Fragen zu Erstbefüllung bei Poolanfänger

  • Hallo, ich bin kompletter Poolanfänger und wollte hier mal nachfragen, ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könntet: ich errichte einen Stahlrahmen-Aufstellpool mit 15m³ Wasser. Welche Mittelchen brauche ich für die Erstbefüllung unbedingt und dann auch für den laufenden Betrieb? Grundsätzlich möchte ich so wenig Chemikalien wie nur irgendwie möglich! Allerdings habe ich mich bereits für Chlor entschieden und gegen Salzwasser, da ich den Pool lange korrosionsfrei halten möchte. Auch Aktivsauerstoff kommt bei mir nicht in Frage, da es bei uns im Sommer meistens über 28 Grad hat. Eine UV-Anlage oder größere Investitionen möchte ich in meinem 1. Jahr noch nicht machen….


    PH+ und PH- weiß ich schon. Gibt es da irgendetwas zu beachten oder kann man grundsätzlich alle Aggregatzustände und alle Hersteller nehmen?


    Wie siehts beim Chlor für die Erstbefüllung bei 15m³ aus? Tabs-Minitabs-Granulat-Flüssig ??


    Leider haben wir beim Wasser 24 dt. Härtegrade. Würdet ihr in diesem Fall etwas vorbeugend gegen den Kalk nehmen? Hab mal was von Härtestabilisator gelesen…


    Auf Algizid würde ich sehr sehr gerne verzichten. Braucht man das nur wenn man schon Algen hat oder muss man das auch schon vorbeugend nehmen?


    Was haltet ihr von diesen Kombi- bzw. Multifunktionstabletten?


    Gäbe es grundsätzlich gesündere Alternativen zu den Chemikalien? Essig oder Zitronensäure habe ich schon gelesen. Aber wer kippt sich sowas wirklich in den Pool?? 8|

  • Hallo,

    was du dir auch anschaffen solltest wäre ein gutes Messgerät, Scuba II oder Poollab 1.0, damit du auch deine Werte besser einstellen kannst.

    Ich würde nach der Neubefüllung erst alle Werte ermitteln, pH, CYA und TA. Chlor sollte ja noch nicht drin sein ;) .

    Da frisches Wasser die ersten Wochen noch CO² freisetzt wird dir der ph Wert vermutlich nach oben laufen. Hier dann in kleinen Schritten nachregeln. Vermutlich mit pH-. Da ein ein CYA Wert von ca. 15-25 angestrebt wird, würde ich zu beginn mit organischem Chlor arbeiten, bis der CYA Wert erreicht ist und dann auf anorganisches Chlor umsteigen.

    Ich habe aktuell zu viel CYA in meinem Pool, weil ich zu viel mit Multitabs gearbeitet habe und muss jetzt einen Teilwasserwechsel vornehmen :rolleyes: .


    Zur Härte kann ich dir leider gar nichts sagen, da ich das Problem habe das unser Wasser viel zu weich ist, ca. 3,7dH, heißt für mich Natron in den Pool.



    Gruß duckhunter

    Pool: Intex Ultra Frame XTR - 549x274x132 cm mit 17m³

    Kessel: 500er OKU Bali mit 75kg 0,4-0,8 Sand

    Pumpe: Aqua Plus 11

    Frequenzumrichter: Aqua Forte Vario plus

    SEL: Intex Krystal Clear SEL 56.800 l

    Regelung: pH 803W

    Dosierpumpen: Kampa rot

    Skimmer: Mini-Skimmer

    38er Poolschläuche🤞, Umbau auf 50er erfolgt 21/22

    Messgerät: PoolLab 1.0

    Reinigung: Intex Auto Pool Cleaner & Poolwonder V2

    Chemie: Flüssigchlor, pH - 49%

    Abdeckung: Intex 160ym Folie mit Intex Folienaufroller mit Holzpfählen extern befestigt

  • Hallo Killian,

    ich hänge mich mal an Deine Frage in das Forum, denn ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du (Anfänger, bevorstehende Erstbefüllung,...) und habe auch das eventuelle Problem mit der Wasserhärte, nur haben wir hier richtig hartes Wasser mit 42°dH.

    Ich hoffe sehr entsprechende Tipps zu bekommen.

