Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

    Hallo Zusammen,

    vorab kurz ein paar Eckdaten zu meinem Pool, damit Ihr ungefähr wisst um was es hier geht:
    Mein Pool hat einen Wasserstand von 1,02 m und einen Durchmesser von 1,95 m.
    Ich habe Ihn komplett von Hand gegraben und da ich einen Schräggarten habe auch die Schräge komplett ausgeglichen.
    Anschließend habe ich ein Foliengewächshaus darüber gebaut. So habe ich durch tropische Temperaturen eine recht lange Badesaison und außerdem keinerlei Blätter usw. im Wasser.
    Hier ein Foto des Pools:

    Pool.jpg

    Nun möchte ich einen Schritt weiter gehen und habe mir deshalb vorgenommen meinen Pool komplett über Solarenergie zu filtern. Meine jetzige Sandfilteranlage hat 250 Watt und lief in der letzten Saison alle zwei Tage für wenige Stunden - da das vollkommen gereicht hat das Wasser schön klar zu halten, halte ich es für realistisch diese Pumpe durch eine mit weniger l/h Durchlauf zu ersetzen die über Solarenergie betrieben wird und dadurch den ganzen Tag läuft. Die weitaus längeren Laufzeiten stehen mit dem geringeren Durchlauf also in Relation zur bisherigen Pumpe die kaum lief (Becken hat ja nur ca. 3000 Liter) und dafür viel pumpt.
    Nach laaaangen Suchen im Internet sowie einigen Versuchen, bin ich nun auf das Ergebnis gestoßen, dass ich zwei verschiedene Möglichkeiten habe das Ganze zu bewältigen und dazu hätte ich mal sehr gerne eure Meinung, Anregungen und Kritik gehört. Die Dritte Möglichkeit war das ich über eine Solar Teichbelüftungspumpe eine Airlift Pumpe (Luftheber Pumpe, Mammutpumpe) betreibe und damit sehr viel Wasser bewegen kann. Diese Pumpe hätte dann einen Filter am Einlass gehabt - aber ich bin der Meinung das ich damit extrem viel Sauerstoff ins Wasser bekomme und das Algenwachstum nur anrege und viel zu viel chloren muss. Daher fällt diese Idee leider weg.
    Kommen wir nun zu den beiden Ideen die meiner Meinung nach natürlich beide Ihre Vor und Nachteile haben aber theoretisch funktionieren könnten. Vorab sei gesagt, dass ich die Pumpenanzahl auch gerne verdoppeln kann um einen weitaus höheren Durchfluss zu bekommen.

    Idee Nr. 1:
    Dies ist die einfacher zu realisierende Idee :)
    Hierzu kaufe ich einen Solar Teichfilter - diese gibt es mit einer Fördermenge von ca. 400l/h bis hin zu 1300l/h für knapp über 100 Euro.
    Hier der link zum 1300l/h Modell: xxx
    Diesen Filterkasten würde ich dann in der angegebenen Wassertiefe hinter meiner Poolleiter befestigen und anstatt mit den Teichfiltern mit diesen Filter Balls hier befüllen: xxx

    *** Links gelöscht ***

    Damit die Pumpe noch effizienter arbeitet und ich keinen Sauerstoff ins Wasser bekomme bzw. nicht so viel würde ich den Springbrunnen Stutzen entfernen und mit einem ca. 15 cm langen Schlauch das Wasser oberhalb der Pumpe (nicht direkt dran damit sie nicht die ganze zeit das bereits gefilterte Wasser nochmal filtert) wieder ausgeben.
    Meine einzigste Sorge ist, dass die Filter Balls das Wasser nicht wirklich schnell durchlassen bzw. nur bei heftigem Sog und hier der Flaschenhals der Konstruktion wäre. Alternativ kannn ich auch alle Einlässe des Filterkastens mit Filterkartuschen versehen um mehr wasserdurchlauf zu bekommen. Allerdings sind mir die Filter Balls - auch wenn ich damit keinerlei Erfahrung bis jetzt gemacht habe - lieber.

