Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 117

Thema: Styroporpool 6,00 x 3,00 m

  1. #1
    Forenmitglied
    Registriert seit
    19.09.2014
    Beiträge
    186

    Standard Styroporpool 6,00 x 3,00 m

    So, nun ist es nach knapp einem Jahr lesen und lernen so weit, ich möchte mein Projekt in Angriff nehmen und da vieles was ich weiß, von euch kommt, auch mit euch teilen.
    Erstmals vielen Dank für dieses tolle Forum, durch euch habe ich schon recht viel gelernt. Es kommt auch keine Frage zur Notwendigkeit einer Bodenplatte, versprochen ;-)

    Zu etwa 80% weiß ich was ich tun möchte bzw. tun sollte, bei etwa 20% würde ich mich über Anregungen bzw. Tipps von eurer Seite freuen.
    Ich möchte hier auch meine Beweggründe darlegen WARUM ich etwas so machen möchte, um Diskussionen zu ermöglichen und so vielleicht anderen helfen, die sich ähnliche Fragen stellen...

    Voraussetzungen:
    (Reihen)Haus mit Garten ist vorhanden, unglücklicherweise sind wir durch die Lage am untersten Ende des Grundstücks am weitesten von der Straße entfernt. Hat viele Vorteile (Ruhe), aber wenns ums Thema Entsorgung der Erde bzw. Beton geht - auch Nachteile...


    Da wir den Garten teils aufgeschüttet haben (vor 6 Jahren), haben wir eine unansehnliche Böschung (an einer Längsseite und einer Querseite des Pools), die jetzt auch durch Löffelsteine verschönert werden soll. Dies hat vor allem auch den Grund, den Aushub des Pools direkt nebenan zu verwenden, und so einerseits die Entsorgung zu sparen, andererseits, die verlorene Gartenfläche vollständig zurückzugewinnen. Der Aushub des 6m x 3m Pools (mit GFK Ecktreppe) inkl 1,5m anschließendem Technikschacht wird ungefähr 60-70qm Erde ergeben, davon sollte ich etwa 30qm anfüllen...

    Auswahl der Poolart:
    Zur Diskussion stand, wie wohl bei jedem, Styropor, Stahlwand, PP, GFK. Die Kosten-Nutzen Rechnung ergab dann für mich persönlich dass ein Styropor Pool im Selbstbau nicht viel teurer kommt als ein Stahlwandpool, da dort ja auch mit Magerbeton hinterfüllt werden muss… Da eine Längsseite etwa 60cm aus der Erde ragt, sogar von Vorteil.
    Eigentlich war geplant alles im PPS zu bestellen, nur leider gibts dort unseren Wunschpool so nicht :-(
    Denn: Ecktreppe ist gewünscht, da wir alle älter werden und eine Römertreppe ungünstig abzudecken bzw. überdachen ist und naja, einfach unförmig aussieht (verschönertes Zitat meiner Frau).
    Da es meine Frau auch gerne warm hat, war auch Solar von Anfang an klar. Konnte hier günstig im letzten Winter 9 OKUs erwerben, inklusive eine Resol E1 Steuerung. Bis gestern war geplant diese über eine eigene Pumpe laufen zu lassen, Tanya (Danke nochmals für die nette Diskussion per PN) hat mich dann aber auf die Idee mit Motorventil gebracht und von der Idee das Wasser aus dem Bodenauslass zu nehmen abgebracht. Auch Danke dafür.

    Technikschacht: Da ich in leichter Hanglage wohne, habe ich auch den Vorteil den Technikschacht von vorne begehbar zu machen, also quasi das beste aus 2 Welten vereine... Er soll die komplette Breite des Pools einnehmen und etwas 1,35m tief sein. Da er auch etwa 25cm unter dem Beckenniveau liegt, kommt der Bodenablauf auch in angenehmer Höhe raus. Überdacht wird er mit OSB Platten, Dachpappe und darauf WPC. Seitlich belüftet, damit es nicht zu feucht wird. Fenster kommt auch rein.