    • 25m³ Betonbecken (Altbestand) mit Chlorkautschuk-Anstrichen
    • Schwimmbad-Abdeckung "MULTIVERSAL"
    • geteilte Leiter Unterteil Astral V4A
    • Sandfilteranlage: Grünbeck GENO-mat F500 H WS mit Pumpe Geno Top 8
    • Automatische pH-Dosieranlage: Phileo LT pH
    • Chlor-Controller: PH-803W mit Sonde GT RX - REDOX Platin Elektrode
    • Messtechnik: Durchflussmesser und Doppelmesszelle von Gemke
      PoolLab 1.0
  • Da würde sich ein Salzwasserpool anbieten, denn damit bekommst du automatisch deutlich weicheres Wasser. Das Praktische daran wäre auch noch der eventuelle Einsatz einer Salzelektrolyseanlage zur Chlorgewinnung - muss aber nicht zwingend sein.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Danke für die schnelle Antwort, Jürgen


    Bei einem Salzwasser-Pool ist die Salzkonzentration aber doch sehr hoch, oder nicht?

    Würde da nicht eine Salzelektrolyse-Anlage zum Chloren ausreichen? Und muss dann darüberhinaus noch mehr beachtet werden?

    Im Gegensatz zu Killian dürfte bei meinem Becken das Thema Korrosion keine zu große Rolle spielen und die V4A-Leiter hält ds ja wohl aus.

    • 25m³ Betonbecken (Altbestand) mit Chlorkautschuk-Anstrichen
    • Schwimmbad-Abdeckung "MULTIVERSAL"
    • geteilte Leiter Unterteil Astral V4A
    • Sandfilteranlage: Grünbeck GENO-mat F500 H WS mit Pumpe Geno Top 8
    • Automatische pH-Dosieranlage: Phileo LT pH
    • Chlor-Controller: PH-803W mit Sonde GT RX - REDOX Platin Elektrode
    • Messtechnik: Durchflussmesser und Doppelmesszelle von Gemke
      PoolLab 1.0
  • Es ist ein Salzwasserpool gemeint, der für die Elektrolyse funktioniert. Und die Elektrolyse funktioniert wiederum nicht ohne Salz.

    Da sind nur etwa 0,4% Salz drin, also in etwa Faktor 10 weniger, als im Meer.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Es ist nur eine Salzkonzentration von 0,4% als ein 1/10 tel wie im Meer

    Gruß Gunar
    Dolphin Maestro 30
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Bettar 8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Ok, verstanden - Danke schonmal!

    Das heisst ich könnte mir so einen Chlorgenerator beschaffen und nach dem Sandfilter in die Zuführung zum Becken hängen, oder?

    Seitens der Steuerung sollte er immer mit der Filter-Pumpe laufen, wenn ich das richtig verstehe.

    Wie wirkt sich denn das Salz auf die Wasserhärte aus?

    • 25m³ Betonbecken (Altbestand) mit Chlorkautschuk-Anstrichen
    • Schwimmbad-Abdeckung "MULTIVERSAL"
    • geteilte Leiter Unterteil Astral V4A
    • Sandfilteranlage: Grünbeck GENO-mat F500 H WS mit Pumpe Geno Top 8
    • Automatische pH-Dosieranlage: Phileo LT pH
    • Chlor-Controller: PH-803W mit Sonde GT RX - REDOX Platin Elektrode
    • Messtechnik: Durchflussmesser und Doppelmesszelle von Gemke
      PoolLab 1.0
  • Das Problem ist, dass sich das Wasser mit Salz weicher anfühlt, aber nicht wirklich die Carbonathärte damit reduziert wird. Das könnte man z. B. mit Flockungsmittel reduzieren. Es gibt beispielsweise von Bayrol das Superflock Plus als Kartuschen, die man in den Skimmer legen kann. Das hilft schonmal. Ansonsten wäre nach und nach auch Regenwasser hilfreich. Extreme Wasserhärte ist ein schwieriges Thema, aber nicht unlösbar.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Hallo Jürgen,

    Danke für Deine Ratschläge. Das mit dem Superflock ist leicht machbar - mit dem Regenwsser wird es schon schwieriger, denn den wenigen Regen den es hier gibt benötige ich eigentlich für den Garten. Vlt. muß ich dann umpriorisieren?

