Falscher Skimmer-Einbau

  • Hallo liebe Poolliebhaber!

    Anfang des Jahres habe ich mir meinen lang ersehnten Traum eines eigenen Pools im Garten erfüllt.

    Mein Nachbar hat mich dazu überredet die zwei Skimmer an der längeren Pool-Seite zu platzieren (siehe Bild).

    Mir ist nun bewusst, dass dies nicht die beste Idee war. Würdet ihr die Skimmer an meiner Stelle nun umbauen oder so lassen ?

    Der Pool ist leider auch bereits verputzt.

    Danke im Voraus


    P.S. Ich habe den Beitrag nochmal hochgeladen, da man die Bilder nicht öffnen konnte.


    Styropor 9x5

    Folie Alkorplan Prestige

    Speck Badu Delta Eco VS

    Flter MFS 35 Tank 875mm

    AFM Filterglas

    Salt Relax Power

    WP Fairland 26KW

    GSA Brilix Elegance 70

    2 x Breitmaulskimmer Slim Astral

    9 x ELD Astral

    2 x LED

  • Nö, kannst schon lassen. Becken "Quer" durchströmen geht genauso gut wie längs - macht ab einer gewissen Beckenlänge dann auch mehr Sinn (bei 9m zwar noch nicht unbedingt, aber macht ja nix). Der einzige, "Nachteil" ist, dass Du auf Grund der Menge an Einlaufdüsen - die sich aus der Anordnung ergibt - mit einer tendenziell etwas höheren Drehzahl der Pumpe arbeiten werden musst, als Du das bei längs durchströmtem Becken wohl noch machen könntest.



    Würde aber evtl. an der Technik nochmal feilen, falls noch nicht gekauft. Die SaltRelax ist für die Beckengröße um das zu klein, was Filter und Pumpe "zu groß" (unnötig groß) sind. Die Wärmepumpe mit 26kW (? wie is die Typbezeichnung ?) wäre auch nicht wirklich "großzügig" - hängt aber davon ab von "wann bis wann " ihr welche Temperatur im Becken haben wollt.

  • Hallo Lembi, vielen Dank für Deine Antwort!


    Die Wärmepumpe habe ich schon gekauft: Fairland INVER X TurboSilence Pool Inverter IXCR66, 26,0 kW

    ich hätte gerne eine Wassertemperatur von 26Grad, der Pool wird zuerst mit einer Solarfolie abgedeckt.


    Bayrol SalktRelax POWER - Laut des Poolpowershops ist die Salzanlage für Becken bis 70m3 geeignet , aber Bayrol sagt, dass sie für Becken mit bis zu 170m3 geeignet ist.

    Der Technikraum befindet sich 15m vom Pool entfernet, weshalb ich die stärkere Pumpe (Delta Eco VS) geholt hab.

    Über weitere Tipps würde ich mich freuen, da ich selber kein Fachmann bin!


    Grüße aus der Eifel

  • Ich sehe das wie lembi, eine Querdurchströmung ist keinesfalls verkehrt. Manche entscheiden sich bewusst dafür aufgrund der Windrichtung oder sonstigen besonderen Gegebenheiten. Der Nachteil wie bereits erwähnt, sind meist die benötigte Anzahl der Einbauteile.

    Ich sehe aber das Problem in den Skimmern, die werden mit einem max Durchfluss von 7.5m³ angegeben...macht also insgesamt 15m³.

    Laut dieser Tabelle Filtergeschwindigkeit - Filterkessel.pdf benötigst du eine Förderleistung zwischen 20 und 25m³/h um eine optimale Filtergeschwindigkeit zu erreichen. Selbst wenn die Skimmer einzeln 10m³ Durchfluss schaffen würden, ist das schon recht knapp...wenn nicht sogar zu wenig.

    Zum Filtern reicht es wahrscheinlich gerade so aus, aber für das Rückspülen sehe ich das kritisch. Bei Filterglas wird eine Rückspülgeschwindigkeit von 40m/h empfohlen, um die zu erreichen brauchst du da schon die 25m³. Die müssen ja irgendwo herkommen.

    Ich persönlich würde noch zusätzlich 2 Ansaugdüsen in Bodennähe installieren. Diese können leicht mit einem Kernbohrer realisiert werden.

