Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    47

    Standard Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Hallo zusammen,

    wir hatten jetzt einige Jahre einen Quickie 366x91 von Intex. Wir wollen nun etwas das ein wenig größer ist, allerdings ist bei den Quickies die nächste Größe 457cm und das ist in unserem Garten an der einzigen Stelle die für nen Pool in Frage kommt, schon etwas viel. Daher dachte ich jetzt evtl. an einen Frame-Pool in 427cmx107cm. Das hätte den weiteren Vorteil, dass ich dort den Mini-Skimmer einbauen könnte, was beim Quickie ja nicht geht.

    Nun die allesentscheidende Frage: Kann ich den Framepool einfach so auf die Wiese stellen? Ich habs mit dem Quickie immer so gemacht, dass ich im April/Mai den Rasen auf niedrigster Stufe des Rasenmähers gemäht habe, dann ne Folie ausgelegt und dann den Pool drauf. Wir entscheiden zum einen jedes Jahr neu, ob wir den Pool benötigen und zum anderen wollen wir den Rest des Jahres auch eine geschlossene Rasenfläche haben, daher baue ich den Pool immer spätestens Anfang September wieder ab, sähe neuen Rasen ein und habe dann im Herbst und Frühjahr eine schöne und gut nutzbare Rasenfläche. Also überwintern kommt nicht in Frage. Weiterhin will meine bessere Hälfte auf keinen Fall was am Untergrund ändern, ich habe hier gelesen, dass man am besten ne Betonfläche gießt, aber das kommt nicht in Frage wie gesagt. Wer weiß was ich ein paar Jahren ist, vllt wollen wir dann ganz was anderes machen/haben.

    Was ich so gelesen habe bislang ist, dass man zumindest unter den Stützen Platten verlegen sollte, da die Stützen sonst einsinken. Aber selbst das würde ich gerne vermeiden. Die Frage ist also, passiert da direkt was oder dauert das eher ne Weile? Ich meine wenn ich den Pool im Juni aufbaue und im September wieder abbaue, wäre das dann machbar oder sinken die Stützen nach 2 Wochen so massiv ein, dass der Pool instabil wird?

    Besten Dank Euch schon mal!

  2. #2
    Forenmitglied
    Registriert seit
    21.05.2017
    Ort
    unna
    Beiträge
    298

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Ohne Unterbau geht das in die Hose.
    Siehe Bauberichte bitte dort wird Es in mehreren Postings beschrieben.
    Ultra XTR 5,49x2,74x1,32
    Pumpe AquaPlus6 mit 400mm Filter
    2 Olypia ELD
    Breitmaul Skimmer.

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    47

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Wie sähe es mit einem rechteckigen Pool von Intex aus? Hier sind die Stützen ja "breiter", haben also viel mehr Auflagefläche. In dem Intex-Video stellen die den so auf den Rasen. Könnte man dabei einfach Gehwegplatten auf den Rasen legen oder müssen die "eingelassen" werden?

  4. #4
    Forenmitglied
    Registriert seit
    21.05.2017
    Ort
    unna
    Beiträge
    298

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Ja im.Video sieht alles so einfach und Leicht aus.
    Also wie die,die Folie einfalten um die Stützen einzuklingen haben wir nicht hinbekommen.Mir ist dann der Gedultsfaden gerissen und bin halb unter die Folie gegrochen.Die Unterlegfolie ist in meinen Augen auch nur Schrott, und viel zu Gross.
    Ultra XTR 5,49x2,74x1,32
    Pumpe AquaPlus6 mit 400mm Filter
    2 Olypia ELD
    Breitmaul Skimmer.

  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    22.05.2018
    Beiträge
    114

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Gehen tut alles irgendwie, wie gut und wie lange ist die Frage.
    Mit der Größe deines Beckens hab ich keine Erfahrung aber ich kann dir ein paar Dinge sagen die ICH für mich inzwischen gelernt, gesehen und gehört habe.

