Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wärmepumpenbetrieb und Filterbetrieb

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wärmepumpenbetrieb und Filterbetrieb

    Hallösche, ich mal wieder,

    bin immer noch im Poolbau, und komme nun an die Technik. Jetzt wieder ne blöde Frage:

    Die Wärmepumpe wird als Beipass auf dem Weg zu den Auslassdüsen dazwischen geschaltet, mittels 3 Kugelhähnen, soweit klar. In der Wärmepumpenanleitung steht, bei Erstbetrieb, das zuerst die Umwälzpumpe, und dann die Wärmepumpe eingeschaltet werden soll. Soweit so sinnvoll, befülltechnisch. Dann laufen beide, alles gut. Allerdings würde mich jetzt interessieren, wie im Normalbetrieb die Anlage "geschaltet" ist.

    Zeitschaltuhr schaltet UWP ein --> Alle Kugelventile über den Beipass mit der WP sind geöffnet. Versteht sich dann die WP nur als gewärmter Weg , und der UWP ist es egal wo lang sie pumpt? Muss die Zeitschaltuhr verzögert oder auch nicht verzögert die WP dazuschalten? Sodass die Wärmepumpe nur anläuft, wenn auch die Umwälzpumpe läuft? Die Wärmepumpe sollte ja nur bei laufender UWP eingeschaltet sein, oder? Also läuft die WP immer mit, wenn Filterung angesagt ist, also mit Heizen und auch ohne? Versteh ich das richtig?

    ZITAT aus Anleitung:
    2.3.2.Test
    ① Dem Benutzer wird empfohlen, die Wasserpumpe vor der Wärmepumpe zu starten und schalten die Wärmepumpe vor der Wasserpumpe abzuschalten. Dies verlängert die Lebensdauer der Pumpe.
    ② Der Benutzer sollte die Wasserpumpe starten und überprüfen, ob keine Undichtigkeiten vorhanden sind; Schalten Sie den ON / OFF Schalter der Wärmepumpe und stellen Sie die gewünschte Temperatur am Thermostat ein.
    ③ Die Wärmepumpe ist zu ihrem Schutz mit einer Startverzögerung ausgestattet. Wenn die Wärmepumpe startet, läuft der Lüfter nach 3 Minuten an, nach weiteren 30 Sekunden läuft der Kompressor an.

    -----> also einschaltverzögert, jedoch nicht ausschaltverzögert!?!??!


    Und das zweite, wenn über die Zeitschaltuhr die UWP eingeschaltet wird, ebenso die WP, hat die dann noch Ihre voreingestellte Temperatur, die vor dem "Stromausfall der Zeitschaltuhr" eingestellt war?

    Hierzu lässt sich im Internet leider niemand aus, besser gesagt, keiner stellt so doofe Frage

    Help...MFG Tom A.
    Zuletzt geändert von waldorfstadler; 29.06.2020, 14:22.

  • #2
    Wenn die WP keinen Wasserdurfluss hat stellt diese automatisch mit E03 ab.
    Ich lasse das ganze Wasser von der SFA durch die WP und schalte diese gegebenenfals ein.
    Nach möglichkeit die WP nicht über eine Zeitschaltuhr aus und einschalten dafür hat die WP Steuerung einen Timer.
    Gruss Manne

    Betonpool 6 x 3 x 1.6m
    SFA500 mit 100kg Filtersand und Superpump Premium 12 WE
    GSA Badu Jet Vogue
    13KW Wärmepumpe

    Kommentar


    • #3


      Danke Manne

      ....meiner Erfahrung nach laufen die Zeitschaltuhr der Umwälzpumpe und die der eingebauten Wärmepumpe irgendwann nicht mehr synchron, entsprechend werden irgendwann die Pumpen nicht mehr zeitgleich laufen, was ja auch nicht im Sinne des Erfinders ist.... Es gibt Zeitrelais mit Anschalt-, und Ausschaltverzögerern.... heißt:

      Die beiden Pumpen gingen dann gleichzeitig an, die WP schaltet ja eh erst 3:30min später zu, und nach X Stunden schaltet das Zeit-Relais der WP zuerst ab, und voreingestellt X-Minuten später erst die UWP......

