schmieriger glitschiger Film

  • Hallo Gemeinde,


    eine kurze frage habe ich mal zur Wasserqualität.
    In meinen Whirlpool bildet sich immer an den Wänden und Boden ein schmieriger glitschiger Film
    Ähnlich dem der sich immer im EGO³ Whirlpool Filter befindet
    Meine Filterzeiten sind 3 Stunden Morgens und 4 Stunden am Abend


    Diesen Film müssen wir dann alle 2 bis 3 Tage mit einen Tuch entfernen
    Das Wasser an sich wirkt sehr klar


    Wir benutzen kein Chlor da wir ja eine Kupfer/Silber-Ionisierung haben


    Der Kupfer Gehalt ist zu Zeit recht hoch über 1 , da einmal zu lange die Anlage gelaufen ist.
    Der Kalk Gehalt liegt bei uns so bei ca 8,9 dH
    Der PH wert liegt zur seit bei 7,39


    Für Tipps oder Hinweise wäre ich sehr dankbar oder ist das normal ?


    Gruß Jörg

  • Servus,



    dein PH Wert ist an der Grenze, den musst direkt mal senken.
    Kann es sein, dass dein PH Wert dir immer wegrennt ?


    Servus, Sepp

    - Whirlpool „Infinitas MB 500“ am Hauptwohnsitz
    - Sauna Klafs Pure Hauptwohnsitz
    - aussenküche „WWOO Design mit Big Green EGG“ Italien Lago di Garda



    Projekt 2019/2020 Wellnessraum mit Sauna, Dusche und Whirlpool


    Neustes Projekt: Ferienhaus Gardasee (Infinitas Stealth Designer Whirlpool)

  • Hall, Sepp


    Ja das stimmt ich muss regelmäßig PH minus hinzufügen so alle 2 bis 3 Tage.


    Den Poll haben wir seit dem 6 Dezember im Einsatz wir benutzen ihn so ca 3 mal die Woche.
    Gehen natürlich immer vorher Duschen!


    Ist euer PH wert stabiler? Auf welchen Wert habt ihr ihn eingestellt?

  • Hallo Xarns,


    ich selber nutze Kupfer/Silber Ionisierung mit einem Infinitas Whirlpool


    Ich fasse jetzt ein paar Sachen (meine Erfahrungen) zusammen weil ich gesehen habe dass du zwei Beiträge geschrieben hast.


    1. nach Anlieferung de Whirlpools befindet sich noch "gameliges" Restwasser in den Rohrleitungssystemen. Einmal komplett befüllen, alle Düsen laufen lassen
    Wasser komplett abpumpen und NEU mit Leitungswasser befüllen


    2. jetzt misst du mal den Kupferwert mit JBL Copper Test UND den PH Wert
    - bei Leitungswasser geht dieser bei mir die ersten zwei Wochen von alleine immer hoch. Bedeutet 1 bis 3 mal am Tag PH Wert messen und langsam stellen mit PH Minus
    - bei Brunnenwasser geht dieser Wert bei mir etwas nach unten, abwarten und öfter prüfen und stellen in kleinen schritten


    PH Wert ruhig öfter messen und mit kleinen Zugaben stellen


    3. nun schaltest du Infinitas ein und stellst auf 100% für 3 Stunden, danach schaltest du Infinitas aus und machst eine Kupfer Messung. Nach ein paar Stunden später
    machst du wieder einen Kupfer Test (Ich gehe natürlich nicht mehr so vor weil ich mein Wasser mittlerweile sehr gut kenne und genau weiß was ich machen muss)


    - bei mir hat sich bewährt das Infinitas von einem Elektriker per Schalter schaltbar zu machen. Ich lasse es also immer bei 100% und schalte per Schalter EIN/AUS


    4. stelle die Filtration am Anfang zu hoch ein und gehe dann schrittweise runter. Bedenke: Wasser will bewegt werden!


