Werbung

Bestway 412x201x122 teileingelassen mit Deck und Hochbeeten

  • Hallo liebe Poolfreunde,



    wir sind eine Familie aus Karlsruhe, haben 4 Kinder und haben uns nun auch endlich dazu entschlossen, eine kleine Wohlfühloase im Garten zu bauen – ein Pool muss her!



    Die Träume vom eingebauten Pool mit Wärmepumpe und Co. lassen sich leider nicht realisieren, von daher fiel die Wahl auf einen BESTWAY POWER STEEL 412x201x122 mit einer SFA die 2000l/h schafft. Weiteres Zubehör / andere Pumpe, Schläuche/ etc. soll es diese Saison keine geben, das nehme ich für nächstes Jahr ggf. in Angriff.



    Er soll teileingelassen verkleidet werden, dazu habe ich mir den folgenden groben, ersten Plan gemacht – kleine Änderungen je nach Baufortschritt möglich …


    BILD 1



    Erklärung:



    Die dunkelgrün gekennzeichneten Flächen werden eine Art Hochbeet, welche 1,40m Pfosten (hellblaue Kästchen) sowie 2,20m Pfosten (rote Kästchen) verschalt werden. Nach Einbringung einer Noppenfolie soll hier der Aushub untergebracht und final bepflanzt werden. Die Anordnung der Hochbeete ist auf die nötigen Ecken/Winkel bzgl. Sichtschutz abgestimmt.



    Hinter den 2,20m Pfosten steht dann der Pool, so dass etwa 0,90m Aussenverkleidung des Hochbeets in Richtung des Pool zeigen werden.



    Die übrigen Flächen sollen mit WPC Dielen verkleidet werden, etwa 50cm soll dann der Pool mit der WPC Umrandung über dem übrigen Gartenniveau (Gras / Betonplatten) raus schauen.



    Ich würde die Pfosten 8x8 cm wählen, die (unsichtbare) Verkleidung dann mit handelsüblichen Schalbrettern, wohl Fichte imprägniert in 2 cm Stärke. Darüber dann die Noppenfolie.


    In natura sieht das Ganze heute so aus - das U-Hochbeet ist auf der linken Seite nur mal grob abgesteckt:


    BILD 2


    Bauabschnitt 1 wäre die Erstellung des linken Hochbeets in U-Form und Einbringung des ersten Aushubs. Wir starten mal mit Spaten und Schaufel, ein Minibagger kommt leider nur sehr umständlich auf aufwändig auf unser Grundstück.



    Gerne freue ich mich auf Eure Meinungen / Tipps / Erfahrungen / Kritik!



    Viele Grüße


    Oli

  • Die ersten Vorbereitungen für die Fläche haben wir am Wochenende gemacht, Pflastersteine aus der ehemaligen Rasenkante sowie ein hartnäckiger Obststrauch in der Ecke wurden entfernt. Danach haben wir den Excel-Plan mal grob mit Sprühfarbe auf den Rasen übertragen:


    2021 02 28.jpg


    Hier haben wir gemerkt, dass der Durchgang auf der rechten Seite doch nicht so breit wie geplant ausfallen wird - wir sparen uns nun etwa 20cm Deck und 20cm Hochbeet ein, damit wir auf der rechten Seite etwas Platz gewinnen.


    Auf dem örtlichen Bauamt habe ich heute früh auch schon angerufen und mich abgesichert, dass wir ohne Genehmigung loslegen können. Passt.


    Was mich nun noch umtreibt und auch der Beamte am Telefon nicht direkt weiterhelfen konnte ist das Thema Grenzabstand. ("Nachbarschaftsrecht ist Privatrecht") Das abgekühlte Verhältnis zu unseren (DHH-)Nachbarn - auf dem Plan links - macht das Ganze nicht einfacher...


