Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
Like Tree6Likes

Thema: Salzelektrolyse

  1. #1
    Forenmitglied Avatar von ita73
    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Zw. Köln u. Bonn
    Beiträge
    512

    Standard Salzelektrolyse

    Hallo ihr lieben,....

    ich möchte umschwenken auf Salzelektrolyse.

    Angefixt von dem PPS Angebot des Hayward Salt & Swim surfe ich jetzt schon seit Tagen durchs Netz und bin mittlerweile mit den gesammelten Daten komplett überfordert *lach*

    Sämtliche Hersteller, Anbieter und auch hier die Threads bin ich durch mit dem Ergebnis...
    Hayward wohl doch nicht, was jetzt ...

    Bayrol, Monarch oder Zodiac?

    Mein Pool hat nur 19 m3, und ich "eigentlich" kann nicht sooo viel investieren, aber ggfs. nächstes Jahr mit autom. PH Dosierung, und evtl. Redox aufstocken

    Freitag waren meine Gedanken noch bei dem Monarch BM13 für 819 Euro. Mittlerweile tendiere ich zu Zodiac, wahrscheinlich der Zodiac Tri18

    Habe mich schon mit jemandem ausgetauscht und die Gedanken gehen weiter zum Land der Känguruhs, habe dort eine Freundin leben die mir dort ein Gerät besorgen könnte. Bin aber nervös bei dem Gedanken, dass ich das hier dann irgendwie nicht hin kriege und keinen Ansprchpartner habe.

    Des weiteren gedenke ich evtl. sogar an Bayrol Salt & Relax Pro.

    Was denkt ihr?

    Wäre eins der beiden für meinen Pool das richtige? Und zu welchem tendiert ihr??

    Nochmal ne doofe Frage,... Bisher hatte ich die Mach4 Tabs. Die benutze ich ja dann nicht mehr. Muss ich ausser evtl. PH Minus, noch irgendetwas haben?
    Flockungsmittel Flockkartuschen habe ich noch, brauche ich die dann noch? Das Algenzeug ist ja auf jeden Fall überflüssig wenn die Anlage dann richtig läuft.

    Puuh, bin auf eure Äusserungen gespannt

    Silke



    -- packen wir's an --

  2. #2
    Forenmitglied Avatar von Ocean
    Registriert seit
    08.06.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.588

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Ich verstehe bei der Zodiac nicht warum sie so teuer ist, ausser das sie eine etwas stärkere Zelle hat als z.b. der Intex Chlorinator, kann sie ansonsten genau das gleiche.
    Für knappe 1.300 sollte so eine Anlage doch die gesamte PH und Redox Klamotte schon an Bord haben, oder ? Was kostet das nachrüsten ?

    Ausser Flockmittel brauchst du dann nix mehr, das ist richtig. Ob man PH automatisiert, muss jeder selbst wissen. Ich muss den unter der Saison so selten nachregeln, dafür lohnt sich der Aufwand der Automatik imho nicht, zumal man ja auch die PH sonden regelmäßig neu kaufen muß.
    Redox Steuerung ist bei einer Salzanlage aber ein "must have". Ich war jetzt einen Sommer ohne Unterwegs und rüste sie grade nach ;-)

  3. #3
    Forenmitglied Avatar von ita73
    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Zw. Köln u. Bonn
    Beiträge
    512

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Von der Intex Anlage habe ich leider viel schlechtes gelesen....

    Und ein Verkäufer hat mir eben gesagt dass ein Hersteller, weiss gerade nicht mehr genau ob es Bayrol war die Redox Geschichte zur Zeit wieder aus dem Programm nimmt, da es zu viele Störungen gab.

    Hmm, mal sehen, was noch für Meinungen kommen
    -- packen wir's an --

  4. #4
    Forenmitglied Avatar von Dings
    Registriert seit
    09.05.2017
    Ort
    Borken/NRW
    Beiträge
    22

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Von d m chlorinator von Intex kann ich dir auch abraten. Hatte ihn 2 Jahre und kann sagen das man mit dem Ding viel Arbeit hat. Hab jetzt eine hydrolife von Infinity kann dazu aber noch nicht viel sagen da die erst seid knapp einer Woche läuft.

  5. #5
    Forenmitglied Avatar von Gunar
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    5.820

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Hallo Silke
    Vor Jahren hatte ich die mal die Intex mit 12gr./h Chlor und es war eine Bastellei bis ich die an der 50er Verrohrung hatte.
    Mit ihren 3 Titanplatten war sie nicht ausreichen.
    Danach Zodiac EI 25 komplett mit Zeitsteuerung, die hatte ich aber nach einem Jahr von der Pooldigital Steuerung übernehmen Lassen und ich denke es hätte von der Leistung gereicht,aber wie das so bei Männer halt ist, ich brauchte eine 40gr./h Zelle.
    Die 40gr. und die Zodiac EI 25 habe ich aus Australien importiert, aber im Moment ist deren Markt recht leer.
    Möglicherweise ist da auch noch keine Verkaufssaison.
    Die TRi ist mir weder USA noch Australien über den Weg gelaufen.
    Aus dem Ausland zu kaufen ist halt auch so ein Ding, Reklamation, Garantie, 115V .
    Australien hat 230V nur der Stecker passt bei uns nicht, na ja abschneiden und deutschen Steck ran ist ja kein Problem.
    Achso die Zodiacs haben 9 oder 11 Titanplatten müste ich jetzt zählen gehen, aber daher kann ja eigentlich nicht der horrende Preis kommen.
    Gruß Gunar
    Dolphin Maestro 30
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Bettar 8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 Eigenbau
    SolarPoolController


  6. #6
    Forenmitglied Avatar von ita73
    Registriert seit
    20.09.2015
    Ort
    Zw. Köln u. Bonn
    Beiträge
    512

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Danke Gunar,

    habe gerade noch irgendwo gelesen, dass die stündliche Chlor Produktion bei der Bayrol PRo nur 15 Gramm sein sollen (und er Einbau ist vertikal) Andererseits reizt mich die geringe Salzmenge und das es Alarm schlägt....