      übertreib ischs?
      Zuletzt geändert von Andy; 30.06.2020, 14:08. Grund: nicht notwendiges Zitat gelöscht

      Kommentar


      • #4
        Wenn die WP auf Heizbetrieb ist und du die UWP abschaltest geht die WP automatisch aus, da sie keinen Wasserdurchfluss mehr hat.
        Ist nicht mit der Stromlosschaltung der WP zu vergleichen.
        Wenn der Timer der WP länger läuft als die UWP geht die WP trodzdem aus und der WP passiert nichts da sie keinen Hard Reset (Stromlos Schaltung)erhält..

        Gruss Manne

        Betonpool 6 x 3 x 1.6m
        SFA500 mit 100kg Filtersand und Superpump Premium 12 WE
        GSA Badu Jet Vogue
        13KW Wärmepumpe

        Kommentar


        • #5

          stimmt auch wieder
          Zuletzt geändert von Andy; 30.06.2020, 14:09. Grund: nicht notwendiges Zitat gelöscht

          Kommentar


          • #6
            Zitat von waldorfstadler Beitrag anzeigen
            Die Wärmepumpe wird als Beipass auf dem Weg zu den Auslassdüsen dazwischen geschaltet, mittels 3 Kugelhähnen, soweit klar...
            Warum denn "als Beipass"? Bei mir liegt die WP im Hauptstrom gleich nach dem SF, und ein kurzer Beipass überbrückt die WP nur im Rep.-Fall. Diese hat dann noch 2 Abstellhähne, einen im Zulauf, einen im Rücklauf. So kann ich den Hauptstrom eben schnell mal vorbei leiten.
            beste Grüße
            no.. ..fri

            Bau GFK-Pool
            3x6x1,4m GFK, Schiebehalle, Technikhaus, 600mm-Filter, ECO-Touch-Pro, GSA-70 2,2kW,
            gereg. Elektrolyse LM2-40, 15kW-WP-XHP.160, Dolphin-Supreme M5, PoolController, Primelab1

            Kommentar


            • #7


              ZITAT ANLEITUNG:
              Nehmen Sie die Schwimmbad-Wärmepumpe im Betriebsmodus »Aufheizung« in Betrieb. Warten Sie ab, bis sich der Druckwert auf dem Manometer stabilisiert. Anschließend durch langsames Öffnen des Kugelhahns 1 und langsames Schließen des Kugelhahns 3 (max. bis zur Mitte) den Wasserdurchfluss verringern, bis die gewünschte Temperaturdifferenz zwischen Wasservorlauf und Wasserrücklauf vorliegt.
              Stellen Sie am Bypass einen Temperaturunterschied von 2°C zwischen Wasservor- und Rücklauf ein.

              *** Bild mit unbekannten Bildrechten gelöscht ***

              Ferner ist die Pumpe für eine gewissen Volumenstrom pro Stunde ausgelegt, meine z.B. 5,3m³/h. Meine Pumpe schafft min 11m³ die Stunde.
              Ist eigentlich wie bei ner Brennwertheizung, lauft das Heizungswasser zu schnell, also damit zu viel durch den Wärmetauscher, kommt keine Wärme in der Bude an, da die Heizung es eben gar nicht schafft das Wasser zu erwärmen.
              Der Bypass ist dafür gedacht diese geforderten Temperaturdifferenz- und Volumen-Werte mechanisch einzustellen.....

              so wurde mir erklärt
              Zuletzt geändert von Andy; 30.06.2020, 14:09.

              Kommentar


              • #8
                @waldorfstadler

                Danke für die Frage, ich wollte sie auch schon so stellen

                Man kann dich die UWP direkt an die WP anklemmen lt. Anleitung. Hat das hier jemand so gemacht oder lasst Ihr die UWP immer über eine separate Zeitschaltuhr bzw. Steckdose laufen?

                Wenn ich das richtig verstehe macht es Sinn die WP dauerhaft am Strom zu lassen und nicht komplett vom Strom zu trennen?