    Gruß
    Waldemar
    ---------------------------------------


    Becken: Schalstein 6x3x1.5m - - - > 25m³
    Ecktreppe mit Sitzbank
    Filter: Bilbao 500 mit Speck Magic 8
    Folie: Alkorplan in Sand selbst eingeschweißt
    Desinfizierung: alles handmade, anorganisch

  • um eine optimale Filtergeschwindigkeit zu erreichen

    hm ... die "optimale Filtergeschwindigkeit" ist einfach nur "langsam". Und je langsamer, desto besser wird es im Prinzip. Was das Filtern angeht gibt es kein zu langsam und keine Mindest-Filtergeschwindigkeit. Es gibt nur einen Mindest-Geschwindigkeit die zum Rückspülen notwendig ist - die muss halt im Bereich um 50..55m/h liegen.


    Zur Not könnte man auch noch die unteren Einlaufdüsen in die Absaugung beim Rückspülen mit einbeziehen - falls es die Skimmer dann doch direkt leersaugt :) Bodenablauf gibt es ja keinen.




    ich hätte gerne eine Wassertemperatur von 26Grad,

    Ja...das alleine reicht nicht als Angabe. "Von wann bis wann" ist genauso entscheidend.

    Mai - August: kein Thema

    April bis September: eher grenzwertig.

    März bis Oktober: zu klein


    Genauso wie bei Wärmepumpen ja nur "bis zu" angegeben wird, wird das halt auch bei Elektrolyse-Analgen gemacht (was großartig anderes kann der Hersteller auch kaum angeben als "bis zu"? .... Kennst Du die Bedingungen die für das "bis zu" gelten? Indoor is bis zu 170m³ kein Thema... würdest mit 28g/h auch mit einem 200m³ Becken noch klar kommen. Outdoor bist - auch bei uns - eher bei Faktor 4-6.

  • Was das Filtern angeht gibt es kein zu langsam und keine Mindest-Filtergeschwindigkeit. Es gibt nur einen Mindest-Geschwindigkeit die zum Rückspülen notwendig ist - die muss halt im Bereich um 50..55m/h liegen.

    Richtig, das "langsame" muss aber auch zur Beckenhydraulik passen. Bei 9 Düsen braucht es schon eine gewisse Menge Durchfluss um Wasser ausreichend in Bewegung zu setzen.

    Die Rückspülgeschwindigkeit habe ich bewusst mit 40m/h beziffert da dieses von Dryden Aqua als Mindestangabe empfohlen wird (Zitat: Wasserspülung: 40-50 m/h). Bei 50m/h braucht es natürlich noch mehr Power und Durchfluss.


    Zur Not könnte man auch noch die unteren Einlaufdüsen in die Absaugung beim Rückspülen mit einbeziehen

    Eine gute Idee, sollte bei der Verrohrung berücksichtigt werden. Ich vermute dieses wird auch notwendig sein, auch wegen dem Wasserstand durch die Slimkimmer. Grob gerechnet saugt die Pumpe bei einer Förderleistung von 25m³/h, knapp 1cm Wasserstand pro Minute weg.

    Gruß
    Waldemar
    ---------------------------------------


    Becken: Schalstein 6x3x1.5m - - - > 25m³
    Ecktreppe mit Sitzbank
    Filter: Bilbao 500 mit Speck Magic 8
    Folie: Alkorplan in Sand selbst eingeschweißt
    Desinfizierung: alles handmade, anorganisch

  • Richtig, das "langsame" muss aber auch zur Beckenhydraulik passen

    Das war aber nicht das Thema. Es ging um die Aussage

    ...benötigst du eine Förderleistung zwischen 20 und 25m³/h um eine optimale Filtergeschwindigkeit zu erreichen

  • Alex Alex Alex, das letzte Wort gehört dirDie Zunge herausstec:D

    Gruß
    Waldemar
    ---------------------------------------


    Becken: Schalstein 6x3x1.5m - - - > 25m³
    Ecktreppe mit Sitzbank
    Filter: Bilbao 500 mit Speck Magic 8
    Folie: Alkorplan in Sand selbst eingeschweißt
    Desinfizierung: alles handmade, anorganisch

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!