Werbung

Probleme den Chlor- und Ph-Wert zu halten

  • Für 6,1 m³ Pool wäre die minimalste Lösung ein 300er Kessel mit einer Pumpe welche einen VS von 2,12 m³/h an der Einlaufdüse liefert. Dann haste ne Filtergeschwindigkeit von 30m/h. Hier kommt hinzu das du beim Rückspülen eine Geschwindigkeit von 50m/h erreichen solltest damit dein Sandkessel wieder sauber wird. Das würde bedeuten das deine Pumpe dann mind. 3,53 m³/h bringen muss um den Rückspülvorgang sinnvoll durchführen zu können.

    Wenn du keine Möglichkeit hast den VS zu drosseln (Frequenzumrichter oder mechanisch durch Kugelhahn) musst halt den Kompromiss eingehen das deine Filtergeschwindigkeit ebenfalls 50 m/h beträgt.

    Da ist ja auch der Hund begraben, ich brauch zum Filtern/Rückspülen andere FG's/VS ....


    Fakt ist die Filtergeschwindigkeit, davon ergibt sich der VS und somit auch die Zeiten für eine Umwälzung des Pools in Abhängigkeit von Zeit,.... und die sollte bei einem Pool bis 30 m³ bei hoher Belastung bei 3h liegen ... und das sollte dann 2-3 mal in 24h erfolgen.

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser bzgl. FG

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 2.0

    Heizung: PoSa. InverPro13 + WLAN + ioBroker

    Chemie: von Hand

  • Was macht man am besten bei einem 6m3 pool wenn es keine guten sandfilter unter 50kg gibt wenn man rechnerisch bei 6m3 pool nur 1500l/h bei 12 stunden laufzeit braucht. Die leistung der pumpe verringern? Kennt jemand die niedriste noch gut funktionierende mengeban l/h für 50kg sandfilter. 1500l/h geht das noch klar?🤔

    Hab ich doch geschrieben.

    Man passt den Pool an 😀

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • Kennt jemand die niedrigste noch gut funktionierende menge an l/h für 50kg sandfilter. 1500l/h geht das noch klar?🤔

    Bei 50 Kg ist das ein 400er Kessel, bedeutet bei einem VS von 1,5 m³/h hast eine Filtergeschwindigkeit von 11,94 m/h. Extrem langsam aber mit Sicherheit effektiv. Du wirst aber NIE Rückspülen können da hier mind. 50 m/h brauchst. Das würde heißen die Pumpe muss mindestens 6,28 m³/h bringen ....

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser bzgl. FG

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 2.0

    Heizung: PoSa. InverPro13 + WLAN + ioBroker

    Chemie: von Hand

  • Es ist wirklich viel einfacher für eine sandfilteranlage den passenden pool zu finden, als eine passende sandfilteranlage für einen pool zu finden❗

    Papperlapapp, mach dich nicht verrückt. Die Formeln sind doch alle da. Du musst immer von der Rückspülgeschwindigkeit (in Abhängigkeit vom Kessel) ausgehen von 50 m/h oder mehr was deine Pumpe an VS max. bringen muss ... Kommen noch Sachen wie Solarabsorber etc. dazu nochmal was draufschlagen auf den VS. Dann hast ca. deine Pumpe. Natürlich kommst nicht drum herum dann die VS zu begrenzen (weil die immer niedriger ist im Vergleich zum Rückspülen) für den Filterbetrieb, das hast aber bei den Pumpenpaketen eigentlich immer (außer sie sind per FU regelbar) das die Filtergeschwindigkeit angepasst werden sollten.

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser bzgl. FG

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 2.0

    Heizung: PoSa. InverPro13 + WLAN + ioBroker

    Chemie: von Hand

  • Ich habe da mal zwei Fragen:


    Was bedeutet die Angabe m/h?

    Meter pro Stunde? Soll das ein Volumenstrom sein? m^3/h?


    Soll FU ein Frequenzumformer sein?

  • m/h = Meter pro Stunde - und ja, das ist der Volumenstrom bzw. die Filtergeschwindigkeit bzw. auch Durchsatzgeschwindigkeit beim Rückspülen.

    FU ist auch korrekt übersetzt ;)

  • Schau dir mal meinen Link weiter oben an.


    Meter/Stunde ist einfach eine Geschwindigkeit. In diesem Fall geht es einfach um die Fließgeschwindigkeit des Wassers durch deinen Filter.

    Noch im Umbau/Sanierung:

    - Von 8-Form auf Rechteckpool 7x4m, auf 1,50m Beckentiefe erweitert / ca 38 m³

    - Wände aus Beton gegossen. Foliensack sandfarben.

    - Verschiebbares Dach aus Altbestand.

    - Pumpe aus Altbestand / Pumpenleistung 8m³/h bei 8m/WS (Speck Bettar 8 We.)

    - 1x Astral Breitmaulskimmer, 1x Bodenablauf, 2x Einlaufdüsen

    - Neuer gebrauchter Sandfilterkessel 500mm aus Edelstahl, max. 125kg. Wohl von Astral.

    - Neue Verrohrung auf 63mm.

    - Treppe bestellt Reku Eleganz 80 K

  • Natürlich kommst nicht drum herum dann die VS zu begrenzen (weil die immer niedriger ist im Vergleich zum Rückspülen) für den Filterbetrieb, das hast aber bei den Pumpenpaketen eigentlich immer (außer sie sind per FU regelbar) das die Filtergeschwindigkeit angepasst werden sollten.

    Ok danke, hab nicht an die benötigte rückspülpower gedacht.