                Un noch eine ergänzende Frage, habt Ihr trotz Bypass einen zusätzlichen Absperrhahn für die Reinigung der Filteranlage? Denke das macht keinen Sinn, oder?
                Zuletzt geändert von Hellglassy; 30.06.2020, 08:43.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Hellglassy,

                  laut meiner Anleitung, aber noch nicht umgesetzt, geht folgendes (6.3.2 ist wohl die sinnvollste Art der Verkabelung):

                  6.3 Ansteuerung der Umwälzpumpe/ Filteranlage
                  Es bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, die Umwälzpumpe, sowie die Wärmepumpe zu steuern. Nachfolgend werden die sechs am häufigsten angewendeten Varianten beschrieben.

                  6.3.1 Ansteuerung Umwälzpumpe über Wärmepumpe
                  Die Umwälzpumpe (max. 1,5kW Leistung) kann von der Wärmepumpe angesteuert werden (Siehe Kapitel 4.4.3 Elektrischer Schaltplan, Anschluss-klemmen 1+2). Wenn die Wärmepumpe heizen muss, wird die Umwälz-pumpe eingeschaltet, aber auch abgeschaltet, wenn kein Bedarf für die Wärmepumpe besteht. Bei abgeschalteter Wärmepumpe erfolgt somit keine Umwälzung/Filterung.

                  6.3.2 Ein-/Ausschalten über den Flow Switch (1)
                  Über den Flow Switch wird die Wärmepumpe ein- und ausgeschaltet (Fehlercode E03) – Standard in Europa.
                  Die Wärmepumpe wird z.B. jeden Tag eingeschaltet. Wenn die Umwälzpumpe aus ist, schaltet die Wärmepumpe mit Fehler E03 ab. Wenn die Umwälzpumpe wieder zuschaltet, erlischt E03 und das Heizen wird gemäß Wassereingangs- und Solltemperatur fortgesetzt. Die Zeitschaltuhr (integriert in Pumpe oder separat), kann gemäß der Poolumwälzung und Poolheizung gesetzt werden.


                  6.3.3 Separate Steuerung Umwälzpumpe/ Wärmepumpe
                  Die Umwälzpumpe und Wärmepumpe werden jeweils über eine eigene Zeitschaltuhr gesteuert. E03 schaltet die Wärmepumpe ab, wenn die Umwälzpumpe aus ist.

                  6.4 Ansteuerung Umwälzpumpe über Wärmepumpe und Zeitschaltuhr
                  Mit der Wärmepumpe und einer separaten Zeitschaltuhr kann die Umwälz-pumpe gesteuert werden. Über den Kontakt der Wärmepumpe zur Ansteu-erung der Umwälzpumpe wird ein Relais angeschlossen, welches die Umwälzpumpe ansteuert. Das Ausgangssignal einer Zeitschaltuhr wird eben-falls über das Relais angeschlossen. Wenn der Bedarf durch die Wärmepumpe oder der Zeitschaltuhr ausgelöst wird, schließt das Relais und die Umwälzpumpe startet.

                  6.4.1 Ansteuerung der Pumpen über Zentralsteuerung
                  Eine Zentralsteuerung schaltet die Umwälzpumpe sowie die Wärmepumpe ein und aus.


                  ...der Absperrhahn zwischen dem Bypass und in Richtung WP schließen, und gut issss

                  MFG Tom A.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ist ja alles richtig.
                    Nur die Wortwahl ist nicht so ganz in dem Sinne, weil der eigentliche Bypass der "Geradeaushahn" Hahn1 in der Mitte ist.
                    Damit im normalem Heizbetrieb nicht so viele Kurven zu nehmen sind hab ich die beiden T-Stücken halt gedreht. Wasser fießt also gerade zur WP und gerade zurück von der WP.
                    Will ich das vorbei leiten, mach ich diesen mittleren "Beipasshahn" (Kurzschluß) auf und die anderen beiden zu.
                    Klar, Mischverhältnisse lassen sich so mechanisch gut einstellen, wobei aber ein zu großer Durchsatz nicht fehlererzeugend wäre, nur ein zu geringer, wegen dem Duchflußwächter.
                    Ideal sind 2°C Differenz, steht ja auch oben.

