Wasserpflege bei Indoorpool mit wenig UV Einstrahlung

  • Hallo zusammen!


    Wir haben ein altes Haus mit Indoorpool (ca. 60qbm) übernommen. Das Fliesenbecken ist in gutem Zustand, wir müssen nur die Technik erneuern.

    Hier ist eine Heizfilteranlage zB

    https://www.poolpowershop.de/p…0mm-mit-prime-13-400-volt

    vorgesehen.


    Die Gastherme im Haus versorgt den Wärmetauscher. Weiterhin soll noch eine Rollade verbaut werden zur Verringerung des Wärmeverlusts, zur Entfeuchtung ist eine Dantherm CDP70 Truhe verbaut.

    Das Poolhaus ist ca. 80qm groß und hat 2 Fenster mit einer Gesamtglasfläche von ca. 13qm. Die Wasserfläche bekommt keine direkte Sonneneinstrahlung ab.

    Die Wassertemperatur soll ca 25 Grad betragen, der Pool wird durchschnittlich von 3 Personen ca 5 Mal pro Woche verwendet werden, nach vorherigem Abduschen.


    Was würdet ihr mir als Wasserpflege empfehlen? Ich möchte es richtig machen, aber auch nicht mit Kanonen auf Spatzen schiessen. Eine halbwegs komfortable Lösung (persönlich drum kümmern 1-2 mal pro Woche) würde mir völlig ausreichen.

    Vielen Dank im Voraus für euren Input!


    Gerd

  • Wenn Chlor, dann jedenfalls anorganisch, weil Du in Regelfall das Wasser im Innenschwimmbad nicht wechseln wirst. Nimmst Du die normalen (Multi)Tabs, steigt recht schnell der Anteil der Cyanursäure im Wasser an. Diese ist als Stabilisator den "normalen" Tabs beigefügt und bindet das aktive Chlor. Je mehr du also im Wasser hat, desto weniger wirkt das Chlor. Sie kann nur durch Wassertausch verringert werden, der ja im Innenbereich kaum geschieht.


    Ich habe auch lange nachgedacht, was ich bei meinem Innenpool nehme, Aktivsauerstoff ist eine Alternative, ist aber auch Chemie und m.E. teurer und man muss mehr messen. Ich bin bei Chlor hängen geblieben. Das Maß an Komfort ist am Ende eine Preisfrage - Salzelektrolyseanlage mit automatischer Steuerung ist stressfrei, bei 60qbm aber natürlich teurer. Gleiches gilt für Flüssigchlor- und PH-Regelanlagen. Gibt es, kostet halt.


    Ich chlore mit HTH Advanced Tabs im Dosierschwimmer, das hält ca. Eine Woche, dann kommt ein neuer rein. Ich messe regelmäßig.


    Grüße,

    Claudio

  • Ich nehme auch Chlor (45qbm, Innenpool). Alte Dinotec Logo Dosieranlage für PH und Chlor (wird aber bald gegen Dinotec Dynamics Prof. getauscht). Allerdings habe ich das so vom Vorbesitzer übernommen.


    Zu deiner Pumpenlösung habe ich noch folgendes:

    meine Pumpe schafft eigentlich 14qbm, da ich diese dann aber nur 6,5 Std am Tag laufen lassen müsste bekomme ich u.U. mit der Heizung Probleme, da die Zeit dann nicht reicht. (Aktuell ist meine Halle noch nicht beheizt)

    Ich nutze daher eine einphasigen FU um die Drehzahl und vor allem den Stromverbrauch zu reduzieren und lasse die Pumpe nun 12 Std am Tag laufen. Als Abschalttemperatur der Heizung sind 28,5 Grad eingestellt und als Einschalttemp 28 Grad. Mein Pool ist abgedeckt bei nicht Nutzung und verliert bei aktuell 15 Grad Hallentemperatur ca 1 Grad. Ich brauche dann (habe auch einen 40KW WT an Ölheizung) min 6 Std um das wieder auszugleichen, aktuell eher länger (sollte sich erledigen, wenn endlich der Pelletofen in die Halle kommt)

    Es kann daher bei Dir sein, dass Du deinen Filter länger laufen lassen musst, als eigentlich für das Wasser notwendig, da dein WT das sonst nicht packt.


    -> Evtl regelbare Pumpe oder einphasig mit FU oder 3-phasig mit FU (dann aber FI Typ B)

    Edited once, last by toralt ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!