Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Feinschmutz

  1. #1
    ThZ
    ThZ ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    2

    Standard Feinschmutz

    Hallo, habe das Problem den Feinschmutz aus meinem Pool zu entfernen. Saugen mit dem Bodensauger OCEAN VAC bringt nur kurzzeitigen Erfolg. Am nächsten Tag liegt der Schmutz wieder weitestgehend auf dem Boden, aber schön verteilt. Nach dem Saugen habe ich sofort rückgespült.

    Habe einen Pool mit 40 m3 und Sandfilter (Körnung 0,7 - 1,2). Die Pumpe hat eine Leistung 7,5 m3/h.

    Hat jemand eine Idee, wo die Ursache liegt?

    Grüsse ThZ

  2. #2
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    21.778
    Blog-Einträge
    47

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo ThZ,

    welchen OCEAN Vac Bodensauger hast Du? Das Sortiment ist sehr breit.

    Ich vermute Du saugst per Hand :confused: Richtig :confused:

    Dabei wird in der Regel bei den Bewegungen des Bodensaugers viel Schmutz aufgewirbelt und der Sauger nimmt nur mehr oder weniger den Schmutz in der Mitte auf.
    Nach dem saugen sieht alles sauber aus - aber nach mehreren Stunden ist der Beckenboden wieder verschmutzt . Dann hat sich wieder alles aufgewirbelte abgesetzt.
    Ich sage immer mit jedem saugen verschwinden 33% des Feinschmutzes. Ehe Du dann bei Null bist...

    Etwas Abhilfe kann es bringen wenn Du vorher gut flockst und sich der Feinschmutz mit anderen Verunreinigungen verbindet. Ansonsten hilft nur immer ganz langsam saugen und langsam im Pool bewegen.

    Wir verwenden seit diesem Jahr einen Poolroboter Dolphin MOBY - dieser nimmt auch den Feinschmutz mit, da ein ordentlicher Sog vorhanden ist.


    Gruß Andy :):):)
    Geändert von Andy (04.09.2008 um 10:37 Uhr)

  3. #3
    ThZ
    ThZ ist offline
    Forenmitglied
    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    2

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo Andy,

    danke für die schnelle antwort. Benutze den Bodensauger OCEAN VAC de luxe mit seitl. Bürsten - gibt es im Poolpowershop - für den Handbetrieb.

    Dieser Bodensauger hat rundum Borsten, die z. T. versetzt sind. Beim Bewegen des Saugers wird der Schmutz schon aufgewirbelt, bevor er unter den Sauger gelangt, wo die Saugwirkung am höchsten ist. Bringt es etwas, die vorderen Borsten abzuschneiden, um den Schmutz beim Vorwärtsschieben besser absaugen zu können?

    In eienm anderen Forum habe ich gelesen, dass eine Saugleistung von über 5 m3/h den Feinschmutz durch den Filter drücken würde, so dass er letztendlich wieder im Becken landet. Es wurde empfohlen, während des Saugens das Wasser direkt in den Kanl zu leiten, um den Schmutz gar nicht erst in den Filter kommen zu lassen.

    Macht das Sinn? (Wirkung? Wasserverbrauch?)

    Gruß ThZ

  4. #4
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    21.778
    Blog-Einträge
    47

    Standard AW: Feinschmutz

    "Handbetrieb" habe ich ja vermutet. Was bei Dir auftritt ist eigentlich normal...
    So mancher hat seinen Sauger wohl tiefer gelegt um den Sog noch zu erhöhen - würde ich aber persönlich nicht tun. Die Borsten überall gleich kürzer zu bekommen ist wohl kaum möglich.

    Das der Feinschmutz durch den Sandfilter gedrückt wird bezweifle ich. Nach dem saugen ist natürlich ein zeitnahes Rückspülen notwendig.
    Das Wasser direkt in den Kanal zu leiten halte ich für Verschwendung und sinnlos.