    1. Bei den Framepools ist der Großteil der Gewichtsbelastung am Boden wo die Folie aufliegt und NICHT auf den Stützfüßen.
    Die Füße fangen lediglich querbewegungen ab und leiten diese in den Boden. Bei meinem Becken (5 m³) ist das lächerlich, ich kann die einzelnen Füße mit den Händen anheben, da sind also im Ruhezustand keine 100 Kilo drauf. Wenn du Bedenken hast so wie ich dann musst du da wo die Füße hin kommen eine Unterkonstuktion machen. Ich habe 20x10x5 Pflastersteine aus Beton eingegraben und mit etwas Beton fixiert, damit können sich die Füße nicht mehr in den Untergrund bohren. Aus heutiger Sicht hätte es ein ein Compactplatte oder was ähnliches auch getan. Aber wie gesagt, ich hab ein 305x80er Becken, da ist die Belastung minimal, bei den tieferen kann das anders ein, mein Nachbar hat ein 366x120 und da kann man die Füße jedenfalls nicht von Hand heben. Was immer noch nicht heißen muss, dass man darunter unbedingt eine Betonplatte braucht.

    2. Bei den eckigen Framepools ist (zumindest bei den kleinen) eine nicht 100% eben Fläche auch egal. Einer meiner Nachbarn stellt seines jährlich neu auf, er wirft ein paar Säcke Spielsand auf die Fläche, zieht es eben und stellt das eckige Frame drauf. Trotz Sand hat er immer noch einige cm Gefälle and der langen Seite. 6 Tobende Kinder hält das trotzdem locker aus.

    3. Das Aufstellen eines runden Framepools (und wohl auch des eckigen) ist in weniger als 1 Stunde (ohne Befüllen) erledigt. Ich hab es heuer das erste Mal gemacht, war keine Hexerei. Der eine Nachbar macht es jedes Jahr neu. Und mein anderer Nachbar hat ein 366x120er, teilversenkt und mit Holzverbau drum herum und auch das stand in unter 1 Stunde, da brauchst du mehr Leute und Leitern aber sonst...

    Fazit: Je kleiner das Becken desto weniger problematisch ist das ganze - vielen wollen das sicher nicht hören aber alles kleiner als 400x107 glaub ich kann man wirklich relativ bedenkenlos auf nen festen ebenen Boden stellen ohne sich viel Kopfzerbrechen zu machen, insbesondere dann, wenn man keine tobenden Kinder hat und man das Teil ohnhin jedes Jahr abbaut.
    Ab einer gewissen Größe würde ich mir aber, einfach zur Sicherheit, schon mehr Gedanken machen und zuimindest eine wirklich ebene Fläche vorbereiten und diese GUT verdichten sowie für die Stützen entsprechende Platten vorsehen auf denen diese sicher stehen können. Muss vl. nicht gleich Beton sein aber es sollte schon eine Fläche von 15x15 oder 20x20 haben und natürlich unverrottbar sein.


    Ich persönlich würd mir für mein kleines Becken den Aufwand den ich betrieben habe nicht mehr antun. Ich hab abgegraben damit alles eben ist, Steine betoniert dann mit Verlegekies auf das Niveau der Steiner ausgeglichen und verdichtet. Das Resultat ist super, Becken steht 1a gerade aber das wars auch schon. Der Kies gibt trotz Verdichten nach, es drückt ständig irgendwo ein spitzes Steinchen durch das 300g Vließ, die Steine hätte ich mir auch sparen können... Wenn ich es irgendwann abbaue (warum auch immer) dann leg ich eine 50er XPS Platte über den Schotter und stell das Pool da drauf, die gibt nicht nach, ist 100% eben und hält die paar Kilo von den Stehern locker aus.

    Das ist aber nur meine ganz persönliche und individuelle Meinung zu meinem kleinen Becken. Ich will damit nur sagen, dass viele Meinungen / Empfehlungen hier oft von Erfahrungen mit sehr viel größeren Projekten stammen wo das alles durchaus korrekt und wichtig ist. Ich glaube bei deiner Größ ist das genau so ein Grenzfall.

    Die Frage ist, was kann passieren. Im schlimmsten Fall knickt eine Stütze im Betrieb ein und dein Becken entleert sich samt Badegästen im Garten. Kann für die Gäste und den Garten unangenehm sein und du verlierst natürlich das Geld für das Becken wenn es kaputt ist sowie die Folgekosten der Gartensanierung. Wenn man es aber weiß und gerade die ersten Tage/Wochen darauf achtet wird man relativ schnell merken ob der Boden der Last gewachsen ist und man sieht auch wenn sich eine Stütze eingräbt oder ungünstig steht. Du merkst auch wenn das Becken schief steht, das siehst du schon wenn du die ersten 5-10 cm Wasser einfüllst.
    Sobald du etwas bemerkst kannst du immer noch abblasen und das Teil abbauen und deiner Frau sagen, dass es nur entweder oder gibt ;-) Ich weiß, das ist schwer. Ich hab lang gekämpft für den Spaß und es ist noch nicht vorbei haha.

