Probleme mit der Salzelektrolyse zur Wasserdesinfizierung

  • Hallo zusammen,


    ich brauche dringend eure Hilfe denn ich bin echt frustriert und bin kurz davor das sprichwörtliche Handtuch zu werfen.

    Ich betreibe einen kleinen Pool (4300L) mit einer Intex Salzanlage ECO 5220G (Chlorproduktion 5g/h). Als Filter die Steinbach Classic 400. PH 7,2, Salz knapp 3000ppm, CYA 0,0. Sobald ich die Anlage einschalte, riecht es kurze Zeit später sehr stark und wirklich sehr unangenehm nach Chlor, vor allem sobald die Sonne verschwunden ist. Bei einem Test tagsüber, wenn auf dem Pool auch die Sonne steht, riecht man hingegen kaum etwas. Jetzt habe ich gelernt, das für diesen Geruch die Chloramine verantwortlich sein sollen aber was ich dabei nicht verstehe ist, das diese Anlagen doch gerade damit beworben werden, das eben kein Chlorgeruch entstehen soll und verbrauchtes Chlor, sich einfach wieder in Salz umwandelt. Laut meinem Scuba 2 habe einen Wert von geb. Chlor von 0,1-0,2 (schwankt dazwischen). Ich bin mir auch total unsicher, wie lange man das Gerät eingeschaltet lassen muss. Da ich ja einen recht kleinen Pool habe, habe ich die Anlage bisher nur Nachts für eine Stunde immer laufen lassen bzw. auch deswegen nachts, weil man sich ansonsten nicht mehr in der Nähe des Pools aufhalten kann. Ist die Anlage hingegen längere Zeit aus, riecht das Wasser kein bisschen mehr und ist allgemein auch absolut glasklar. Der Verkäufer hat mir die Umstellung auf Salz so schmackhaft gemacht und wie einfach und unkompliziert das doch mit diesem Gerät wäre und da ich etwas empfindlich auf Chlor reagiere, doch genau das richtige für mich sei. Darum bin ich echt frustriert weil ich nicht weiß, was ich vielleicht falsch mache oder ob es doch an dem Gerät liegt; denn es kann doch nicht richtig sein, das am Abend mein ganzer Garten wie eine Chemiegas-Fabrik riecht. Selbst wenn ich vor der Umstellung auf Salz mal mit "normalem" Chlor ne Stoßchlorung gemacht hatte, hat es nie so stark gerochen wie jetzt mit diesem Gerät. P.S. Das Wasser habe ich für die Umstellung auf Salz komplett ausgetauscht (Leitungswasser). Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

    Edited once, last by Sash2208 ().

  • Moin,


    ich habe da eine Theorie. Das "Planschbecken" wird hauptsächlich von Frau mit unserem kleinem Kind benutzt. Da sie noch nicht stubenrein ist, also das Kind :) wird mit Sicherheit das ein oder andere Tröpfchen ins Wasser gehen. Wenn ich dann später die Chlorproduktion starte, reagiert das Chlor sofort mit dem Harnstoff und es entsteht eben dieser starke Chlorgeruch aufgrund dieser Reaktion mit dem Harnstoff. Könnte das eine Erklärung dafür sein?

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Also wenn es tatsächlich Chloramine wären, dann müsste das gebundene Chlor deutlich höher sein. Normales Chlor riecht ja praktisch nicht oder nur sehr dezent. Aber natürlich kann es sein, dass der Geruch kurzfristig aufkommt, wenn die Oxidation des vorhandenen gebundenen Chlors beginnt.

    Ich würde mich daran jetzt aber nicht stören, wenn alle Wasserwerte passen. Und so sieht es ja nach deinen Angaben auch aus.

  • Dazu noch eine Frage, ich betreibe das Salzwasser ja ohne Cyanursäure, somit kann ich tagsüber bei Sonneneinstrahlung, kein Chlor messen weil allein schon bei der Wasserentnahme zur Messung, das Chlor vom Sonnenlicht "aufgefressen" wird. Woher weiß ich nun, wenn ich die Salzelektrolyse tagsüber laufen lassen würde, wieviel Chlor wohl in dem Wasser ist um gefahrlos mein Kind darin planschen zu lassen? Oder sollte ich dem Wasser lieber doch ein klein wenig Cyanursäure hinzusetzen? Im Internet finde ich dazu leider total widersprüchliche Aussagen.