    - bei mir Zuhause habe ich folgende Filterzeiten: 08 Uhr > 5 Stunden UND 20 Uhr > 5 Stunden
    Im Winter kann man etwas runter gehen weil ja gefiltert wird wenn die Heizung läuft. In den wärmeren Monaten gehe ich auf 2 x 6 Stunden rauf


    5. Auch ich nutze die Ego3 Filterbällchen. Wenn diese verschmiert sind dann stimmt etwas bei dir nicht
    - meine Filterbällchen wechsle ich jede Woche, bei entsprechender Benutzung auch zweimal pro Woche
    - Filterbällchen gebe ich neue hinzu, die alten wasche ich per Hand und lasse diese Trocknen
    - wenn eine vernünftige Menge zusammengekommen ist dann wäscht meine Frau diese hin und wieder mit der Waschmaschine im Schongang OHNE Mittelchen, wichtig immer gut trocknen
    lassen


    6. Hin und wieder (zwischen wöchentlich und monatlich je nach Nutzung) gebe ich meinem Wasser wenig Flockmittel hinzu


    7. bitte nicht vergessen bei Nutzung alle Düsen einzuschalten damit wirklich alles Wasser bewegt wird. Auch lasse ich beim verlassen des Whirly alle Düsen offen


    mfg Regis

    Gruß Regis


    aktuell auf der Suche nach:


    - dem richtigen Whirlpool für uns ### ERLEDIGT ####
    - wie desinfiziere ich meinen zukünftigen Whirlpool ### ERLEDIGT ###
    - wie beheize ich meinen zukünftigen Whirlpool ### ERLEDIGT ###

  • noch was: den PH Wert misst du aber schon mit einem vernünftigen Gerät wie Poollab oder ähnlich?


    Wenn dein Kupferwert zu hoch ist dann bringst du das nur mit einem komplett Wasserwechsel wieder hin.


    Ich musste auch mein Wasser und Whirly kennen lernen und hatte gerade am Anfang öfter Wasser gewechselt. Jedes Wasser ist anders



    Auch schadet es nicht, wenn du nach Erstbefüllung mal eine Schockchlorung machst. Vor allem wenn dein Whirly schon "verseucht" ist.



    Wundern tut mich nur die Sache warum die ganzen Gegner von Kupfer/Silber Ionisierung noch nichts geschrieben haben.


    Schade das meine Beiträge betreffend Erfahrung zu Infinitas gelöscht wurden.



    mfg


    regis

    Gruß Regis


    aktuell auf der Suche nach:


    - dem richtigen Whirlpool für uns ### ERLEDIGT ####
    - wie desinfiziere ich meinen zukünftigen Whirlpool ### ERLEDIGT ###
    - wie beheize ich meinen zukünftigen Whirlpool ### ERLEDIGT ###

  • Hallo Danke für die vielen Infos. Zum PH wert messen benutze ich das GHM Greisinger 609850 pH-Messgerät das mist ganz ordentlich.



    Wie führe ich den die Schockchlorung am besten durch und benutzt ihr ein Spezielles mittel ? Wie lange sollte das Chlor im Poll bleiben bevor ich neu befülle ? Und sollten die Filter pumpen dann durchgängig laufen ?



    Und nur noch mal zum Verständnis eure Filter sind nicht schmierig ?


    Gruß und ganz lieben dank für eure Hilfe !

  • Bei mir im Whirlpool ist nichts schmierig.
    Ein elektrisches ph-Messgerät ist nur so gut wie seine Sonden. Hast du die Sonde kalibriert ? Ist die Sonde immer nass gelagert ?

  • Hast du den PH Wert mal mit Tabletten oder Tropf Test gemessen ?
    Ich meine nur so als Kontrolle. Ich hatte ein elektrisches PH Meßgerät ( einfaches ) die Kalibrierflüssigkeit wurde immer korrekt angezeigt,
    bei der Kontrolle mit Tabletten stimmte der Wert nicht überein.
    Seit ich nur noch mit den Tabletten messe ist alles einwandfrei. Meine Filterbällchen wechsele ich 1 x in der Woche.
    Den PH Wert messe ich jeden 2.Tag muss aber nicht immer korrigieren.


