Werbung

Chlortabletten lösen sich zu schnell auf im Skimmer

  • Hallöchen,


    ich wollte mal horchen ob jemand ähnliches erlebt hat.


    Nachdem sich die Werte nach der Schockchlorung auf 1,2mg freies Chlor reduziert hatten, wollte ich in die normale Chlorung übergehen und habe eine Chlortablette in den Skimmer geschmissen. Jetzt hat die sich innerhalb von einem Tag fast komplett aufgelöst und ich hab wieder nen Chlorwert von über 4,4mg.

    Auf der Packung steht die Chlortablette ist langsamlöslich und würde 7-10 Tage im Skimmer überleben.


    Nun ist die Tablette schon etwas älter... Kann das ein Grund sein?

    Die Pumpe läuft momentan auch komplett durch, da ich noch dabei war die Werte einzustellen und haufenweise PH Minus versenkt habe.


    Vielleicht hat ja jemand ne Produktempfehlung... Die Tabletten sind von von Bayrol.



    Gruß, Markus

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • Hallo,

    die Tabs sollte man auch nicht im Skimmer legen; genau deshalb ja ;)


    Normalerweise legt man die in einen Schwimmer, der im Becken halt schwimmt. Darin lösen sich die Tabs auch langsam auf.


    Grüße Patrick

    Styroporpool 5m x3m x1,50m
    Salzelektrolyse Sugar Valley NeoSal 16g

    Aqua-Plus 11 mit 13 m³/h
    Filter 500er Kessel mit 75kg Filtersand
    Frequenzumrichter iClock mit Inverter Energy Saver

    Redox und PH-Reglung mit PH-803W und Gemke Bypass Messzellen

    Poolroboter Dolphin Maytronics E20

    DIY Solarabsorber á la Düse

  • Hi Patrick,


    da scheiden sich hier im Forum ja die Geister... Die einen machen es so und die anderen so.

    Ich habe in unserem alten Pool einen Schwimmer gehabt. Da haben die sich überhaupt nicht aufgelöst und die Chlorwerte waren immer zu niedrig.


    Jetzt hab ich mal diesen Versuch gestartet.

    So steht es ja auch auf der Verpackung des Herstellers.

    Ab in den Skimmer mit 7-10 Tage Haltbarkeit.


    Würde mich wirklich mal interessieren wie es bei den Leuten ist die die Tablette immer in den Skimmer werfen.

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • 5-1 Tabs kommen egal was in der Anleitung steht NICHT IN DEN SKIMMER, Grund Siebe #1 .


    Die packst in den Dosierschwimmer, da lösen sie sich langsam auf über mehrere Tage.

    Du solltest jetzt den Cya wert checken, der wird jetzt recht hoch sein da ich davon ausgehe das du auch Organisch Schock gechlort hast.

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 6 + 400er Kessel.

    - Filterglas Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH-803w Dosieranlage (PH/Redox)
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.

    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Ich hab mit anorganischem Chlor die Schockchlorung gemacht. CYA ist 4

    Wobei ich von der CYA Messung nicht überzeugt bin. War auch schon mal 7 und am nächsten Tag 2, ohne Rückgespühlt zu haben. Da ich bis dato kein organisches Chlor verwendet habe hätte der Wert 0 sein müssen.

    Jetzt mit den organischen Tabletten wird der Wert natürlich ansteigen.


    Würde mich trotzdem über Feedback freuen von der Tablette im Skimmer Fraktion :)

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • ??

    Scheiß Handy Korrektur :cursing:

    Sollte heißen SIEHE BEITRAG #1. ;)

    - Power Steel™ Swim Vista Oval 549x274x122 cm.

    - AquaPlus 6 + 400er Kessel.

    - Filterglas Grad 1 (42 kg)

    - Mini Einbauskimmer.

    - PH-803w Dosieranlage (PH/Redox)
    - Olympic ELD / Astral Rückspülanschluss.
    - Solarabsorber ala Düse Marke Eigenbau.
    - Alles 50er Umbau (FLEX und Rohr).

    - Poollab Wasseranalyse Gerät.

    - Intex Wasserfall zuschaltbar.