    Man möchte aber nicht glauben wie Stabild die Dinger sind. Ich hatte vorher auch so ein Easy Set. Als das neue bestellt war wollte ich das relativ rasch los werden und hab wirklich versucht ob man das "von Hand" irgendwie zum kippen/knicken bringt. Ich hab den Luftreifen oben ausgelassen (hatte eh ein Loch) und dann wirklich mit beiden Händen den Rand runtergedrückt und es hat sich immer wieder stabilisiert. Erst als es schon ziemlich leer war und ich es auf einer Seite hochheben konnte, hab ich es dann irgendwie geschafft, dass es schlagartig eingesackt ist, Resultat, nasse Füße bei winterlichen Temepraturen ;-)

    In diesem Sinne, viel Erfolg!
    LG

  6. #6
    Forenmitglied Avatar von Kahley
    Registriert seit
    22.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    76

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Bei einem FramePool (egal ob Rund oder Rechteckig) müssen die Stützen mindestens unter Gehwegplatten stehen, die das gleiche Niveau wie der restliche Pool haben. Ansonsten knicken dir die Wände nach innen.

    Am leichtesten ist es natürlich die Platten einzugraben, als den Rest der Fläche aufzufüllen. Wenn Du diese Arbeit scheust, oder Deine Frau etwas dagegen hat, dann ist dieser Art des Pools nicht für euch und euch bleibt nur der "Quickie", der sich slebst aufstellt.

    Zitat aus einem anderen Thread, der seine Stahlwand direkt auf dem Rasen gestellt hat:

    https://www.poolpowershop-forum.de/p...lwandpool.html

    "Du/Ihr macht immer einen Gedankenfehler. Das ist nicht böse gemeint, aber ...

    Die Stahlwand, oder Stützen bei einem Framepool sind jetzt fest. Der Boden ist auch fest. Doch jetzt wird im Pool "Gas" gegeben, Kinder pritzen es gesprungen usw. Dadurch wird punktuell um den Pool der Boden nass und weicht durch übermäßige Feuchtigkeit auf. Die Gefahr ist seh hoch, dass dir die Stahlwand oder die Stützen absacken. Bei Dir noch gefährlicher, da Du eh schon ein Gefälle hast.

    Ich würde mindestens unter der Stahlwand Betonsteine usw. legen. Bei einem Framepool mit Stützen absolute Pflicht.

    Grüße Marc

    P.S.: Ich bin auch kein Freund von Betonplatten, wenn man den Pool nicht eingraben will, aber gar nichts zu machen ist fahrlässig."

    Grüße Marc"


    Grüße Marc

  7. #7
    Forenmitglied
    Registriert seit
    22.05.2018
    Beiträge
    114

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Zitat Zitat von Kahley Beitrag anzeigen
    Bei einem FramePool (egal ob Rund oder Rechteckig) müssen die Stützen mindestens unter Gehwegplatten stehen, die das gleiche Niveau wie der restliche Pool haben. Ansonsten knicken dir die Wände nach innen.

    Am leichtesten ist es natürlich die Platten einzugraben, als den Rest der Fläche aufzufüllen. Wenn Du diese Arbeit scheust, oder Deine Frau etwas dagegen hat, dann ist dieser Art des Pools nicht für euch und euch bleibt nur der "Quickie", der sich slebst aufstellt.
    Da stimme ich dir teilweise zu - wobei du soviel Aufwand betreiben kannst wie du willst (oder so viel wie ich es habe) und es passiert dir trotzdem. Bei mir hat sich der Split in den ersten Wochen auch noch gesetzt, jetzt hab ich die tollen Steine unter den Stützen, die sind bombenfest weil betoniert und der Rest hat sich gesenkt, das Resultat, mein Pool ist nun 5 cm kleiner weil es ihn oben nach innen drückt. Sieht man so nicht nur meine Poolplane passt nicht mehr genau rein.

    Kann man wieder streiten was besser ist / gewesen wäre. Ich werden das Ding jetzt so lassen, sollte es kaputt werden oder ich es abbauen dann werde ich den Untergrund ändern. Wie weiß ich nicht aber die Steien machen mir im Moment mehr Ärger als sie bringen muss ich sagen.

