Rückspülen: Mit welcher Förderleistung (m³/h) spült ihr einen 600er Kessel?

  • Hallo,

    es gibt hier im Forum ja diesen wirklich sehr nützliche Tabelle, welche Andy mal erstellt hatte (auch von mir nochmals vielen Dank Dauen hoch und zwink ).


    https://www.poolpowershop-foru…digkeit-filterkessel-pdf/


    Ich werde eine drehzahlgeregelte Pumpe bei einem 600er Kessel einsetzen. Im Filterbetrieb werde ich also die empfohlenen 14 m³ nicht überschreiten.

    Aber mit welcher Förderleistung kann ich rückspülen?

    Manche schreiben, das Sie quasi "Vollgas" rückspülen würden, also über die empfohlene Filtergeschwindigkeit gehen.


    Gibt es da eine Tabelle oder einen Faktor, nach welchem man sich richten kann?

    Gibt es vielleicht sogar ein max Limit, was nicht überschritten werden darf?


    Auch das wäre ja ein Entscheidungskriterium für die richtige Pumpe.


    Gruß und Danke vorab,

    Michael

    Skimmer-Pool auf betonierter Bodenplatte & gemauert aus Schalungssteinen

    Innengröße 10 m x 4,5 m, Wassertiefe ca. 1,40 m
    Start Juni 2020 mit Technikhaus, Beckenbau ab Okt. 2020, Fertig im Juli 2021.


    Farbige Procopi Einbauteile (Skimmer, ELD, BA, UWS) in hellgrau

    Pumpe Speck Prime Eco VS mit Filter Zodiac MS 650, mit einfachem Filterglas

    Dosier- und Pumpensteuerung ProConIP, Flüssig Chlor und Ph Senker

    Folie Alkorplan 2000 hellgrau

    Robotor "Otto" Dolphin E35

    Wärmepumpe Fairland Rapid IPHCR100T

  • Du solltest 50m/h Fließgeschwindigkeit haben. Habe meine Excelberechnung gerade nicht zur Hand, aber ich glaube das sollten so um die 14- 15m³/h sein

    Pool Brainpool Skimmer 8x3,5x1,5 Farbe Sand
    2 Skyline Edge Skimmer, 4 ELD Kombiwalze + 1 ELD hinter der Treppe/Sitzbank
    Pumpe: Speck Badu Eco Touch-pro II
    Filter: 600er Cantabric Side Mount 6 Wegeventil
    Salzelektrolyse: ASEKO ASIN Aqua Salt mit freiem Chlor + Zusatzmodul = 45g/h
    Walu Sicherheitsabdeckung
    Wärmepumpe: Fairland IXCR56
    Alles 63er verrohrt

  • Nun die Berechnung ist einfach, Volumen Strom geteilt durch die Filterfläche,= Filtergeschwindigkeit.

    Nun beim normalen Filtern kommt ja noch als Bremse die ganze Verrohrung als Bremse, was dann beim Rückspülen wegfällt.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Hallo twofast ,

    die 14 cbm ist ja die Empfehlung bzw. max Grenze in Filterrichtung.

    Ich dachte beim Rückspülen fährt man mit mehr Leistung?


    Misst man den Volumenstrom eigentlich nach? Das kann ich ja nicht nur an der Drehzahl der Pumpe ablesen, ist ja auch abhängig von der Installation. Aber wie misst man das überhaupt?

    Skimmer-Pool auf betonierter Bodenplatte & gemauert aus Schalungssteinen

    Innengröße 10 m x 4,5 m, Wassertiefe ca. 1,40 m
    Start Juni 2020 mit Technikhaus, Beckenbau ab Okt. 2020, Fertig im Juli 2021.


    Farbige Procopi Einbauteile (Skimmer, ELD, BA, UWS) in hellgrau

    Pumpe Speck Prime Eco VS mit Filter Zodiac MS 650, mit einfachem Filterglas

    Dosier- und Pumpensteuerung ProConIP, Flüssig Chlor und Ph Senker

    Folie Alkorplan 2000 hellgrau

    Robotor "Otto" Dolphin E35

    Wärmepumpe Fairland Rapid IPHCR100T

  • Messen könnte man den Durchfluss zb mit einem Ultraschall Durchflussmesser zb. TUF 2000.