    Gruß
    Mario

  • Hallo Jörg,


    wenn du schmierige, glitschige Belege im Whirlpool hast, dann wird es ein Biofilm sein. Diese Ablagerungen werden auch in den Rohrleitungen sitzen. Daher wird ein Wasserwechsel nicht das Problem beseitigen. Bei einer Desinfektion mit Kupferionen ist der pH-Wert nicht so entscheidend. Daher würde ich in diesem Fall nicht so viel Wert auf den exakten pH-Wert legen.
    Du solltest als erstes eine Intensiv Grundreinigung der Rohrleitungen vornehmen. Wenn du das erledigt hast, solltest du dich fragen, ob die Kupfer Ionen Desinfektion ausreichend ist. In diesem Fall ist die Antwort wohl: Nein.
    Auch bei der Filterung solltest du dich fragen, ob es nicht besser wäre, normale Vliesfilter zu verwenden. Die kann man reinigen und desinfizieren so das sich kein Biofilm auf dem Filtermaterial absetzt.
    Wir haben schon sehr häufig solche Problematiken gehabt und gelöst.


    Gruß
    Tim

  • Ich habe jetzt erst mal eine Schockchlorung gemacht beziehungsweise lasse ich das Chlor die Nächten 48 stunden im Wasser und die Filter durchlaufen!


    Dann werde ich noch das ganze System mit Spa Balancer Ultra Shock reinigen .


    Dann das Wasser rauslassen und neu befüllen um den Kupfergehalt wieder auf ein gutes Niveau zu bringen.


    Soll ich dann bei der neu Befüllung noch mal Spa Balancer Ultra Shock verwenden ?


    Mittlerweile vermute ich das die Leitungen bei Anlieferung altes Wasser im System hatten


    Da ich bereits nach zwei Wochen diesen Schmierigen Film in dem Filter hatte.
    Da wir krankheitsbedingt in den ersten zwei Wochen den Pool so gut wie gar nicht benutzt hatten deutet das doch sehr darauf hin.

  • Wenn du mit Kupfer Ionen desinfizierst, arbeitest du mit einem Stoff der für Algen und Bakterien giftig ist. Allerdings sind nicht alle Bakterien gleichermaßen empfindlich gegen Kupfer Ionen. Es werden also Bakterien überleben. Wenn Bakterien sich an festen Oberflächen anheften können, fangen Sie an eine gelartige, schleimige Masse herzustellen. Den Biofilm. Dieser Biofilm bevölkert dann die Oberflächen der Rohrleitungen (bis zu 200 qm in einem Whirlpool), das Acryl und die Filter.


    Das kann innerhalb weniger Tage passieren. Das Interessante ist was im Biofilm passiert. Die Bakterien im Biofilm fangen an, sich wie ein einzelner Organismus zu verhalten. Sie könne sogar ihre DNA verändern. Das wäre ungefähr so als wenn in einem Biofilm eine Katze sich zu einem Hund verändern würde. Die Bakterien mutieren zu Bakterien mit völlig anderen Eigenschaften. Außerdem ist der Biofilm in der Lage, Informationen an die Bakterien weiter zu leiten.


    Wenn du jetzt diesen Biofilm hast, dann verhindert der Biofilm, das die Kupferionen in den Biofilm gelangen. Die Bakterien im Biofilm werden von den Kupferionen nicht mehr getötet. Bakterien die immun gegen Kupferionen sind, geben dieses DNA Wissen an andere Bakterien weiter die nun ihrerseits immun werden.
    Die Kupferionen wirken nur noch gegen frei im Wasser schwebende Bakterien.


