Bodenplatte selbst machen?

  • Wir haben jetzt etliche Wochen nach einer Baufirma gesucht, die uns die Bodenplatte macht. Ein einziger Unternehmer hätte zeitlich Kapazität, das Angebot beläuft sich inkl der Stützwände auf 7.000 Euro. Das erscheint mir deutlich zu hoch.

    Jetzt frage ich mich, wir sind alles Büroleute, auch unsere Freunde und Familie. Ist es trotzdem machbar, eine Bodenplatte selbst zu machen? Auf eas müsste man zwingend achten, um sie wirklich gerade zu kriegen?

    Stahlwandpool 6,23*3,60*1,50

  • Ihr braucht zumindest einen, der sich damit auskennt und die Stahlmatten richtig rein macht und den Beton in Waage abzieht. Eine gute Kompromisslösung aus Kosten / Zeitfaktor ist, alles vorzubereiten und sich den fertigen Beton mit entsprechend Verzögerer liefern zu lassen. So haben wir letztes Jahr ein anderes Gartenprojekt zügig durchgezogen, ohne Tagelang betonieren zu müssen. Voraussetzung, er kommt mit dem Mischer gut an die Grube ran. Mittels Rutsche sind Einbringlängen von mehreren Metern kein Problem. Aber wie gesagt, einer sollte dabei sein, der mit der Richtlatte umgehen kann. Kosten waren bei mir Ca. 100€/m³ + 100€ Anfahrt & Abladen + glaub 30€ für den Verzögerer. So ganz grob!

  • Frage mal bei Estrichbauern nach..die machen dies meist auch..


    Bodenplatte bekommt man auch so hin..aber natürlich ist die Frage dann, wieviel Energie möchtest du in die Nacharbeiten reinstecken (Ausgleichsmasse etc.).


    Bei einem Profi mit Flügelglätten musst du nichts mehr am Boden machen

  • Habe ich auch als Büromensch durch, alles klein Problem, Fertigbeton in Fließfähigkeit F6 (maximal was geht, vor selbstnivilierend) mit einer Betonpumpe und Du bist auf einen sehr guten Weg. Heißt auch manchmal Fließbeton, google mal, dann findest Du Videos etc. in denen Du siehst wie flüssig der ist.

    Mein Baubericht: - click -

    Albixon G2 6 x 3 x 1,50 Meter Skimmerbecken

    ca.1,3 Meter im Erdreich eingelassen,

    Dach: Albixon Casablanca Infinity

    PoolLab 1.0

    Aqua Vario Plus

    Bilbao d500

    Salzelektrolyse Bayrol Automatik Salt AS7


    Und auf der Suche nach einem Fachmann im Raum Berlin (Einrichtung/Inbetriebnahme)

  • Also vor der Arbeit habe ich tatsächlich keine Angst, eher davor, es eben nicht in Waage zu kriegen oder schon an der Schalung zu scheitern.

    Stahlwandpool 6,23*3,60*1,50

  • Also vor der Arbeit habe ich tatsächlich keine Angst, eher davor, es eben nicht in Waage zu kriegen oder schon an der Schalung zu scheitern.

    Schalung bauen ist kein wirkliches Problem. Mit großen Baudielen aus dem Baumarkt (20cm breit, 4cm dick) habe ich das gut hinbekommen.


    Zum Schalung ausrichten habe ich mir einen Laser samt Messlatte für 230 EUR gegönnt - das war die beste Investition ever. Hätte ich schon früher machen sollen und ist immer nützlich wenn man Höhen übertragen muss.


    Ich hatte die Schalung auf 8cm Styrodur aufgebaut und am Ende mit +/- 5mm ausgerichtet. Das war für mich alleine ein halber Tag basteln.


    Beton einbringen und abziehen hat dann die Baufirma gemacht.

  • Schalung bauen ist kein wirkliches Problem. Mit großen Baudielen aus dem Baumarkt (20cm breit, 4cm dick) habe ich das gut hinbekommen.


    Zum Schalung ausrichten habe ich mir einen Laser samt Messlatte für 230 EUR gegönnt - das war die beste Investition ever. Hätte ich schon früher machen sollen und ist immer nützlich wenn man Höhen übertragen muss.


    Ich hatte die Schalung auf 8cm Styrodur aufgebaut und am Ende mit +/- 5mm ausgerichtet. Das war für mich alleine ein halber Tag basteln.


    Beton einbringen und abziehen hat dann die Baufirma gemacht.

    Wie oder womit hast du die Schalung befestigt, dass sie auch wirklich hält.