    Oder mit einem Schwebkörper Durchflussmesser (geht nicht bei Salzwasser) zb PVC-U Durchflussmesser AK0982

    Gruss Guido

    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Aquaplus Vario Plus
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s, Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solarfolie midnight/blue 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Akkusauger/ Maytronics Dolphin Poolstyle 35 (Don Pedro)
    BAYROL Pool Relax Dosieranlage, Ph/RX älteres Modell, Pool Lab1

    Mazide aufblasbare Poolabdeckung

  • ich guck morgen früh mal nach.

    Die 14m³ sind meiner Meinung nach zu schnell zum Filtern...

    Pool Brainpool Skimmer 8x3,5x1,5 Farbe Sand
    2 Skyline Edge Skimmer, 4 ELD Kombiwalze + 1 ELD hinter der Treppe/Sitzbank
    Pumpe: Speck Badu Eco Touch-pro II
    Filter: 600er Cantabric Side Mount 6 Wegeventil
    Salzelektrolyse: ASEKO ASIN Aqua Salt mit freiem Chlor + Zusatzmodul = 45g/h
    Walu Sicherheitsabdeckung
    Wärmepumpe: Fairland IXCR56
    Alles 63er verrohrt

  • Zum Filtern wäre eine Filtergeschwindigkeit um die 30m /h ideal,

    https://www.poolpowershop-foru…digkeit-filterkessel-pdf/

    Gruss Guido

    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Aquaplus Vario Plus
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s, Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solarfolie midnight/blue 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Akkusauger/ Maytronics Dolphin Poolstyle 35 (Don Pedro)
    BAYROL Pool Relax Dosieranlage, Ph/RX älteres Modell, Pool Lab1

    Mazide aufblasbare Poolabdeckung

  • So, jetzt sitze ich am Rechner...

    Grundsätzlich fängt ja das Thema Filtergröße/Pumpenleistung bei der umzuwälzenden Wassermenge an...

    Wenn ich Deine Angaben richtig deute sind das 10x4,5x1,4 = 63m³

    Je nach Wassertemperatur und "Badebelastung" sollte das Wasser bis zu 3x am Tag umgewälzt/gefiltert werden (wenn über 30°C Wassertemperatur und viele Kinder sogar noch öfter)

    das wären dann 189m³ Filterleistung am Tag

    Bei 30m/h optimaler Filtergeschwindigkeit, kannst Du mit einem 600er Filter ca. 8,5m³/h filtern, das wären bei Deiner Wassermenge ca. 22h

    Bei 40m/h (wäre für mich die oberste Grenze), wärst Du mit einem 600er Filter bei ca. 11,3m³/h, das wären dann immer noch fast 17h Laufzeit am Tag

    Damit hätte für mich die Kombi keinerlei Reserven.

    Bei zu hohen Filtergeschwindigkeiten drückst den Schmutz quasi durch den Filter durch, wieder in den Pool!


    Wenn Du den Filter noch nicht hast und der Platz besteht, würde ich Dir zu einem 750er Filter raten:

    Bei 30m/h optimaler Filtergeschwindigkeit, kannst Du mit einem 750er Filter ca. 13,3m³/h filtern, das wären bei Deiner Wassermenge ca. 14h

    Bei 40m/h (wäre für mich die oberste Grenze), wärst Du mit einem 750er Filter bei ca. 17,7m³/h, das wären dann knapp 11h Laufzeit am Tag

    Hier wären dann noch Reserven


    Rückspülgeschwindigkeit (50m/h):

    600er Kessel = 14m³/h

    750er Kessel = 22m³/h


    Für einen 600er Kessel würde ich die Eco touch II von Speck empfehlen

    Für einen 750er Kessel würde ich die Eco touch II (könnte beim Rückspülen an die Grenze kommen) oder Prime ECO VS empfehlen


