Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    5

    Standard Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    MoinMoin,


    bei mir im Kopf wohnt ein Floh, namens Pool😊und dank dieses Forums, konnte ich auch schon viele Stunden meinen Wissensdurststillen. Vielen Dank dafür!
    Nachdem ich gerne im Vorfeld so viele Fehler wie möglichvermeiden und auch für die Zukunft gerüstet sein möchte, poste ich meineRechercheergebnisse vorab dem fachkundigen Publikum zur Verifizierung mit derBitte zu überprüfen und zu ergänzen.

    Projekt:

    Es soll ein rechteckiger, überirdisch aufgebauter Pool werdenin der Größe 4,88x2,44x1,22 mit ca. 11500L. Hier fängt das Kopfkratzen schonan, denn die Portfolios von INTEX und Bestway erschließen sich mir nicht richtig.Ich liebäugle mit diesem neuen Ultra Set, das scheint es aber nicht in derGröße zu geben, sondern erst ab der nächst Größeren. Davon mal ganz abgesehen,dass es aktuell unmöglich ist irgendetwas zu bekommen mitten in der Saison odermaßlos überteuert.

    • Ob INTEX oder Bestway scheint ja qualitativ egal zu sein, oder?

    Aber ich denke zwischen der Prism- und der Ultra-Liniescheinen doch maßgebliche Unterschiede vorzuherrschen, Beschichtung, Form derRohre, Dicke der Folie…Vielleicht wichtig zu wissen für etwaige Empfehlungen,der Pool soll im Winter entsprechend vorbereitet draußen stehen bleiben.

    • Auch bin ich am Überlegen, ob es Sinn macht, den Untergrund jetzt schon vorzubereiten und abzuwarten, was kommende Saison normal wieder zu erwerben ist, nachdem die Größen und Ausführungen ja schwanken und man nicht abschätzen kann, ob meine präferierte Größe auch kommende Saison wieder verfügbar ist?


    Untergrund:

    Nachdem ich offen bleiben will, was die Zukunft so bringt,habe ich vor die Grasnarbe abzustechen und ein wenig auszukoffern. Auf diesemgewachsenen Boden und seit mehreren Jahren verdichteten Boden soll dann eineSauberkeitsschicht von ca. 5. cm Splitt, kleine Körnung??, darauf dann 6cmStyrodur 5000CS verklebt und seitlich mit Gartenbeton gestützt, darauf eine Gewebeplane,darauf dann ein Teichvlies mit 1000g und zum Abschluss eine Teichfolie unddarauf dann den Pool. Die Stützen würden auf gleicher Höhe auf 50x50x5Betonplatten kommen, wobei ich noch nicht genau weiß, wie ich die in das Stryodurgewerkmit integriere.

    • Schneide ich dafür einfach das Stück aus jeweils aus der Styrodurfläche?


    Pumpe:

    Bei der Pumpe dachte ich an irgendetwas wie PPS 400 mitMagic 6 / Bali 400 mit Aqua Plus 6 / Pro400 mit Aqua Plus 6 mit Glas.

    • Nachdem ich die Folie nicht zerschneiden will, wird es wohl so ein Einhängeskimmer werden. Bleibt der beim Baden eigentlich drin? Oder gibt es eine Alternative?


    Verrohrung:

    Bei der Verrohrung habe ich verstanden sollte alles mitmind. 50mm verrohrt sein ab Einlass und Auslass. Pool wird ca. 1m nebenSchuppen stehen, d.h. die Wege sind also auch sehr kurz. Ich habe vor einKG-Rohr einzubuddeln, in dem dann die beiden 50er-PVC-Rohre liegen. Was mirnoch unklar ist, müssen das die Festen sein, die man dann im Baukastensystementsprechend verlängert oder kann ich auch die flexiblen nehmen auf Rolle. Hiergibt es ja die geriffelten und die starren, in denen auch Trinkwasser fließt.

    • Was nimmt man da? Ist der Strömungswiderstand tatsächlich so hoch bei den Geriffelten?


    Solar:

    Nachdem ich im 2. Step vorhabe Solar nachzurüsten,interessiert mich, ob die Pumpe in meiner Konstellation hierfür ausreicht.Pumpe im Gartenhäuschen gleich neben Pool und Solar, ich dachte da an 1Streifen Solar Ripp von 1m x 8m verlegt auf dem Carport. Habe es zwar nichtgemessen, aber ich denke die Entfernung von Pumpe zum Anfang der Solar Ripp,die auf ca. 2,5m Carport Dach liegen wird, ist so ca. 15m. Lt. Andys Berechnungspostist das zwar zu klein, aber ist halt auch eine Kostenfrage und besser alsnichts. Der Pool wird mit einer Solarfolie abgedeckt während der Nichtnutzung.
    Bei der Steuerung habe ich vor h2ofans Solarsteuerungnachzubauen.