    Idee Nr. 2:
    Diese Idee hat gegenüber der ersten Idee den Vorteil, dass die Pumpe nicht gegen einen Filter saugen muss und diese hier mehr Kraft aufbringen muss. Allerdings ist die Pumpe für diese Idee hier etwas teurer und die Frage ist ob diese Idee so funktioniert.
    Also, hierzu würde ich an der Leiter meines Pools in etwa der Mitte der Tiefe diese Solarbetriebene Bachlaufpumpe anbringen:
    https://www.solarversand.de/solar-bachlaufsystem-garda/
    Diese Pumpe würde dann das Wasser ansaugen und ca. 1 Meter nach Oben in ein Fass Pumpen das außerhalb des im Boden versenkten Pools steht. Das Fass hat ganz oben eine perforierte Plexiglasplatte auf die das Wasser als erstes trifft. Hier wird grober Schmutz vorab herausgefiltert. Außerdem kann ich hier in Zukunft die Chlortabletten genau unter den eintretenden Wasserstrahl legen da ich die Chlorschwimmer nicht ganz so effektiv finde ;)
    Nach der perforierten Platte trifft das Wasser wieder auf die auch schon in Idee 1 verwendeten Filter Balls. Unter den Filter Balls befindet sich eine zweite perforierte Plexiglasplatte (Bohrungen werden natürlich auf den Wasserdurchlauf angepasst) damit die Filter Balls nicht den Abfluss verstopfen. Am Abfluss des Fasses befindet sich ein Schlauch der das Wasser wieder zurück in den Pool leitet. Hier soll das Ganze wegen dem Sauerstoff nicht so arg plätschern deswegen Ableitung des Wassers mit einem Schlauch.

    Das wären beide Ideen und nun die Frage was Ihr dazu meint. Ich halte es für durchaus realistisch das dies so funktioniert.
    Sonne habe ich übrigens ohne Ende. Über ein Puffern der Energie via Akku usw. kann ich noch nachdenken aber jetzt geht es erst einmal darum welche Idee eher funktionieren würde.
    Ich freue mich sehr über eure Meinungen :)
    Zuletzt geändert von Andy; 13.04.2017, 14:05.

  • #2
    AW: Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

    Wie willst Du diese Filterballs rückspülen mit Pumpen die mehr oder weniger "Spielzeugcharakter" haben!

    Schau mal in mein Album Filtermedien, da siehst Du Mikroskopaufnahmen, wie sich der Dreck in den Balls festsetzt, das kriegt nicht mal eine 8m³ Pumpe wieder raus!

    Ciao
    Stefan
    Poolsteuerung und Dosiersteuerung auf Basis Siemens LOGO
    Alben :
    Unser Aluwandpool 4*1,5m rund
    Vergleich Filtermedien

    Kommentar


    • #3
      AW: Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

      Hallo
      Da würde ich eher.einen Kartuschenfilter, wie die bei den "Preisgünstigen​ Pools
      Dabei sind nehmen, die laufen teilweise auf 12V (hinter dem Netzteil)
      Haben ca 50- 100W ,die Filterwirkung ist gut, die Ersatzfilter preisgünstig.
      Bekommt man in den Kleinanzeigen für 10- 30€
      Und das Poolwasser sollte min zweimal ,bei hohen Temperaturen besser 3x komplett
      Gefiltert werden.
      Gruss Guido
      PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
      500mm VA Jung Heizfilterkessel/Magic 6,
      Waterland Filterglas
      15m² Soladur s
      Badu tec 1/2 Solarsteuerung
      Solguard 500
      Beleuchtung 2x50 W Halogen
      Catfish Poolsauger/ Maytronics Dolphin Magig Luminous (Robby)
      Wasseraufbereitung manuell, mit 20g Chlor Tabs Anorganisch, und Ph-

      Kommentar


      • #4
        AW: Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

        @skoschke: Naja die Filter Balls könnte ich ja nach der Saison wechseln oder mitm Dampfstrahler aus waschen

        Kommentar


        • #5
          AW: Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

          @314Monty: Theoretisch kann ich auch bei meinen Ideen mit der Solarpumpe die Filter Balls durch Kartuschenfilter ersetzen. Das wäre dann zum reinigen einfacher und müsste bei meinem kleinen Pool auch ausreichen oder?

          Kommentar


          • #6
            AW: Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

            Naja die Filter Balls könnte ich ja nach der Saison wechseln oder mitm Dampfstrahler aus waschen
            und eine Saison lang willst Du dann in dem Filter Bakterien brüten?

            Ciao
            Stefan
            Poolsteuerung und Dosiersteuerung auf Basis Siemens LOGO
            Alben :
            Unser Aluwandpool 4*1,5m rund
            Vergleich Filtermedien

            Kommentar


            • #7
              AW: Solar Pool Filter - Ich brauche eure Hilfe

              @skoschke: Guter Einwand ;) Also dann eine Filterkartusche unter den Wassereinlass im fass. den kann ich oft wechseln bzw reinigen.
              Die frage ist wie ich das bei der Idee Nr. 1 mit nem Filter machen kann, aber müsste auch gehen. Wobei da die Filter balls dann wegfallen, weil der Kasten von Idee Nr. 1 ja im Wasser ist und die Bakterien dann direkt im becken bleiben

              Kommentar


              Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Waterrower | NOHrD Fitnessgeräte | Garten | Fundgrube
              created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de


              Lädt...
              X