Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

    Hi!

    Ich möchte bald meine Beton Boenpatte gießen. Der Aushub wurde per Hand durchgeführt und ist 110cm tief 600 x 350cm breit.

    Der Boden ist fester hell brauner Lehmboden. Die Platte wird ca 15 bis 20cm dick mit Armierung.

    Meine Frage: MUSS der Boden unbedingt verdichtet werden?

    Vielen Dank!

    IMG_20190630_122109.jpg
    Zuletzt geändert von Andy; 11.07.2019, 17:18. Grund: Lehmboden verdichten

  • #2
    AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

    Hallo,
    war bei uns auch so, der Lehmboden läßt sich nicht verdichten, allerdings die Kiesschicht, die unter die Bodenplatte kommt.

    Kommentar


    • #3
      AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

      Verstehe ich das richtig, Du willst direkt auf den Lehm die Bodenplatte gießen?
      Ich weiß nicht, wie es mit Wasser aussieht, aber dazu kann Dir keiner raten. Da gehört auf jeden Fall ein 15-20cm Sauberkeitsschicht drunter.
      Ich bevorzuge Schotter verdichtet, Andere nehmen Drainagekies...

      Kommentar


      • #4
        AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

        Wenn die Grundwasserverhältnisse klar sind und der Boden nicht gelockert wurde (Bagger etc.) braucht dieser nicht verdichtet werden. Auf eine Schotter- bzw. Drainageschicht kann nach meiner Ansicht ebenfalls verzichtet werden. Da die Platte ja frostfrei gegründet wird ~110 m.

        Eine Sauberkeitsschicht besteht in der Regal aus 5-10 cm Magerbeton nicht aus Kies, bevor es da bei der Bestellung zu Ungereimtheiten kommt. Aber auch diese ist bei klaren Bodenverhältnissen nicht nötig.

        Lediglich eine PE Folie auf dem Baugrund ist sinnvoll um einen ausbluten des frischen Betons zu verhindern.
        Zuletzt geändert von Mcdorf2011; 11.07.2019, 13:26.
        What's life without a little pain


        Futurpool 8 x 4 x 1,5
        PPS 600 , 2x Astral 17.5, 4x Multiflow Einlaufdüsen
        Dolphin E10, Poollab.

        Solarabsorber: Solarripp und Solarrapid

        Kommentar


        • #5
          AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

          Röli warum gehört da eine Schotterschicht drunter? Nur weil viele im Forum das immer schreiben!

          Wichtig sind ein paar Dinge, erstens ist der Boden gleichmäßig und fest, was ja bei gleichbleibenden Lehmboden Meist der Fall ist. Nur bei schlechten Bodenverhältnissen muss eine Bodenverbesserung gemacht werden, was durch eine Kiesschicht erfolgen kann!
          Zweitens, Lehmboden ist nicht Wasserdurchlässig, das bedeutet du brauchst unbedingt eine Drainage, diese reicht aber auch neben der Bodenplatte und muss nicht unbedingt in die Schotterschicht unter die Bodenplatte. Eine Schotterschicht unter der Bodenplatte wäre bestimmt gut aber bei einer Bodenpatte für einen Pool meiner Meinung unnötig! Eine Kapillarbrechende Schicht unter der Poolbodenplatte wird nicht benötigt (ist ja kein Wohnraum)! Feuchtigkeit oder Wasser machen einen Beton nichts aus!
          Wichtig beim betonieren ist aber, dass auf den Lehmboden eine Folie drauf gelegt wird, damit die Feuchtigkeit im Beton beim abbinden nicht in den Lehm verschwindet.

          Kommentar


          • #6
            AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

            Ähm, wenn Lehmboden wasserundurchlässig ist, wo soll das Wasser dann beim Abbinden hin verschwinden?

            Kommentar


            • #7
              AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

              Ich denke schon das auch bindige Böden wie Lehm einen gewissen Teil Wasser aufnehmen können. Sollte zB. Bei einer Platte wie der geplanten, der Zementleim der untern 2cm abfließen wäre sie nur noch 15 cm.

              What's life without a little pain


              Futurpool 8 x 4 x 1,5
              PPS 600 , 2x Astral 17.5, 4x Multiflow Einlaufdüsen
              Dolphin E10, Poollab.