    • Habe ich richtig verstanden, dass im Bypass-Betrieb trotzdem der Kollektorweg offen bleibt und marginal durchflossen wird? Wasser sucht sich ja bekanntlich den geringsten Widerstand. Ist der Kollektorweg dann also zu vernachlässigen?

    Poolwasserfühler irgendwo nahe der Pumpe und Kollektorfühleraußen am Ausgang der Solar Ripp, richtig?
    Hier habe gelesen, dass sogar eine 63er Verrohrung empfohlenwird zum Kollektor?
    Des Weiteren ist die Gartenstromleitung hausseitig bereitsmit Sicherung einzeln und FI Gesamt abgesichert. Durch den weiteren FI in h2ofansSchaltung habe ich dann wohl eine Selektivität der beiden FIs, die wohl lt. VDEnicht zugelassen, aber trotzdem sicher ist, richtig? Bleibt nur der Umstand,dass im Haus dann auch aus ist schlimmstenfalls.


    Allgemein:


    • Gibt es Eurerseits noch Empfehlungen/Pimpen, die im Vorfeld einfacher sind, solange der Pool noch nicht gestellt, bzw. gefüllt ist? Ich lese da immer wieder etwas von Austausch der Düsen. Was bringt das für einen Vorteil?
    • Es scheiden sich ja auch die Geister, ob man die Pumpe während des Badens anlassen soll. Ich denke, aufgrund der Galvanischen Trennung der oben genannten Pumpen und des doppelten FIs, sollte das wohl doch kein Problem darstellen, oder was meint Ihr?
    • Ich habe vor, meine Poolpflege wie Andy in seinem Blog durchzuführen, also mit Sauerstoff. Eigentlich wollte ich ursprünglich eine Salzlösung, aber das wäre ja wieder ein weiteres Gerät. Es reizt mich zwar, aber ich habe auch ein wenig Respekt vor der ganzen Poolchemie und ich schätze Andys Lösung ist einfacher zu handhaben, was meint Ihr?
    • Des Weiteren weiß ich auch nicht genau, was Salzwasser für den Garten und das meines Nachbarn bedeuten würde. Es schwappt doch hin und wieder Salzwasser über und er hat einen Gartenteich gleich nebenan und der Pool wird sehr nahe an der Grundstücksgrenze stehen.
    • Salz oder Sauerstoff – Glaubensfrage? Meine Vorstellung der Poolpflege ist so natürlich wie möglich und so chemisch wie nötig. Und handlebar muss es sein. Habe dann auch vor Poollab oder Scuba anzuschaffen.
    • Beim initialen Füllen gehe ich dann so vor, wie Andy in seinem Post Poolwasser zum Wohlfühlen beschreibt. Wäre das eine sinnvolle Vorgehensweise, vor allem auch gefragt als Pool Newbie😊, der nicht gleich nach dem Aufstellen grünes Wasser bekommt?
    • Bei der Pumpenlaufzeit dachte ich bei meiner Konstellation an 2-3x über den Tag verteilt à 2-3 Stunden. Nachts bleibt aus. Wann macht man eigentlich zirkulieren an? Nur bei Mittelzugabe oder auch zwischendrin?


    Ich freue mich über Eure Einschätzungen und fachkundigenRatschläge.

    Viele Grüße
    Ralf

  2. #2
    Forenmitglied Avatar von Schnürsenkel
    Registriert seit
    19.02.2010
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.964

    Standard AW: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    Ich versuche mich mal an einer Antwort zu den Punkten, zu denen ich etwas beitragen kann:

    "Eigentlich" ist es egal ob Intex oder Bestway. Allerdings haben wir hier die Erfahrung gemacht, dass die Bestway schneller rosten "können" als die UltraFrames von Intex.
    Mein UtraFrame steht seit 2011 und wird seit 2014 auch im Winter nicht mehr abgebaut.

    Zum Prism kann ich nichts sagen.

    Den Untergrund würde ich erst dann vorbereiten, wenn du weißt welchen Pool du kaufst und wie du das Drumherum gestalten möchtest.


