Werbung

Bodenplatte sandet

  • Hallo Zusammen,


    ich bin Alex, 35 Jahre, zwei tolle Kinder und bin verheiratet. Bisher habe ich durch passives Mitlesen sehr viel von Euch gelernt und baue gerade an einem 4,5m x 1,2m Stahlwand Rundpool. Am Sonntag habe ich mit meinem Bruder und einem Freund die Bodenplatte erstellt. Mein Bruder am Mischer, mein Kumpel mit der Schubkarre und ich im Loch.Nun fragt ihr euch sicher. Warum schreibt der Typ denn nun auf einmal. Bestimmt hat er jetzt einen Fehler gemacht.


    Japp, da habt ihr vemutlich Recht und ich hoffe inständig, dass ich die Bodenplatte nicht komplett raus reißen muss, rechne aber gerade mit dem Schlimmsten. Ich bin so scheiße wütend auf mich, das könnt ihr euch garnicht vorstellen. Ansage war Mischung 1:4 und ein kleiner schwupps Verzögerer (Schnapsglas). Leider hatte ich schon am Anfang das Gefühl, dass Zeug ist zu nass und habe meinem Kumpel als Mittelsmann gesagt, weniger Wasser. Das kam auch an, jedoch war am Ende des Gießvorgangs immernoch zuviel Wasser da. Kam mir in diesem Moment nicht so schlimm vor, denn wir haben mit Bodenablauf in der Mitte geplant. Die ganze Platte ist trichterförmig gebaut und das ganze Wasser ist nach dem Glätten durchs Leerrohr abgelaufen. Ich habe dann vor dem letzten Stück des Kreises das Leerrohr noch mit Wasser gespült, damit das Rohr nicht verstopft.


    Nun der Supergau, die Platte hat am ersten Tag angefangen die erste Schicht abzublättern. Da dachte ich noch, egal Sinkerschicht musst Du halt spachteln. Jedoch jetzt nach drei Tagen ist das Teil auf einem Viertel komplett sandig und ich kann die Schicht mit dem Fingernagel abkratzen.


    Hier drei Bilder dazu.


    IMG_20200708_201628.jpg


    IMG_20200708_201650.jpg


    IMG_20200708_201705.jpg


    Meint ihr ich habe eine Chance die Platte zu retten?


    Vielen Dank im Voraus für eure Mühen!


    Gruß der Alex

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Hi, wird der Pool in den Boden eingelassen? Oder aufgestellt?

    Betonpool aus Styroporschalsteinen 8x4x1,5,
    Zirkel Kessel 600mm, Speck Bettar 12,
    Alkorplan 2000 Weiß,
    2 Skimmer, 1 Saugdüse unten auf der Skimmerseite,
    4 Eld gegenüber,
    Emec Dosieranlage,
    Dolphin E 35,

    31 qm ISS/Mitra Epdm Solarabsorber

  • Mein erster Gang wäre wahrscheinlich zum Fliesenleger, vielleicht abschleifen, Haftgrund, Ausgleichsmasse.

    Betonpool aus Styroporschalsteinen 8x4x1,5,
    Zirkel Kessel 600mm, Speck Bettar 12,
    Alkorplan 2000 Weiß,
    2 Skimmer, 1 Saugdüse unten auf der Skimmerseite,
    4 Eld gegenüber,
    Emec Dosieranlage,
    Dolphin E 35,

    31 qm ISS/Mitra Epdm Solarabsorber

  • Ja die Platte liegt 1,2 m tief im Boden. Abschleifen war auch mein erster Gedanke. Die Frage ist nur, besteht das Problem nur an der Oberfläche oder habe ich Pech und die ganze Platte ist hinüber. Ich werde sie morgen mal an der Stelle mit der Flex (Topfscheibe) mal anschleifen und gucken ob es besser wird.

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Klingt / sieht aus wie zu wenig Zement oder zu schnelle Austrocknung bzw Kombi aus beidem.


    Die Oberfläche kann man noch mit schleifen und einer Beschichtung retten. Jedoch kann keiner eine Aussage machen wie Hoch die Druckfestigkeit und damit die Zusammenhängende Expositionsklasse jetzt ist.


