Erstbefüllung 4,88x1,22 mit Chlorinator und welche Mittel?

  • Hallo liebe Poolfreunde,


    ich plane Ende Mai den Intex 4,88 Rundpool (19.000l) aufzustellen. Es ist mein erster Pool, deshalb bin ich mir noch etwas unsicher was die Erstbefüllung betrifft.


    Dazu haben ich mir bereits folgendes besorgt

    - PPS400 Magic II 6 mit Filterglas

    - Poollab 1.0 mit den inkl. Tabletten

    - Intex Chlorgenerator 12g aufgrund sensibler Haut bei den Kindern.

    - pH Minus Granulat 2kg


    Befüllen würde ich über Leitungswasser, welches installationsbedingt vorher durch die Entkalkungsanlage des Hauses läuft (dH ca. 10)


    Mein Vorgehen wäre jetzt folgendes.


    - Pool mit schnellstmöglich mit Wasser voll befüllen. Denke das sollte in 12-16h möglich sein. Pumpe bleibt noch aus.

    - Pool ist voll. Jetzt PH Wert messen und ggf. erstmalig mit dem Granulat korrgieren und nachmessen. Neue Pumpe erstmals rückspülen

    - Pumpe ab jetzt laufen lassen und Salz in den Pool. Jetzt 24h nur die Pumpe ohne Chlorinator laufen lassen. Den würde ich jetzt noch ausgesteckt lassen. Läuft es dann wie ein Bypass?

    - Chlorinator dazuschalten und Pumpe auf 8-12h pro Tag einplanen.

    - Werte messen. Welche machen jetzt neben dem PH Wert Sinn?


    Klingt das nach einem guten Plan? Oder brauche ich zu Beginn extra anorg. Chlor zur Unterstützung?


    Wichtige Frage:

    Gibt es sonst noch Mittel die ich mir vorab besorgen sollte, zb. wenn der Chlorinator an seine Grenzen kommt, Hitzewelle, Unwetter etc..?

    HTH Shock Pulver 2kg für den Notfall bzw. für zusätzliches Chlor falls notwendig? Es wäre das einzige anorganische Chlor welches ich im Moment leicht bekommen würde.


    Normale Langzeitchlortabletten möchte ich mir wie gesagt durch die Salzanlage sparen. Wäre das überhaupt noch möglich, falls bereits das Salz im Pool ist und der Chlorinator zb. defekt wäre?


    Danke für eure Hilfe!

    Ich weiß es sind viele Fragen aber ich möchte die Badesaison für die Kinder vor allem mit einem sicheren Gefühl starten können.


    lg Markus

  • Eine Möglichkeit den Salzgehalt zu bestimmen (Refraktometer oder digitales Messgerät) wäre noch ganz sinnvoll aus meiner Sicht.

    Geht auch ohne erleichtert aber die Sache. Vorab würde ich schon ein wenig Chlor hinzugeben.

    Schletti

    -----------------------------------------

    Bestway Rundpool 427 x 107
    SFA AP4 mit 400mm Kessel

    12.5 m² Dolphi Ripp

    TDR 2004 (h2ofan)

    Poollab 1.0

    pH 803W mit 12g Intex Chlorinator (ala Stralis)

  • Ich würde mit dem Korrigieren des PH Wertes nach dem Befüllen noch etwas warten, da das Wasser noch ausgast und der PH noch steigen wird.

    Dann die SFA mal rückspülen und dann den Filterbetrieb starten und alles eine Weile laufen lassen. Ich würde dann nach etwa 6-12h mal den PH Wert messen und ggf. nachkorrigieren, allerdings nicht zu viel auf einmal, falls es überhaupt nötig ist.

    Dann kannst du schonmal das Salz ins Becken kippen und richtig gut vermischen lassen. Hierzu würde ich tatsächlich mindestens 12h abwarten, damit das Salz auch komplett aufgelöst ist. Dann kannst du den Chlorinator anschalten. Jetzt musst du auf jeden Fall den PH Wert im Auge behalten und PH-Senker parat haben.

    Mach dir auf jeden Fall jetzt schon Gedanken über eine automatische PH Dosierungsanlage. Du wirst sehen, das ist durchaus sinnvoll.

    Die Temperaturen sind jetzt noch nicht so hoch, dass du manuell anorganisch nachchloren musst. Der Chlorinator wird das in Kürze geregelt haben.

  • schletti. Also mach die Besorgung eines anorg. Chlorgranulats auch schon zu Beginn Sinn. Danke!


    @Juso74. Danke für den PH Hinweis. Das hilft. Also könnte die PH Wert Messung ausreichen und es macht auch nix wenn der Chlorinator erst 24-48 nach Erstbefüllung laufen würde? So schnell sollte das Wasser ja hoffentlich nicht kippen. Würdest du vorab anorg. Chlor dazu geben sobald der Pool voll ist und noch kein Salz drinnen ist? Oder ev. eine andere Art von Chlor?

  • Du kannst natürlich anorganisch (Vor)chloren, um schon einen gewissen Grad an Desinfektion zu erreichen. Viele verwenden initial eine geringe Menge organisches Chlor, um etwas Stabilisator ins Wasser zu bekommen. Ich selbst bin eher ein Freund von separatem Chlorstabilisator, weil man hier sehr genau und nach eigenen Wünschen dosieren kann. Ich habe das Stabilisat von well2wellness, mit dem ich etwa 10-15ppm Cyanursäure ins Wasser gebe.

    Zukünftig dann nur noch anorganisch chloren, so wie es der Chlorinator ja ohne automatisch macht.

  • Ok, dachte immer man darf das organische Chlor nicht verwenden, sobald man mit anorg. arbeitet.


    Also ich würde mir jetzt das HTH Shock 2kg anorg. besorgen und bin damit ggf. bei der Erstbefüllung als auch unter der Saison versorgt falls ich mal über Nacht etwas dazu chlorieren müsste. Dieses zusätzliche stabilisieren sollte ja bei einem Einsatz des Chlorinators wegfallen, oder?

  • Du darfst nur kein organisches und anorganisches Chlor direkt z. B. in einem Eimer vermischen. Generell dürfen aber beide Produkte unabhängig voneinander eingesetzt werden.

    Der Chlorinator erzeugt ausschließlich anorganisches Chlor. Falls du also einen Stabilisator im Wasser haben möchtest, musst du das manuell hinzufügen, so z. B. wie ich es bereits vorgeschlagen habe. Anorganisches Chlor wird durch die Sonne extrem schnell verzehrt, deswegen ist ein wenig Stabilisator nicht ganz verkehrt.

  • Man kann beides verwenden, darf es aber nicht zusammen reingeben.

    Ein Depot von ca. 10 bis 15 ppm Cyanursäure wird von vielen empfohlen.

    Schletti

    -----------------------------------------

    Bestway Rundpool 427 x 107
    SFA AP4 mit 400mm Kessel

    12.5 m² Dolphi Ripp

    TDR 2004 (h2ofan)

    Poollab 1.0

    pH 803W mit 12g Intex Chlorinator (ala Stralis)

  • Ah, verstehe. Danke!


    Also wäre auch eine Möglichkeit nach der Erstbefüllung etwas stabilisiertes Granulat, zb HTH Shockchlor Granufast zu verwenden, oder wie von dir vorgeschlagen eine Kombination aus anorg. Granulat + extra Stabilistator, z.B. HTH Stabilizer Granulat.

    Dann hätte ich etwas Stabilitator im Wasser und kann während der Saison immer noch mit dem anorg. Granulat ohne Stabilistator nachhelfen, falls der im Regelbetrieb der Chlorinator nicht ausreichen sollte.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!