    Meine offenen Fragen derzeit:

    Beton: Was ist schlauer: Bodenplatte ist mit 15cm und einfacher Armierung geplant, somit etwa 4,5qm. Da die Pumpe über 50m reichen müsste, ist das leider kein Thema. Sprich, selber mischen oder liefern lassen und mit freundlicher Untrerstützung von 4-5 Freunden mit Schubkarren runter in den Garten bringen (Höhenunterschied Straße - Pool etwa 7 Höhenmeter... Schukarre halten ist also eher angesagt als schieben...
    Da ich gerne alles an Verrohrung im Schacht haben möchte, möchte ich Skimmer (2x) und Einlaufdüsen (4x) an derselben Seite haben. Einlaufdüsen in einer Reihe etwa 20cm über dem Boden. Da ich den Pool aber im Winter nicht komplett ablassen möchte, die Frage: Funktionieren diese Winterstopfen zuverlässig. Was muss hier beachtet werden?
    Stört die Ecktreppe auf der anderen Seite die geplante Walze?

    Ich würde gerne die P25 Styroporsteine (Big Stone) die obersten 50-60cm außen netzen, spachtel und dann direkt fliesen (frostbeständig, Flexkleber. Hat hier schon jemand Erfahrung ob das hält. Fliesenleger sagt ja, aber in den Bauberichten hab ich es noch nicht gesehen... Mein Poolset hat auch eine Bodenisolierung dabei. Wird ja abgeraten, wollte ich eigentlich auch nicht. Da meine Frau aber recht klein ist, ist eine effektive Beckentiefe von 1,4m deutlich lieber als 1,45m... Da ich aber keine Lust auf die vion euch beschriebenen Dellen habe, könnte ich auch den Boden netzen und spachteln?

    Rohbau sollte noch 2015 entstehen, Erde und Rasen wieder in Odnung gebracht werden, Folie und Technik dann im Frühjahr sobald die Temperaturen passen. Kann ich die Beckenrandsteine vor der Folie einbauen, oder stört das dann beim Einhängen der Folie? Vorteil wäre, das der Pool mit Einbau des Foliensackes schon betriebsfertig wäre...

    Solar wird am Hausdach liegen, etwa 20m entfernt und 7m in der Höhe. Schafft das meine normale Filterpumpe (ist eine S 400, 11.000 l/h) ohne in die Knie zu gehen?
    Reicht eine 50er Verrohrung aufs Dach?

    Hat sich hier schon jemand ein Motorventil mit einer Resol E1 in Kombination gebastelt?
    Welche Belimos zum Selbstbau des Motorventils werden derzeit hier empfohlen?

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten und dass ihr bis zum Ende gelesen habt!
    LG aus Graz
    Thomas

  2. #2
    Forenmitglied Avatar von Toby
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.684

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Hallo Thomas,
    ein interessantes Projekt hast du da vor. Hast du mal drüber nachgedacht Betonschalsteine zu verwenden anstatt Styropor?

    Ich würde den Beton vom Mischer kommen lassen und mit 4-5 Freunden in die Grube schütten. Das geht richtig schnell und es wäre sauber gemischter Beton.

    Zu den Fliesen kann ich leider nichts sagen, aber warum sollte das nicht halten.

    Wenn du nur eine Wasserwalze bauen willst, reichen 2 Düsen unten in der Skimmerwand. Wenn du vier Düsen setzen willst, würde ich 2 gegenüber im oberen Beckenbereich setzen, wäre dann die bessere Kombiwalze.

    Ich habe bei mir die Folienprofile auf den Beckenrand geschraubt, dann die Beckenrandsteine drauf geklebt und den fertigen Foliensack eingehangen als alles andere fertig war. Da du aber eine Ecktreppe planst wirst du eine Folie vor Ort einschweißen lassen müssen und da denke ich muss erst die Folie rein und dann der Beckenrandstein darauf.