    Ich habe mir einen mechanischen Durchflussmesser besorgt, der kommt zwischen Pumpe und Filter (PVC Durchflussmesser FlowVis Ø 50 mm, 2400 - 21600 l/h)

    Man kann das aber auch "auslitern"


    Wenn Du lieber kalt badest (max. 25°C) Kinder nur sehr selten zum Baden kommen und der Rest brav for dem Baden duscht, sowie keine anderen Verschmutzungen (Bäume, Büsche) in großen Maße entstehen, muss natürlich weniger umgewälzt werden...diese Rahmenbedingungen kennst aber nur Du ;)


    Gruß Twofast

    Pool Brainpool Skimmer 8x3,5x1,5 Farbe Sand
    2 Skyline Edge Skimmer, 4 ELD Kombiwalze + 1 ELD hinter der Treppe/Sitzbank
    Pumpe: Speck Badu Eco Touch-pro II
    Filter: 600er Cantabric Side Mount 6 Wegeventil
    Salzelektrolyse: ASEKO ASIN Aqua Salt mit freiem Chlor + Zusatzmodul = 45g/h
    Walu Sicherheitsabdeckung
    Wärmepumpe: Fairland IXCR56
    Alles 63er verrohrt

  • Für einen 750er Kessel würde ich die Eco touch II (könnte beim Rückspülen an die Grenze kommen)

    Könnte? ...Die ist viel zu klein für einen 750er Kessel... wird bei einem 600er oft genug schon grenzwertig. Selbst die Prime ist für einen 750er Kessel eher dünn (was das Rückspülen angeht). Wenn die Strecken nicht kurz und ausreichend dimensioniert sind, reicht die auch schon nicht

  • Danke Lembi, deshalb steht bei mir auch noch "Anfänger" ;) und bei Dir Profi!

    Sofern mein Pool im Mai dann funktionsfähig ist, werde ich mal gucken was die ECO touch an Performance so liefert, wenn ich sie beim Rückspülen voll aufdrehe!

    Dass die Kennlinien zwischen Theorie und Praxis abweichen ist ja klar, aber dass es am Ende sogar mehr als 20% sein sollen, dass muss ich erst live sehen :)

    Klar hat die Länge der Zuleitung und ob ich 50er oder 63er verrohrt habe einen Einfluss, aber unter optimalen Bedingungen sollte das doch annähernd funktionieren.

    Pool Brainpool Skimmer 8x3,5x1,5 Farbe Sand
    2 Skyline Edge Skimmer, 4 ELD Kombiwalze + 1 ELD hinter der Treppe/Sitzbank
    Pumpe: Speck Badu Eco Touch-pro II
    Filter: 600er Cantabric Side Mount 6 Wegeventil
    Salzelektrolyse: ASEKO ASIN Aqua Salt mit freiem Chlor + Zusatzmodul = 45g/h
    Walu Sicherheitsabdeckung
    Wärmepumpe: Fairland IXCR56
    Alles 63er verrohrt

  • Danke twofast für Deine ausführliche Berechnung.

    Ich baue noch ne Treppe und Sitzbank ein, das Volumen wird später tatsächlich knapp 60 cbm sein. Während der Bauphase ist es nochmal größer geworden, da war das Technikhaus schon fertig traurig weinen


    Als Pumpe habe ich die Prime Eco VS, derzeit mit einem 600er Zirkel-Filter geplant (beides schon vorhanden) da ich für einen größeren Filter etwas Platzprobleme habe.

    Leider ist zwischen 600 und 750 mm kaum in Filter zu finden, aber knapp 700 könnte ich wahrscheinlich auch noch unterbringen. Ich finde nur nix (vor allen Dingen keinen zweigeteilten, das fände ich praktischer).


    Ich werde alles in 63 mm verrohren und den BA und auch beide Skimmer getrennt zur Pumpe führen. Lediglich die Druckseite von der Pumpe ist ja 1 1/2 ". Der Kanalanschluss ist aber schon 1 m neben dem Filter.

