Werbung

117 ppm cyan und freies Chlor overrange?

  • Hi zusammen,


    Habe heute meinen poollab 1.0 bekommen damit ich die Werte von meinem Blue connect gegenprüfen kann.


    Da er mir seit Samstag letzter Woche sagt zu hoher cyansäure Gehalt Becken leeren und Wasser tauschen.


    Hab heute mit den poollab gemessen und tatsächlich 117ppm cyan und freies Chlor overrange.


    Der Blue Connect sagt redox 799 mV.


    Was ich nicht verstehe hab zum überwintern stossgechlort und desalgin reingeschüttet.


    Pool war schon sauber als ich ihn vor 2 Wochen ausgewintert habe. Habe daher ca. 1/4 mit frischwasser aufgefüllt, stossgechlort und letzte Woche eine Bayrol Chlorilong Ultimate 7 in den skimmer gegeben. (verwende nur bayrol Produkte)


    Und seit Samstag sagt er mir cyansäure. Wo hab ich einen Fehler gemacht?


    Nicht gleich das ganze Wasser getauscht?

    Das Stosschloren?

    Die Ultimate Tablette?


    Danke

    Pool: 4,5 x 1,2 m Stahlwandbecken Freihstehend

    Pumpe: SPECK Badu Top II/8

    Kessel: 400mm Astral Bilbao D

    Messung: BlueConnect + Poollab 1.0

    Dolphin E20 Poolroboter mit Fein-/Grobfilter

  • Der Fehler liegt daran das Du einfach nur organisches chlorst. Damit erhöht sich der CYA immer weiter. Ohne Großzügige Wasserwechsel beim Rückspülen treibst Du diesen immer höher.


    Bei so einem hohen Wert hilft nur noch komplett Wasser auszutauschen.

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

  • Ok, gibts eine Empfehlung für anorganisches?


    Hab bayrol Chloryte gefunden.


    Mal schauen was das taugt.


    Lg

    Pool: 4,5 x 1,2 m Stahlwandbecken Freihstehend

    Pumpe: SPECK Badu Top II/8

    Kessel: 400mm Astral Bilbao D

    Messung: BlueConnect + Poollab 1.0

    Dolphin E20 Poolroboter mit Fein-/Grobfilter

    Edited 2 times, last by 331BK ().

  • Chlor ist Chlor (anorganisch wie auch organisches)


    Ich persönlich nehme das von HTH da ich es bei mir in der Nähe beim Poolfachhändler bekomme da nicht jeder Shop anorganisches Chlor verschickt.

    Gruß Flo



    Pool: Intex Ultra XTR 5,49x1.32 (ca. 28,5m³)

    Verrohrung: 63er Flex
    Filter: Bilbao500 (100KG Sand) mit Speck ProPump 7
    Desinfektion: Anorganisches Granulat + 255g HTH Advanced Tabs
    Messgerät: Poollab 1.0


    Mein Pool Bautagebuch

  • Merci hab bayrol chloryte sticks bestellt.


    Werd nach dem wassertausch mit denen anfangen.


    Danke für deinen Input.


    Lg

    Pool: 4,5 x 1,2 m Stahlwandbecken Freihstehend

    Pumpe: SPECK Badu Top II/8

    Kessel: 400mm Astral Bilbao D

    Messung: BlueConnect + Poollab 1.0

    Dolphin E20 Poolroboter mit Fein-/Grobfilter

  • Und achte darauf, dass der CYA Wert zwischen max. 10-15ppm gehalten wird. Bei einem Teilwasserwechsel wirst du wahrscheinlich noch einen Rest davon im Wasser haben. Also zwischendrin immer wieder mal messen.

  • danke, sobald es schöner wird werde ich ganz wechseln.


    und dank dem poollab hab ich das ab jetzt im Auge.


    lg

    Pool: 4,5 x 1,2 m Stahlwandbecken Freihstehend

    Pumpe: SPECK Badu Top II/8

    Kessel: 400mm Astral Bilbao D

    Messung: BlueConnect + Poollab 1.0

    Dolphin E20 Poolroboter mit Fein-/Grobfilter

  • Ich habe meinen Pool seit September 2017 , den ich bis Juni 2018 mit Tabs gechlort habe und den Ph-Wert mit Ph- auf 7,2 Ph gehalten habe. Danach habe ich den Redox Wert automatisch auf 750mV gehalten im Winter habe ich mit Tabs den Pool algenfrei gehalten.

    Im Winter 2019 habe ich den Pool abgedeckt um so den Algenwuchs zu bremsen ohne viel Chlor zuzuführen.

    Im Frühjahr 2020 stellte ich nach wegnahme der Pool Folie fest das mein Pool starken Algenbewuchs hatte den ich mit der zufuhr von

    Chlor bekämpfte. Danach war mein Poolwasser milchig und nicht klar. Auf Nachfrage bei Poolpowershop gab man mir den Rat das Wasser auf Cyansäure zu testen. Ich kaufte mir den Poollab mit den entsprechenden Testtabletten und stellt eine sehr hohen Cyanwert

    fest über 100 ppm. Ich hatte viele Jahre vorher in meiner damaligen Wohnanlage unseren Pool und den Pool unserer Nachbar Urbanisation überwacht aber von Cyansäure nie etwas gehört , auch das Labor welches beide Pools regelmässig überwachte machte keine Bemerkung über Cyan. Die Automatische Poolsteuerung habe ich selbst entworfen und gebaut und um eine nachvollziehbare Kontrolle zu haben mit einem Drucker versehen der im 10 Minuten Takt die gemessenen Werte ausdruckte. Zusätzlich habe ich wöchentlich mit einem Scuba 2 das Poolwasser mit Testtabletten getestet und in einer Exeltabelle dokumentiert.