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder kann mir einen Tipp geben? Es geht um den Grenzabstand des Hochbeetes, geplant hatte ich hier 1,40m Höhe. Kann aber auch 1,20m hoch werden und ich schaffe den übrigen Aushub dann woanders hin...


    Desweiteren die Frage an bisherige Bauherren mit ähnlichen Konstruktionen: Reichen Pfosten 8x8 aus? Welcher Abstand wäre hier ratsam? Zuerst hatte ich 50cm im Plan, denke aber 80cm sollten ausreichen. Es entsteht ja hauptsächlich ein senkrechter Druck nach unten, weniger seitlich... Was denkt ihr?


    Besten Dank und Grüße aus Karlsruhe Daumen hoch Danke

    Oli

  • Hallo zusammen,

    ein kleines Update aus den letzten Wochen. Wetterbedingt und durch andere Projekte im Haus komme ich mit dem Vorstreichen, H-Anker montieren und dem Setzen der ersten Pfosten für das Hochbeet sowie dem manuellen Ausbuddeln nur in kleinen Schritten voran:


    IMG_0762.jpg


    21C3E280-E6EB-4E62-A07C-604248FF5013.jpg


    4F1803DA-5D61-4387-B992-606F12CE7036.jpg


    Immerhin lässt sich schon einmal grob erkennen wie die Abmessungen künftig sein werden. Über Ostern und lädiert mit einem eingeklemmtem Nerv habe ich mich nun doch dazu entschlossen, für den Aushub einen Minibagger zu engagieren, sonst sehe ich die Badesaison 2021 in Gefahr...


    Noch ein paar Daten zum Baumaterial: Habe mich für 9x9er Douglasie-Pfosten entschieden. Wenn der letzte (äussere) Pfosten sitzt beginne ich mit der Verschalung der Aussenseite. Auch hier werde ich Douglasie verwenden. Meine 10cm Bretter haben eine Stärke von 24mm, danach kommt dann die Nager-/Noppenfolie dran...


    Kalte Wintergrüße aus Karlsruhe

    Oli

  • Kurzes Update zu meinem Baubericht... mittlerweile war nun auch der Minibagger im Einsatz, hat mir eine Menge Arbeit abgenommen


    IMG_1007.jpg


    und eine Fläche von 500x300x60 cm ausgegraben


    IMG_1023.jpg


    Parallel zum Ausgraben konnten wir rund 2 cbm auf einem Anhänger gleich entsorgen, der Rest bleibt erstmal neben der Grube liegen


    IMG_1029.jpg


    In den Tagen danach habe ich mich den inneren Pfosten für das U-Hochbeet gewidmet - hoffentlich bald kann ich dann einen Teil der Erde dort reinschippen


    IMG_1064.jpg

  • Leider ging es in den letzten 3 Wochen nur schleppend voran, größere Baumaßnahmen im Haus haben Kapazitäten gefressen und auch das Wetter hier bei uns ist seit Wochen bescheiden. Wobei - bald ist die Grube vielleicht auch voll mit Wasser...


    Die inneren Pfosten konnte ich alle fertigstellen und einbetonieren (auf den Bildern fehlen noch die letzten beien), teilweise ist auch schon die später sichtbare seitliche Hinterseite (Douglasien-Terrassen-Dielen) angebracht.


    IMG_1199.jpg


    IMG_1200.jpg


    Demnächst geht es dann an die rd. 8,5 mt Material für den Unterbau (Schotter 0-32, Betonplatten 50x50x5, Split) - die warten in der ca. 30m entfernten Hofeinfahrt auf mich:


    IMG_1206.jpg


    Seitlich wird dann noch ein kleiner Graben (ca. 4m, 2x 2x45Grad Winkel) für die beiden KG Rohre (je DN110) bis hin zum kleinen Technikschrank gegraben - noch wird diese Stelle aber für die Schubkarren-Einfahrt von einem kleinen, öffentlichen Weg genutzt, das muss ich noch ne Weile offen lassen...


