Planung Intex 549 x 274 x 132 mit Solarheizung, SEL

Willkommen im neuen Poolpowershop-Forum. Solltest du Probleme haben dich mit deinem bestehenden Konto einzuloggen fordere bitte ein neues Passwort über die Kennwort vergessen Funktion an.
  • Hallo zusammen,


    vorab großes Kompliment an den Forenbetreiber und die aktive Community hier im Forum! Ich konnte inzwischen schon ganz viel recherchieren und nachlesen und bin für mein Projekt um einiges schlauer geworden.

    Ich würde Euch jetzt gerne meine Pläne vorstellen und hoffe der Ein- oder Andere gibt seine Meinung zu meiner Zusammenstellung ab. Ob ich alles richtig dimensioniert habe, etwas vergessen habe etc. Ich bin mir auch bei einigen Artikeln unsicher bei der Wahl und hab noch Alternativen gefunden (hier im Forum). Danke auch hier für ein Feedback ob meine Wahl klug ist oder nicht.


    Vielen Dank im voraus!


    - Frame Pool Ultra Quadra XTR 549 x 274 x 132 cm, soll mindestens 26 Grad haben, eine Zeit lang 30 Grad wäre auch schön

    - Sandfilteranlage PPS 400 mm mit Speck Magic II 6 S

    - Alternative: OKU Sandfilter Bali 400 mit Aqua Plus 6 bis 35m³ aber hier steht 50mm nur mit Klebemuffe, ist das ein Nachteil?

    - Alternative 2: Filterpumpe Aqua Vario Plus (siehe unten für weitere Fragen dazu)

    - Krystal Clear Salzwassersystem 56.800 l von Intex (26670 12g Chlor)

    - Solarheizung Dolphi Ripp 2x 10qm Fläche, ca. 9m entfernt auf 10 Grad Dach (siehe Karte Anhang).

    - Eventuell noch dazu: Dolphi-Poolcontrol Pro - Pool und Solarsteuerung mit 3 Wege Kugelhahn

    - Alternativen habe ich gefunden aber meist auch teuerer. Oder ich geh auf eine WP ...

    - PVC Druckrohr 50 mm schwarz UV beständig als Verohrrung

    - Untergrund: Statt Betonplatten oder Pflastersteine fand ich die Idee mit Styrodur Platten 50mm Stärke, 18qm ganz gut. Wie im Forum beschrieben mit Kleber verklebt. Kostet gleich oder sogar weniger als Platten oder Steine und isoliert auch noch. Darunter 10cm Split und 40cm Kies. Genug aushub?

    - Solarfolie 400my, Schwarze Unterseite

    - Skimmer (kommt noch)

    - Bodensauger (kommt noch)


    Frage noch zu Alternative 2 Filterpumpe Aqua Vario Plus:

    Ich bin über diese Pumpe gestolpert im Forum. Mir gefällt es ordentlich "reserve" bei der Pumpe zu haben, die anderen beiden scheinen ja von der Leistung schon ausreichend genug zu sein. Was mir gefällt ist die Frequenzsteuerung, die mir vielleicht auf lange Sicht sogar die Mehrkosten für das Gerät einspart und der Lärm geringer ist. Seh ich das richtig oder ist die Pumpe viel zu hoch dimensioniert? Und dann stellt sich die Frage, welchen Behälter muss ich dann noch dazu kaufen? Oder kann ich den Behälter, der bei dem Intex Pool mitgeliefert wird, verwenden?


    Frage zur Solarheizung: Kostenfaktor liegt hier fast bei 2.000 EUR, das doppelte des Pools allein. Aber wenn ich den Pool auf 26-30 Grad haben will bleibt mir keine Wahl als solch eine Ausgabe, korrekt? Egal ob jetzt WP oder Solarheizung, richtig? Auch die 250 EUR für eine Steuerung ist ihr Geld auch wert, oder? Damit kein kühles Wasser in den Pool kommt z.B.


