativ starke Algenentwicklung am Boden, die andere Probe hat wohl einen sehr leichten Absatz, aber ohne Algen, es scheint sich um Staubpartikel zu handeln.
    Dosierung von Chlor und pH- unverändert, Filterlaufzeit / Tag ebenfalls.
    Für mich ist klar : das neue Material ist Klasse. Bestätigt wird dies durch die Tatsache, dass ich vor dem Einmotten des Pools gestern festgestellt habe, dass trotz relaiv vieler Blätter das Wasser immer noch glasklar ist. Das habe ich letztes Jahr um diese Jahreszeit leider nicht feststellen können.
    Habe den Pool jetzt gründlich gereinigt, 5 l Antialgenmittel zugegeben, (Poolinhalt ca. 60.000 Liter ) und abgedeckt ( straff gespannte Plane mit eingearbeitetem Netz in der Mitte um Wassersäcke zu vermeiden. Netz mit leichter lichtundurchlässiger Plane locker abgedeckt um darunter die Algenbildung durch Lichteinfluss auf dem Rollladen zu vermeiden).
    Filterzeit ab sofort statt 12 Stunden am Tag 2x 1 Stunde über Skimmer nicht ab dem Bodenauslauf, Heizung wird ab +5° C eingeschaltet um eventuelles Frieren zu vermeiden.Chlor und pH- für den Winter gestoppt. Rückspülen ds Filters ab sofort nur alle 2 Wochen; im Sommer 1 x pro Woche.
    Somit in den letzten 5 Jahren insgesamt 3 Stunden Laufzeit. Filteranlage im Keller nach +/- 70 m Verrohrung in 2 m Tiefe. So nutze ich die gratis Bodenwärme. In der Winterzeit ist die Wassertemperatur im Pool jweils um 1-3 Grad kälter als bei "Ankunft" im Keller.
    Das waren eine Menge Infos zusammen.
    Noch Fragen?
    Geändert von gilles (26.10.2009 um 22:29 Uhr)

  5. #15
    FORENTEAM Avatar von Antonius
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    Werne a. d. Lippe
    Beiträge
    9.820

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Hallo gilles,
    dass hört sich ja sehr gut an und bestärkt mich in meinem Vorhaben, in der kommenden Saison auf das AFM Grade 1 Filtermaterial umzusteigen. Bedanke mich für die Mitteilung Deiner Testergebnisse und werde morgen auf der Aquanale versuchen, noch ein bisschen mehr Hintergrundinformationen von diesem Glas zu bekommen und werde dann selbstverständlich berichten.

    AQUANALE2009.jpg


    :D :) ;)
    Geändert von Antonius (25.01.2010 um 22:45 Uhr)
    bis dahin, alles wird gut und freundliche Grüße aus dem Münsterland
    @ntonius

    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

    http://www.youtube.com
    http://www.schwimmbad-selber-bauen.de

  6. #16
    FORENTEAM Avatar von Antonius
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    Werne a. d. Lippe
    Beiträge
    9.820

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Hallo liebe Leute,
    wie angekündigt, habe ich mir über das neue Filtermaterial Hintergrundinformationen besorgt.

    In der Regel wird Quarzsand als Filtermedium benutzt. Quarzsand verfügt über hervorragende Filtereigenschaften. In Abhängigkeit von Körnung, und Filterlaufzeit, unterstützt durch Superflock werden gute bis sehr gute Filterergebnisse erzielt.
    Sand hat aber den Nachteil, dass er ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien ist. Bakterien sondern einen Schleim ab, einen so genannten Biofilm, um sich gegen Desinfektionsmittel zu schützen. Dieser Biofilm führt zu einem erhöhten Verbrauch an Desinfektionsmitteln (Chlor, Brom oder Aktivsauerstoff) und ist zudem dafür verantwortlich, dass in Verbindung mit Chlor unerwünschte Nebenprodukte entstehen. (Trichloramin und Trihalogenmethane – THMs). Sie ergeben sich aus der Reaktion von Chlor und / oder Brom mit organischen Stoffen im Wasser

    AFM kann in jedem Sandfilter eingesetzt werden und soll die Qualität und die Klarheit des Schwimmbadwassers stark verbessern. Zudem soll der Verbrauch an Desinfektionsmitteln verringert werden.

