Elektro Leerrohr als Poolschlauch

  • Hallo zusammen

    Mal eine dumme Frage aber hat schonmal jemand versucht ein Elektro Leerrohr das für Erdreich und Beton geeignet ist als Poolschlauch zu verwenden?

    Das Rohr gibt es mit 50mm Durchmesser und ist deutlich günstiger als der pvc Flexschlauch für den Pool.

    Danke für eure Hilfe und leider immer noch verschneite Grüße aus dem Allgäu


    Diver

  • Würde ich nicht machen, die Leerrohre die ich ein paar Jahre im Garten liegen hatte und wieder ausgegraben habe, waren schon recht spröde und sind recht leicht gebrochen. Das waren sowohl graue für Verlegung im Beton als auch die normalen geriffelten schwarzen.

    Viele Grüße
    Michael


    In Planung:

    Becken: 22.6m³, Schalstein 5.5x2.94x1.55m

    Ecktreppe mit Sitzbank

    Filter: Triton Neo ClearPro mit Aqua Vario Plus

    Folie: Alkorplan in dunkelgrau

    Desinfizierung: anorganisch, vorerst manuell

    GSA: Brilix Elegance 70/80/95(noch nicht entschlossen welche)

  • Ich denke nicht, dass die mit Chlor oder Salzwasser zurechtkommen.

    Gruss Manne


    Betonpool 6 x 3 x 1.6m
    SFA500 mit 100kg Filtersand und Superpump Premium 12 WE
    GSA Badu Jet Vogue
    13KW Wärmepumpe

  • Sagen wir mal so...herkömmliches Wellrohr geht auf die Dauer nicht gut.

    Es gibt aber auch spezielles UV Wellrohr ist aus PE und für den Außeneinsatz gedacht. Wenn, dann würde es damit gehen. Gibt es auch in verschiedenen Maßen, evtl. wäre das ja eine Alternative.

    Die Übergänge müsste man aber so oder so wie bei einem klassischen Absorber machen, also mit Verteilerrohr, den Gummi-Steckmuffen usw.


    Hier nochmal die Maße:

    Außen: M20 = 20mm, M25 = 25mm, M32 = 32mm

    Innen: M20 = 14,1mm, M25 = 18,3mm, M32 = 24,3mm

    Grüße aus dem Münsterland
    Krypton
    - www.meyerpower.de - Da ist auch der Baubericht zu finden :)

  • Ich würde das Thema Pool lassen, wenn du an den billigsten Sachen (Schläuche) probierst auf diese Weise zu sparen. Sry...

    Mir fiel ein Satz meines Opas ein:


    Kauffse billich, kauffse zweimal.

    Also: Nein. Die Rohre sind nicht für Wasser, Salz und Chlor ausgelegt. Und Druck (also, beim Einbuddeln) halten sie auch eher schlecht Stand. Ich habe ein paar Leerrohre im Garten liegen, "für später mal Licht oder so". Die sind alle unbrauchbar, weil mit der Zeit eingedrückt.

  • Hi Taucher.


    Mach dir mal Gedanken über den Druckverlust (Durchflußwiderstand) des Wellrohres Gedanken.


    Auf der Saugseite ist das nochmal schlechter als auf der Druckseite. Zudem sind die Drücke in den Poolanlagen ja sehr klein. Da ist jeder Verlußt sehr schmerzhaft.


    Also ich würd es nicht machen, schon weil der Fehler mit sehr großen Aufwand (Alles wieder aufbuddeln, nein danke) zu korrigieren ist.


    Spar lieber dadurch, daß du nicht bei einem Poolbauer die PVC Teile kaufst. Da ist einiges zu sparen.


    schorschi,


    der die Saugseite in Ø63mm und die Druckseite in Ø50mm mit Bögen und nicht mit Winkeln gemacht hat. So ist auch mit 32Hz noch 5m³ von 8m³ Durchfluß bei ~ 40m Leitungslänge zum WT möglich.

    Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben. Schild Respekt

  • Huups - nach dem Beitrag von "Schorschi2" ist mir erst mal aufgefallen, was er da vor hat....vergiss meinen Beitrag von oben - Ich dachte es geht Dir um einen Bau eines Solarabsorbers, denn da kommt die Frage auch immer mal wieder auf....Für das Erdreich und klassische Poolverrohrung ist das sicherlich keine Option. Wenn dann höchstens PE-Rohre, wie sie auch im Rohrleitungsbau (Wasserversorgung) verwendet werden, aber mit Sicherheit keine PE-Wellrohre!

    Grüße aus dem Münsterland
    Krypton
    - www.meyerpower.de - Da ist auch der Baubericht zu finden :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!