              Solarabsorber: Solarripp und Solarrapid

              Kommentar


              • #8
                AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                Schotter oder Kies UNTER der Platte sind bei Lehmboden NICHT notwendig. Drainage UM die Platte umso wichtiger.
                Ich hab auch keinen Schotter unter der Platte, bei Starkregen jedoch werkelt die Drainagepumpe ganz gut.
                Bei Schotter unter der Platte schafft man sich einen Pool unter dem Pool.

                FG
                Dietmar

                Kommentar


                • #9
                  AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                  Zitat von maronibrater Beitrag anzeigen
                  ...Bei Schotter unter der Platte schafft man sich einen Pool unter dem Pool. ...
                  Aber nur, wenn der Drainageschacht nicht bis zur Unterkante Schotter geht
                  Immer ein offenes Ohr für alle Bytes und Ratschlaege -
                  wuenscht Alfred, auch bekannt als 900SS-97. Der, der die Duc treibt.


                  6,5x3,5x1,5 Betonschalsteinpool mit Folienauskleidung
                  Astral Cantabric 600mm
                  Speck Badu Top II/12
                  Manuelle Chlorung
                  Anorganisches Chlor mit HTH Stick und HTH Granulat

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                    Auch Lehm nimmt Wasser auf, ist ja nicht dicht! Auch durch einen Lehmboden kann Wasser versitzen, meistens aber sehr langsam. Dadurch braucht man auch eine Drainage, damit Aufstauendes Sickerwasser abfließen kann!
                    Beim betonieren muss egal welcher Boden vorhanden ist einen Folie drunter, damit der Beton kein Wasser zusätzlich verliert. Die Drainage braucht einen Abfluss oder Pumpenschacht!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                      Vielen Dank für eure Antworten! Hab zwar an sich davon keine Ahnung aber kann mir schon vieles denken bzw. vorstellen....

                      Der Boden ist fest wie Sau... Wurde mit einer flachen Schaufel abgeschält, nix aufgelockert...

                      Okay, dann werde ich es so machen wie ich es auch geplant hatte...

                      Aber das mit der Drainage.... ��. Das war nicht geplant... Ich meine, wenn es länger regnet sammelt sich wasser... Aber das geht recht schnell wieder weg.. Wenn es aber nicht regnet ist das Lock trocken... Und das seit einem Jahr...

                      Was könnte im SCHLIMMSTEN Fall passieren wenn ich die Drainage weg lasse... Hat mein Haus mit nem Keller auch nicht...

                      Gruß und vielen Dank

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                        Wenn du sagst es fliest gut weg dann brauchst du auch keine machen.
                        What's life without a little pain


                        Futurpool 8 x 4 x 1,5
                        PPS 600 , 2x Astral 17.5, 4x Multiflow Einlaufdüsen
                        Dolphin E10, Poollab.

                        Solarabsorber: Solarripp und Solarrapid

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                          Dann ist aber aber wohl auch kein Lehmboden

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                            Wieso denn die Dränung bei Lehm kann durchaus gut sein, jetzt zu eruieren wie die Zusammensetzung (Schluff, Sand, etc.) des vorliegenden Lehms ist würde diesen Thread wohl sprengen.
                            What's life without a little pain


                            Futurpool 8 x 4 x 1,5
                            PPS 600 , 2x Astral 17.5, 4x Multiflow Einlaufdüsen
                            Dolphin E10, Poollab.

                            Solarabsorber: Solarripp und Solarrapid

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Lehmboden Verdichten? MUSS das sein?

                              Zitat von misux Beitrag anzeigen
                              Was könnte im SCHLIMMSTEN Fall passieren wenn ich die Drainage weg lasse... Hat mein Haus mit nem Keller auch nicht...
                              Im schlimmsten Fall steht die Bodenplatte und die unteren Teile der Außenwände im Wasser, mindestens so lang bis das Wasser zum Abfliessen braucht. Das tut Deiner Mauer nicht gut, egal wie Du sie abgedichtet hast. Da ist eine Drainage auf "lange Sicht" schon vernünftig.

                              Kommentar


                              Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Waterrower | NOHrD Fitnessgeräte | Garten | Fundgrube
                              created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de


                              Lädt...
                              X