Poolneuling, Problemfall SFA und milchiges Wasser

  • Hallo zusammen,
    nachdem ich hier im Forum schon längere Zeit mitlese und bisher ne ganze Menge gelernt habe, muss ich nun hier mal mein Problemchen schildern traurig weinen


    Wir haben uns im April mehr spontan für den Bau eines Pools entschieden. Da wir alle (Ich, Frau +2 Kids) absolute Wasserratten sind, (wir schwimmen alle bei uns in der Wasserwacht und sind normalerweise 3x die Woche im Schwimmbad) aber durch „na ihr wisst schon warum“ alle Schwimmbäder zu waren, musste eben der Berg zum Propheten kommen. Hallo Pool welcome


    Der Bau etc hat sich alles super geklappt und wir hatten klares Wasser. Ja genau, hatten klare Wasser. Seit Anfang August kämpfen wir mit milchig trüben Wasser und das ist noch schön.


    Zu den Daten:
    Stahlwandrundpool 4x1,35 => ca 17 m3 Wasser teileingelassen.
    SFA Kesser 10,2 m3/h mit 20 Kg Filterkessel. Ich weiß, Anfängerfehlkauf wegen null Plan von nix.
    Filterlaufzeit ist 3x2,5 h/Tag.


    Die SFA ist das Geld nicht wert, da habe ich jetzt hier schon gelernt und es soll für die nächste Saison eine neue her. Bin mir aber noch nicht sicher wegen der Leistung. Für die nächste Saison soll auch eine Poolheizung in Form einer Wärmepumpe kommen. Diese wird dann ca 10 m vom Pool entfernt stehen. Die ganze Verrohrung werde ich von 38 mm Schwimmschläuchen auf 50er Flexrohre umrüsten. Demnach muss die Pumpe genügend Leistung haben um die zusätzlichen 20 m Rohr plus WP zu meistern.


    Derzeit chloren wir mit 5in1 Multitabs. Werden aber auf eine Chlortabs umsteigen, da Multitabs ja auch verpöhnt sind, das hab ich auch schon gelernt Schräg zwinkern


    Derzeit versuche ich, das Wasser wieder in den Griff zu bekommen. Shockchlorung, Rückspülung und Flockung haben bisher nicht geklappt. Dann hab ich gelernt, Teststreifen sind Sch...., also Schütteltest besorgt und siehe da, PH bei 7,4 und damit leicht zu hoch. Chlorwert bei >3 was aber wohl noch an der Shockchlorung lag. Daher hab ich gestern mal PHMinus rein gekippt um mit den PH auf 7,2 u zu kommen. Dann werde ich nochmal versuchen zu flocken. Zum saugen verwenden wir den Saugroboter von Intex sowie einen Handsauger.


    Jetzt habe ich noch hier vom bösen Cyanwert gelesen. Ja, wir chloren organisch und daher hab ich mir trotzdem nochmal Teststreifen zur Cyanwertmessung besorgt, die kommen morgen. Habe zwar regelmäßig alle 2 Wochen den Filter Rückgespült und mit frischem Wasser aufgefüllt, weil aber trotzdem mal wissen, wo wir da liegen.
    Hab mir auch mal das PoolLab angeschaut, bisher konnte ich mich aber noch nicht durchringen, die 130,- Euronen locker zu machen. Vielleicht bekommt man das ja auch so in den Griff.


    So, nach so viel Text nochmal meine Frage(n)

    • Reicht eine SFA mit 6 oder 8 m3/h aus für Pool, 20 m Schlauch und WP aus
    • Bekomme ich das trübe Wasser mit meiner derzeitigen Mitteln überhaupt in den Griff? Die Poolsaison ist ja bald rum und kann ich den Pool überhaupt so trüb einwintern?


    Schonmal danke für eure Hilfe.


    Lg aus der Eifel


    Olli

  • Hab eben nochmal die SFA richtig Rückgespült, Da ich anfangs den Verdacht hatte, dass das Ding nicht richtig rückspült hab ich das Wasser anfangs aufgefangen. Da kam aber die erste Zeit ne richtig braun-milchige Plörre raus. Also schreibt ja etwas im Filter hängen zu bleiben. Hab dann noch ordentlich nachgespült und das fehlende Wasser wieder aufgefüllt. Da der Chlorwert immer noch >3 ist, hab ich erstmal von ner weiteren Shockchlorung abgesehen. Morgen kommt der Cyansäuretest, da bin ich mal gespannt wie diese Wetter sind.
    Was denkt ihr, lohnt es sich die SFA jetzt noch zu holen?
    Hier noch ein paar Bilder zum besseren Verständnis.