    Wobei auch die Tri 18 von Zodiac mit 18 Gramm auch nicht so doll ist

    Würde ja gerne in Australien bestellen, aber irgendwie traue ich mich nicht

    was gibt denn der deutsche Markt dann noch adäquates und leistungsstarkes (zu humanen Preisen) her
    -- packen wir's an --

  7. #7
    Forenmitglied Avatar von MagicKalen
    Registriert seit
    14.03.2016
    Ort
    Linz/OÖ
    Beiträge
    515

    Standard AW: Salzelektrolyse

    So schlecht würde ich den Intex jetzt auch nicht reden (nicht nur weil ich selbst einen hab).
    Wem der ungeregelte Betrieb über den integrierten Timer ausreicht (und natürlich auch die 12g/h), dem leistet das Gerät auch gute Dienste.
    Habe das Teil jetzt im 3. Jahr laufen und bisher noch keine Probleme damit, sogar mit den nur 12g/h komm ich gut zurecht, der läuft dann eben auch mal 12h bei hohen Wassertemperaturen.

    @Dings, inwiefern hat man damit mehr Arbeit, als mit einer anderen ungeregelten Elektrolyse?
    Viele Grüße
    Marcus

    Pool: Intex Ultra Quadra Frame Pool 732 x 366 x 132 cm
    Sandfilteranlage: PPS 500 mit Speck Magic 11
    Filtermedium: AFM Grade 1
    Salzelektrolyse: Intex Chlorinator 28670GS (12g/h)
    Saugseite: 2x Miniskimmer
    Druckseite: 2x Einlaufdüsen Olympic
    Verrohrung: PVC Flexrohr 50mm
    Wasseranalyse: PoolLab 1.0

  8. #8
    Forenmitglied Avatar von Dings
    Registriert seit
    09.05.2017
    Ort
    Borken/NRW
    Beiträge
    22

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Ich hatte bei der Intex das Problem das ich die Zelle einmal die Woche zum säuern ausbauen musste da sie sich nicht wirklich selbst gereinigt hat.

  9. #9
    Forenmitglied Avatar von MagicKalen
    Registriert seit
    14.03.2016
    Ort
    Linz/OÖ
    Beiträge
    515

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Dann hast du das Gerät wohl nicht an Dauerspannung gelassen.
    Ich hatte das Problem auch mal bei Steuerung über eine Zeitschaltuhr, weil die Zeit bis zur nächsten Umpolung im Gerät resetet wird, wenn man die Spannung wegnimmt.

    Seit ich das Gerät nur noch über den integrierten Timer verwende, musste ich die Zelle nie wieder reinigen.
    nofri likes this.
    Viele Grüße
    Marcus

    Pool: Intex Ultra Quadra Frame Pool 732 x 366 x 132 cm
    Sandfilteranlage: PPS 500 mit Speck Magic 11
    Filtermedium: AFM Grade 1
    Salzelektrolyse: Intex Chlorinator 28670GS (12g/h)
    Saugseite: 2x Miniskimmer
    Druckseite: 2x Einlaufdüsen Olympic
    Verrohrung: PVC Flexrohr 50mm
    Wasseranalyse: PoolLab 1.0

  10. #10
    Forenmitglied Avatar von nofri
    Registriert seit
    07.07.2014
    Ort
    bei Jena/Thür.
    Beiträge
    1.681

    Standard AW: Salzelektrolyse

    Um die 200,- die LM2-40 !! in der Bucht, is ja der Wahnsinn. Damals gut 400 und mehr bezahlt !!
    da würd ich aber ohne Zögern zuschlagen, den Kontroller noch dazu und 2 Sonden, kommt man preiswerter weg als Fertiggerät und hat 1000 weitere Möglichkeiten.
    Einziger Nachteil: Es braucht jemand der das zusammenbaut...
    beste Grüße
    No.. ..fri

    Bau GFK-Pool
    3x6x1,4m GFK, Schiebehalle, Technikhaus, 600mm-Filter, ECO-Touch-Pro, GSA-70 2,2kW,
    gereg. Elektrolyse LM2-40, 15kW-WP-XHP.160, PoolController, PrimeLab1, Dolphin-Supreme M5

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Salzelektrolyse
    Von the klempner im Forum Wasserpflege / Poolpflegemittel - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.06.2017, 15:45
  2. Salzelektrolyse
    Von Andy im Forum Wasserpflege / Poolpflegemittel - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.06.2017, 07:35
  3. Salzelektrolyse, Hydrolyse+ Salzelektrolyse, Magnesiumbasis???
    Von hannes08 im Forum Wasserpflege / Poolpflegemittel - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 22:43
  4. AFM bei Salzelektrolyse
    Von Zehro im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.06.2016, 19:36
  5. Salzelektrolyse
    Von fzgm im Forum Wasserpflege / Poolpflegemittel - Hilfe bei Wasserproblemen im Pool
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.08.2015, 16:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de