Papa hat nen Pool gekauft und bekommt jetzt Panik :)

  • Hallo zusammen,


    ich komme aus dem hohen Norden/ Nordfriesland und habe aus einer Laune ( Drängen der Nachzucht :) ) einen Pool gekauft, einen Intex Ultra Frame 5,3x2,76


    In der Regel studiere ich alles vorher bis ins kleinste Detail bevor ich was mache, tja diesmal eher nicht und nun schliesst sich die Panik Fehler zu machen.


    Ich hoffe auf viele gute Tipps und Ratschläge und sage schon mal vielen dank :)


    1) Aufbau


    geplant ist den Pool in der gezeichneten Position zu verbauen und mit einem Holzpooldeck zu verkleiden.


    Hier stellt sich schon meine erste Frage, die Grasnarbe kommt weg und ich werde ein wenig auskoffern, ich habe hier einen harten Lehmboden.


    Sollte ich Pflastern oder reicht es mit Verlegesand, abrüttel und Waschbetonplatten zu planieren.


    Ich würde die Technik gerne an der Hauswand anbringen. Wieviel Abstand sollte ich einhalten zur Wand um hinter den Streben noch "arbeiten" zu können?


    In der Anleitung kann ich leider keine Aufstellmaße feststellen, somit wird es ja auch schwer die Positionen der Platten festzulegen?


    Über der Technik würde ich dann den Deckboden mit WPC auslegen, somit wäre die Technik geschützt.

    Theoretisch könnte ich auch eine Kernbohrung in den Abstellraum machen und die Technik da einbauen, er ist aber relativ klein und unbelüftet, könnte ich da Probleme mit Wärmeentwicklung etc. bekommen?


    Hat auch einer zufällig Maße von Auslagerund der Füsse wegen den Pfosten für die Umrandung?


    2. Technik


    Geplant ist eine größere Pumpe, gelesen und empholen wurde diese hier: Sandfilteranlage PPS 400 mm mit Speck Magic II 6 S ??? Reicht die oder eine andere Empfehlung?

    Da alles an die Wand soll, könnte ich theoretisch ja auch direkt verrohren. Wie bekomme ich denn die Anschlüsse (sind ja nur die beiden kleinen Einlass und Auslassdüsen) auf die 50mm?

    Ein Skimmer könnte an der unteren kurzen Seite mittig rein. Was würdet ihr Empfehlen?

    Macht es eigentlich Sinn auch am Boden einen Abluss zu legen für eventuelle Entleerung? Anschluss an Regenrohre wäre ja leicht zu machen.


    Ich plane ebenso eine Wärmepumpe anzuschliessen die ich durch den Überschuss meiner PV Anlage im Sommer gerne betreiben würde.

    Hier habe ich schon oft gelesen, dass diese nicht zu klein dimensioniert werden sollten?

    Gibt es hier was, was sich nur anschaltet wenn Überschuss erzeugt wird, also direkt mit dem Wechselrichter zu koppeln ist? Sonst könnte ich was über IoBroker und den KNX Bus darstellen. Wichtig ist halt nur, dass die Pumpe nicht manuell eingeschaltet werden muss nach Stromzufuhr. Die Wärmepumpe sollte ja sicherlich nicht in den kleinem Technikraum stehen, oder?


    Für die Sauberkeit habe ich bisher den Intex Chlorinator im Auge? Oder gibt es da was besseres, eine Eierlegende Wollmilchsau?


    Desto mehr ich schreibe, desto größer meine Panik...


    3) Was habe ich vergessen und ist wichtig zu beachten?



    Danke euch und bleibt gesund

  • Ein Pool ist kein Grund dafür Panik zu bekommen. ;)

    Das Thema ist kein Hexenwerk wenn man sich etwas informiert und vorbereitet. Den wichtigsten Schritt hast Du ja schon getan: Du hast Dich hier angemeldet und nachgefragt! :thumbup:


    Zu 1)

    Wir haben auch einen ziemlich harten, verdichteten Boden, da kommt man mit dem Spaten kaum rein. Ich habe zuerst Platten für die Stützen gelegt, ausgehend von der niedrigsten Stelle des Geländes. Die anderen Platten dann zu der ersten in Waage. Zwischen den Platten habe ich dann den Boden soweit abgetragen, dass die Fläche auf einem Niveau von 2-3cm unterhalb der Plattenoberkante war. Den Bereich habe ich dann mit Splitt bis auf Oberkannte Platten aufgefüllt und noch ein dickes Teichvlies (V1400 von Naturagart) ausgelegt. Darauf kommt dann der Pool.

