Stahlpool: Untergrund mit Hartschaumplatte und Klick-Vinyl

  • Hallo Poolfreunde,


    nachdem ich schon seit Jahren hier mitlese, nun mein erster Beitrag. Winken


    Meine Frau und ich haben uns endlich entschlossen (besser gesagt, ich habe die Erlaubnis bekommen ;-)), den eigenen Pool in Angriff zu nehmen. Es wird ein Stahlpool 4,50 x 1,35 m, er soll ca. 50 - 80 cm versenkt werden, bei einem Gefälle von etwa 5-6 %. In Kürze kommt der Bagger und hebt die Grube aus.


    Der Aufbau des Untergrunds soll mit Kies/Split als Ausgleichsschicht, darauf ein Extruder Hartschaumplatte (1250 x 600 x 50 mm), als Abschluss ein günstiges Klick-Vinyl aus dem Baumarkt und zwischen Folie/Vinyl 500g-Flies.


    Jetzt wollte ich mal in die Runde fragen, ob das mit dem Klickvinyl schon jemand gemacht hat? Könnte es Probleme mit den Klickverbindungen durch den Wasserdruck geben?


    Ich kann mich erinnern, hier im Forum gelesen zu haben, dass jemand Vinyl aus dem Baumarkt genommen hat. Leider kann ich den Beitrag nicht mehr finden. viele viele Fragen


    Gruß
    Zomtec

    Viele Grüße
    Zomtec
    _____________________________
    Rundpool 4,50 m x 1,35 m
    Filter 400 mm - Speck 7 m³/h bei 6 mWS
    UV-Entkeimung + Aktivsauerstoff

  • Das was du das konstruierst ist ja nichts anderes als das ConZero System. Das Klickvinyl als Lastverteilungsschicht auf dem EPS funktioniert. Du solltest lediglich auf eine möglichst ebene Oberfläche achten (keine Holzstruktur o.ä.). Da ja im gefüllten Pool die statischen Lasten des Wassers überwiegen und das Vinyl somit fest auf den Untergrund gepresst wird, dürften die Verbindungen nicht aufgehen. Bei ConZero werden die Vinylplatten auf Stoß verlegt und lediglich mit Klebeband befestigt.

    - Interline Bali Holzpool 530 x 136cm auf „DIY-ConZero“ Fundament
    - Pro Prime 400 mit Speck PP 7

    - Dolphin E35

  • Ja, das ConZero hatte ich mir angeschaut und finde ich eine gute Alternative zum betonieren. Die Preis-Leistung finde ich hier leider etwas unausgewogen, so dass ich im Baumarkt nach XPS-Platten geschaut habe - kosten weniger als die Hälfte und haben die doppelte Druckfestigkeit.


    Stimmt, das ConZero-Vinyl hält mit Klebeband, dann sollte auch das Klick-Vinyl halten.


    Jetzt müssten nur noch die Baumärkte in Bayern wieder öffnen...


    Gruß
    Zomtec

    Viele Grüße
    Zomtec
    _____________________________
    Rundpool 4,50 m x 1,35 m
    Filter 400 mm - Speck 7 m³/h bei 6 mWS
    UV-Entkeimung + Aktivsauerstoff

  • Guten Morgen,


    wir stehen vor der gleichen Herausforderung. Nur leider heben wir gerade unsere Grube (4,2m x 1m) per Hand aus.

  • Hallo zusammen,


    ich bin so frei und schließ mich hier auch mal an.
    Wir sind ebenfalls in der Planung von nem vollversenkten Rundpool 5 m Durchmesser 1,50 m Höhe.
    1. Kann man mit den XPS Platten auch ein leichtes Gefälle machen wenn man einen Bodenablauf einbauen will?
    2. muss das Vinyl auf die XPS Platten drauf oder reicht es wenn darauf das Vlies verlegt wird?
    Grüße
    Marc

  • Warum willst du ein Gefälle machen? Der Bodenablauf dient zur Filterung und Absenkung des Wassers. Eine komplette Entleerung wird nicht ganz einfach herzustellen sein über ein Gefälle.
    Das Vinyl soll verhindern dass mit der Zeit Dellen in den Styrodurplatten entstehen. Also direkt Vlies drauf wird dich auf Dauer nicht glücklich machen...


    Gruß

    Gruß
    Waldemar
    ---------------------------------------


    Becken: Schalstein 6x3x1.5m - - - > 25m³
    Ecktreppe mit Sitzbank
    Filter: Bilbao 500 mit Speck Magic 8
    Folie: Alkorplan in Sand selbst eingeschweißt
    Desinfizierung: alles handmade, anorganisch

  • Da wir momentan das gleiche Thema haben schließe ich mich auch an.


    Wir werden unseren Stahlwandpool zwar nicht versenken, aber auch auf eine Betonbodenplatte verzichten.


    Die XPS Platten vom Baumarkt dürften besser sein, ich bin mir nur nicht sicher, ob Vinyl wirklich sein muss...


    Was macht ihr unter die Platten?

  • Hallo an alle ......


    Bin hier neu ,und auch bei mir stellen sich genau diese Fragen wie bei allen anderen auch.
    Ich fang mal an ....


