Aufbau Achtformbecken

  • Hallo ihr Lieben.


    Wir bekommen am Samstag unsere Bodenplatte für einen 6,25 x 3,60 Pool


    Leider habe ich heute festgestellt, dass der Stahlträger nicht 100% im gerade ist.

    Ist zwar nur minimal - aber weiß jemand, ob das fatale Folgen hat oder ok ist?


    Zudem könnte ich noch den ein oder anderen Tipp zur Fixierung vor der Betonaktion gebrauchen.


    Viele Grüße

    Ronny

  • Hallo.


    Der UnterzugI-Träger hat unterschiedliches "Gefälle". Minimal, aber vorhanden.


    Die beiden Stützrohre werde ich nachher noch fixieren.

  • Das war bei mir auch aufgrund der Kopfplattenverschraubungen - die sind halt nie 100%.


    Wichtig ist das auf der Gesamtlänge ausrichten und die Stützrohre müssen sitzen. Ich habe diese mit Latten/Brettern abgestrebt ausgerichtet und in einem Arbeitsgang beim Bodenplatte erstellen eingegossen. Nach Montageanleitung soll dies eigentlich in einem separaten Arbeitsgang erfolgen.

  • Danke, Danke für Deine Antwort - das beruhigt mich!


    Der Träger ist komplett mit Monsterschrauben verschraubt.


    Werde wohl seitlich 2 Holzpfosten in die Erde donnern und mit Queratten den Träger ausrichten.


    Hast Du die Bodenplatte wie angegeben als Höhenmass an dem Träger orientiert oder die Bodenplatte minimal höher?


    Viele Grüße

    Ronny

  • moin Ronny,


    Evtl. sind unten an den Vertikalträgern kleine Nasen, wo die Bodenschienen eingesteckt werden. Das wär dann dein Maß.

    Ansonsten Bodenplatte so abziehen, dass deine Stahlwand natürlich bis oben an die Halteplatten der "Sprungbretter" passt.


    LG

    Michi

    ☆ja klar, macht Arbeit, kostet Geld, aaaaaber
    Der Wellnessfaktor ist ungleich höher.. !


    im Liegestuhl

  • Ronnys

    ich habe zuerst die Betonschalung gemacht und dann den Träger mit der Richtschnur über die Oberkante der Schalung ausgerichtet.

    Damit ist der I-Träger, der dann im Beton vergossen wird, mit der abgezogenen Betonoberfläche ziemlich plan. Eventuelle spätere Spachtelarbeiten könnten folgen, aber nur minimal. Nur- der Träger ist schwer - mindestens zu zweit oder besser zu dritt ausrichten.


    Ich habe oben auf die Stützenwinkel (für die Abdeckung) noch Bretter geschraubt und somit einen seitlichen Überstand außerhalb der Betonschalung geschaffen. Dann diese abgestrebt/abgestützt und ausgerichtet. Im verschraubten Zustand sind die beiden Stützen (zumindest bei mir) nicht im Lot gewesen und brauchten leichte Korrektur.


  • Sieht klasse aus - Respekt!!


    Ich versenke denn Pool komplett und fixiere den Träger ähnlich von außen.

    Eisen lasse ich weg, da wir ein Kunststoffgemisch bekommen. Lt. Fachfirma ist das mehr

    als ausreichend (zudem sehr lehmiger Boden, der Bagger hatte an der Sohle Probleme... :-)).

    Im Schnitt 20 cm Beton...



    Viele Grüße

  • Moi Zusammen. Hat jemand Erfahrungen mit der Trockenzeit der Bodenplatte? Mein Fachmann sagte pro Zentimeter eine Woche... Da wird das in dem Sommer nichts mehr... :-)

  • Nach 3-4 Tagen kannst Du da bedenkenlos drauf.

    Gruß Gunar
    Dolphin Maestro 30
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Bettar 8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein sehr ähnliches Vorhaben.

    - 8-form

    - 525x320x120

    - freistehend mit Bodenplatte


    Die Fläche für die Bodenplatte ist soweit ausgehoben und nun wollte ich heute den Träger stellen.

    Aber ich verstehe einfach nicht auf welches Niveau der Träger kommt.


    Die senkrechten Stützen haben in einer Höhe von ca. 23cm so kleine Laschen/Flügel.

    Laut Anleitung soll die Oberkante der Laschen bündig zum geplanten Schwimmbeckenboden sitzen.

    Aber laut Zeichnung soll die Bodenschiene mit den Laschen verschraubt werden.


    *** gelöscht - Bildrechte Unbedingt ForenregelUnbedingt ForenregelUnbedingt Forenregel ***


    :/ und jetzt steige ich aus...

    Die Laschen sind nach meinem Verständnis damit im Beton (also bündig mit der Oberkante).

    Wie soll ich da noch eine Bodenschiene anschrauben?


    Könnt ich das aufklären?


    Gruß

    Benjamin

  • moin,


    Die Höhe passt aber, hast du gemessen?

    OK Lasche bis zu den Halteplatten muss dann Stahlwandhöhe sein.


    Also, bei uns waren nur angeschweißte kurze Bolzen, wo die Bodenschiene eingesteckt wurde.

    Im Prinzip das gleiche. Ich würde eine Schloßschraube von unten durchstecken und an diesem kurzen Stück dann mit einer Mutter fixieren.

    Evtl. Muss diese Plastiklasche, die dann im Prinzip wie ein kleiner Bolzen ist, ja versetzt montiert werden, weil die Stahlwand ja vor dem Träger rumläuft .

    Die Bodenschiene dann erst nach Fertigstellung der Bodenplatte komplett machen.


    LG

    Michi

    ☆ja klar, macht Arbeit, kostet Geld, aaaaaber
    Der Wellnessfaktor ist ungleich höher.. !


    im Liegestuhl

  • Hallo Zusammen.


    Habe unseren Achtform-Pool (6,25 X 3,6) mittlerweile aufgestellt und die Verrohrung erledigt.


    Hat jemand eine gute Idee bzw. einen Rat, ob ich die Einlaufdüsen und die Verrohrung in Magerbeton legen soll?

    Oder in Sand? Oder...?

    Der Pool soll nach Fertigstellung komplett mit Polygonalplatten umrandet werden - die Platten werden in Estrich gelegt..


    Viele Grüße

    Ronny

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!