    Untergrund
    Ich bin kein Freund von Styrodur und "Sauberkeitsschicht" darunter. Kann man natürlich machen, ist nicht verkehrt; bringt aber nicht viel und ist teuer; dein Baumarkt freut sich

    Teichvlies auf Styrodur oder Boden, auf das Teichvlies/Teichfolie die Gewebeplane und darauf den Pool.

    Falls du Styrodur nimmst, solltest du die Füße dort ausschneiden. Zwar wirst du beim 5000er kein Problem mit dem Gewicht haben. Aber durch die Kombination Druck der Füße, Wärme und stehendem Wasser auf der Dämmplatte könnte Wasserdampf ins Styrodur diffundieren und im Laufe der Zeit immer mehr werden. Dann stempelt sich der Poolfuß irgendwann durch die Platte und der Pool reißt. Ob es dafür 1 Jahr oder 20 braucht kann dir keine sagen. Das hängt von sehr vielen physikalischen Gegebenheiten ab. Daher besser die Füße großzügig ausschneiden; wobei an den Schnittstellen auch wieder Wasser in die Platte gelangen kann... daher bin ich kein Freund von XPS-Dämmung unter einem Pool.


    Pumpe

    Der Einhängeskimmer bleibt immer im Pool. Du wirst im Sommer auch nicht umhin kommen während dem Planschen die Pumpe laufen zu lassen.


    Verrohrung

    Bei unter 5m macht es meiner Meinung nach keinen großen Unterschied ober der 50er Schlauch geriffelt ist oder nicht. Trotzdem würde ich den ungeriffelten 50er Flexschlauch nehmen wenn ich es schon richtig machen möchte. Vielleicht kommt ja irgendwann Solar in 20m Höhe dazu, dann bist du froh bereits den Zu- und Ablauf zur SFA optimiert zu haben. Dimensioniere die KG-Rohr auf jedenfall so, dass du dort auch 63er Rohre hinein bekommst... die Begehrlichkeiten und Ansprüche steigen erfahrungsgemäß jährlich


    Solar
    Kenne ich mich nicht aus.


    Allgemein

    Ich habe noch immer die Intex-Düse drin. Sie bremst den Wasserstrom, genauso wie die Intex-Absperrhähne. Aber solange die Dinger funktionieren sehe ich keine Notwendigkeit sie austauschen.

    Meine Pumpe ist FI-gesichert und den FI habe ich prüfen lassen. Somit darf auch bei mir auch bei eingeschalteter Pumpe geplanscht werden.

    Egal für welche Art der Wasserdesinfektion du dich entscheidest: Du musst dich einlesen, sie verstehen und richtig anwenden. Alles hat seine Vor- und Nachteile. Ich möchte einen möglichst geringen Aufwand betrieben und nehme daher Chlor.

    Salzwasser ist natürlich etwas aggressiver als Chlorwasser. Daher wird bei Salzwasser gerne empfohlen die Leiter aus V4A zu nehmen und eine Opferanode anzubringen.

    Suba/Poollab sind für den Anfang super.

    Ich weiß nicht wie Andy das initiale Füllen beschreibt, aber grundsätzlich kann man(n) sich auf seine Tipps und Anleitungen schon verlassen

    Die Pumplaufzeit hängt von vielen Faktoren ab. Zum einen empfehle ich bei Wassertemperaturen unter 24°C mind. 8h pro Tag zu filtern und darüber mind. 12h. Dann hängt es noch von der Filterleistung ab. Wenn du die PPS400 oder Bali400 nimmst wirst du dein Poolwasser sicherlich in der Zeit mehr als nur 2 oder 3x umwälzen. Wenn du mit dem Intex-Kartuschen-Filter filterst solltes du die Anlage 24/7 laufen lassen.
    Ich verteile die Pumplaufzeit so, dass sie auch nachts 2-3h läuft um Chlor abzugeben. Aber das ist Glaubenssache - andere lassen die Pumpe nachts nicht laufen...

    Ich habe gelesen dass auf dem Ventil Zirkulieren steht, habe es aber in den letzten 8 Jahren noch nie gemacht
    Geändert von Schnürsenkel (10.07.2019 um 17:45 Uhr) Grund: deutsche Grammatik soweit möglich spendiert
    Gruss
    Alexander

    Metal-Frame 4,88 x 1,22m
    Sandy 50
    Dolphin swell
    LuPo
    Mein Pool-Blog
    Mein Grill-Blog

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    5

    Standard AW: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    Hi Alex,

    juhu, der Stein ist in Rollen gebracht durch Deine Antworten - vielen Dank dafür.
    Ich dachte schon, durch meinen Roman will sich niemand durchwühlen.