    Bist Du mit Deiner Mess- und Dosiertechnik zufrieden?

    VG

    • 25m³ Betonbecken (Altbestand) mit Chlorkautschuk-Anstrichen
    • Schwimmbad-Abdeckung "MULTIVERSAL"
    • geteilte Leiter Unterteil Astral V4A
    • Sandfilteranlage: Grünbeck GENO-mat F500 H WS mit Pumpe Geno Top 8
    • Automatische pH-Dosieranlage: Phileo LT pH
    • Chlor-Controller: PH-803W mit Sonde GT RX - REDOX Platin Elektrode
    • Messtechnik: Durchflussmesser und Doppelmesszelle von Gemke
      PoolLab 1.0
  • Ich hatte von der Technik im letzten Jahr nur einen Teil im Einsatz und das auch nur kurz. Da hatte ich nur die PH Regelung mit dem Phileo LT in Betrieb bzw. automatisiert. Ich habe erst für diese Saison "aufgestockt" und erweitert. Somit würde ich mich jetzt aus dem Fenster lehnen, wenn ich schon vorher meine Zufriedenheit ausdrücke ;) Aber die Technik habe ich bewußt so ausgewählt und sehe keinen Grund, warum sie nicht auch einwandfrei funktionieren sollte. Vorteil ist auch, dass es sich um relativ einfach zu konfigurierende Komponenten handelt, die schnell zum Einsatz kommen können.

    Ich kenne nahezu die komplette Technik auch im Einsatz bei anderen Poolbesitzern, habe auch schon bei der Installation geholfen und deswegen habe ich sie unter anderem auch ausgewählt.

    Letztlich bin ich bei etwa 1500€ gelandet und habe alles automatisiert und ausreichend dimensioniert. Das ist schonmal eine gute Basis und ich würde es genauso auch jedem uneingeschränkt empfehlen.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Bei uns kommt 34 dt. Härtegrad Wasser aus der Leitung.


    2020 war Aufstellung und Erstbefüllung des Pools (488x1,2, ca. 20 Kubik)


    Ich hatte die komplette Saison (bis Okt.) wunderbar sauberes, klares - nicht nach Chlor riechendes oder verkalktes Wasser. Ich habe nur mit einem Schütteltest (DPD1 / Chlor) gearbeitet.


    So bin ich vorgegangen:


    Wasser aus der Leitung (kein Regen/Brunnenwasser)

    PH messen / gegensteuern mit PH- (ca. 10kg in der ganzen Saison verbraucht!)

    KEIN Algizid

    PH Stabilisator habe ich zugegeben - kann man wahrscheinlich auch weg lassen

    Erstchlorung/Schockchlorung mit org. Granulat

    alle 3 Tage messen (Schütteltest) / PH korrigieren und Chlor einstellen (mit 20g schnelllöslichen org. Tabs) - keine Multitabs oder die großen 200g verwendet!

    notieren der zugefügten CYA Menge durch die org. Tabs (nicht gemessen)

    wöchentlich Boden saugen

    Filter rückspülen nach erhöhter Druckanzeige - dabei immer 2 Kubik Wassertausch (gegenrechnen der CYA Menge)

    ca. alle 4 Wochen eine Schockchlorung mit ANORGANISCHEM Chlor


    Pool nachts immer abgedeckt


    Ich habe sehr schnell ein Gefühl bekommen, wann der Pool welche Pflege benötigt - abhängig von Wetter / Wassertemperatur / Anzahl Badegästen / Verschmutzung Poolboden usw.

  • morkpool:


    Danke für die ausführliche Beschreibung.

    Das klingt ja wirklich hoffnungsvoll was unsere Wasserhärte hier betrifft.

    • 25m³ Betonbecken (Altbestand) mit Chlorkautschuk-Anstrichen
    • Schwimmbad-Abdeckung "MULTIVERSAL"
    • geteilte Leiter Unterteil Astral V4A
    • Sandfilteranlage: Grünbeck GENO-mat F500 H WS mit Pumpe Geno Top 8
    • Automatische pH-Dosieranlage: Phileo LT pH
    • Chlor-Controller: PH-803W mit Sonde GT RX - REDOX Platin Elektrode
    • Messtechnik: Durchflussmesser und Doppelmesszelle von Gemke
      PoolLab 1.0
  • @morkpool,


    das klingt sehr gut. Kannst du konkrete Produkte empfehlen mit denen du gute Erfahrungen gemacht hast? Wir stehen auch vor der Erstbefüllung und sind leicht überfordert.