    1 0,5 - 1,00 mm.jpg 2 1,0 - 2,0 mm.jpg 3 2,0 - 6,0 mm.jpg


    AFM widersteht aktiv der Bildung von Biofilm. Dadurch nimmt der Gehalt an Trichloramin stark ab. Den Legionellen fehlt die Brutstätte. Eine Kanalbildung im Filtermaterial bleibt weitgehend aus. Die Filterfunktion bleibt konstant. Das Material bietet schon aufgrund der feineren Körnung eine bessere mechanische Filtration als Sand. Durch einen speziellen Aktivierungsprozess erhält das AFM-Korn Eigenschaften, welche die Filterleistung zusätzlich steigern. Die negative Ladung des AFM-Korns ist über 1’000 Mal höher als bei einem normalen Glassandkorn. Dadurch werden Ionen wie Eisen und Mangan, aber auch geflockte Teile bis zu 1 Mikron vom Korn angezogen und ausfiltriert. Das Filtrationsergebnis soll um 30 bis 80 % verbessert werden. Um das Korn herum hat es eine Gleitzone mit positiver Ladung. Sie erlaubt es Bakterien nicht, an das Korn anzuhaften, wodurch das Bakterium keinen Biofilm bilden kann. Somit sind diese Bakterien ungeschützt und können von Desinfektionsmitteln leicht vernichtet werden. Folglich verringert sich die durchschnittliche Verkeimung um bis zu einer Million Mal gegenüber einem vergleichbaren Sandfilter. Es wird weniger Desinfektionsmittel verbraucht und es entstehen im Zusammenhang mit Chlor weniger unerwünschte Reaktionsprodukte.
    Filter sollten mindestens einmal pro Woche – bei belasteten Bädern mehrmals wöchentlich – gespült werden. Dadurch wird verhindert, dass sich Bakterien, welche sich auf oder im Filterbett befinden, auf ausfiltrierten Feststoffen vermehren. Die Rückspülzeit kann bei AFM um 1/3 reduziert werden.

    Auch wenn sich das jetzt anhört, als sei ein absolutes Wundermittel auf den Markt gekommen, soll und kann man auch in Zukunft nicht auf die üblichen Chemikalien verzichten, reduzieren wohl. Rückspülen fällt auch in Zukunft nicht weg, auch wenn die Zeit um 1/3 reduziert werden kann. Mit anderen Worten, hat das AFM entschieden bessere Filtereigenschaften als herkömmlicher Quarzsand und es war schon immer etwas teurer, etwas Besonderes zu haben.

    :) :) :)
    Geändert von Antonius (30.10.2009 um 20:08 Uhr)
    bis dahin, alles wird gut und freundliche Grüße aus dem Münsterland
    @ntonius

    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

    http://www.youtube.com
    http://www.schwimmbad-selber-bauen.de

  7. #17
    Forenmitglied
    Registriert seit
    12.09.2009
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    7

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Mit anderen Worten, hat das AFM entschieden bessere Filtereigenschaften als herkömmlicher Quarzsand und es war schon immer etwas teurer, etwas Besonderes zu haben.