    Wir haben zwar einen Rundpool, aber das Prinzip solllte so auch bei einem Rechteckpool funktionieren. Die Maße für die Stützen habe ich schon öfter hier im Forum gesehen, mußt Du mal schauen.


    Zu 2)

    Die SFA sollte perfekt zu Deinem Pool passen, damit machst Du nichts verkehrt. Die Anschlüsse am Pool würde ich durch "richtige" Düsen ersetzen. Da bieten sich die Astral Multiflow (für Betonbecken!) oder die Olympic an. An denen läßt sich ganz einfach ein 50mm Rohr / FlexRohr anschließen. Pumpe und Filter haben auch passende Anschlüsse um direkt mit den 50mm da ran zu gehen.

    Den Skimmer an der kurze Seite macht auf jeden Fall Sinn.

    Einen Bodenablauf am Framepool hat, glaube ich, noch keiner hier gemacht. Hilfreich zum Rückspülen und Entleeren ist das bestimmt, aber darüber, wie man das am besten macht, habe ich noch nichts gelesen.


    Dein Pool sollte so 17m³ haben? Da würde ich keine WP unter 12kW nehmen. Aber informier Dich was es mit der Invertertechnik auf sich hat und lass Dich nicht nur von den tollen COP-Werten blenden. Meine persönliche Meinung ist, dass sie den teils heftigen Aufpreis nicht wert sind.

    Wie man die WP an die PV anschließt kann ich Dir leider nicht beantworten.

    Eine Wärmepumpe sollte auf jeden Fall draussen stehen und rundum genug Freiraum haben um frische Luft ansaugen und vor allem wieder frei abblasen kann.


    Zur Salzelektrolyse kann ich Dir leider auch nichts sagen.



    Nur Mut, das schaffst Du schon!

    Gruß,
    Jürgen


    - EXIT Stone Pool 450x122cm mit Abdeckung
    - Sandfilteranlage Bali Ø 400mm mit Aqua Plus 6 und 42kg AFM Grade 1

    - Wärmepumpe XPS-140 14kW

    - Verrohrung komplett in 50mm PVC/Flexrohr
    - 2x Astral Multiflow

    - PoolLab 1.0

  • Bei der Poolgröße sollte der Intex Chlorinator 26670 mit 12g/h ganz gut ausreichen. Er ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert, da günstig und gut.

    Interessanter wäre das Thema Redoxsteuerung, damit der Chlorinator nur dann läuft, wenn er anhand des Chlorgehalts benötigt wird. Da gibt es extrem viele technische Möglichkeiten und Lösungen. Falls es für den schmalen Geldbeutel sein soll, kannst du dir hier im Forum mal die Beiträge zum PH-803W Controller anschauen. Das wäre als Einstiegslösung perfekt.

    Letztlich kommt es immer auf das vorhandene Budget an ;)

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 mit 65kg Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

  • Ich suche was vernünftiges, klar sollte es nicht den Rahmen sprengen, aber ich möchte auch nicht wegen 100 EUR mich hinterher ärgern

    Edited once, last by Andy: nicht notwendiges Zitat gelöscht ().

  • Du musst auf den Preis des Intex mindestens noch 300-400€ drauflegen, wenn du was „Besseres“ haben möchtest. Deswegen auch die Empfehlung, erstmal den Intex zu kaufen. Ich glaube auch nicht, dass du dich ärgern wirst. Der Intex mag zwar günstig sein, aber schlecht ist er überhaupt nicht. Zudem kostet eine Ersatz Zelle nur 70€. Da bist du bei anderen SEL gleich mal ein paar hundert Euro los.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 mit 65kg Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

  • Danke, wenn der erstmal ausreicht :) Bin ich zufrieden.


