Skimmergröße und Leitungsdurchmesser

  • Hallo liebe Experten,


    ich lese nun schon einige Zeit mit und konnte auch schon viele wertvolle Tips erhalten.

    Nun habe ich 2-3 Fragen die mich noch umtreiben.

    Zum Vorhaben.

    Geplant ist ein Stahlwand Ovalpool in der Größe 7x3,5x1,8. Die Filterpumpe steht mit der restlichen Technik ca. 10-12m entfernt.

    In dem Poolset ist eine Pumpe mit einer Leistung von 8m³/h (Aquaplus) enthalten. Der Kessel hat einen Durchmesser von 470mm.

    Die Pumpe steht später ungefähr aus Wasserniveau.

    Die Steuerung soll über die Procon inkl. Wärmepumpe, PH und Elektrolyse erfolgen.


    Nun zu meinen Fragen.

    Reicht die Pumpe und die SFA oder was ist Eure Empfehlung?

    Der Skimmer ist 140mm breit. Ist das nicht ein bischen klein für ca. 30m³ Wasser. Wenn ja, was empfehlt Ihr? Zu Breit geht wegen der Rundung wohl nicht.

    Wie soll ich den Zu und Abgang zur Pumpe und zurück zum Becken dimensionieren? 63mm bis zur Pumpe und nach der SFA 50mm?

    Ich lese auch immer wieder, das man bei einer 50mm Leitung 63mm Kugelhahn verwenden soll. Wie passt das denn zusammen? Brauche ich dann jedesmal einen Adapter?


    Ich freue mich auf Eure Ratschläge und wünsche einen schönen Abend.

    Tom

  • Reicht die Pumpe und die SFA oder was ist Eure Empfehlung?

    Reicht für die 30m³ aus.


    Wie soll ich den Zu und Abgang zur Pumpe und zurück zum Becken dimensionieren? 63mm bis zur Pumpe und nach der SFA 50mm?

    Würde ich genauso machen.


    Wie passt das denn zusammen?

    Weiß ich auch nicht. Und einen Sinn darin erkenne ich auch nicht.

    Gruß
    Waldemar
    ---------------------------------------


    Becken: Schalstein 6x3x1.5m - - - > 25m³
    Ecktreppe mit Sitzbank
    Filter: Bilbao 500 mit Speck Magic 8
    Folie: Alkorplan in Sand selbst eingeschweißt
    Desinfizierung: alles handmade, anorganisch

  • Bei der weit entfernt stehenden Technik wäre vielleicht auch ne Nummer größer bei den Rohren kein Fehler (auf die 10m, kurze Strecken/Ventile ehr egal), muss mal gucken wieviel das mehr kostet. Gibt soon netten Online Rechner für Druckverlust vielleicht einfach mal eingeben, ich denke ich würd so max 0,1 Bar (Gesamt) Rohrverlust akzeptieren. Ich denke mal bei der 8ter Pumpe wäre das zwar ok (könnte aber Strom sparen wenn dicker), aber wenn du dann doch irgendwann da aufrüsten willst, müsstete zumindest nicht mehr an die Rohre ....


    Gruß,

    Jan


    http://www.druckverlust.de/Online-Rechner/

  • Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, nimmst du für die Saugseite 63mm und für die Druckseite 50mm. Die 10-12m sind jetzt nicht die Welt, da würde auch 50mm für beides funktionieren. Der Druckverlust ist hier nicht besonders groß.

    Um die 63er Leitung an der Pumpe anzuschließen, gibt es passende Adapter in allen Variationen. Ansonsten nimmt man eigentlich nur noch 50mm Rohre für den Rest um die Pumpe herum. Das mit den Kugelhähnen, was du erwähnt hast, kann ich nicht nachvollziehen. Der einzige kleine Flaschenhals entsteht direkt am Saugeingang der Pumpe, wenn du eine 63er Leitung verwendest. Ansonsten ggf. noch bei den Düsen direkt am Pool. Die restlichen Komponenten werden entsprechend des Rohrdurchmessers verwendet.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU 500 mit 75kg Filterglas
    Salzelektrolyse: Intex 26670 ECO 6220 - 12g/h

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm Saugseite / 50mm Druckseite

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / Doppel-Bypass Messzelle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!