    Nicht einverstanden, teurer ist es sicher nicht. Der Anschaffungspreis ist wohl ( im Verhältnis zu den Gesamtkosten einer Anlage ) geringfügig höher, wenn ich mir aber die Ersparnis an Frischwasser ( Rückspülvorgang verkürzt ) sowie Minderverbrauch an Chemikalien allein auf eine Saison hochrechne, ist es rein rechnerisch schon nicht mehr teurer, sondern nur etwas "Besonderes".
    "Besonderes" stimmt, aber die Vorteile wie vermindertes Gesundheitsrisiko durch saubereres Wasser (du hast berechtigterweise das Wort Legionellen benutzt ), Minderbeslastung des Körpers durch weniger Chemikalien nenne ich nicht "Besonderes" sondern ein Must.
    Klares Wasser ist ein weiterer Vorteil, der den Pool zwar "nur" optisch angenehmer erscheinen lässt, aber auch dies hat einen Vorteil, der zwar nur emotionaler Art ist und sich nicht in Euro beziffern lässt, ich möchte aber nicht darauf verzichten, da er mein Wohlbefinden sicher noch steigert.
    Sollte ich in Krisenzeiten mal wirklich knapp dran sein, würde ich für das Mehr an Sicherheit auch gerne auf eine gute Flasche pro Saison verzichten.
    Salut aus Luxemburg wo das Warten auf die Poolsaison wieder begonnen hat

  8. #18
    FORENTEAM Avatar von Antonius
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    Werne a. d. Lippe
    Beiträge
    9.820

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Zitat Zitat von gilles Beitrag anzeigen

    Nicht einverstanden, teurer ist es sicher nicht.
    :D :D
    Hallo gilles, vorweg eine Frage, bist Du eigentlich am Verkauf von AFM beteiligt? :confused: :)

    Mit teuer, meinte ich lediglich den Unterschied zwischen Quarzsand 25 kg , 17,50 € zu AFM Grade 25 kg 51,90 € denn der ist ja nicht von der Hand zu weisen. :rolleyes: :confused:
    Da ich sehr neugierig bin, habe ich sogar, meinen gerade mal 6-Monate alten Sand, der zudem mit 3 Eimern Filterclean Silver angereichert war, a`20,95 €, aus der Filteranlage entfernt, nur um das neue AFM in der kommenden Saison zu testen. Hier kann man mir wohl keine übertriebene Sparsamkeit oder gar ein verwerfliches Verhalten mit meiner Gesundheit vorgeworfen werden.

    :D :) ;)


    bis dahin, alles wird gut und freundliche Grüße aus dem Münsterland
    @ntonius

    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

    http://www.youtube.com
    http://www.schwimmbad-selber-bauen.de

  9. #19
    Forenmitglied Avatar von mayamax
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    219

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    hallo Antonius,
    und kannst du uns schon was über deine Erfahrungen berichten?
    Oder ist es noch zu früh?
    Gruß
    mayamax

  10. #20
    FORENTEAM Avatar von Antonius
    Registriert seit
    06.10.2007
    Ort
    Werne a. d. Lippe
    Beiträge
    9.820

    Standard AW: Filtersand oder Filterglas ???

    Hallo Markus,
    das AFM Grade 1 Filtermaterial ist wirklich so hervorragend, wie ich zuvor geschrieben habe, es sein soll. Ich bin zwar kein Biologe aber auch das Beschriebene im Das Magazin Ausgabe 01/10, Seite 47, ist ja fast identisch mit meinem Beitrag. :) ;) Der Zeiger am Manometer, steht auch immer noch in der gleichen Stellung wie am Saisonstart. Bei eingeschaltetem Scheinwerfer zeigt sich, wie klar das Wasser wirklich ist und ich bin begeistert. Auch das nachstehende Bild, sollte eigentlich sehr Aussagekräftig sein.

    DSC02553.JPG

    Noch mehr Qualitätsbeweise findest Du in den Beiträgen Saisonstart 2010-04-05, 4-Wegeventil defekt?



    Geändert von Antonius (23.04.2010 um 09:29 Uhr)
    bis dahin, alles wird gut und freundliche Grüße aus dem Münsterland
    @ntonius

    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

    http://www.youtube.com
    http://www.schwimmbad-selber-bauen.de

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sand oder Filterglas ?
    Von sentinel26 im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 16.08.2018, 19:10
  2. Filterglas oder Glasperlen
    Von Zoran im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.12.2016, 17:19
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 14:28
  4. Quarzsand oder Filtersand?
    Von Heini69 im Forum Wasserpflege / Kartuschenfilteranlage / Sandfilteranlage
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 16:28
  5. Filtersand oder Filterwatte ??
    Von quadblau im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2008, 11:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de