    Gibt nur folgende Tipps:

    - rechtzeitig vorher Flocken
    - vorher Schmutz vom Boden durch schrubben lösen und dann wieder absetzen lassen (dann sind seichtere Bewegungen möglich) und danach saugen
    - nur mit sehr langsamen Bewegungen arbeiten
    - öfters saugen

    Eine andere Antwort kann ich leider nicht geben.

    Gruß Andy :):):)

  5. #5
    Forenmitglied Avatar von Deep Blue
    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    36

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo ThZ

    dieses Problem mit dem Aufwirbeln von Schmutz haben wohl alle die noch (ich selbstverständlich auch) von Hand saugen - Abhilfe leistet hier ein sehr, sehr langsames Saugen, dann ist nach ner Stunde nicht wirklich wieder neuer Schmutz zu sehen. Zugegeben etwas mühevoll - aber einen besseren Tipp habe ich auch nicht.
    Liebe Grüße Deep Blue

  6. #6
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    21.778
    Blog-Einträge
    47

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo Deep Blue,

    Danke für die Bestätigung mit Deinen Erfahrungen - sind ja auch meine gewesen. Aber nun nimmt der Pool - Roboter diese Arbeit erfolgreich ab.

    Beim Rundpool hilft evt. noch 10x schnell im Kreis rennen und dann warten bis sich vieles in der Mitte abgesetzt hat. Ist kein Ulk - sondern etwas Wahrheit dran.


    Gruß Andy :):):)

  7. #7
    Forenmitglied Avatar von Deep Blue
    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    36

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo Andy

    auch das kann ich nur bestätigen, aber ich muß immer noch ne halbe Runde mehr rennen, damit der Schmutz in der Mitte liegen bleibt.

    Ps. Leider werde ich wohl noch die nächsten 10 Jahre von Hand saugen - weil vorher kann ich mir so'n schnucklichen Poolroboter nicht leisten.
    Liebe Grüße Deep Blue

  8. #8
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    21.778
    Blog-Einträge
    47

    Standard AW: Feinschmutz

    Im Rundpool funktioniert es mit dem herumrennen ja auch relativ gut bzw bekommt man es mit einer ordentlichen Einstellung der Einlaufdüsen hin.
    Danke das Du den Tipp bestätigst, so mancher fühlt sich damit auf den Arm genommen.
    Ein Poolroboter kostet ja auch ab etwa 1000 Euro aufwärts - und die halbautomatischen Teile sind weniger effektiv.

    Gruß Andy
    :):):)

  9. #9
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    8

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo,

    habe evtl. noch einen Tipp zu dem Thema. Wir haben das gleiche Problem mit unserem Pool.

    Ich habe unsere Pumpe auf "Entleeren" gestellt. Wenn man in dieser Position den Boden absaugt, wird das Wasser und der Schmutz direkt in den Kanal o.ä. gelenkt und am Filtersand vorbei und die Saugleistung höher, d.h. weniger aufwirbeln. Man hat zwar etwas Wasserverlust aber wenn man zu zweit arbeitet geht das. Ich stelle meinen Mann an die Pumpe zum ein-/ausschalten und versuche vorwiegend die Stellen zu saugen an denen der meiste Schmutz liegt, damit der Wasserverlust nicht zu hoch wird.

    Es ist wohl leider so, dass dieser ganz feine Staub zu einem gewissen Teil wieder über die Einlaufdüse mit ins Wasser gelangt und durch den Sand nicht ganz zurückgehalten werden kann.

    Bei mir hat es zumindest etwas gebracht.:o

    Viele Grüße
    belly

  10. #10
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    21.778
    Blog-Einträge
    47

    Standard AW: Feinschmutz

    Hallo belly,

    ich tippe eher darauf das der Erfolg auf den abgeschalteten Sandfilter - und damit größerer Sogwirkung - zurückzuführen ist.

    Ansonsten handelt es sich wirklich um aufgewirbelten Schmutz welcher sich wieder absetzt.
    Das etwas durch den Sandfilter dringt, dürfte bei ordnungsgemäßer Sandfüllung (Körnung) und Abstimmung von Filterkessel mit Fördervolumen der Pumpe nicht passieren.

    Gruß Andy :)
    :):)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de