    Nun hoffe ich, dass noch weitere von Euch sich diese Mühe machen, ggf. auch Andy und h2ofan, zu meinen weiteren Fragen. Je mehr man sich mit der Materie befasst, umso mehr Fragen tun sich auf, schrecklich
    Wann habt Ihr denn begonnen einfach zu sagen, OK, jetzt wage ich und fange an und dann sehen wir schon?

    So z.B. frage ich mich, was bedeutet es eigentlich für die Flora und Fauna im Garten und vor allem meines Nachbarn, wenn ständig Chlorwasser überschwappt? Und muss ich das Bauvorhaben anmelden und wohin mit dem Wasser...

    Fragen über Fragen..

    Naja, während des Durchforstens des Forums bekomme ich auf der einen Seite tolle Tipps, Anregungen und Antworten aber auch im gleichen Zuge genau so viele Fragen

    Naja, schauen wir mal und recherchieren und warten mal auf Eure Antworten. So wie es aussieht, wird das Projekt eh erst nächste Saison starten, was mir noch mehr Zeit verschafft

    Bis dahin, danke Euch vorab für Eure Unterstützung.

    Grüße
    Ralf

  4. #4
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.621
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    Ob du einen Pool aufstellen darfst hängt letztendlich von deiner Stadt/Gemeinde oder auch Vermieter ab.

    Das Chlor im Pool ist in der Konzentration so gering das es Rasen etc. nicht schadet - die Liegewiesen der Freibäder sind grün ...

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  5. #5
    Forenmitglied Avatar von Schnürsenkel
    Registriert seit
    19.02.2010
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.964

    Standard AW: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    Ich habe meinen ersten Pool 2009 oder 2010 gekauft, als ein Baumarkt Ausverkauf hatte. Da gab es den 457x91 für 70€ im Set. Gekauft, aufgestellt, geärgert und im Forum viel gelesen und gelernt. 2011 war ich mir dann sicher auch einen grösseren Pool in den Griff zu bekommen und habe einen 488x122 gekauft.

    Chlor hört sich immer so schädlich an. Wenn die das Poolwasser nicht literweise trinken macht es ihnen nichts aus. Rund um unseren Pool ist es am Grünsten Ich habe eine zeitlang das rückspülwasser gesammelt und die Tomaten und Bohnen damit gegossen.

    Ob du den Pool anmelden musst hängt tatsächlich von deiner Gemeinde ab. Bei uns möchten sie nur kurz wissen, wenn man von Samstag auf Sonntag den Pool einlaufen lässt. Dann sinkt nämlich der Wasserspiegel im Reservoir unvorhergesehen schnell und gibt Alarm.
    Gruss
    Alexander

    Metal-Frame 4,88 x 1,22m
    Sandy 50
    Dolphin swell
    LuPo
    Mein Pool-Blog
    Mein Grill-Blog

  6. #6
    Forenmitglied Avatar von maker7
    Registriert seit
    07.06.2018
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    54

    Standard AW: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    Schönen Bericht, welchen du da geschrieben hast und vor allem schön gegliedert.
    Da will ich doch auch mal meinen Senf dazu abgeben, zumindest zu den Punkten zu welchen ich was sagen kann.

    Projekt:
    Meinen Pool habe ich im Winter gekauft und einiges an Zubehör auch. Sofern man die Möglichkeit dazu hat, spart man so schon.
    Den vorbereiteten Untergrund über den Winter stehen zu lassen wird auf jeden Fall nicht schaden. Im Frühjahr dann nochmal abrütteln, abziehen und den Pool stellen. Wie Alexander schon sagt, sollte natürlich zuvor fest stehen was es genau für ein Pool es wird.

    Untergrund:
    Auf Dämmplatten habe ich bei mir verzichtet, mein Untergrund besteht aus Frostschutz (10 - 30 cm) und Splitt (3 cm). Unter die Füße wollte ich dann auch 50er Gehwegplatten legen. Zwei Stück habe ich auch verlegt, weitere gab es im BM nicht mehr, sodass ich auf 30er Platten umgestiegen bin. Diese lassen sich für meine Begriffe wesentlich einfacher handhaben und ausrichten, ausreichend sind sie auch allemal. Ich hab sie in ein Splitt-Bett gesetzt, welches ich nach dem ausrichten der Platten mit Beton eingeschwemmt habe.

