Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Algenproblem wegen Filteranlage?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Algenproblem wegen Filteranlage?

    Guten Morgen,

    ich habe einen kleinen Rundpool (5 m Durchmesser, 1,20 m Wassertiefe) mit einer Zodiac Sandfilteranlage SKK 3306, die seit ca. 10 Jahren im Einsatz ist. Bislang gab es auch kaum Probleme.
    Der Pool steht (leider) in der Nähe eines Baums, der natürlich auch mal Blätter ins Wasser wirft. Die Blätter werden aber umgehend entfernt.
    Mein pH-Wert wird digital, als auch "von Hand" (zur Gegenkontrolle) mindestens einmal in der Woche und bei "Badebetrieb" auch täglich gemessen. Der aktuelle pH-Wert liegt bei 7,2.
    Der Chlorgehalt wird natürlich auch regelmäßig gemessen und durch Zugabe von Chlortabletten geregelt.
    Seit einigen Tagen ist mein Wasser grün. Ich habe täglich zurückgespült (ca. 2-3 Minuten) und soweit das möglich war (Wasser kaum durchsichtig) den Boden abgesaugt.
    Trotz dauerhaft laufender Sandfilteranlage wird das Wasser nicht klarer. Auch zwei Stoßchlorungen (und Flockungskartusche) haben bislang nichts verändert. Ich habe auch den Boden und
    die Seitenwände gereinigt und Antialgizid im Wasser verteilt.
    Der Sand wurde im letzten Jahr zum Ende der Saison erneuert (25 kg).
    Kann es eventuell sein, dass das Vierwegeventil einen Schaden hat und somit keine Filterleistung mehr vorhanden ist? (Falls ja: wie würde sich ein Schaden zeigen?)
    Ich würde als letzte Möglichkeit das Becken entleeren und mit Frischwasser (kein Brunnenwasser!!) wieder befüllen. Bevor ich aber
    diesen "letzten Schritt" tun würde, möchte ich gerne hier ein paar Tipps bekommen. Vielleicht muss ich ja nur das Vierwegeventil und den Sand erneuern? Oder eine komplett neue
    Sandfilteranlage (welche könnt ihr empfehlen?)?
    Herzliche Grüße
    Markus

    p.s.: bevor ich es vergesse: ich bin hier im Forum neu. Sehr es mir bitte nach, wenn ich etwas vergessen haben sollte!



  • #2
    AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

    Wie lange ist das Wasser denn im Becken ?
    Evtl. hast du so viel Cyansäure im Wasser, daß dein Chlor nicht mehr wirkt.

    Kommentar


    • #3
      AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

      Hallo Ocean,

      ich lasse zum Winter hin ungefähr die Hälfte des Wassers ab, decke den Pool mit einer Winterfolie ab. Dann im Frühjahr (in diesem jahr im Mai) wird
      das Becken wieder mit Frischwasser aufgefüllt (ich schätze mal ca. 8- 10 Kubikmeter).
      Cyansäure???? Ich könnte jetzt natürlich Google bemühen, aber Du wirst es mir sicherlich schnell erklären können.
      Gruß
      Markus

      Kommentar


      • #4
        AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

        In der Wiki gut beschrieben, dort stehen auch sonst sehr hilfreiche Sachen...
        http://www.poolpowershop-forum.de/i/...anurs-ure.html
        mfG

        Mario

        Outdoorpool: 8*4*1,4-1,6m
        PoolDigital-Poolcontroller, Rippenrohrabsorber 28m² + 13m², Brilix XHP-200 TRI
        Dolphin Scoope DeLuxe, Filterkessel BWT HL-600D mit Speck Badu 90 Eco VS
        autom. Rückspülung, analoge Wasserstanderfassung (Eigenbau), autom. Nachfüllen (Brunnenwasser)

        Kommentar


        • #5
          AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

          Welchen Chlorwert hast du denn aktuell?
          Grüße Thomas

          Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiß.

          Baubericht: PP-Becken

          Kommentar


          • #6
            AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

            Hallo Thomas,

            ich habe gestern Abend gemesse: 7,2

            Gruß Markus

            Kommentar


            • #7
              AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

              7.2 ist aber doch wohl eher der PH-Wert als der Chlorwert, oder?
              Liebe Grüße