    Bis zu 99% aller Bakterien leben im Biofilm. Bakterien können sich im Biofilm exponentiell vermehren. Aus einer Bakterie können innerhalb eines Tages über 1 Milliarde Bakterien werden. Ein Biofilm kann monatelang wachsen ohne das sich sein Volumen nennenswert wächst. Wenn er aber eine hohe Sättigung an Bakterien erreicht, dann vergrößert sich sein Volumen und er wird durch die Strömung abgerissen und verteilt sich im Wasser. Das ist dann der Punkt an dem viele Whirlpoolbesitzer die sogenannte Whirlpooldermatitis bekommen.


    Kupferionen funktioneren gut im Swimmingpool. Das liegt daran, das sich dort wenige Rohrleitungen befinden und die Temperaturen geringer sind. Deshalb gibt es dort weniger Biofilmwachstum. Im Whirlpool ist das Biofilmwachstum viel viel stärker als im Swimmingpool. Daher funktionieren Kupferionen im Whirlpool tendenziell schlechter als im Swimmingpool.


    Wenn du das SpaBalancer Ultrashock einsetzt, dann mache mal dieses Experiment: Gib 50 ml Ultrashock pro 1000 Liter Wasserinhalt in das Wasser. Warte dann 10 Stunden und messe dann den Ultrashockgehalt. Wenn der messbare Gehalt bei Null ist, hast du immer noch Biofilm in den Rohrleitungen. Ohne Biofilm sollte das Ultrashock in sauberem Wasser mindestens 24 Stunden stabil und messbar sein. Bei Biofilm wird das Ultrashock schnell aufgebraucht.


    Wenn du Biofilm in den Rohrleitungen hast, musst du unbedingt diesen Biofilm entfernen. Wir haben dafür zwei Methoden entwickelt. Bei der einen Methode kannst du den Whirlpool weiterhin benutzen. Bei der anderen Methode kannst du den Whirlpool für mindestens eine Woche nicht mehr benutzen.


    Eine einfache Schockchlorierung ist meiner Erfahrung nach nicht ausreichend um vorhandenen Biofilm zu entfernen. Der Chlorgehalt muss mindestens 5 mg/l freies Chlor betragen um das Wachsen von Biofilmen zu unterbrechen. Und 10 mg/l freies Chlor um den Biofilm abzubauen. Bestehende Biofilme lassen sich selbst bei diesen Chlorkonzentrationen nur über Wochen abbauen.


    Nachdem du den Biofilm entfernt hast, solltest du dir über eine geeignete Desinfektionsmethode Gedanken machen welche verhindert das sich wieder Biofilm bildet.


    Gruß
    Tim

  • Hallo,


    kermit: danke für den Beitrag #16


    Jedes Art der Desinfektion muss erlernt werden. Wasser ist auch nicht bei allen gleich. Es sollte aber auf alle Fälle nicht so weit kommen, dass im Whirlpool ein Biofilm entsteht.


    SpaBalancer: schön dass du hier im Forum mit Rat und Tat zur Seite stehst. Obwohl ich mein Wasser nur mit Infinitas behandle und hin und wieder ein Flockmittel zugebe sieht mein Whirly nach zwei Jahren immer noch gut aus. Da ich schon zweimal die Kupferanode gereinigt habe sehe ich auch etwas vom Rohrsystem welches bei mir gut aussieht.


    Trotzdem weiß ich wie schwierig das Thema ist und ich bin dir dankbar, dass du die "harten" Fälle annimmst. Ich selber habe dich in meinen Bekanntenkreis schon weiterempfohlen weil SpaBalancer bei richtiger Anwendung für jeden funktioniert.


    xarns: bitte kontaktiere doch mal deinen Whirlpoolverkäufer und frag da mal explizit nach wenn du weiterhin Infinitas einsetzen möchtest. Ansonsten kannst du ruhig auf SpaBalancer setzen was wirklich gut funktioniert.