    Besten Gruß

    Toby
    Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,55
    Speck Badu Eco VS
    Sandfilter Europa 500
    Fc Bayern- Badehose

    Baubericht: Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,50 m

  3. #3
    Forenmitglied
    Registriert seit
    19.09.2014
    Beiträge
    186

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Hallo Toby,
    danke für deinen Input. Die Folie wird wirklich als vorgeschweißter Sack geliefert, von daher werde ich die Folienprofile vorher montieren können. Folie vor Ort verschweißen sprengt leider meinen Preisrahmen.
    Beton Schalsteine waren ein Thema, wurden aber aufgrund der ungünstigen Lage des Gartens (Straße 50m weg) verworfen. Jeder Schalstein hätte quasi einzeln runter getragen werden müssen. Das war mir die Preisersparnis dann nicht wert.

    Düsen gegenüber will ich vermeiden, da einerseits die Ecktreppe im Weg ist, andererseits will ich keine Rohre um das Becken legen, an die ich später nicht mehr ran komme..

    Anordnung der Düsen ist so geplant:

    Variante 1: Solar über Filterpumpe
    Alle 4 Düsen in einer Reihe 35cm über Beckenboden

    Variante 2: Solar über eigene Pumpe
    3 Düsen in Reihe 35cm über dem Boden, gleichmäßig verteilt
    1 Düse (für Solar) in der Mitte etwa 35cm über der unteren Einlaufdüse (einfach dass es symetrisch aussieht)

    Das mit dem Beton muss noch gut überlegt sein...

  4. #4
    Forenmitglied Avatar von veitl
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    94348 Atting
    Beiträge
    525

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Hallo Thomas,

    wir haben auch einen Styro Pool. Hier einige Anmerkungen von mir.

    ..Zur Diskussion stand, wie wohl bei jedem, Styropor, Stahlwand, PP, GFK. Die Kosten-Nutzen Rechnung ergab dann für mich persönlich dass ein Styropor Pool im Selbstbau nicht viel teurer kommt als ein Stahlwandpool, da dort ja auch mit Magerbeton hinterfüllt werden muss…
    Sehe ich genau so. Ich konnte diesen Vergleich Live miterleben da mein Nachbar genau zur gleichen Zeit einen Stahlwandpool gebaut hat.

    ...Da eine Längsseite etwa 60cm aus der Erde ragt, sogar von Vorteil...
    Ob das funktioniert musst du dir vom Verkäufer bestätigen lassen. Ich meine mal gelesen zu haben das hier besondere Steine notwendig sind bzw. eine stärkere Bewehrung rein muss.

    ..Ecktreppe ist gewünscht, da wir alle älter werden und eine Römertreppe ungünstig abzudecken bzw. überdachen ist und naja, einfach unförmig aussieht (verschönertes Zitat meiner Frau)...
    Wieso soll eine Römertreppe ungünstig abzudecken sein. Schau mal in mein Album. Ob dies jetzt unförmig aussieht ist halt Geschmacksache.

    ..Was ist schlauer: Bodenplatte ist mit 15cm und einfacher Armierung geplant, somit etwa 4,5qm. Da die Pumpe über 50m reichen müsste, ist das leider kein Thema. Sprich, selber mischen oder liefern lassen und mit freundlicher Untrerstützung von 4-5 Freunden mit Schubkarren runter in den Garten bringen (Höhenunterschied Straße - Pool etwa 7 Höhenmeter... Schukarre halten ist also eher angesagt als schieben...
    Beton mit Verzögerer liefern lassen. 4 Freunde einladen und jeden ca. 10 mal mit der Schubkarre fahren lassen dann sind die 4,5 m³ verarbeitet.

    ..Ich würde gerne die P25 Styroporsteine (Big Stone) die obersten 50-60cm außen netzen, spachtel und dann direkt fliesen (frostbeständig, Flexkleber. Hat hier schon jemand Erfahrung ob das hält...
    Sollte nichts dagegen sprechen.