    Meine Idee dahinter ist / war halt folgende. Unser Planschbecken wird nur allein von uns benutzt, also kein reger Badebetrieb. Tagsüber zum Planschen ist kein Chlor mehr im Wasser weil halt unstabilisiert und das Salz bietet ja auch schon eine gewisse Desinfizierung. Am Abend starte ich dann die SEL um das Salz zu unterstützen. Das Chlor kann somit die ganze Nacht über wirken, die Pumpe läuft natürlich ebenfalls mehrere Stunden in der Nacht (tagsüber ebenfalls) und sobald die Sonne aufgeht, wird das Chlor direkt von dieser wieder abgebaut und ich habe sauberes, chemiefreies Wasser.


    Die SEL produziert bis zu 5g/h an Chlorgas, jetzt habe ich keine Ahnung ob das, bezogen auf meine ca. 4000 Liter, viel oder wenig ist und welche nächtliche Betriebsdauer da wohl sinnvoll wäre um eine Über- bzw. Unterchlorung zu vermeiden.

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Also das Salz bietet sicherlich keine Desinfektion, um Keime abzutöten. Dazu braucht es auf jeden Fall Chlor. Du kannst etwas Chlorstabilisat (etwa 10ppm) ins Wasser geben, dann wird das anorganische Chlor etwas stabiler. Ich würde dir auf jeden Fall empfehlen, die Elektrolyse tagsüber laufen zu lassen, denn da wird das Chlor benötigt. Am Abend ist es nur interessant, falls der Chlorinator nicht genügend Leistung hat, um das zu schaffen. Für die Größe des Beckens ist er aber durchaus ausreichend. Schau einfach, dass IMMER so etwa 0,6-1,0ppm freies Chlor vorhanden sind, dann hast du auch eine ausreichende Desinfektion.

    Zudem muss ich hoffentlich nicht dazusagen, dass die Pumpe auch etwa 10-12h täglich laufen sollte (also nicht in der Nacht) ;)

  • Hallo Jürgen,


    vielen Dank für deine Hilfe.

    Ich werde nun ein wenig Cyanursäure (10ppm) hinzufügen. Somit kann ich auch tagsüber den Chlorwert kontrollieren und somit besser steuern.

    Aber natürlich kann es sein, dass der Geruch kurzfristig aufkommt, wenn die Oxidation des vorhandenen gebundenen Chlors beginnt.

    Ich denke das ist genau der Punkt. Dadurch das, dass unstabilisierte Chlor tagsüber komplett abfällt und sich somit viel an Verunreinigungen ansammeln kann, kommt es beim späteren Start der SEL, zu einer hohen Oxidationsrate welche diesen typischen, beißenden Chlorgeruch verursacht. Das wäre zumindest eine logische Erklärung dafür.

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Genau so ist es wohl. Mach den Stabi ins Wasser, lass die Pumpe tagsüber 12h laufen und nebenbei je nach Notwendigkeit auch den Chlorinator gleich mit. Dann sollte es eigentlich funktionieren. Nachts kann die Technik eigentlich aus bleiben.

  • Ok alles klar, ich werde berichten wie es läuft :thumbup:


    Wenn ich nun z.B. 10ppm Stabi im Wasser habe und mein Scuba mir bei der DPD1 Messung einen CL Wert von 1,0 angibt, dann beinhaltet dieser Wert ja auch das Chlor, welches an dem Stabi gebunden ist. Wie lautet dann die Rechnung um bei 10ppm an Stabi, auf das tatsächlich freie CL zu kommen? Das an dem Stabi gebundene CL muss ich ja von dem DPD1 Wert abziehen, oder?

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Oh ein Träumchen ^^

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

    Edited once, last by Andy: nicht notweniges Zitat gelöscht ().

  • Du solltest übrigens auch ohne Cya tagsüber Chlor messen können. Wenn du tagsüber nix misst, ist auch nix drin.


    Ich hab übrigens nen kleineren Pool und den 12g Chlorinator der heute fast 40 Minuten gelaufen ist und bei guten Wetter die letzten Tage fast 2h pro Tag. Da wirst du deinen selbst bei schlechtem Wetter einige Stunden laufen lassen müssen. Und bei mir pinkelt keiner in den Pool :P

    Benutzt du schon flowcalc oder den lembi-Rechner?


