Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 176
Like Tree1Likes

Thema: Bau Rundbecken 5,00 x 1,50 m

  1. #11
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.559
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Ihr plant doch ein Rundbecken ... da sitzt die Einlaufdüse neben dem Skimmer und soll eine kreisförmige Wasserbewegung erzeugen. Hier schön in Beitrag #10 zu erkennen Baubericht

    Bei eingeschaltetem Solar ist das Solarventil geschlossen und das Wasser fließt den "Umweg" über das Solar. Bei geöffnetem Solarventil geht das Wasser den Weg des geringsten Widerstandes und fließt direkt zur Einlaufdüse.

    Schaut euch mal die Bauberichte an
    Bauberichte Rundbecken

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  2. #12
    Forenmitglied
    Registriert seit
    03.08.2014
    Ort
    Hückelhoven
    Beiträge
    4.634

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Hallo
    Bei der Solarsteuerung mit einem Zweiwegehahn wird der Hahn zu den Einlaufdüsen versperrt der zwischen den beiden Solaranschlüssen liegt, somit muss das Wasser zwangsläufig über die Absorber laufen, was sonst nicht passiert, da das Wasser den Weg des geringsten Widerstandes geht. Ich hoffe dass war verständlich formuliert.
    Gruß Guido

    Da waren die Finger wieder zu langsam.
    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Magic 6, 30kW Webasto Standheizung als Poolheizung
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s
    Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solguard 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Poolsauger/ Maytronics Dolphin Magig Luminous (Robby)
    Wasseraufbereitung manuell, mit 20g Chlor Tabs Anorganisch,und Ph-

  3. #13
    Forenmitglied
    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    211

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Super!! Vielen Dank für die schnellen und verständlichen Antworten. Echt toll diese Forum, bin wirklich begeistert über die Unterstützung die man hier bekommt. Das kenne ich aus anderen Foren so nicht.
    Ich hab mal zwei Fotos aus dem Forum etwas bearbeitet, so wie ich mir meine Verrohrung in etwa vorstelle. Würde das so passen bzw. ist das richtig was ich da so reingezeichnet habe und eine Frage dazu noch.
    Wenn diese Variante so richtig ist, fließt ja bei offenem Ventil immer noch Wasser auch in die Absorber, oder ist das mengenmäßig nicht von Relevanz, weil ja wie Ihr sagt der Weg des geringsten Widerstands vom Wasser genommen wird?

    IMG_0115.jpg

    IMG_0116.jpg
    Geändert von Andy (17.12.2018 um 15:26 Uhr)

  4. #14
    Forenmitglied
    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    211

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Hallo Forum,
    hätte noch zwei Fragen. Was muss ich ungefähr kalkulieren wenn ich mir Beton für die Bodenplatte fertig kommen lasse? Hab 3,4m3 ausgerechnet, wenn ich 15cm Bodenplatte erstelle.
    Und passt in diesen Pool auch der Breitmaulskimmer von Astral oder lieber nur den normalen verbauen?

  5. #15
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.559
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Einen halben Meter breiten Skimmer würde ich mir nicht in die Rundung zimmern ...

    Was Beton kostet ist terretorial sehr unterschiedlich. Schau z. B. mal hier Preislisten Beton | CEMEX Deutschland AG | Preislisten Beton

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  6. #16
    Forenmitglied
    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    211

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Hallo zusammen, noch eine Frage zum leidigen Thema Potentialausgleich beim Stahlwandpool. Anscheinend gehen da die Meinungen auseinander und es kursieren die verschiedensten Variationen an Umsetzung (oder eben auch gar nicht....)
    Kann mir nicht vorstellen das der Hersteller dieser Pools dafür nichts an Anschlusspunkt vorgesehen hat und man sich irgendetwas selber zusammenschustert ( Schraube durch selbstgebohrtes Loch in der Stahlwand usw....). Was ist da mit Garantieansprüchen und Ähnlichem.
    Hab ehrlich gesagt über die Suchfunktion nicht die für mich als Elektrolaien passende bzw verständliche Erklärung bekommen und mein Elektriker scheint dies auch für übertrieben zu halten. Selbst im PPS scheinen da die Meinungen auseinander zu gehen. Wollte mal von dort als Verkaufsstelle ein offizielles Statement zu.
    Kann mir das jemand ganz einfach erklären ohne mir die VDE zu kopieren und mir sagen wie ich da auf der sicheren Seite bin. Blicke da momentan nicht wirklich durch und weiß ehrlich gesagt auch nicht wie ich mit dem Erdungskabel zur Ausgleichsschiene des Hauses in meinen Keller kommen soll. Ein Kreuzerder soll ja auch nicht wirklich die wahre Lösung sein zumal wir felsig, lehmigen Boden haben. Gibt es viele von Euch die darauf in Gänze verzichten oder besser nicht?

  7. #17
    Forenmitglied Avatar von skoschke
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    Mecklenburg Vorpommern
    Beiträge
    12.626

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Was willst Du jetzt hören?
    Ein Potentialausgleich gehört da dran und wenn der Hersteller kein Loch vorgesehen hat, kannst Du es genau an die Stelle bohren die Dir am besten passt (am besten unten knapp über der Bodenschiene).

    Im Haus diskutierst Du doch auch nicht ob die Wasserleitung, Gasrohre, Heizungsrohre etc. (sprich alle metallischen Elemente) auf den Potentialausgleich gehören, oder?

    Und beim Pool wo Du auch noch drin schwimmen willst soll er nicht dran?

    Ein Erder wird nie das gleiche Potential aufweisen wie Deine Potentialausgleichsschiene, den könnte man "unterstützend" einbauen, aber dann auch regelmäßig dessen Werte und Funktion prüfen (lassen)!

    Ciao
    Stefan
    Poolsteuerung und Dosiersteuerung auf Basis Siemens LOGO
    Alben :
    Unser Aluwandpool 4*1,5m rund
    Vergleich Filtermedien

  8. #18
    FORENTEAM Avatar von Andy
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    Ennepetal
    Beiträge
    31.559
    Blog-Einträge
    90

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    @peacemaker Schau doch einfach mal in die Aufbauanleitung auf Seite 17 https://www.poolpowershop.de/media/p...fbaubecken.pdf

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

  9. #19
    Forenmitglied
    Registriert seit
    25.08.2015
    Beiträge
    211

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Hallo liebes Forum!! Da wir langsam unsere Hardware bestellen wollen, noch eine Frage welche sich mir aufgetan hat. Was haltet ihr von Aluwandbecken anstatt eines Stahlwandpools? Wo liegen die Vorteile, außer das dieser wahrscheinlich länger hält, aber vor allem wo sind die Nachteile? Weniger stabil? Schlechter zu verarbeiten? Könnte mir keine vorstellen....allerdings verkauft der PPS auch keine, oder?

  10. #20
    FORENTEAM Avatar von Joey
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Bottrop, NRW
    Beiträge
    11.883
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Poolprojekt im Bergischen Land

    Ich habe gerade ein Aluwandbecken fertiggestellt und bisher keine Nachteile festgestellt.. Instabiler ist es auf keinen Fall schon gar nicht, wenn es gefüllt ist. Die Aluwand ist auch 1mm dick.

    Es lässt sich m.M.n. sogar einfacher verarbeiten. Die Aluwand ist leichter, als die gleich große Stahlwand unseres alten Pools und das Aufstellen und auch Schneiden der Ausschnitte für die Einbauteile ging problemlos.

    Frag im PPS nach Aluwandbecken

Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de