    ...Da meine Frau aber recht klein ist, ist eine effektive Beckentiefe von 1,4m deutlich lieber als 1,45m... Da ich aber keine Lust auf die vion euch beschriebenen Dellen habe, könnte ich auch den Boden netzen und spachteln?...
    Ich denke das müsste ebenso möglich sein. Musst halt bei der Bodenplatte schon ein wenig genauer arbeiten.

    ..Kann ich die Beckenrandsteine vor der Folie einbauen, oder stört das dann beim Einhängen der Folie?...
    Wenn du einen Folien Sack verwendest ja, bei einer Vorort eingeschweißten Folie nein.

    ...Da ich gerne alles an Verrohrung im Schacht haben möchte, möchte ich Skimmer (2x) und Einlaufdüsen (4x) an derselben Seite haben...
    Ist für die Beckenhydraulik nicht optimal. Gegenüber dem Skimmer 2 ELD oben und auf der Skimmer Seite 2 ELD unten anbringen. Das wäre optimal.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.
    Viele Grüße
    Raimund

    30 m³ Styropor Steine Pool, Römische Treppe, 1,5 mm Gewebefolie, Pool Controller, Automatische pH und Elektrolyse Anlage, Schiebehalle, 9 m² Solar Ripp Anlage


  5. #5
    Forenmitglied
    Registriert seit
    19.09.2014
    Beiträge
    186

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Danke Raimund, mit dem Pool bin ich schon zufrieden, nur die Peripherie macht mir jetzt, da die Basics klarer sind, Sorgen.
    Zur Lage der Einströmdüsen: Ich möchte sie auf einer Seite belassen, da gegenüber die Ecktreppe ist und ich nie mehr zu der Verrohrung komme, das will ich vermeiden...
    Dazu ist der Platz eng, da der Pool ja nur 3m breit ist und die Ecktreppe schon viel Platz einnimmt.

    Bei den OKU Absorbern, der bei mir ja 7-8m über Poolniveau liegen, stellt sich mir gerade die Frage ob ich hier mit einem Rückschlagventil arbeiten sollte?

    Generell zur Verrohrung: Gibt es ein (Freeware) Tool, mit dem ich meinen Plan zeichnen könnte, meine handschriftlichen Skizzen will ich euch nicht zumuten...
    Ein Detail ist noch blöd: Da bei mir die Einströmdüsen so tief liegen, muss ich mit Winterabdeckkappen arbeiten, dahinter aber entleeren... Wie? T-Stück und Kugelhahn nach unten oder sollte ich das eleganter lösen?

    Vielen Dank euch allen!
    LG Thomas

  6. #6
    Forenmitglied
    Registriert seit
    19.09.2014
    Beiträge
    186

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Eine Frage noch, da Raimund die 60cm Überstand wegen der Statik angesprochen hat. Mein Technikschacht liegt direkt an der Breitseite, da ist absolut kein Gegendruck vorhanden. Machen ja viele so, warum sollten dann die 60cm der Längsseite statisch ein Problem sein?
    Doppelte waagrechte Armierung kommt beim Technikschcht und bei den 60cm, ie raussehen. Das sollte doch reichen, oder?

    LG Thomas

  7. #7
    Forenmitglied Avatar von Juergen_dgr
    Registriert seit
    18.06.2014
    Ort
    St. Thomas /AT
    Beiträge
    56

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Seas,
    wir haben auch einen ISO-Massiv Pool mit Technikschacht. Statisch haben wir auf der Seite des Technikschachtes nichts anders gemacht wie beim Pool selber (Bewehrung in jeder Lage, biegesteife Ecke, Steckeisen von der Bopla) der Technikschacht verhält sich statisch in etwa wie ein Träger mit 2 Auflagern (die 2 Mauern des Schachtes sowie die Decke geben dem ganzen gegen den Wasserdruck die nötige Stabilität). Anders sieht es bei den Außenmauern des Pools aus. Hinterfüllt wirkt der Erddruck gegen den Wasserdruck. Da bei dir eine Seite rausschauen soll, kannst das mit einem eingespannten Träger mit Auskragung vergleichen.
    Die Bewehrung beim herausschauenden Teil sollte bei mehr als 50cm (keine Garantie- Erfahrungswert aus der Statik!!) gerechnet werden. Da du an der Außenwand sicher spezielle Zugeisen benötigst.
    LG aus OÖ
    Jürgen

    Mein Poolbau...