  8. #8
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    47

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Vielen Dank für Eure Antworten. Also ein Gefälle haben wir nicht, das ist alles relativ eben, Feinheiten würde ich dann nochmal begradigen. Der Quick-Up wäre auch ok, nur ich würde gerne einen Frame nehmen, weil ich dann dort den Mini-Skimmer einbauen kann, was beim Quick-Up nicht geht. Bei uns ist das mit dem Toben vernachlässigbar, meine Frau und ich gehen nur rein zum Abkühlen, liegen also mehr auf der Luftmatratze und/oder spielen ein wenig mit den Kids, die jedoch erst 1 und 3 Jahre alt sind. Also wenn da über die Saison gesehen 10 Liter das Becken verlassen, wäre das schon viel.

  9. #9
    Forenmitglied Avatar von Kahley
    Registriert seit
    22.03.2019
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    76

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    @Nightstalker ich würde einen Pool auch nie auf Split aufstellen. Außer der wurde mehrmals abgerüttelt und verdichtet. Also erste eine grobe Schicht, dann eine mittlere und zum Schluß eine feine Schicht. Der Aufwand dieser 3 Arbeitschritte wäre mir zu hoch/teuer, da ich dann auch gleich noch eine Betonplatte nachschieben kann.
    Wenn man einen Pool auf den "nackten" Boden aufstellen will sollte man so wenig wie möglich auffüllen/auftragen. Der gewachsene verdichtete Boden unter der Grasnarbe wäre da die bessere Alternative, wenn man mit den Nachwehen leben kann, dass zum Beispiel der Boden nicht so "spiegelglatt" ist, wie bei einer Betonplatte oder flächig gelegten Betonplatten. Über die Fläche sackt da normalerweise nichts ab. Wenn doch, wäre es auch mit aufgetragenen Splitt abgesackt, wenn er nicht mehrmals in Schichten verdichtet wurde.

    Der Untergrund ist halt leidiges und wichtiges Thema und jeder (auch ich) gibt seinen Senf oder Empfehlung dazu. Im Grunde muss es jeder selber wissen, aber ein paar No-Go's beim Pool gibt es, wo sich alle einig sind, die sich ein bisschen informiert haben. Stützen und Stahlwandränder gehören nicht nackt auf den Boden.

    Was dazwischen ist muss jeder selber entscheiden und mit den Vor- und Nachteilen leben. Jeder unebene Boden macht es schwieriger in sauber zuhalten, gerade wenn man eine nicht so starke Pumpe besitzt.

    @Michi Du bist Dein eigener Bauherr, aber ein Pool aufstellen. Du schreibst was von maximal 10 Liter (was ich bezweifel), aber nimm doch mal ein einen Holzstab von 4x4cm. Drück ihn auf deinen Boden. Da wird nicht viel passieren. Nimm dann meinetwegen auch nur 5 Liter Wasser und lass Sie auf die gleiche Stelle fließen. Danach nimmst du den gleichen Stab und drück wieder auf den Boden. Du wirst merken, dass Du den Stab in die Erde eindrücken kannst.
    Jetzt überlege noch, dass Dein Pool 24 Stunden am Tag auf diese Stelle drückt mit einer Kraft, die Du nicht drücken kannst.
    Wenn der Standfuß ersteinmal im Erdreich eingedrückt ist, wird er ja nichtmehr hochgedrückt wenn es trocken wird .

    Just my 2 cents.

    Grüße Marc

  10. #10
    Forenmitglied
    Registriert seit
    02.06.2019
    Beiträge
    47

    Standard AW: Intex Frame Pool auf Rasen aufstellen?

    Ok vielen Dank für die super Tipps! Leider konnte ich meine bessere Hälfte nicht dazu überreden, einen Frame-Pool zu nehmen. Sie stören einfach die Überbleibsel über den Winter (Platten im Boden etc.). Daher wirds jetzt ein Quick-Up in 457cm. Am liebsten hätten wir die 107cm hohe Variante. Kann mir jmd sagen, wo man diesen am besten und günstigsten bekommt, und zwar nur den Pool, alles andere kaufe ich separat. Ich finde überall nur die 122cm Version, die uns aber eigentlich zu hoch ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Intex frame pool 3x2 aufstellen?!
    Von austriana im Forum Bau und Technik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2016, 13:46
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.05.2016, 09:22
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 24.07.2014, 17:05
  4. Intex Metal Frame 457x122 auf Rasen
    Von Mermaid im Forum Bau und Technik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2013, 09:28
  5. Intex Frame Pool auf Holzkonstruktion aufstellen
    Von mimil100 im Forum Bau und Technik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 10:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de