    mfg Regis

    Gruß Regis


    aktuell auf der Suche nach:


    - dem richtigen Whirlpool für uns ### ERLEDIGT ####
    - wie desinfiziere ich meinen zukünftigen Whirlpool ### ERLEDIGT ###
    - wie beheize ich meinen zukünftigen Whirlpool ### ERLEDIGT ###

  • Hallo Regis,
    klar werde ich weiterhin Infinitas einsetzen. Wie gesagt ich vermute das ich den Mist in den Rohrleitungen hatte. Aber ich bin vom System überzeugt!
    Das es funktioniert sieht man ja bei dir. Aller Anfang ist schwer.



    Ich habe mir jetzt erst mal Ultraschock und System Flush bestellt. Wenn das angekommen ist wird der Whirlpool erst mal ordentlich gereinigt und neu befüllt.


    Ich denke danach wird es alles wie erwartet funktionieren.


    Ich möchte allen erst mal danke sagen für eure Hilfe !


    Gruß Jörg

  • Servus,


    tolle Beiträge hier. Das System funktioniert in der Tat
    bei richtiger Anwendung. Das ist bei Chlor, Brom
    oder Balancer Produkten nicht anders und auch da
    haben immer wieder Anwender Ihre Probleme und
    Fragen tauchen auf. Wichtig ist zu wissen das die Silberionen
    sich um Bakterien kümmern, Kupfer das Algizid ist
    und Zink den Biofilm bekämpft.


    Richtig ist auch, dass ein Pool vorher gespült und am besten
    geshockt werden sollte. Jeder gute Pool hat einen
    Wassertest hinter sich und das spricht für Qualität.
    Ich darf es mit meinem Alter und den ca 20 verschiedenen
    Pools diverser Hersteller und verbundenen Erfahrungen
    glaube ich offen sagen.
    servus, Sepp

    - Whirlpool „Infinitas MB 500“ am Hauptwohnsitz
    - Sauna Klafs Pure Hauptwohnsitz
    - aussenküche „WWOO Design mit Big Green EGG“ Italien Lago di Garda



    Projekt 2019/2020 Wellnessraum mit Sauna, Dusche und Whirlpool


    Neustes Projekt: Ferienhaus Gardasee (Infinitas Stealth Designer Whirlpool)

  • Hallo zusammen,


    habe nun am Wochenende in stundenlanger Arbeit den Pool gereinigt bei schönsten Sonnenschein !


    Es ist wirklich unglaublich wo sich der Biofilm überall absetzt. Habe am Tag vorher das System mit einen Flush Reiniger laufen lassen und über Nach einwirken lassen
    Echt unglaublich was da für ein Dreck rauskommt! Am nächsten Tag noch mal alle Pumpen an für 20 Minuten.
    Danach ablaufen lassen. Den Poll mit einen Wasserschlauch abspritzen besonders alle Düsen. Danach noch mal mit Einen Weichen Lappen den ganzen Pool gereinigt.


    Neues Wasser einlaufen lassen und noch mall alle Pumpen an. Wasser wieder rauslassen. Noch mal mit dem Wasser schlauch die Düsen gereinigt.


    Zu guter Letzt wieder neues Wasser rein . Dann noch Ultraschock hinzufügen und dann Deckel zu. Am nächsten Tag 2 Stunden das Infinitas System laufen gelassen Kupfergehalt liegt nun bei 0,45 bis 0,6 also Im Optimalen Bereich. PH minus hinzugefügt um den PH wert zu senken. Denn werde ich die nächsten Tage täglich kontrollieren bis er wieder gegen 7,0 geht.



    Der Biofilm scheint nun wirklich Geschichte zu sein das ich nach über 12 Stunden immer noch Ultraschock nachweisen konnte :-)




    Das Wasser ist auf jeden Fall so klar wie noch nie .



    Sep woher kommt das Zink ? gibt du das zusätzlich hinzu ?



    Gruß Jörg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!