    Hier also der Pool
    17277069-0BF4-4187-BF0D-A1644B2B714D.jpeg7742A296-36D4-4408-AAD4-DE5093186CD5.jpeg
    mein „Maschinenhaus“ mit dem Fehlkauf
    F0AF7379-A7AE-4624-8D5C-1BE346CA8C2B.jpeg
    6036F587-8EE2-4251-BF4B-AC20D5C7BB2A.jpeg
    Und hier die letzten Werte. Denke mal PH sollte ok sein oder?
    448EF1CB-2E1A-4EBA-B8BA-565A6ACBE497.jpeg

  • Eine gute Filteranlage zu kaufen lohnt sich immer.
    such mal nach Bali400 Aquaplus6, oder Briliant 400 Aquaplus6, aber aufpassen die Anlagen gibt es teilweise auch mit 8m³ Pumpe, das passt aber nicht gut.
    Ich würde die Filteranlage mal 2-3Tage durchlaufen lassen, Ph Wert auf 7,0-7,2 halten, und den Chkorwert ü er 3ppm lassen, bis du den Cyanursäuerewert weisst.
    Dann hilft dir das http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl
    Gruss Guido

    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Aquaplus Vario Plus
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s, Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solarfolie midnight/blue 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Akkusauger/ Maytronics Dolphin Poolstyle 35 (Don Pedro)
    BAYROL Pool Relax Dosieranlage, Ph/RX älteres Modell, Pool Lab1

    Mazide aufblasbare Poolabdeckung

  • Hab mich mal ein bisschen nach einer neuen SFA umgeschaut.
    Neben der PPS-Standart SFA PPS400 mit Speck Magic 6II spekuliere ich auch grad mit der Pro Prime 400 von Pools**a. Die hat auch nen Speck Pumpe mit 7m3/h und ist nen guten Hunni günstiger als die PPS
    Hat da jemand Erfahrungswerte zu?

  • Der Kessel kommt jeweils von Oku, die Speck PP7 Entspricht der alten Speck Magic I 6. Die kennlinie der Magic II Ist etwas besser, aber das ist für den Einsatz an einem 400er Filter irrelevant.

  • Die Prime 400 mit der AquaPlus6 (ebenfalls von Speck produziert) wäre auch eine Alternative. Sie verbraucht ebenfalls 450 W und ist von der Leistung nicht wirklich schlechter.


    Lediglich von der Geräuschentwicklung ist sie etwas lauter als die Magic II.

    Gruß
    Roberti


    Intex Ultra Frame 549 x 132 mit Einbauskimmer Ocean De Luxe M5,
    Technikraum Keter-Box, 400er Kessel, 42kg AFM Filterglas, AquaPlus6, Aqua Vario 1100
    10,8 m2 Solarmatten, Steuerung TDR2004 mit Belimo (h2ofan), 400my Solarplane
    50er Flex Verrohrung, 2 ELD Multiflow für Fertigbecken

    Pool Blaster Max Li, Poollap1.0

  • Nabend zusammen,
    heute wollte mich mein Arbeitgeber tatsächlich nochmal in Köln sehen. Unverschämtheit doll lachen
    Spaß beiseite. Daher konnte ich erst heute Abend nach dem Pool schauen.
    Gestern hatte ich ja ausgiebig rückgespült und Frischwasser aufgefüllt. Dann hab ich noch ne halbe Flockkartusche in der Skimmer gelegt. Den Trick hab ich auch hier im Forum gelesen, dass man die Säckchen, die ja bis Max 50 m3 reichen auch aufschneiden und halbieren kann. Nachher wieder zugetackert und ab dafür. Danke Poolpowershop-
    Dann hab ich die Pumpenlaufzeit von 9:00-19:00 Uhr gestellt und die SFA auch die Nacht durchlaufen lassen.
    Heute kamen dann auch meine Teststreifen für den Cyansäurewert an.
    Also direkt ab zum Pool und was soll ich sagen? KLARES WASSER Beifall klatschen
    Die Messung mit den Teststreifen brachte keine erhöhten Cyansäurewerte, diese lagen bei 30-50ppm. Also Entwarnung.
    Chlor liegt aktuell noch bei >3mg/l. Mal abwarten, ob der noch runter kommt. Gestern hatte ich auch keinen Dosierschwimmer drin, den hab ich eben aber wieder mit 2 Tabletten reingetan.
    Dann scheint die SFA aber doch ihren Dienst zu tun. Trotzdem wird es zur neuen Saison eine andere geben. Hab mich jetzt für die ProPrime 400 mit der Speck Pumpe entschieden. Anstatt Sand möchte ich aber mal die Filterballs ausprobieren.
    Ich möchte mich auf jedenfalls recht herzlich beim Forum für die Hilfe bedanken. Forum, Du bist super


    Das wird aber bestimmt nicht meine letzte Frage gewesen sein.
    Grüße aus der Eifel
    Olli

  • Von den Filterballs solltest du aber weit Abstand nehmen. Sonst fangen deine Probleme wieder von vorne an. Und der Cyan Wert ist zu hoch.

    Grüße


    Dejan


    Schalsteine 8x4x1,5m
    OKU Hawaii 600 Aquaplus11
    Brilix Elegance 95 GSA

    Chlor-PH Manager Dosieranlage

    Schwalldusche Bali-Nevada 50cm

    2x RGB LED
    32qm Solarheizung DIY
    Logo8 Poolsteuerung

  • Moin Dejan,
    hab ich mich jetzt etwa zu früh gefreut?Nachdenklich
    Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass ein Cyanwert <100 ok wäre. Also wieder was gelernt. Nun gut, für den Winter sollte es reichen. Im nächsten Jahr versuche ich dann mal auf anorganische Chlorung umzustellen.
    Da brauch ich aber irgendwas, wo ich nicht jeden Tag nachchloren muss. Also entweder ne Dosierschleuse und mit Sticks oder was automatische. Da hab ich die Seko Kronos 10 gesehen. Hat dir jemand im Einsatz und kann evtl was dazu sagen?
    Filterballs sind also scheinbar auch nicht so der Bringer. Dann doch wieder Sand?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!