    PP Pool 6,00m x 3,00m x 1.50m komplett in Eigenbau

    500mm SFA Bilbao zweiteilig

    Aqua Vario Plus Filterpumpe mit AFM Filterglas

    Poolfolie sand

    Beleuchtung 2x17,5 W LED Seamaid

    Polyestertreppe Eleganz 60 kurz

    Poolabdeckung Albixon Klasik Clear A

    Power 4.0 Reinigungsroboter

    Automatische PH-Dosieranlage Phileo LT

    Pool Lab1

  • Oh man, ihr seid alle so schlau. Komme mir echt dumm vor.... ich hatte letzten Sommer ständig steigende cya werte... aber hab auch nicht richtig rückgespült und immer mit den multitabs gearbeitet.

    Heute frisch befüllt, da cya viel zu hoch nach winter. Jetzt trau ich mich gar nicht, weiter zu machen. Was kommt jetzt? Stoßchlorung? Und dann?? Ahhhh ich bin überfordert =O =O :D :D =O

    Pool: Intex 366x122 cm (rund) Pumpe: Intex Krystal Clear Sandfilteranlage 10,5m3 für Pools bis 36.000l

  • billoblond Die Frage habe ich dir im anderen Thread beantwortet ;)

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Bobber69


    Konkrete Produkte darf ich hier glaub ich nicht nennen.


    Meiner Meinung nach gibt es nicht wirklich Qualitätsunterschiede bei z.B org. Chlor oder Ph Stellern. Nur beim Preis. Wirken tut das Zeug immer gleich.


    Ich arbeite nur mit:

    20g org. Chlortabs, schnelllöslich

    Ph Minus

    anorg. Chlor (calciumhypochlorid), Granulat

  • morkpool Produkte und Typenbezeichnungen darfst du natürlich nennen, nur keine Links zu anderen Shops oder Anbietern posten, außer natürlich zum PPS ;)

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • morkpool,


    wenn du gute Erfahrungen mit gewissen Herstellern hast, würde ich mich über eine Info freuen :) wie du selber sagst gibt es ja unzählige.

    PP Pool 6,00m x 3,00m x 1.50m komplett in Eigenbau

    500mm SFA Bilbao zweiteilig

    Aqua Vario Plus Filterpumpe mit AFM Filterglas

    Poolfolie sand

    Beleuchtung 2x17,5 W LED Seamaid

    Polyestertreppe Eleganz 60 kurz

    Poolabdeckung Albixon Klasik Clear A

    Power 4.0 Reinigungsroboter

    Automatische PH-Dosieranlage Phileo LT

    Pool Lab1

  • pH-Minus habe ich eine 1,8kg-Dose aus dem (Hage-)Baumarkt. Sunny-Pool, oder so. Funktioniert und die Menge reicht für mich auch, da wir Brunnenwasser nutzen.

    Organisches Chlor (20g Multitabs) von der gleichen Firma sind auch aus dem (Hage-)Baumarkt, die nutze ich aber nur zu Anfang und ab und zu zwischendurch mal um etwas Cyanursäure ins Wasser zu bekommen, damit die anorganischen hth Briquettes 7g länger wirken, die ich die meiste Zeit benutze.


    Das ist eigentlich alles, was ich an Chemie im Pool benutze.


    Edit: nee, stimmt nicht! Ich habe noch flüssiges Flockungsmittel von Bayrol da, aber da weiß ich die Bezeichnung gerade nicht.

    Gruß,
    Jürgen


    - EXIT Stone Pool 450x122cm mit Abdeckung
    - Sandfilteranlage Bali Ø 400mm mit Aqua Plus 6 und 42kg AFM Grade 1

    - Wärmepumpe XPS-140 14kW

    - Verrohrung komplett in 50mm PVC/Flexrohr
    - 2x Astral Multiflow

    - PoolLab 1.0

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!