  8. #8
    Forenmitglied Avatar von veitl
    Registriert seit
    01.05.2014
    Ort
    94348 Atting
    Beiträge
    525

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    So wie Jürgen das beschrieben hat ist es absolut richtig. Bei freistehenden Wänden wird eine spezielle Bewehrung benötigt. Hab nochmals bei meinem Shop/Verkäufer nachgesehen. Hier wird dies beschrieben mit dem Hinweis in einem Gespräch vorher abzustimmen. Auf einer Zeichnung habe ich gesehen das anstatt 1 senkrechten Eisen 4 in jeder Kammer enthalten sind. Wie bereits gesagt empfehle ich Dir auf alle Fälle dies vorher durch zusprechen.
    Viele Grüße
    Raimund

    30 m³ Styropor Steine Pool, Römische Treppe, 1,5 mm Gewebefolie, Pool Controller, Automatische pH und Elektrolyse Anlage, Schiebehalle, 9 m² Solar Ripp Anlage


  9. #9
    Forenmitglied
    Registriert seit
    19.09.2014
    Beiträge
    186

    Standard AW: Styroporpool 600x300 Projekt 2015/16

    Danke für den Hinweis, entweder werde ich höher aufschütten oder (eventuell und) deutlich mehr Eisen verwenden (horizontal und vertikal).

    Drei Fragen habe ich aber noch:
    1: Da bei mir die OKU Absorber aufs Hausdach kommen (7m Pumphöhe), sollte dann ein Rückschlagventil verbaut werden. Wenn ja, wie entleere ich das dann alles im Herbst?
    2: Da bei mir die Einlaufdüsen am Boden sind, wie entleere ich da die Verrohrung im Schacht? Muss ich da vor den Düsen eine Entleerung vorsehen?
    3: Ein Poolbauer hat empfohlen die Beckenrandsteine erst nach der Folie aufzusetzen, da er das Flies unter die Alu-Klemmleiste geben würde. Ist das wirklich von Vorteil? Überwiegt das gegenüber dem Vorteil alles ´sauber´zu haben wenn die Folie reinkommt?

    Danke euch allen!
    LG Thomas

  10. #10
    Forenmitglied Avatar von Toby
    Registriert seit
    07.11.2013
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.684

    Standard

    Hallo Thomas,
    Wenn deine Anlage dicht ist brauchst du kein Rückschlagventil.

    Das Vlies wurde bei mir mit Sprühkleber an den Wänden befestigt. Das ging sehr gut.

    Die Vorteile überwiegen wenn die Beckenrandsteine vor der Folie verlegt werden.


    Besten Gruß

    Toby
    Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,55
    Speck Badu Eco VS
    Sandfilter Europa 500
    Fc Bayern- Badehose

    Baubericht: Pool aus Betonschalsteinen 6,00 x 3,00 x 1,50 m

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Styroporpool 2017 NRW
    Von Finki88 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 11.04.2019, 07:32
  2. Planung Styroporpool
    Von Andy im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.07.2016, 17:09
  3. Styroporpool 8,00 x 4,00 x 1,50 m
    Von Niederla im Forum Bauberichte Styroporbecken / Isotherm Becken / Recybecken
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.06.2016, 11:49
  4. Münchner mit Styroporpool im Bau
    Von wollew im Forum Neue Forenteilnehmer stellen sich vor - ab September 2015
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2016, 19:57
  5. Styroporpool rund 5,50 x 1,50m
    Von Gery222 im Forum Poolbau / Schwimmbadbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2014, 17:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Solarien | Waterrower
created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de