    Zu dem Foto im Anhang:


    Das Graue soll die Fläche "um den Pool herum" werden, wir haben SüdÖstlich von dem Pool eine Art "Innenhof", im Norden des Innenhof ist ein Carport auf dem die Solarheizung aufgezeichnet ist. Wir wollen die Pflasterfläche des Innenhofs komplett nach NordWest bis zu Hecke am westlichen Rand des Grundstücks ziehen. Für Liegefläche um den Pool z.B. Im Norden bleibt ein Kiesstreifen, auf dem bisher nur ein Hochbeet ist. Hier wird die Technik für den Pool dann hinkommen, es sind ca. 9m von dort bis zum Carport Dach. Dazu kommen die 2m Höhe des Dachs, also sollte man insgesamt schon mit bis zu 30m insgesamt Rohrlänge rechnen.


    Besten Dank für Euren Rat ob ich damit starten kann oder ob dabei etwas nicht zueinander passt. Oder an was sollte ich noch denken?


    Beste Grüße

    Arno

  • Wenn du die Flächen hast auf jeden Fall erst mal Solar, denn das kaufst du nur einmal und kannst es 20 oder mehr Jahre gratis nutzen.

    Erst wenn du keine freien Flächen mehr hast oder dir der Ertrag nicht reicht, würde ich über eine WP nachdenken.


    Eine Klebemuffe am der Pumpe ist kein Nachteil, du willst ja eh alles mit 50er Rohr verlegen.


    Das mit dem Salzwasser kann funktionieren, kann aber auch völlig unterdimensioniert sein. Die Angaben der Hersteller bzgl. der Poolgrößen sind Mumpitz.

    Ich hatte einen 11m³ Pool und die gleiche SEL die du kaufen willst hat nicht gereicht bei 30 Grad Wasser.

  • Bei mir reichen die SEL mit 12g/h für meine 20qm aus. Ich würde es erst einmal damit testen. Hängt auch von der Anzahl der Personen ab, die den Poll nutzen.

    Stahlwandpool Gigazon-Woodstyle Oval 5,40 x 3,60 x 1,32m 20m3
    ca. 50cm teilversenkt
    Speck Pro-Pump 7
    SFA 400mm 50kg Sand
    PoolLab 1.0
    Intex ECO 12g/h Salzwassersystem geregelt

    Redox und PH-Reglung über PH-803

  • Danke schonmal für die Infos. Es konkretisiert sich langsam alles.


    Kurze Frage noch. Ist diese Pumpe Filterpumpe Aqua Vario Plus (https://www.poolpowershop.de/p…lterpumpe-aqua-vario-plus) Überdimensioniert für mein Vorhaben? So nach dem Motto "Mit Kanonen auf Spatzen schießen" - oder kann ich von einer überdimensionierten frequenzgesteuerten Pumpe auf die nächsten Jahre eher profitieren? Ich denke da an weniger Lärm, weniger Stromverbrauch, längere Lebensdauer.


    Danke!

  • Nein, ist sie nicht. Die Pumpe ist durchaus empfehlenswert und du hast dann auch noch Reserven. Da passt übrigens dann perfekt ein 500er Filter dazu.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU 500 mit 75kg Filterglas
    Salzelektrolyse: OKU Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

  • Prima, danke. Die Sandfilteranlage hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, danke für den Hinweis. Was hab ich hier von einer 500er? Bei meiner Poolgröße würde ja theoretisch kleiner reichen. Muss ich dann weniger oft Rückspülen? Oder ist es einfach nur schon eine Vorbereitung auf einen ggf. zukünftig größeren Pool?


    Danke nochmal für einen Rat.


    Als Alternative zu der Pumpe (500 EUR) und einem 500er Kessel (500 EUR) könnte ich ja auch Sandfilteranlage PPS 400 mm mit Speck Magic II 6 S (hier im Shop aktuell 430 EUR) nehmen. Damit ich das richtig verstanden habe, kann ich damit aber schlecht auf einen größeren Pool (30cbm) hochrüsten, hab auf 3 Jahre vermutlich höhere Kosten wegen Strom. Oder was noch? 1000 EUR vs 400 EUR , das ist hier die Entscheidung :)

  • Der 400er Filter mit der 6m3 Pumpe wäre dann zu klein für einen größeren Pool.

    Da wärst du mit der Vario und dem 500er Kessel bestens aufgestellt.

    Nimm einen Kessel mit 75kg Filtermedium, das passt gut.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU 500 mit 75kg Filterglas
    Salzelektrolyse: OKU Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!