                    Zu der Steuerung:
                    Aus dem Grund nutze ich den Durchflußwächter nicht, weil er bei Nichtbedarf die Umwälzpumpe stoppt.
                    Man müßte eine ODER Schaltung bauen, also Umwälzpumpe läuft zeitgesteuert wie gehabt, und wenn die WP meint sie muss nicht heizen geht sie selber aus und gibt das Abschalten der Umwälzpumpe über deren normale Steuerung frei. Damit nun die WP nicht immer die Umwälzpumpe aktiviert müßte man die Zeitschaltung der WP damit noch eingrenzen, etwas vorher und etwas nach den Zeiten der SF-Pumpensteuerung. Ich denk mal so könnte man das beschreiben? Kann man das so formulieren? Korrekturen gerne erwünscht.. Ganz trivial ist es ja nun doch nicht.
                    beste Grüße
                    no.. ..fri

                    Bau GFK-Pool
                    3x6x1,4m GFK, Schiebehalle, Technikhaus, 600mm-Filter, ECO-Touch-Pro, GSA-70 2,2kW,
                    gereg. Elektrolyse LM2-40, 15kW-WP-XHP.160, Dolphin-Supreme M5, PoolController, Primelab1

                    Kommentar


                    • #11


                      genau das dachte ich auch, jedoch sagt die Anleitung genau das:

                      6.3.2 Ein-/Ausschalten über den Flow Switch (1)
                      Über den Flow Switch wird die Wärmepumpe ein- und ausgeschaltet (Fehlercode E03) – Standard in Europa.
                      Die Wärmepumpe wird z.B. jeden Tag eingeschaltet. Wenn die Umwälzpumpe aus ist, schaltet die Wärmepumpe mit Fehler E03 ab. Wenn die Umwälzpumpe wieder zuschaltet, erlischt E03 und das Heizen wird gemäß Wassereingangs- und Solltemperatur fortgesetzt. Die Zeitschaltuhr (integriert in Pumpe oder separat), kann gemäß der Poolumwälzung und Poolheizung gesetzt werden.


                      ....heißt doch dann: Umwälzpumpe läuft nach ihrer Zeitschaltuhr autark, und der Flow-Switch schaltet bei Temperaturbedarf die WP einfach zu, sobald ein Durchfluss registriert wird, läuft praktisch mit eigener Zeitschaltuhr bei prognostizierter Sonne immer nur dann, wenn auch die Umwälzpumpe pumpt ......

                      ich wollte keine Verwirrung stiften
                      Zuletzt geändert von Andy; 01.07.2020, 15:12. Grund: nicht notwendiges Zitat gelöscht

                      Kommentar


                      • #12
                        Genau
                        Gruss Manne

                        Betonpool 6 x 3 x 1.6m
                        SFA500 mit 100kg Filtersand und Superpump Premium 12 WE
                        GSA Badu Jet Vogue
                        13KW Wärmepumpe

                        Kommentar


                        • #13


                          Zuletzt geändert von Andy; 01.07.2020, 15:12. Grund: nicht notwendiges Zitat gelöscht

                          Kommentar


                          • #14
                            Bypass zu drehen bedeutet also das kein Wasser mehr zurück zur UWP laufen kann, somit hat die WMP wohl ein Rückschlagventil, denn sonst könnte das Wasser doch über die beiden Abzweige zur UWP gelangen?

                            Wie verhält sich denn die WMP wenn ich sie vom Strom trenne und nur die UWP laufen lasse? Wir dann das Wasser über den Bypass und über die WMP zu den Düsen geleitet (natürlich ohne zu heizen).?

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn du die WP vom Strom nimmst läuft das Wasser einfach durch die WP ohne es aufzuheizen.
                              Die WP hat kein Rückschlagventil.
                              Gruss Manne

                              Betonpool 6 x 3 x 1.6m
                              SFA500 mit 100kg Filtersand und Superpump Premium 12 WE
                              GSA Badu Jet Vogue
                              13KW Wärmepumpe

                              Kommentar


                              Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Waterrower | NOHrD Fitnessgeräte | Garten | Fundgrube
                              created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de


                              Lädt...
                              X