    Skimmer-Pool auf betonierter Bodenplatte & gemauert aus Schalungssteinen

    Innengröße 10 m x 4,5 m, Wassertiefe ca. 1,40 m
    Start Juni 2020 mit Technikhaus, Beckenbau ab Okt. 2020, Fertig im Juli 2021.


    Farbige Procopi Einbauteile (Skimmer, ELD, BA, UWS) in hellgrau

    Pumpe Speck Prime Eco VS mit Filter Zodiac MS 650, mit einfachem Filterglas

    Dosier- und Pumpensteuerung ProConIP, Flüssig Chlor und Ph Senker

    Folie Alkorplan 2000 hellgrau

    Robotor "Otto" Dolphin E35

    Wärmepumpe Fairland Rapid IPHCR100T

  • Wenn du alles in 63mm verlegst würde ich eher zu einem 700 er Filter raten.


    Ab 700mm haben die serienmäßig 2“ Gewinde ....ideal für 63 er Verrohrung.


    Dann baust du dir an der Stelle nicht unnötig einen Engpass ein......passt auch besser zu deiner Poolgröße.


    Pumpen mit 2“ Saug und Druckseite gibt es auch und würde ich persönlich bevorzugen.


    GrüßeSascha

    Betonpool 6x3,2x1,5m mit Treppe und Sitzecke

    Pentair Ultra Flow Plus 14m3 mit Vario + Frequenzregler

    Pentair Posi Clear RP 200 Kartuschenfilter 18,6 m2

    Hydro Pro Wärmepumpe P23T/32

    Aqua Medic Redox und PH Computer mit regelbaren Dosierpumpen

    Bieri Stangenabdeckung

    2 Breitmaulskimmer , 6 Einlaufdüsen , Kombiwalze

    Komplette Verrohrung in DN 63

  • Sofern mein Pool im Mai dann funktionsfähig ist

    Darum solltest Du evtl. erstmal messen, bevor Du sagst das wäre auch noch für einen 750mm Kessel OK :)


    Die Kennlinie ist die Kennlinie (die auch mit Sicherheit für jede Pumpe korrekt ist)... aber die angegebene Förderleistung beim angegebene Druck bezieht sich halt auf 0 saugseitige Verluste und den Druck direkt am Pumpen-Ausgang (nicht erst oben auf dem Kessel, wo üblicherweise gemessen wird).


    Um es mal zu übertreiben: Wenn Du Dir vorstellst, dass Du den Druck tatsächlich direkt am Pumpen-Ausgang misst, die Pumpe aber 100m Rohr auf der Saugseite hat -> dann zeigt das natürlich am Pumpen-Ausgang nicht mehr als 0.3 oder 0.4 Bar an -> das sie aber niemals das fördern kann, was die Kennlinie für "0.3 oder 0.4" Bar angibt, sondern der niedrige Druck nur aus der zwangsläufig niedrigen Förderleistung resultiert, dürfte klar sein. ?!


    ...und so summieren sich die Verluste in einer üblichen Installation halt (und lassen sich auch mit 63er Rohr nicht mal eben "wegzaubern" - sondern nur etwas verringern).


    >> aber dass es am Ende sogar mehr als 20% sein sollen,

    "20%" Abweichung zur Kennline -> schaffst Du mit einem normalen 6-Wege Ventil in den meisten Installationen schon lange nicht. Mit einem Stangenventil kommst evtl. in die Richtung (möglicherweise auch drunter - aber eben nur wenn die Wege kurz sind und die Verrohrung passt). Die Tatsache das die Förderleistung kaum nachgemessen wird (oder oft nur mit ungenauen Methoden) macht das nicht besser. Ergebnisse wie hier Speck Badu Resort 80 entspricht nicht der Kennlinie , sind eigentlich nicht wirklich die Ausnahme (auch wenn es sich hier an der Untergrenze des durchschnittlichen Bereiches bewegt).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!