    Bei 1:4 hätte es ein C 20/25 werden sollen. Da ich nur raten kann wie viel Wasser ihr benutzt habt würde ich auf fließfähige Konsistenz tippen. Dann ist das für die Mengen an Wasser zu wenig Zement.


    Hat Wasser nach dem abziehen auf der Oberfläche gestanden?

  • Hallo, nein es ist direkt abgelaufen. Durch die Trichterform der Bodenplatte und dem Leerrohr in der Mitte war das Wasser weg. Aber ich vermute, dass es Zement mitgenommen hat.


    Ich hatte überlegt mit einem Dosensenker eine Bohrung zu machen um zu gucken, wie es in der Platte aussieht.


    Danke für eure Antworten!

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Naja, ich denke mir halt, auch wenn es weh tut und mich echt ärgert, mache ich es lieber einmal richtig bevor ich mich in 3 Jahren ärger wenn die Platte einen Riss hat oder die oberste Schicht sich wieder ablöst.

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Selbst wenn die Platte etwas bröselt, die Druckfestigkeit im Inneren sollte eigentlich gegeben sein, du hast ja in so einem Pool keine Scher- oder Zugkräfte. Ich würde dir daher zum Vorschlag meines Namensvetters raten: Einmal abkehren, kärchern und gucken wie es aussieht. Die oberste Schicht kriegst du damit weg, alles was fest ist, ist auch fest genug. Um das Ganze zu glätten ziehst du danach noch einen 4-5cm starken Estrich drüber. (Estrichgitter nicht vergessen, die verhindert ein Reißen).

    5,30m x 3,20m x 1,50 Stahlwandbecken - vollständig eingelassen
    ECO d400 Sandfilteranlage mit 8m³-Pumpe
    Altlußheim, Kurpfalz, BW

  • Danke, dann werde ich mal probieren ob ich das Material heute noch rann bekomme.


    Muss ich den Beton vorbehandeln wenn ich den Estrich darauf erstelle? (Haftgrund oder ähnliches)

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Haftgrund. Dem Estrich würde ich datt der Gitter aber Glasfasern beigeben. Die verhindern ebenfalls ein Reißen aber zusätzlich auch das die Oberfläche sich beim abtrocknen verzieht.

    Grüße
    Markus


    Polyureabeschichtetes Betonbecken in Freiform (zwischen Dreieck und Viertelkreis) 16,5m³
    gemauerte Bank und Treppe
    Solarabsorber á la Düse 6x2,5m
    600'er Sandfilter, Edelstahl , Sidemount 1 1/2"
    Super-Pump Premium Eco-pro

  • Lose Sinterschicht mechanisch entfernen, Haftgrund und dann gute (!) Nivelliermasse drauf, fertig.

    Betonpool aus Styroporschalsteinen 7x3,5x1,5 plus Römertreppe

    Filter-Kessel 600mm, Speck Bettar 14,

    Alkorplan 2000 Hellblau,

    2 Skimmer, 1 Bodenablauf unten auf der Skimmerseite,

    3 + 2 Einlaufdüsen, oben/unten gegenüber

    SEKO Mess- und Dosieranlage pH und Redox,

    Dolphin 40i,

    18 qm Dolphi-Ripp Solarabsorber mit Temperatursteuerung

    Solar-Noppenfolie

  • Und da kommt die Gretchenfrage. Was ist eine gute Nivelliermasse? Da es ja dauerfeucht sein wird an dieser Stelle darf sie kein Gips enthalten. Habt ihr da einen Tipp?


    So gesehen habe ich jetzt von drei Varianten gelesen.


    1. Estrich
    2. Flexkleber
    3. Nivelliermasse


    Ich bin komplett verunsichert und würde das Loch am liebsten wieder zu machen traurig dreinschauen

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Und noch eine 4. Version, mit der ich unsere Platte geglättet habe, faserverstärkter Zementspachtel (PCI Nanocret FC). Der wird so fest, dass Du ihn von der Haut nicht mehr abbekommst sondern der rauswachsen muss. Der Untergrund sollte halt soweit bearbeitet werden, dass er tragfähig ist. Dann hast Du aber eine super Basis. Ich denke schon auch, dass die Platte hält. Wenn ich andere sehe, die nur auf Sand, Gummimatte oder Waschbetonplatten bauen und das hält auch, bist Du auch mit der Platte höchstwahrscheinlich im sicheren Bereich. Eine Gewähr kann Dir natürlich keiner geben, aber das Verhältnis von Aufwand zu tatsächlichem Risiko ist doch sehr groß.