    Mein Pool-Bau Threat (Klick)

  • Aus diesen Gründen gehören Chlortabletten nicht in den Skimmer



    Bei vielen Poolbesitzern ist das Dosieren von Chlortabletten in Form von Langzeittabletten und Multitabs über den Skimmer bereits zur Gewohnheit geworden. Die Handhabung ist einfach und die Chlortabletten lösen sich problemlos auf. So der Gedanke, der dahintersteht. Doch dabei wird das Risiko der Überdosierung unterschätzt. Denn es ist nicht absehbar, zu welchem Zeitpunkt sich die Tabletten auflösen.

    Der Skimmer saugt die Wasseroberfläche an und fängt Schmutzrückstände in seinem integrierten Filterkorb auf. Das vorgefilterte Wasser wird anschließend von der Pumpe angesaugt und dem Filterkreislauf zugeführt. Bevor es durch die Einlaufdüsen wieder zurück ins Schwimmbecken geleitet wird. Die Chlortablette löst sich im Skimmerkorb durch die Sogwirkung der Pumpe schneller auf.

    Dabei kann es zu einer Überchlorung des Wassers kommen. Neben unangenehmen Haut-, Augen- und Schleimhautreizungen kommt es bei Folienpools zum Ausbleichen der Folie. Eine Ausbleichung lässt sich gut an der Wasserlinie erkennen. Unterhalb der Wasseroberfläche ist die Folie deutlich heller, was zu einer optischen Beeinträchtigung führen kann. Nicht selten ist dann der Kauf einer neuen Poolfolie erforderlich.

    Während der Zeit in der die Filteranlage nicht eingeschaltet ist, löst sich die Chlortablette hingegen nur allmählich auf. Durch die unzureichende Wasserzirkulation verbleibt das Chlor größtenteils im Skimmer und kann dort zu Beeinträchtigungen des Materials führen. Dann muss der Skimmer bald gegen ein neues Modell ausgetauscht werden.

    Ein weiteres Argument, das gegen eine Dosierung von Chlortabletten über den Skimmer spricht, ist die leichte Zugänglichkeit. Dabei besteht ein besonderes Risiko für im Pool badende Kinder. Denn sie unterschätzen die Gefahr des direkten Kontaktes mit dem Desinfektionsmittel.

    Um die genannten Risiken zu umgehen, aber dennoch von einer einfachen Handhabung der Chlortabletten zu profitieren, gibt es gute Alternativen. Zum Beispiel die Dosierung über einen Dosierschwimmer. Der Dosierschwimmer gleicht optisch einem kleinen geschlossenen Kreisel, der auf der Wasseroberfläche schwimmt. An den Seiten verfügt der Dosierschwimmer über regulierbare Strömungsschlitze, die eine optimale Dosierung gewährleisten. Allerdings ist es ratsam, den Dosierschwimmer während des Badebetriebs vorsichtshalber aus dem Becken zu nehmen.

    Styroporstein Pool 7x3x1,5 Skimmer mit zwei ELD’s

    SFA APX 500 mit AFM, Speck Badu Magic II/11+ AquaForte Vario+

    Solarabsorber und Inverter WP

  • Mit Solarfolie kann sich der Schwimmer nicht mehr frei bewegen und gegen Ende der Tablette fallen auch gern mal bröckchen raus.

    Da hat man auch recht schnell seine Ausbleichungen.


    Alles nicht das gelbe vom Ei.


    Es gibt Tabs die speziell für den Skimmer gedacht sind und das Material auch nicht angreifen.

  • z.B. hth Advanced hat sich bei mir im Skimmer recht gut gemacht!

    Wobei die in 3-4 Tagen weg waren: Ich hab 'ne Laufzeit der Filteranlage von 9h am Tag und einen Durchsatz von 9,5m^3/h


    Ich werde jetzt mal bei Gelegenheit die "langsamlöslichen" anorganischen von Zavatti in der Chlorschleuse testen.


    Gruß Crazyalex

  • Werbung
  • Wie ich schon mal geschrieben hab, habe ich im alten Pool einen Dosierschwimmer benutzt.

    Damit war ich nicht zufrieden wegen folgenden Punkten:


    - Schwimmer hat sich immer vor dem Skimmer festgesetzt

    - die Tabletten haben sich nicht aufgelöst (zu niedrige Chlorwerte gehabt)


    Die Zugänglichkeit empfinde ich außerdem über den Schwimmer einfacher als im Skimmer…


    Die gesamten Argumente des Pro und Contra sind mir ja nicht fremd. Meine ersten eigenen Erfahrungen habe ich auch gemacht mit dem Dosierschwimmer.

