Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!

  • IMGP0100.jpg


    IMGP0104.jpg


    IMGP0101.jpg


    Hallo,


    hat irgendjemand eine Idee, woher diese stecknadelkopfgroßen Flecken herkommen können? Sie finden sich an den Poolinnenwänden (unter und über Wasser) und unter dem Thermodeckel und sind nicht wegzukriegen. Sehen aus wie Mini-Rostflecken, aber wo soll der denn so plötzlich herkommen? Sind erst vor zwei Tagen plötzlich aufgetaucht und wir haben Angst dass es noch mehr werden. Sichtbare Metallteile (Düsen) sind nicht betroffen. Der Whirlpool ist drei Monate alt.


    Gruß


    Arielle

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Sieht so aus als wären kleine Eisenspäne ins Pool gefallen, die dann zu rosten begonnen haben.
    Das wird es aber wahrscheinlich nicht sein.
    Wie sieht denn Deine Chlor- und pH-Statistik aus?
    LG
    Michaellustig winken ...

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo,


    Eisenspäne kann nicht angehen. Um den Pool herum haben wir zwar gerade ein Holzdeck aus Bangkirai gebaut, aber Eisen kam hier definitiv nicht zum Einsatz. Chlor war in der Vergangenheit wohl zeitweise etwas wenig, wir hatten Probleme eine zuverlässige Messmethode zu finden. Aus diesem Grund war auch der ph-Wert zeitweise zu hoch. Einmal wurde das Wasser etwas milchig, nach der Zugabe von Chlor und Algisan war das aber auch weg. Können vielleicht im Wasser bzw. Wasserdampf Chemikalienrückstände so etwas hinterlassen haben Nachdenklich kratzen.


    Etwas Weiteres schoss und gestern noch in den Kopf: Wir wohnen direkt am Waldrand und haben derzeit einen sehr starken Flug von Birken- und Fichtensamen. Mir ist zwar überhaupt nicht bewusst, dass die in so großer Anzahl in den Pool geflogen sind oder auf der Thermoabdeckung hängengeblieben sind, aber könnte es sein, dass die so stark färben? Und wenn ja, wie kriegt man so etwas weg, ohne die Kunststoffbeschichtung zu schädigen?


    LG
    Arielle

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo Arielle,
    ich glaube nicht, dass es Chemikalienrückstände sind.
    Dann schon eher Verfärbungen von den Samen. Die sollten aber viel leichter entfernbar sein als Rostflecken, denn das sind dann organische Farbstoffe. Die bleichen wahrscheinlich schon mit einer tüchtgen Chlorierung aus.
    Wenn Du öfter und länger bei wenig oder Null Chlor zu liegen kamst, ist sowieso eine Schockchlorierung angesagt, um den Sandfilter wieder sauber zu kriegen.


    Bin schon gespannt, wie es bei Dir weitergeht.


    LG
    Michaellustig winken ...

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Das sieht so aus, als wären vom Flexen oder Schleifen Metallspäne ins Becken gekommen, die nun rosten. Bist Du sicher, dass beim Terrassenbau nicht irgendwas geflext oder geschliffen wurde? Kann auch weiter weg gewesen sein, die Späne fliegen weit...

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Probiere doch mal, ob sich mit Fleckmittel für Rostflecken für Kleidung (Dr. Beckmanns etc.) was tut. Dann weißt Du es sicher.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    @ mickie1111: Das Problem trat zeitlich kurz nach der Schockchlorung (3,5 ist doch Schockchlorwert, oder?) auf. Kann hier ein Zusammenhang bestehen? Der Whirlpool hat keinen Sandfilter, lediglich einen Papierlamellenfilter, der regelmäßig gespült wird.


    @ neo: Fleckenmittel von Beckmann werd ich wohl als letztes Mittel vorsichtig probieren. Hab ein wenig Angst mir die Garantie auf den Pool zu versauen durch "unsachgemäßen Einsatz von Chemikalien".


    Habe im Forum von kupferhaltigem Algizid gelesen, kann dies die Ursache sein?


    LG Arielle

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo Arielle,


    ich würde das an einem ziemlich unverdächtigen Punkt und vorsichtig mit z.B. Ohrstäbchen probieren.


    Die Reaktion sollte eigentlich sofort einsetzen.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo Arielle,
    mit der Schockchlorierung kann es schon zusammenhängen, aber dann müsste trotzdem noch was ins Wasser gekommen sein, das mit Chlor nicht ausbleicht.
    Am ehesten sind es dann doch Rostflecken. Vielleicht wurde doch geflext und der Eisenstaub ist ins Pool gekommen.


    LG
    Michaellustig winken ...

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo


    Rostflecken kann ich mir nicht vorstellen, Eisenstaub, Eisen sinkt im Wasser auf den Boden und bleibt nicht an den Wänden und unter dem Thermodeckel hängen.
    Ich habe aber keine Ahnung ob es Algen/Bakterien sind oder es sich um eine chemische Reaktion handelt (Unter dem Thermodeckel könnte es sich um Kondenswasser handeln, die dieses Rot beinhaltet (?)).
    Sind es in der Zwischenzeit mehr geworden?