    Stahlwandpool 6,23*3,60*1,50

  • "die großen Dielen aus dem baumarkt" sind nicht nötig und zu teuer.

    Man nimmt Schalungsbretter wie der Name schon sagt die sind für die Schalung..fangen bei 7.5cm an und gehen bis jenach Region bis 18cm.

    Dazu nimmt man dachlatten welche man ca.auf 50cm Länge schneidet.eine Seite anspitzen und in die Erde rein schlagen,daran werden die Schalungsbretter befestigt (ich persönlich schraube die schalung anstatt nageln).

  • Also ich hab da auch großen Respekt vor gehabt, die Angst war unbegründet. Wir haben einen recht harten Boden und beim Versuch etwas in den Boden zu Hämmern was dann die Schalung hält, hab ich es aufgegeben. Meine Lösung waren dann Rasenkantsteine, diese hab ich in aller Ruhe in wage und einer zementmischung gesetzt. Das gute dabei war das ich auch da drauf gehen konnte ohne Angst haben zu müssen das da was verrutscht. Den Beton haben wir ebenfalls selbst angemischt. Habe mir einen 185L Betonmischer bei Hornbach gekauft ( für das ganze Projekt braucht man oft einen, somit ist es günstiger einen zu kaufen als ständig zu Mieten). Dort passt ein 25kg Sack Zement und 100kg Sand/Kies rein, was das mischen erleichtert. 8 x12l Eimer, ein Eimer Wasser und 1Sack Zement, schon ist die Mischung fertig. Wir haben in 8Stunden, wobei zwei Stunden nur das glätten gedauert hat, ca. 32m2 und 17cm stark mit 6 Personen gemacht. (Ein Kumpel, Meine Frau, Ich und meine drei Kids 10,13,17) ging besser als gedacht. Dazu noch einen verzögerer der echt unbezahlbar dabei ist.

    Naja Vorbereitung ist alles, am Ende hat es echt fun gemacht, war nicht zu anstrengend und das Ergebnis ist Top dafür das wir das erste Mal mit einen Betonmischer gearbeitet haben.


    Klar eine Firma macht das professionell und sicher besser, aber dafür hat mich die Platte keine 1000 € inkl Schalsteine, Bewährung und Recycling unter der BP gekostet.

  • Das hört sich ja super an, Glubie. Könntest du mir noch sagen, womit/wie ihr geglättet habt? Einfach abziehen wird vermutlich nicht ausreichen? Womit werden die Stahlgittermatten verbunden?

    Stahlwandpool 6,23*3,60*1,50


  • schau mal da, da sind einige Positionen drin!

    Wir haben Q257er Matten genommen, der Draht ist auchmit aufgeführt

    Pool im Bau: 7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    25m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Edited once, last by Andy: nicht notwendiges Zitat gelöscht ().

  • Gibt es irgendwo eine Anleitung zum Erstellen einer Schalung? Wir haben kein Rotationslaser oder ähnliches. Kann die Schalung etwas höher sein als die eigentliche Bodenplatte und ist der Beton dann so flüssig das eine ebene Fläche entsteht? Vg

  • Anleitungen findest du bei YouTube genug. Falls kein Laser vorhanden...Schlauchwasserwaage.

    Die Schalung soll schon genau die Höhe haben, wie die Betonplatte.

    Ein Betonrüttler ist auch ratsam. Beim Abrütteln wird die Fläche schon einigermaßen eben.

    Ich habe mir damals beim Wertstoffhof kostenlos Bretter von alten Schränken geholt, passend zugeschnitten und Schalung erstellt.

    Pool: Aufstellbecken Mauritius oval: 5m x 3m x 1,35m mit PPS 400 mm mit Speck Magic 6
    Selbstgebaute Poolfolieaufrollvorrichtung
    Selbsgebaute Schwimmhilfe
    Scuba 2

  • Wir haben, wie oben schon erwähnt unsere Schalung aus Rasenkantsteinen gemacht, vom Preis her nicht viel teurer als Bretter aus dem Baumarkt. Zement und Sand sind ja genug vorrätig bei so einem Projekt, also eine erdfeuchte Mischung im Betonmischer machen und die Kantsteine setzten. Schlauchwaage beim großen A. Händler bestellen. Ein Ende am ersten Stein mit einer Schraubzwinge vorsichtig befestigten und mit der anderen Seite dann Stein für Stein setzen und anpassen. Bei mir war der Boden sehr hart so das ich Probleme hatte die Keile in den Boden zu bekommen, dazu die Angst das evtl. etwas durchs Gewicht vom Beton verrutscht.


    Bin begeistert von dieser Variante

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!