    Pumpe:
    6er Pumpe am 400er Kessel ist hier, so denke ich, das Maß der Dinge. Sicher könnte man beim genannten Poolvolumen auch etwas kleiner gehen, müsste dann aber Abstriche bei der Filterqualität machen.
    Sand oder Glas? Eine Frage wie Rot- oder Weißwein
    Warum willst du die Folie nicht zerschneiden? Mir war bei dem Gedanken zuerst auch etwas unwohl, würde es jetzt aber nie mehr anders machen.
    Es gibt "Konstruktion" wo sich Leute den Einhänge-Skimmer per Edelstahlhalterung fest am Rohrrahmen befestigt haben.

    Verrohrung:
    Definitiv 50er PVC Rohr. Der Druckabfall in den Schwimmbadriffelschläuchen ist gerade bei höheren Durchflussraten nicht mehr zu vernachlässigen, auch schon bei 1 m Länge.
    Ich habe mein PVC Flex-Rohr im 75er Kabelschutzrohr (f. Erdverlegung) verlegt, ist in der Handhabung einfacher als das zurecht stückeln mit KG-Rohr.

    pool rohr_small.jpg

    Solar:
    Die Solar- oder WP-Erweiterung ist bei mir auch noch ausstehend, kann hier also nicht weiter helfen.

    Zum Thema FI. Sicher (im Sinne von Fehlstrom-Abschaltung) ist es. Die Selektivität ist allerdings nicht mehr gegeben, wenn zwei "gleiche" FIs hintereinander hängen.

    Allgemein:
    • Ich hab von Anfang an eine Astral Multiflow ELD verbaut. Hier kann man sauber o.g. PVC Rohr anschließen.
    • Ich sehe auch kein Problem bei laufender Pumpe zu baden. damit es zu einem Unfall kommt müssen schon mehrere Schutzmaßnahmen versagen.
    • Nimm das PoolLAB oder drink Rotwein



    Was ich sonst noch empfehlen kann. Da du den Pool ja sowieso nicht im Set kaufen willst, kauf dir auch gleich eine ordentliche Poolleiter. Ich hab den Fehler gemacht und mir so ein klappriges Intex Teil besorgt... steht jetzt irgendwo in der Garage rum. Am Pool hab ich die Astral Edelstahlleiter mit Podest.


    Grüße
    Elias
    Intex Ultra Frame 488 x 122 cm • AquaPlus 6 • OKU Bali 400 • 50er Verrohrung • Mini-Skimmer • Astral Multiflow ELD • PoolLAB 1.0 • FlowCalc

  7. #7
    Forenmitglied
    Registriert seit
    05.07.2019
    Beiträge
    5

    Standard AW: Poolfloh - Vorab-Summary von Pool bis Baden - Wer findet den Fehler?

    Nabend,

    vielen Dank für Eure Ausführungen und das Lob für meinen Roman, das ich nur zurückgeben kann für die ebenso ausführliche Antwort.

    Durch Eure bisherigen Antworten, des Bildes und Euren Erfahrungen, lichtet sich immer mehr der Nebel in meinem Kopf und es formt sich ein Vorgehens- und Kaufbild. So habe ich mir das vorgestellt. Toll

    Vielleicht schauen ja auch mal ein paar Solarspezies rein. Ist zwar im ersten Schritt nicht so wichtig zu wissen, da es eh erst im weiteren Verlauf käme, aber für den Kauf der Pumpe ist es ja doch sehr ausschlaggebend.

    So informiere ich mich erst einmal weiter in diesem tollen und hilfsbereiten Forum und freue mich über jede kleine Antwort.

    Bis dahin..

    Grüße
    Ralf

Ähnliche Themen

  1. AFM im Pool, Filter ( Triton II TR 610 ) Erstinbetriebnahme, wo ist der Fehler ???
    Von homer5 im Forum Poolreinigung / Schwimmbadreinigung - Sandfilteranlage, Poolroboter, Poolsauger
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.06.2019, 13:12
  2. Fehler rund um den Pool bzw. Poolbau
    Von Andy im Forum Fehler rund um den Pool bzw. Poolbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2018, 16:28
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 13:07
  4. Welche Pools findet ihr am besten und warum?
    Von clarswop im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.02.2013, 20:18
  5. Wie findet man am besten die undichte Stelle?
    Von OscarWilde im Forum Quick Up, Intex, Bestway und Flexi Treff
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 00:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de