Intex 457er und Aquaplus 6 32er oder 38er?

  • 'nabend,


    ich muss zugeben, dass ich mich bisher mehr mit dem Untergrund des Pools, statt mit der "Verrohrung" beschäftigt habe. Ich habe schon ein wenig gesucht hier. Und ja, ich kann nachvollziehen, dass größere Rohre besser sind. Alleine, ich muss jetzt mal zusehen dass ich das Teil "zum Laufen" bekomme. Ggfls.baue ich im Jahresverlauf dann noch mal um. Sommerurlaub fällt ja aus, da habe ich Zeit....


    Beim Intex-Pool sind einfache 32er Schläuche dabei, korrekt?
    Was hat denn die Aquaplus 6 (mit Bali 400) für Anschlüsse? Könnte ich da für den Anfang mit 32 starten?


    Und dann ggfls. auf 38er erweitern? Oder anders, wenn ich direkt mit 38er starten will, was muss ich dann am Pool machen? Ich las irgendwo von alte Düsen ausbauen, Löcher größer machen und neue Anschlüsse einbauen. Oder geht das auch mit Adaptern (auch wenn das vielleicht etwas weniger sinnvoll ist...)?


    Ich weiß, Fragen über Fragen. MIr wäre aber auch schon mit einem Hinweis oder Link geholfen. Ich finde nur gerade nichts passenden (wobei ich davon ausgehe, dass das Thema hier bestimmt schon mal behandelt wurde).


    Wenn es soweit ist, gibt es auch Bilder vom Aufbau inkl. Untergrundvorbereitung etc. lächeln

  • Moin,


    wenn Du auf 38mm umrüsten möchtest kanst Du entweder das "INTEX Anschlussset 38mm Sandfilteranlage auf 32mm Absperrhahn + Adapter B"
    nehmen. Dann brauchst Du nicht schneiden.
    Oder Du nimmst "26005 Intex Anschluss-Set Ø 38 mm für Pumpen von 7,3 bis 9,2m³/h", dann musst Du schneiden.


    Wenn Du einen 38mm Druckschlauch nimmst kann es sein das dieser nicht auch den Absperrhahn passt.
    Dann benötigst Du noch den "Adapter A" von Intex.


    Das gleiche Set mit schneiden habe ich auch an meinen 457x84 Intex Pool und es läuft wunderbar mit einer Aquaplus 6 und 400er Kessel mit Filterglas.


    Ach ja, hier kannst Du sehen wie das einbauen der größeren Düsen geht:
    https://www.poolpowershop-forum.de/f...hluss-auf-38mm


    Gruß
    Volker

  • Hallo,


    die Aquaplus 6 hat 1 1/2 Zoll Gewinde als Anschluss. Es gibt PVC Fittinge welche 1x Gewinde 1x Klebemuffe haben. Die gibt es in verschiedenen Größen. Dazu gibt es dann passende Schlauchtüllen in sämtlichen Durchmessern.


    Ich habe den gleichen Pool und SFA (leider noch nicht geliefert). Ich habe schon die Olympic Einlaufdüsen eingebaut, war wirklich einfach und bekommt jeder hin. Diese haben auch wieder ein 1 1/2 Zoll Innengewinde. Mit dabei ist schon ein Adapter auf 32/38er Schlauch. So habe ich aktuell das Intex-Pümpchen angeschlossen. Sobald die SFA geliefert wurde, werde ich aber alles mit 50er Rohr machen. Wird hier im Forum immer wieder empfohlen und daher bin ich der Empfehlung gefolgt.


    Gruß Tim

  • die Aquaplus 6 hat 1 1/2 Zoll Gewinde als Anschluss.


    Nein. Die AquaPlus 6 hat ein nicht genormtes Gewinde, auf welches nur die entsprechenden Überwürfe vom Hersteller passen (siehe dazu auch BDA der AquaPlus). Kompatibel zu diesem liegen der Pumpe Bundbuchsen für 50er PVC Rohr und Schlauchstutzen 32/38 bei. Mit diesen Stutzt ist es also möglich entsprechenden Schlauch direkt an der Pumpe anzuschließen.
    Das MWV hat 1 1/2" IG, bei der Bali liegen hierfür auch entsprechenden Schlauchstutzen 32/38 bei, Anschluss hier also auch kein Problem.


    Bei der Wahl des Schlauches ist neben der Förderleistung allerdings auch die Länge zu beachten. Bei 5 m^3/h ergibt sich folgender Druckabfall:
    32 mm Riffelschlauch: 0,037 bar
    38 mm Riffelschlauch: 0,015 bar
    50 mm PVC Flexschlauch: 0,003 bar


    Der Druckabfall ist proportional zur Länge, erhöht sich also mit jeden weiteren Meter um den genannten Wert.


    Verbaust du also ein paar Meter 32er Schlauch, verschiebt sich der Arbeitspunkt der AquaPlus 6 ganz schnell nach oben.


    Grüße Elias

    Intex Ultra Frame 488x122 • Aqua Vario Plus • Zirkel-Filter SF 500 • 50er Verrohrung • Mini-Skimmer • Astral Multiflow ELD • PoolLAB 1.0 • FlowCalcEzoGateway

  • Sorry für die späte Antwort, wenig Zeit. Und die Prio lag jetzt erst mal beim Aufbau, siehe hier.


    Dieses Jahr werde ich keine größeren Arbeiten an der "Wasserseite" vornehmen. Daher habe ich mir erst mal das 38mm Anschlussset mit dem Adapter 32/38 bestellt. D.h. ich werde erst mal mit 38mm Schlauch arbeiten. Hierzu drei Fragen:



    maker7 Was meinst du damit, dass sich der Arbeitspunkt verschiebt, bzw. was hat das für Auswirkungen?


    Sehe ich das richtig, dass ich mit 38mm glatten Schlauch besser dran bin?


    Und dann noch: Ich hatte mir den einfachen Intex-Saug-"Roboter" besorgt. Der wird ja mit 38mm Schlauch angeschlossen. Wie mache ich das am einfachsten, dass ich nicht immer Schläuche irgendwo an- und abstöpseln muss? Irgendwo einen " Abzweiger" zwischensetzen, gibt es so was?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!