    Bei der Pumpe stellt sich mir dir Frage, welches Set ich denn nehmen soll. Hier gibt es zwei?

  • Die PPS 400 mit der Speck Magic II 6 ist perfekt, da würde ich nichts dran ändern.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 mit 65kg Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

  • Hallo

    Ich würde das mit dem 50mm Verbindungsrohr nehmen. Die Anlage passt gut zum Pool, und taugt auch zu Pool saugen,Wärmepumpe/Solarbetrieb.

    https://www.poolpowershop.de/p…0-mm-mit-speck-magic-ii-6

    Viel Erfolg beim Poolbau

    Gruss Guido

    PP Pool 8mm 4.50m x 3,00m x 1.5m
    500mm VA Jung Heizfilterkessel/Aquaplus Vario Plus
    Waterland Filterglas
    15m² Soladur s, Badu tec 1/2 Solarsteuerung
    Solarfolie midnight/blue 500
    Beleuchtung 2x50 W Halogen
    Catfish Akkusauger/ Maytronics Dolphin Magig Luminous (Robby)
    BAYROL Pool Relax Dosieranlage, Ph/RX älteres Modell

    Mazide aufblasbare Poolabdeckung

  • Aaah, jetzt habe ich es mit den 2 Sets verstanden :) Ich schließe mich Guido an und würde auch das Set mit 50mm Hartrohr nehmen.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 mit 65kg Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

  • Das ist ein höherwertiger Kessel mit Praher Side-Mount-Ventil. Allerdings ist das trotz Mehrpreis kein geteilter Kessel, was von Vorteil gewesen wäre.

    Beim anderen Set ist aber auch ein guter OKU Kessel mit Top-Mount-Ventil dabei.

    Ich würde die günstigere Variante nehmen.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua TechniX Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 mit 65kg Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30 / 30g/h / Redox geregelt

    Poolroboter: Kokido Manga X mit Li-Akku
    Installation: Flex-Verrohrung mit 63mm/50mm

    Skimmer: Ocean De Luxe PT
    Messtechnik: Blue Connect Plus Salt Smart Pool Analyzer / PoolLab 1.0 / US211M Lite Flow Sensor

    Dosiertechnik: Phileo LT pH / pH-803W Redox / 3-fach-Bypass Messzelle

  • Ok, dann werde ich die mal bestellen. Wie viel Platz sollte ich wohl zwischen Hauswand und Pool einplanen um die Technik dahinter unterzubringen und unten noch "krabbeln zu können? 1m?

  • Mal was anderes, andere Düsen, Skimmer und und und... Habe das Gefühl, ich vergesse 100% was und das ist hinterher Mist.?

    Was muss denn vorm ersten Aufstellen, ausser der Pumpe bedacht werden? Oder kann ich auch was im laufenden Betrieb noch ändern?

    Habe gerade das Gefühl, Papa geht baden und das nicht im Pool

  • Relax ... du kannst jederzeit fast alles ändern ^^ - Kugelhähne an allen Ein- und Ausläufen erleichtern das :)


    Ich hab zwischen Pool und Hauswand ca 0,8m. Passt kommt man durch. Könnte auch noch enger. Platz für die Stützen, und dann noch etwas für dich ...


    Mein Pool steht (zu 2/3) auf ner ehemaligen Waschbetonplatten Terasse, auf der ich 3cm Sandaufgebracht hab. Diese wiederum liegen in Sand. Der Rest waren auch mal Waschbetonplatten sind jetzt aber weg nur Sand. Ich wollte auch soon bisschen das Karibikfeeling. Naja ... gut am ende kaum Sand zu sehen steht halt nen Pool drauf. Achja so 2-3 cm unterm Pool ist dann noch soon Flies. Nach einer Pool saison: die Stützen sind 3 cm eingesunken oder so. Kann man mit leben. Klar gibt professionellere Lösungen aber für mich derzeit ok.

    Intex Swimming Pool 610 x 305 x 122 cm

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!