    Persönliches Zwischenfazit: Wir sind das Ganze 1 Jahr zu spät oder 1 Jahr zu früh angegangen, dieses Mammutprojekt inmitten der vielen anderen (wichtigeren) Umbauarbeiten im Haus anzugehen war nicht wirklich die beste Entscheidung X/ aber wenns dann mal fertig ist - bzw. zumindest "badebereit" - dann freuen sich die Kids 8)

  • @Okila75

    Tolles Projekt. 👍

    Weiß nicht, ob deine Frage zum Nachbarschaftsrecht bereits geklärt ist....hab dazu Folgendes im Baden-Württembergischen Nachbarrechtsgesetz gefunden:

    Screenshot_20210519-212110.png


    Bedeutet für mich: betrachtet man eure Hochbeete als Erhöhung des Bodens eures Grundstücks müssen diese entsprechend befestigt werden (das machst du ja mittels der Holzverschalung ) wenn sie nicht mehr als doppelt so weit vom Nachbargrundstück weg sind wie sie hoch sind.

    Vllt hilft das ja.

    Intex ultra xtr frame pool 7,32 x 3,66 x 1,32

    Pentair ultraflow plus 14m³ mit Aqua forte vario+ FU,

    Skimmer Ocean Deluxe M5, 2x Astral multiflow ELD

    12m2 Oku Solarabsorber, Praher S4 Kugelhahn mit Belimo Stellantrieb, SunControl Solarsteuerung
    Intex Chlorinator 12g/h,
    Intex Solarplanenabroller, 400 my Oku Solarplane

    Poolroboter Manga X

    Poollab 1.0

  • Hallo Ilsemer,


    danke für Deinen Beitrag - das Thema konnte ich vor Baubeginn aber lösen und bin auf max. 140cm Pfostenhöhe bei rund 40cm Grenzabstand gegangen. Gedurft hätte ich 150cm direkt auf die Grenze mit -wie Du schreibst- entsprechender Befestigung.


    Gruss

    Oli

  • Nach einigen Wochen wieder mal ein Update aus Karlsruhe.


    Bedingt durch den Umbau im Haus (160 qm Fliesen raus, neue Küche) und dessen Vor-/Nachbereitungen blieb für das Spassprojekt Poolbau leider nicht wie erhofft genügend Zeit für ein Anbaden Mitte Juni. Ausserdem haben wir uns eine 2-wöchige Umbauverschnaufpause während den Pfingstferien gegönnt ;)


    Einige Schritte konnte ich nebenbei aber dennoch weiter gehen, so z.B. das Auskleiden des Hochbeetes mit Noppenfolie und ich habe auch damit angefangen, die 0/32 Schotterschicht anzulegen


    2021 06 19 _ 1.jpg



    2021 06 19 _ 3.jpg


    2021 06 19 _ 2.jpg



    In den letzten Tagen konnte ich mit Hilfe von 2 Freunden und dem Schwiegervater die Schotterschicht fertig einkippen (morgen wird gerüttelt) und auch schon ordentlich Aushub in das U-Hochbeet schippen...


    2021 06 23 _ 1.jpg


    2021 06 23 _ 2.jpg


    Die 50x50 Betonplatten liegen auch bereit, werden dann als nächstes als Unterlage für die Rahmenständer des Frame-Pools ringsum einbetoniert - spricht etwas dagegen, dass ich die in Betonestrich lege, um sie besser alle in Waage ausrichten zu können? *grübel


    2021 06 23 _ 3.jpg


    Wenn die Platten dann liegen kommt ins mittlere Rechteck noch Split, der abgezogen wird. Danach Bautenschutzmatten sowie ein 1000er Vlies.


    Unabhängig von der weiteren Aussenanlage (KG-Rohre verlegen für die Zu-und Abführung der Leitungen zum Pumpenhäuschen, dessen Erstellung sowie Pflasterarbeiten und Holzverkleidungen) werde ich den Pool dann aufstellen und drumherum weiterarbeiten.