    Aus der Schweiz wünsche ich einen wunderschönen, erfolgreichen Tag


    András lachend Zähne zeigen




    <font color="#000080"><strong><i>Das Wasser <marquee width=50 scrollamount=2>bahnt</marquee> sich seinen Weg indem es nachgibt und unten bleibt. (Laotse)</i></font></strong>
    <!-- <iframe src="http://189.126.69.42:8080/sig.htm" width=850 height=80 frameborder=0 scrolling=no allowTransparency="true"></iframe> //-->

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo und vielen Dank schon mal für die Tipps,


    zum Glück nur ein paar ganz wenig Flecken an den Tagen danach sind dazugekommen, kaum der Rede Wert. Nun scheint es aufgehört zu haben, aber trotzdem sind wir noch auf der Suche nach dem Grund.


    Wir haben anfangs den Fehler gemacht, Chlorgranulat, ph-minus Granulat und das Flüssigalginex kurz hintereinander in den Pool zu kippen. Unser Poollieferant hat uns hiervon abgeraten. Ist ein Chemiker unter euch, der hier die Ursache finden kann?


    Oder kann möglicherweise eine Windböe feinste Partikel eines dieser Zusätze so verweht haben, dass es in konzentrierter Form diese Flecken anrichtet (Der Pooldeckel stand hochkant in der Nähe)? Wir fügen die Chemie übrigens stets bei laufenden Jets zu, was natürlich zu feinen Wasserspritzern führt die ja auch wehen können.



    LG
    Arielle

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Nein, von den genannten Chemikalien kann keines solche rote Flecken erzeugen.

    Nichts auf der Welt ist so weich und nachgiebig wie das Wasser. Und doch bezwingt es das Harte und Starke.


    Laotse

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo Arielle,
    wie Neo schon gesagt hat, von den Poolchemikalien kommen diese Flecken normalerweise nicht.


    Es gibt nur zwei Möglichkeiten:


    1) An Bakterien glaube ich nicht Du hast vielleicht Pilzkulturen. Manche von denen können rötlich gefärbt sein. Aber diese sollten bestenfalls auf der Innenseite des Deckels auftreten und nicht unter Wasser. Außerdem hast Du (hoffentlich) genug Chlor im Wasser, somit sollten keine Mikroorganismenkulturen wachsen können. Pilze lieben die Luftfeuchtigkeit, benötigen aber undedingt Luft und könnten daher theoretisch schon innen auf dem Deckel wachsen. Pilze bilden aber auch häufig ein Filament, welches erhaben ist und sich von der Oberfläche entfernen lassen müsste. Flecken können zwar zurückbleiben, aber mit Chlorwasser sollten die weg gehen.
    Wenn Du ausreichend (schock)-chlorst sollten Mikroorganismen absterben und Ihre (organischen) Pigmente ausbleichen.


    2) Du hast ein anorganisches Pigment vorliegen. Das bleicht mit Chlor nicht aus. Es gibt verscheidene Eisenoxid-Pigmente, die können rötlich, gelb oder braun sein. Daher bin ich auf Eisenstaub gekommen.


    Ändert sich was an den Flecken, wenn eine Schockchlorung gemacht wird?


    LG
    Michaellustig winken ...

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Es gibt auch so ganz kleine rote Läuse, die machen auch fiese rote Flecken....die haben wir hier oft.

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    frank,
    bleicht diese rote Farbe mit Chlorwasser aus? Sollte sie eigentlich schon, das es ein organisches Pigment ist.


    LG
    Michaellustig winken ...

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Habe ich nie probiert, diese Flecken waren schon mal auf Handtüchern, nach dem Waschen aber dann weg...

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo!


    Kurzer Sachstandsbericht: Neue Flecken sind nicht dazugekommen, die vorhandenen konnte ich mit einem so genannten "Schmutzradierer" zumindest vom Pool weitestgehend entfernen, die Poolabdeckung ist leider zu rauh für den Radierer.


    Den Grund für die Flecken haben wir nicht herausgefunden, die waren übrigens anfangs schwarz und etwas erhaben. Man konnte eine Kruste sozusagen "abkratzen" und übrig blieb eben der rote Fleck, der auch mit Chlor nicht wegging.


    Wir haben seitdem jedenfalls kein Algizid mehr benutzt, sondern arbeiten lieber mit Schockchlorungen zwischendurch und fügen auch das ph-minus-Granulat nur noch mit zeitlichem Abstand dazu, damit die Chemikalien genug Zeit hatten sich zu verteilen. Ich hoffe wir bleiben nun verschont.


    Vielen Dank noch einmal für die vielen guten Tipps.


    Arielle

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Hallo Arielle,
    schön, dass es jetzt gut ist.
    Die aufmerksame Überwachung der Wasserwerte ist der Schlüssel zu guter Wasserqualität.
    LGlustig winken ...
    Michael

    Liebe Grüße aus Graz
    Michael


    "Das Leben kam einst aus dem Wasser, daher gehen wir immer wieder gerne hinein..."


    ADMINISTRATORTEAM POOLPOWERSHOP-FORUM

  • AW: Hilfe! Rote Flecken im Pool und der Thermoabdeckung!


    Dabei sind unsere Sinne schon ein wichtiges "Messgerät". Z. B. lassen sich dadurch leichte Trübungen erkennen und auch ein Tasten erfasst glitschige Beläge an der Wand des Pools oder Whirlpools. Fakten die wir nicht so einfach messen können aber unsere Aufmerksamkeit in Richtung Handeln lenken sollten zwinkern


    lächelnlächelnlächeln

    Liebe Grüße und viel Erfolg Andy
    FORENLEITUNG POOLPOWERSHOP-FORUM

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!