    Das würde heißen die Pumpe muss mindestens 6,28 m³/h bringen .

    Ohne frequenzumformer ist eine 50kg sandfilteranlage für kleine pool (ich sag ma alles unter 15m3) ja die reinste stromverschwendung😀👎 statt frequenzumformer könnte man auch 2 pumpen für das geld kaufen🤔😀

  • Kurzes Update


    Wasserwerte Messtiefe ca. 20cm

    Temperatur 21°c

    Ph 7,7

    CL frei DPD1 0,06 ppm

    CL total DPD1+3 0,04 ppm

    Cysnosäure 41 ppm

    Alkalinität OR 100% poolwasser

    Alkalinität OR 50% poolwasser 50% Leitungswasser

    Alkalinität OR 100% Leitungswasser

    Härtebereich: 3 hart

    Gesamthärte: 16,1°dH

    Gesamthärte (als Calciumcarbonat): 2,87 mmol/l


    Ich habe mich dazu entschlossen das Filtermaterial gegen Glasgranulat 0,4-1,0mm auszutauschen.


    Die Löcher in der Steigleitung werde ich mit Nylonstrümpfen überziehen damit das Material nicht ausgeschwemmt wird.


    Den Durchfluss werde ich mit einem Kugelhahn am Ausgang des 7wege Ventils begrenzen.



    Was meint ihr dazu?

    Ich bitte um Kommentare.

  • Nächstes Update


    Folgendes habe bei laufender Pumpe nacheinander mit jeweils einer Pause von einer Minute direkt in den skimmer gegeben


    200g Zitronensäure


    50ml Algenschutzmittel


    40g Schnellchlorgranulat (Natriumdichlorisocyanurat Dihydrat)


    Dann die Filteranlage 1h laufen lassen und das Poolwasser umgerührt.


    Vorherige Messwerte in Klammern

    Wasserwerte Messtiefe ca. 20cm

    Temperatur 21°c (21°c)

    Ph 7,19 (7,7)

    CL frei DPD1 0,04ppm (0,06)

    CL total DPD1+3 0,04ppm (0,04)

    Cysnosäure 48ppm (41)

    Alkalinität 158ppm (OR)


    Ich habe fast das Gefühl die sfa frisst das clor auf..... HILFE =O=O=O

  • PH passt ja jetzt, aber mit dem Chlor wird Dein CYA immer weiter steigen, was noch weniger wirksames Chlor bedeutet! Und warum kippt man sich Algenschutzmittel in den Pool? Unnötig, wenn man die Grundlagen kennt...das bedeutet auch zu wissen, was CYA bewirkt!


    Du wirst um einen (Teil-) Wasserwechsel nicht drumherum kommen...und dann würde ich anorganisches und organisches Chlor zuführen, um den CYA zwischen 10 und 20 zu halten.

    Danke für die schnelle Antwort!


    Hast du eine Erklärung dafür, dass der Chlorgehalt nicht gestiegen ist?


    Welche Chlor-Produkte könntest du mir denn empfehlen?

  • Hat er schon erwähnt. Dein CYA Wert ist viel zu hoch, weswegen dein Chlor nicht mehr wirkt - auch wenn du noch mehr reingibst, wird es nicht besser.

    Du kommst um einen Wasserwechsel leider nicht herum.

  • Fast, der Unterschied ist ein einzelnes Sauerstoff-Atom


    Vitamin C (Ascorbinsäure) C6H8O6

    Zitronensäure C6H8O7


    Edited once, last by Andy: nicht notwendiges Zitat gelöscht ().

  • Genau! Das nennt man auch „Maskieren“. Du entfernst den optischen Makel, aber nicht das Problem. Und die Ursache wird damit schon gar nicht behoben.

  • Die Zitronensäure ist drinnen um den ph Wert zu senken.

    Auf Dauer ist das auch Nichts.


    Habe

    anorganisches Chlor, flüssig

    und

    ph minus, flüssig

    und

    Filterglas 0,4-1,0mm

    und

    Kugelhahn um den Durchfluss zu mindern

    bestellt.


    Sobald das alles da ist, wird umgebaut und neu befüllt.

  • Update


    Ich habe letzten Samstag den Pool mit Leitungswasser zu 80% neu befüllt. Zusätzlich habe ich eine neue Pumpe eingesetzt, die nahezu unhörbar arbeitet. Nur 30W Leistungsaufnahme.


    Seitdem habe ich täglich um 18 Uhr die Wasserwerte gemessen und nachdosiert.

    Es sind bereits 1kg Ph senker flüssig und 900g Chlor flüssig 13% drinnen.


    Ich messe abends die Werte, gebe bei laufender Pumpe die Chemikalien direkt in den Pool. Jeden Tag ist der Chlorgehalt wieder auf 0,06 und der PH Wert wieder leicht gestiegen 7,4.


    Ist dieser Verbrauch von Chemikalien normal?!?

    Mache ich vielleicht etwas falsch?



    LG

    Martin


    Poolvolumen 6125 Liter


    SFA,

    320er Kessel,

    Pumpe max 5000 Liter/h ,

    Filterbetrieb 2500 l/h,

    Rückspülen 4000-5000 l/h,

    Laufzeit 6-12 und 18-24 Uhr


    Wasserwerte Messtiefe ca. 20cm


    Temperatur 21°c


    Ph 7,24


    CL frei DPD1 0,06 ppm

    CL total DPD1+3 0,04 ppm


    Cysnosäure 18 ppm


    Alkalinität OR 100% poolwasser


    Chlor flüssig 13% DIN 19643

    UN1791


    PH senker flüssig

    UN3264

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!