    Pool 5 × 1,2 m Stahlwand soll teileingelassen werden. Ich mache den Aushub , dann hatte ich gedacht 10-15 cm Schotter und verdichten.
    Darauf 5 cm Split ( also wie beim Pflastern ) und da dann die XPS Platten drauf . Da dann klick Vinyl drauf und dann dachte ich an Malerflies ? Wobei ich das mit dem Malerflies noch nicht genau weiß.?
    Betonplatte is mir zuviel Arbeit , aber bestimmt günstiger ..


    So habe ich es mir vorgestellt . Jetzt meine Fragen.....


    1. Geht der Aufbau so, oder sollte ich was ändern ?


    2. Welchen KPA sollten die Platten haben? Denke 300 KPA is ein bisschen wenig oder ? Entstehen Dellen ?
    Dachte an 700 KPA.


    So jetzt bin ich mal auf eure Meinungen gespannt....


    Danke schon mal im Vorraus

  • Wir haben ja gerade das gleiche Thema. Wir werden für unseren runden Stahlwandpool 3,5 Meter 20cm ausgraben. Darauf dann Kies oder Schotter ungefähr 10cm. Danach XPS Platten, wollte eigentlich 500kPa oder 700kPa, aber im Baumarkt finde ich die nirgends bzw. online sind die dann schon echt teuer!


    Kann man die Vinylplatten einfach zusammenschneiden wie die XPS Platten bzw. stört es, wenn man sie Rechteckig verlegt, genauso wie XPS Platten? Das Wasser könnte dadurch ja nicht mehr wegfließen, oder?

  • Was macht ihr unter die Platten?


    Ich habe geplant ca. 5 cm Split (2-5mm) unter die XPS-Platten einzubringen.


    Bei uns haben heute die Baumärkte wieder geöffnet und ich habe im Sonderangebot einen selbstklebenden Vinyl (91x15 cm)für <10 €/m² ergattert. XPS-Platten (300 kPa) habe ich auch gleich mitgenommen. Meine Vorstellung wäre nun:

    • Split
    • XPS-Platten (Fugen mit Klebeband verklebt)
    • 90° versetzt das Vinyl
    • Vlies
    • Pool

    Wo ich noch bedenken habe ist, ob die Selbstklebeschicht des Vinyls sich mit den Platten verträgt. Muss wohl mal eine Probeklebung machen...

    Viele Grüße
    Zomtec
    _____________________________
    Rundpool 4,50 m x 1,35 m
    Filter 400 mm - Speck 7 m³/h bei 6 mWS
    UV-Entkeimung + Aktivsauerstoff

  • Oder was haltet ihr von Bautenschutzmatten ?


    ANSTELLE von den xps Patten . Habe zwar ein gutes Angebot von de Xps Patten ( qm 10€ bei 6 cm , 500 Kpa) Allerdings weiß ich nicht den Unterschied zwischen.300 und 500 Kpa ? Hab gehört das beib500 auch Dellen entstehen würden ? Deshalb Bautenschutzmatten , wurde mir empfohlen?


    Was is da die Meinung hier ?


    Gruß

  • Die Bautenschutzmatte auf die oder anstatt der XPS-Platten? Nachdenklich kratzen

    Viele Grüße
    Zomtec
    _____________________________
    Rundpool 4,50 m x 1,35 m
    Filter 400 mm - Speck 7 m³/h bei 6 mWS
    UV-Entkeimung + Aktivsauerstoff

  • Dachte an Anstelle ? Oder nicht gut?


    Ich weiß das Betonplatte am besten ist , aber nicht möglich ... Will nichts falsch machen ....
    Was wird für ein Aufbau bein 50 cm einlassen empfohlen, ohne Betonplatte ?
    Kann jemand eine Auflistung machen ?

  • Hallo zusammen,


    bei mir steht in den kommenden Tagen ebenfalls der Poolbau an.

    Habe folgenden Aufbau des Unterbaus geplant:

    5cm Split

    6cm Styrodur 500kPa (untereinander verklebt mit Sikaflex 111)

    2mm PE-HD Rhizomsperre als Lastverteilung auf dem Styrodur (verklebt untereinander mit Gaffertape)

    Darauf kommt dann nach Stellen der Umrandung noch ein 500g/m² Unterlegvlies.


    Also glaube nicht das Styrodur oder Beton durch eine Bautenschutzmatte ersetzt werden kann.

    Zumal soweit ich weiß die genaue zusammensetzung von Bautenschutzmatte nicht genormt ist, auch im Hinblick auf Weichmacher

    und sonstige Inhaltsstoffe.

    Somit ist die verträglichkeit zwischen der Matte und der Poolfolie nicht Gewährleistet.


    Gruß Kubunter

    __________________________________________________________________

    Pool:

    Baujahr: 2022

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,35m

    Folie: Sandfarben 0,8mm mit Aluhandlauf

    Sandfilter: 400er Kessel mit Fibalon 3D (mal sehen wie lange noch)

    Pumpe: Speck Badu Magic 6 II

    Verrohrung: 38mm Flexschlauch

    Tester: Poollab 1.0

    Abdeckung: GeoBubble Energy Guard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!