              Tanya


              ADMINISTRATORTEAMPOOLPOWERSHOP-FORUM

              Unser Ovalpoolbau 8x4x1,5m mit römischer Treppe 2016/2017

              Unser Ovalpoolbau 2010 8x4x1,5m

              Kommentar


              • #8
                AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                Ooooooo sorry.....ja Du hast recht. Der Chlorgehalt liegt bei ca. 4 mg/l .....war auch schon mal höher.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                  Dann solltest du mal die Cya Säure messen, wenn du nie das ganze Wasser wechselst, wird sich da sicher einiges angesammelt haben und deine 4 mg Chlor sind nicht zur Desinfektion frei verfügbar.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                    Hallo Ocean,

                    danke für Deine Nachricht. Sorry, wenn ich frage: wie misst man denn (und womit) die Cyansäure??? Ich wollte jetzt gerade ordentlich rückspülen / nachspülen (mal eine Stunde) und das dann fehlende
                    Wasser mit Frischwasser (also ca. 6 Kubikmeter) nachfüllen.
                    Gruß
                    Markus

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                      Ich hatte oben einen Link gepostet, da steht das alles beschrieben...
                      mfG

                      Mario

                      Outdoorpool: 8*4*1,4-1,6m
                      PoolDigital-Poolcontroller, Rippenrohrabsorber 28m² + 13m², Brilix XHP-200 TRI
                      Dolphin Scoope DeLuxe, Filterkessel BWT HL-600D mit Speck Badu 90 Eco VS
                      autom. Rückspülung, analoge Wasserstanderfassung (Eigenbau), autom. Nachfüllen (Brunnenwasser)

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                        Zitat von Markus1964 Beitrag anzeigen
                        ...Ich wollte jetzt gerade ordentlich rückspülen / nachspülen (mal eine Stunde) und das dann fehlende
                        Wasser mit Frischwasser (also ca. 6 Kubikmeter) nachfüllen.
                        Hast Du einen Bodenablauf? Dein Pool hat ca. 23 m³ Wasser. Wenn Du normal über die Skimmer rückspülst, dann wirst Du maximal 2m³ Wasser nachfüllen müssen (bei 10cm Niveauabsenkung).
                        Wie kommst Du auf ca. 6 m³?
                        Solltest Du wirklich zuviel Cyanursäure im Wasser haben, dann empfiehlt sich fast ein kompletter Wassertausch. Das kommt Dich womöglich günstiger, als die Mengen Chlor, Flockmittel, Strom für die tagelange Dauerfilterung u.ä. was Du jetzt brauchst, um das Wasser wieder klar zu bekommen.
                        Immer nur ein bisschen Wasser bringt jetzt im Akutfall wenig, das hilft nur um das Anreichern der Cyanursäure im laufenden Betrieb zu verringern.
                        Solltest Du auch die Stoßchlorung mit organischen (normal erhältlichem) Chlor machen/gemacht haben, dann hast Du mit Sicherheit zuviel Cyanursäure im Wasser.

                        Vielleicht kannst Du das im Poolgeschäft / bei einem Poolbauer testen lassen.

                        Oder eben ohne Test komplett neues Wasser und von vorn anfangen, das klappt auf jeden Fall. Und für die Zukunft evtl. zumindest die Stoßchlorung mit anorganischem Chlor (Granulat: Calciumhypochlorid o. flüssig: Natriumhypochlorid=Chlorbleichlauge) machen.
                        Viele Grüße aus Leipzig

                        Holger

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                          Hallo Holger,
                          danke für Deine Nachricht. Ich pumpe erst über Rückspülen der Sandfilteranlage das Wasser ab und dann kommt eine ganz normale "Gardena-Pumpe" in den Pool,
                          um noch ein paar Kubikmeter abzupumpen. Ich werde jetzt den Pool mal halb leer machen und dann mit Frischwasser auffüllen. Darüber hinaus habe ich mir anorgansiches
                          Chlor gekauft und werde zunächst damit arbeiten. Sprich: wenn der Pool nach Chlor "schreit" werde ich mit Chlor liquid arbeiten. Das sollte funktionieren.
                          Was mich allerdings erstaunt: ich habe in den letzten 10 Jahren nie größere Probleme gehabt (außer einmal als mein Nachbar aufgepasst hat und die Sandfilteranlage
                          für eine Woche ausgeschaltet war!). Was nun dazu geführt hat, ist mir immer noch ein Rätsel. Vielleicht war doch zuviel Dreck (Blätterreste etc.) im Pool bei Saisonbeginn?
                          Oder ich habe im Badebetrieb mal nicht ordentlich gemessen und reguliert?
                          Gruß aus dem Münsterland,
                          Markus

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                            Wenn du 10 Jahre lang nie einen kompletten Wasserwechsel gemacht hast, dann mach das mal ruhig.
                            Eigentlich spricht nichts dagegen das Wasser einmal pro Jahr zu wechseln.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Algenproblem wegen Filteranlage?

                              Da hast Du recht......ich habe schon 10 Kubikmeter raus.....

                              Kommentar


                              Shoppingwelten: Pool | Sauna | Whirlpool | Poolroboter | Waterrower | NOHrD Fitnessgeräte | Garten | Fundgrube
                              created by digidesk - media solutions, www.digidesk.de


                              Lädt...
                              X