  • Ok, das klingt zumindest schon einmal positiv. Ich glaube ich versuche es mit einem Betonspachtel wie dem PCI Nanocret FC. Nicht ganz preiswert aber dafür hoffentlich optisch super.


    Ich danke euch!

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • Fließspachtel würde wegen deines nach innen abfallenden Bodens auch nicht so richtig wie gewünscht arbeiten... ;)
    Sonst hätte ich dir den von Schomburg empfohlen.
    PCI Nanocret ist aber echt sein Geld wert.
    Ist super zu verarbeiten!
    Und als Tip, halte dich an die Wassermenge. Die kommt ziemlich gut hin.

    Grüße
    Markus


    Polyureabeschichtetes Betonbecken in Freiform (zwischen Dreieck und Viertelkreis) 16,5m³
    gemauerte Bank und Treppe
    Solarabsorber á la Düse 6x2,5m
    600'er Sandfilter, Edelstahl , Sidemount 1 1/2"
    Super-Pump Premium Eco-pro

  • Danke, für den Hinweis, ich werde die Wassermenge sehr genau nehmen.
    lächeln

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

  • vielleicht noch ein Nachtrag: die ganzen Massen erfordern einen Untergrund, der auch eine Haftung bietet. Also entweder alles runter, was sandet oder irgendwas als Haftvermittler drauf, was einzieht und die Schicht bindet

    Meine Baustelle:
    - Brainpool Überlaufbecken mit 6x3x1,5m (27m³) in grau // geliefert am 26.05.2020 :)
    - Poolsteuerung: Procon.IP mit Salzelektrolyse
    - Speck Prime Eco VS mit SFA Cantabric 600mm
    - Primavera Deluxe GSA
    - Solar / WP noch in Planung


    PN bitte nur für persönliche Themen - Fragen zum Projekt bitte in meinem Bauthread stellen: https://www.poolpowershop-forum.de/f...ufpool-6x3-1-5
    (Da oft die gleichen Fragen per PN kommen, hilft es dort auch anderen Zwinkern)

  • Hallo zusammen,


    Stefan, danke für den Hinweis. Ist aber alles schon passiert doll lachen.


    Zu meiner Umsetzung:


    Ich habe mir von einem Bekannten einen Hochdruckreiniger ausgeliehen und bin damit auf maximaler Einstellung und der kräftigsten Düse über die Platte. Erstaunlicherweise betrifft das Sanden nur den Teil der Platte an dem mir immer die Schubkarren mit der Mischung hereingekippt wurden. Das Reinigen hat nochmal einiges gelöst, die Platte war anschließend überall sauber. Die betroffene Stelle hat ungefähr 2mm Schichtdicke verloren, mal mehr, mal weniger. Danach bin ich dem Teil mit einer Drahtbürste zu Leibe gerückt, aber es kam schon nicht mehr viel herunter. Anschließend habe ich alles nochmal mit dem Kärcher abgesprüht. Da die Platte nun trocknen musste bin ich erstmal zum Baustoffhändler und habe mich mit dem Beton-Spachtel (Sopro xxx) und gutem Haftgrund versorgen lassen. Damit war der Freitag dann auch rum. Samstag früh habe ich die Platte dann mit massig Haftgrund eingesprüht und natürlich einziehen lassen. Zum Mittag hin habe ich dann den Spachtel aufgetragen, dem Wetter dabei dankend, denn es war weder sonnig noch hat es geregnet. Das Ergebnis ist noch nicht perfekt, aber die Oberfläche ist jetzt schön fest und lässt sich trotzdem gut schleifen. Das werde ich dann wohl heute nach der Arbeit machen. Das Ergebnis stelle ich gerne hier noch ein.


    Danke an Euch alle! Schild Danke


    Beste Grüße Alex

    - Stahlwandpool rund Ø 4,5m 1,2m tief

    - Astralpool Breitmaulskimmer, Astralpool Bodenablauf, 1 x Astralpool Einlaufdüse

    - Astralpool Unterwasserscheinwerfer PAR56

    - SFA mit 400er Kessel gefüllt mit 50kg Sand und Aqua Plus 6

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!