    Weil der Präsident der Communidat Geld sparen wollte liess er im Winter die automatische Überwachung ausschalten und mit Chlortabs

    den Poll algenfrei halten. In den Sommermonaten danach vielen mir schon mal einige abweichungen auf aber da wir oft Wasser ersetzen musten wegen Backwasch viel mir das nur kurzzeitig auf. Heute vermute ich das es sicher auch schon Probleme mit Cyan

    waren. Bei meinem Pool kann ich leider nicht so einfach Wasser ersetzen weil wir eine eigene Wasserversorgung haben die nicht ausreichen Wasser für den Pool , speziel im Sommer nicht hergibt.

  • Hallo Patapalo,

    schöner Text, aber hast du eine Frage? Und die währe?

    Kurzfassung Ungefärwerte.

    Jede Organische Chlortablette ( nicht Multitab) hat ca. 50% Chlor und 50 % Stabilisator/Cyanursäure drinn. Nun kannst dir ausrechnen, bei einem 200 Gramm Tab. bekommst 100g Cyanursäure ins Becken. Das sind bei 10000L 10ppm Cyanursäure per 200g Tab. Ist sogar mehr aber geht einfacher zu rechnen.

    Wenn du 25ppm Cyanursäure hast dann schau dir im Netz die Tabelle an um Wieviel du dein Chlor erhöhen musst um wirksames freies Chlor zu haben. Wenn du dein Wasser nicht wechseln willst, dann musst du Organisch bis 20 ppm Cya. Chloren, dann umstellen auf Anorganisch bis du wieder unter 5 ppm bist z.b mit dem Rückspühlen und wieder auffüllen das musst du. Und so weiter.

    Schockchloren immer Anorganisch.

    Wenn du Anorganisch Chlorst, dann musst du noch dein Ph. oft messen und senken weil der Kalk aus dem Anorganischen Chlor dein Ph. anhebt. Wenn du dein Ph. dann senkst, musst du deine Ta. messen. Mit dem Ph. senker, senkst du auch deine Alkalinität. Das ist wiederum dein Ph Puffer. Wenn deine Ta. runter ist dann hebst dein Ph. mit da gibt es einige möglichkeiten von "Backpulver" in Großgebinden bis Ph heber bis Ta. heber. Dann wiederum Ph senken bis 7 und wieder hoch usw. bis deine Ta. wieder im guten Bereich ist. Da es sich

    "spiralförmig" verhält, erhöst du so deine Ta. Klingt erstmal kompliziert, ist es aber nicht.

    Zu Pool Überwintern. Ich mache das und viele andere auch. Wasser einstellen auf Ph 7 und Chlor je nach cya auf einen guten Wert. Ich habe Cya. 5ppm und mache 1.5 ppm Chlor zum überwintern. Dann Pumpe aus und nicht eine Poolfolie sondern den ganzen Pool mit einer Silofolie absolut Lichtdicht abdecken. ( Dunkel = 0 Algen) keine anderen Mittel, rein. Und auch sonnst in der Saison ausser beim Rückspühlen ein Säckle Flockmittel im Skimmer.

    Dann einfach den Pool stehen lassen. Im Frühling hast das beste Wasser.

    Gruß Karli

  • Ich habe eine Frage. Was ist mit dem freien Chlor den ich mit Scuba 2 oder PoolLab messe wenn ich wie zur Zeit nach einem Teilwassertausch von 33 % des Gesamtpoolwassers habe bei 52 ppm Cyanursäure habe. Der Redoxwert ist 745 mV und der Ph Wert

    ist 7,33. In der Beschreibung was ist freies Chlor , aktives Chlor , gesamt verfügbares Chlor , Cyanursäure?

    steht "Eine Redoxbasierte Poolsteuerung hat in so einem Fall deutliche Vorteile ,da sie nur den aktiv wirkenden Teil de Chlores erfasst

    und sich das Redoxpotential aus dem Verhältnis diesen Anteiles zu den Verunreinigungen im Wasser ergibt.

    Heisst das das man eine Messung mit DPD1 unterlassen kann weil der dabei gemessene Anteil freies Chlor nicht nicht relevant ist und der Redoxwert von 750 mV bei 25°C und 7,4 Ph für eine korrekte Desinfektionsleistung ausreicht?


    Der Tip mit der absoluten Lichtdichten Silofolie scheint mir auch besser zu sein als meine Lösung mit der Poolfolie. Besten Dank

    Ich verwende seit der automatischen Dosierung ausschlieslich anorganisches Clor.

  • Ist recht einfach. Der CYA Wert ist mit 52ppm VIEL zu hoch. Bei diesem hohen Gehalt wirkt dein freies Chlor nicht mehr und du bekommst trotz hoher Chlorwerte keine vernünftige Desinfektion mehr hin. Der CYA Wert sollte bei etwa 10-15ppm maximal liegen. Den Wert bekommst du übrigens ausschließlich durch Wasserwechsel hin. CYA kommt nur durch organisches Chlor ins Becken. Falls du also weiterhin organisch chlorst, musst du ständig Wasserwechsel machen. Deswegen auch der Tipp mit dem anorganischen Chlor.

    Man misst eigentlich immer DPD1 (freies/aktives Chlor) und DPD3 (Gesamtchlor). Aus der Differenz der beiden ergibt sich das gebundene Chlor und diesen Wert gilt es möglichst klein, am besten gegen 0 zu bringen.

    Der Redoxwert ist sehr gut und der PH auch, wobei ich ihn etwas niedriger halten würde (7,0-7,2).

    Also: Schau, dass du den CYA in den Griff bekommst. Hilfreich hierzu: http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!