    Bis dahin, Grüße Oli

  • So, mal wieder News aus dem Südwesten...


    Gefühlt hatten wir in den letzten Wochen 85% Regentage und dementsprechend schleppend ging wieder mal die Baustelle voran. Immerhin die Hälfte des Aushubes konnte ich in der Zwischenzeit abtragen und in die Hochbeete verfüllen. Natürlich alles Eimer für Eimer...


    07 2021.jpg


    Letzte Woche dann ein wichtiger Schritt, der zumindest das Stellen des Pools in Kürze möglich machen sollte: Alle Betonplatten (mit Ausnahme der 4 zu flexenden in den Ecken) sind sauber in Split gelegt, Bautenschutzmatte und Teichvlies warten in der Garage auf ihren Einsatz


    07 2021 a.jpg


    Immerhin ist der Leidensdruck ob des fehlenden Sommers noch nicht sehr gross - dennoch ist das Ziel, bis zum Wochenende den Frame-Pool zu stellen und endlich anzubaden. Die weiteren Arbeiten werden dann nach und nach erledigt, ggf. auch erst nach der Badesaison im Herbst oder Frühjahr 2022....


    Grüße aus KA - Oli

  • Werbung
  • Liebe Poolfreunde,


    nachdem der Herbst lediglich mit einer grossen Erde-wegschaffen-Aktion seine Spuren im Garten hinterliess, geht es rund um den Pool seit wenigen Wochen wieder "rund"...


    Schritt 01/2022 war das Ausheben des Grabens für 2 KG Rohre (110er), die ich ans künftige Pumpenhäuschen / Poolbar führen will


    2022 01.jpg


    2022 03.jpg


    Parallel dazu entstehen die seitlichen Stufen zum höher gelegenen Bereich


    2022 04.jpg


    ...und die finalen Verkleidungen an der Stirnseite aussen


    2022 05.jpg



    Viele Grüße aus KA

    Oli

  • Hallo zusammen,


    der Sommer neigt sich zu Ende und es wird dringend Zeit, hier die Baufortschritte der letzten Monate zu teilen. Bedingt durch Urlaube und 2 größere Krankheitsgeschichten war leider insgesamt 11 Wochen Baustopp angesagt - dennoch konnte ich zwischendurch nach Feierabend und an den Wochenenden recht gut voran kommen...


    Weiter ging es im April mit der Demontage des alten Sandkasten (eingemauert durch Granitsteine) und das Aussieben meines "Schrottplatzes" zwischen Baumhaus und Pool


    08 2022 1.jpg


    Eine weitere (letzte) Stufe wurde mit Granitmauersteinen gesetzt und die ersten Betonfliessen verlegt


    08 2022 2.jpg


    08 2022 4.jpg


    Hier der Blick vom Baumhaus nach unten


    08 2022 5.jpg


    Die Erde wurde gesiebt, gewalzt, neue Muttererde eingebracht und nochmals gewalzt, dann wurde gesäht


    09 2022 01.jpg


    Parallel dazu weitere Fortschritte im Treppenbau sowie dem weiteren Verlegen der Betonplatten rund um den Pool bzw die Holzverkleidung


    08 2022 3.jpg 09 2022 07.jpg



    Nach wenigen Wochen war der ehemalige Schrottplatz nun zu einem schönen Rasenbereich geworden


    09 2022 02.jpg


    und 3/4 der Poolseiten sind nun auch mit Abschlussleisten etc fertig


    09 2022 05.jpg 09 2022 06.jpg


    In den kommende Wochen ist geplant, das Pumpenhäuschen fertig zu stellen. Idee ist eine gegossene Betonplatte als Bartheke oben drauf zu setzen - bin gespannt ob meine Vorstellung so umsetzbar ist...


    Viele Grüße und einen schönen Herbst aus Karlsruhe


    Oli

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!