    Intex Frame Pool 300 x 200 x 75 cm mit Miniskimmer und ELD (Baujahr 2019 - so lange bis er hinüber ist, SteelProMax 3,66x100 liegt im Keller)

    Aqua TechniX Aqua Plus 6 an OKU Bali 400 mit 42kg AFM Grade 1 Filterglas 0.4 - 1.0 mm

    AT2 VFD Frequenzumrichter für 1-phase AC Motor 0,75kW

    PH-803W PH/Redox Controller

    Intex Eco CG-26670 SEL

    Durchgängig 50mm PVC/Flex

    Steuerung über ioBroker

  • Ich hab übrigens nen kleineren Pool

    Ich sehe gerade in deiner Signatur, das ich den gleichen Pool wie du habe, von daher solltest du ja auch effektiv knapp 4000 Liter haben

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Ich komme auf 55-60cm Füllhöhe, die 300x200cm hat der Pool auch nur an der breitesten Stelle am Bauch der Folie, daher rechne ich mit 3000l bis maximal 3300l

    Benutzt du schon flowcalc oder den lembi-Rechner?


    Intex Frame Pool 300 x 200 x 75 cm mit Miniskimmer und ELD (Baujahr 2019 - so lange bis er hinüber ist, SteelProMax 3,66x100 liegt im Keller)

    Aqua TechniX Aqua Plus 6 an OKU Bali 400 mit 42kg AFM Grade 1 Filterglas 0.4 - 1.0 mm

    AT2 VFD Frequenzumrichter für 1-phase AC Motor 0,75kW

    PH-803W PH/Redox Controller

    Intex Eco CG-26670 SEL

    Durchgängig 50mm PVC/Flex

    Steuerung über ioBroker

  • daher rechne ich mit 3000l bis maximal 3300l

    Wobei ich auf diversen Vertriebsseiten folgende Angabe gefunden habe: Der Wasserinhalt beträgt 3.834 l bei einer Befüllung von 90%.

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Mag sein, dass das theoretisch möglich ist. Mein Pool hat hier 55cm Wassertiefe, viel mehr geht nicht, zum einen wegen des Skimmers, zum anderen schwappt alles aus wenn die Kinder drin sind. 3x2x0,55 = 3,3m³


    2021

    Benutzt du schon flowcalc oder den lembi-Rechner?


    Intex Frame Pool 300 x 200 x 75 cm mit Miniskimmer und ELD (Baujahr 2019 - so lange bis er hinüber ist, SteelProMax 3,66x100 liegt im Keller)

    Aqua TechniX Aqua Plus 6 an OKU Bali 400 mit 42kg AFM Grade 1 Filterglas 0.4 - 1.0 mm

    AT2 VFD Frequenzumrichter für 1-phase AC Motor 0,75kW

    PH-803W PH/Redox Controller

    Intex Eco CG-26670 SEL

    Durchgängig 50mm PVC/Flex

    Steuerung über ioBroker

  • Ah ok, das kommt dann wohl hin. Meiner ist bis zum blauem Rand gefüllt. Das müssten dann nochmal ca. 400 Liter sein.

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Hm ah ok verstehe. Ich kann also, da ich eine CYA Wert von 0,0 habe ganz einfach rechnen:

    Die SEL produziert 5g Chlorgas pro Stunde, das entspricht auf meinen 3800 Litern einen theoretischen! Wert bei Dunkelheit und absolut sauberem Wasser, von 1,3ppm an aktivem Chlor den man nach einer Stunde Betrieb im Wasser messen könnte, so richtig? Das ist natürlich nur eine reine theoretische Rechnung. Nun kommt tagsüber noch die Sonne dazu und natürlich die ein oder andere Verschmutzung. Ich meine gelesen zu haben, das bei CYA 0, alle 17 Minuten sich der Chlorwert ca. halbiert, stimmt das??

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

  • Gestern Abend um 22:30 Uhr die SEL eine Stunde lang betrieben, DPD1 heute Morgen 0,4. minus 0,1 geb. -> CL aktiv = 0,3, (CYA 0,0) Pool ist allerdings zur Zeit abgedeckt. Jetzt muss ich nur nochmal den Wert direkt nach einer Stunde Laufzeit messen.


    Ist meine theoretische Rechnung denn so richtig?:

    SEL produziert 5g Chlorgas pro Stunde, das entspricht auf meinen 3800 Litern einen rein theoretischen! Wert bei Dunkelheit und absolut sauberem Wasser, von 1,3ppm an aktivem Chlor den man nach einer Stunde Betrieb im Wasser max. erreichen könnte.

    - Intex Frame Planschbecken 300x200x75 mit Skimmer

    - Steinbach Classic 400

    - Intex Salzelektrolyse ECO 5220G

    - Scuba 2

    - Steinbach Poolrunner

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!