    Jetzt teste ich halt diese Variante und werde letzten Endes die beste Variante nutzen.


    Die Option über den Skimmer scheidet natürlich aus wenn sich die Tabletten grundsätzlich so schnell auflösen. Daher interessiert es mich wie das bei den Leuten funktioniert die diese Methode anwenden.


    Ich verfechte hier keine Methode, sondern will einfach die passende für meinen Pool finden.

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • Moin


    Ich habe so eine weiße Plastikdose mit schraubbarem Deckel (Nivea). Da passt genau so eine 200 gr Tablette rein. Ein paar Löcher reingebort (in die Dose) und ab in den Skimmer. Löst sich langsam über Tage auf. Also die Tablette beide Daumen hoch . Fotos bei mir im Profil.


    Gruß

    Armando

    Stahlwand-Rundpool 450x120, freistehend
    PPS 400 mit Speck Magic 6; AFM
    Dolphin E10 mit 50 µm Filter
    Verrohrung 50mm Flex

  • Ich hatte früher die 200gr Tabletten in eine Tupperdose mit ein paar Löcher in den Skimmer gelegt, ging ganz gut.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Hallo Gunar und armando,

    danke für den Tip. Das werd ich so mal ausprobieren.

    Ich hätte die Pumpe auch nicht komplett durchlaufen lassen sollen. Werd ich jetzt vorab an ne Zeitschaltuhr hängen und 3x 4 Std. Laufen lassen.

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • Mal ne andere Frage,

    Über dem Skimmerkorb hab ich ja noch so nen Deckel, an dem der Flexschlauch für den Bodensauger angeschlossen wird.


    Lasst ihr den Deckel drauf? Also ich hab ihn jetzt drauf gelassen. Hab das Gefühl da zieht der Skimmer besser.

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • Wollte hier mal Rückmeldung geben.


    Also ich hab den Vorschlag mit der Dose im Skimmer so umgesetzt und Löcher reingebohrt.

    Das funktioniert bisher super. Seit 6 Tagen im Einsatz und die Tablette ist noch nicht aufgelöst.


    Die Pumpe läuft jetzt 12 Std. am Tag.

    Ich messe täglich den Chlorgehalt. Der liegt stabil zw. 1,5-1,7ppm. Cya ist bei 7.

    Wenn die Tablette weg ist werde ich einige Löcher wieder zukleben, um den Chlorgehalt auf 1-1,2 runter zu bekommen.


    Danke für den Tip! Läuft bis jetzt super.

    Bilder anbei.

  • In meinem Pool mit 15m³ sind die 200g Multitabs auch überdimensioniert und würden sich im Skimmer viel zu schnell auflösen.


    Ich belassen deshalb die Multitabs in ihren einzeln verschweißten Verpackungen und schneide je nach Bedarf einfach eine oder zwei Ecken der Folie ab.

    Funktioniert perfekt. :thumbup:

  • Wenn ich den pool abdecke...

    (intex adeckplane (vermutlich pvc) liegt auf dem wasser auf, find ich eigentlich nicht so toll, weil die folienqualität einen schlechteren eindruck macht (is ja oft so) als die poolfolie)

    ...positioniere ich den chemikalienschwimmer ca. 1m vor der "zulaufdüse" unter der folie, durch die 2000l/h filtergeschwindigkeit werden die tabletten etwas schneller aufgelöst und schneller verteilt. wenn die tabletten krümeln, den schwimmer einfach aus der strömung raus

  • Bei Wieviel ppm Chlor habe ich den optimalen Wert.


    Und ist mg/l gleichzusetzen mit ppm.

    Gruß Big-Mo


    • Pool: Einzelbecken Po*lsana Stahlwannd-Rundpool HQ 450 x 135
    • Pumpe: Badu SPECK PP 7
    • Sandfilteranlage: Pro Prime 400 mit Glas
    • MWV : 7 Wegeventil OKU
    • In Arbeit: HelioPool Absorber mit AquaPlus4 Pumpe gesteuert mit Fritz!DECT 210
    • Wassermessung: Poollap 1.0
  • Werbung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!