Wie stark divergieren Eure Chlorwerte so am Tag?

  • Liebe Poolisti,


    So langsam komm ich rein mit dem ganzen Werte-Wirr-War. So ich lesen konnte, divergieren ja die Chlorwerte von Salzwasserpools ja fast überall eklatant. Bei mir pendeln die Werte so zwischen 0,6 und 1,4 - je nachdem wann ich die Messung durchführe. Unmittelbar nach einer 2 stündigen Saltmaster-Session stehen dann mal 1,2 oder 1,4 Chlor am PoolLab 1 an. Nach mehreren Stunden der Stille des Saltmasters sind dann nur noch 0,6 an Chlor zu messen. Die Werte pendeln also zwischen 0,6 und 1,2. Wie schaut das bei Euch aus ?


    Bei den Kollegen der Chlor-Tab-Fraktion bleibt das ja angeblich zu meist recht "stabil" über den Tag hinweg. Würde mich interessieren, wie Eure Werte bei Salzelektrolyse-Geräten so divergiert.


    danke und liebe Grüße aus Kärnten

    Chr.

    Kunststoffpool: 6 x 3 x 1,5 Meter / Salzwasser

    Filterung: Sandfilteranlage plus Saltmaster plus Saltmaster PH Regler und ORP Regler mit Sonde

    Pumpe: Starite Duraglas I

    Heizung: Wärmetauscher Titan / Luftwärmepumpe

    Kreislauf via Flachskimmer und 2 Einlaufdüsen

    Sonstiges: Überdachung

    Sauger: Poolwonder V2 (fürs Tägliche) und Poolblaster (fürs Grobe)


    Whirpool: Infinity 160 mit Ozonator, Abdeckung, Lifter;

    Filter: EGO3 Balls Kartuschen

  • also momentan habe ich meine Salzanlage aus, chlore also nur mit anorganischem Flüssigchlor.

    Ich muss momentan ca 1-1,5 Liter Chlor reinhauen, um die Werte einigermaßen um 0,8 bis 1 zu halten.


    Hilft dir vielleicht bei deiner Frage nicht genau, aber da sieht man mal wie viel im Laufe des Tages verschwindet. Und momentan haben wir keine Sonne und keinen Badebetrieb.

    Styroporbecken 6x4x1,50 mit römischer Außentreppe

    Salzanlage Oxilife OX 1 mit Temperatur-, Redox- und PH-Sensor

    SFA Hayward APX 500 | 19m³ mit 75kg Sand

    GSA Speck Badu Jet Smart

    Dolphin S330i Poolroboter

  • ja interessant. Offenbar gibt es keinen einheitlichen, stabilen Wert - sondern eine stetige Range, in der sich der Wert befindet - je nach Einschaltzeit, %-Zahl der Salzanalyse und zeitlichen Abstand zur letzten Einschaltung der Anlage. Kann das als Laie nur so deuten, das Faktoren wie Größe des Pools, eingesetzte Technik, mit oder ohne Dach, Außentemperatur nicht einen gewissen Wert manifestieren, der sich immer relativ stabil hält - sonder es ist wohl eher eine "Pendelbewegung" die sich halt bestmöglich zwischen rund 0,5 und 1,0 bewegen sollte. Aber auch da gibts ja völlig unterschiedliche Meinungen und Zugänge.

    Kunststoffpool: 6 x 3 x 1,5 Meter / Salzwasser

    Filterung: Sandfilteranlage plus Saltmaster plus Saltmaster PH Regler und ORP Regler mit Sonde

    Pumpe: Starite Duraglas I

    Heizung: Wärmetauscher Titan / Luftwärmepumpe

    Kreislauf via Flachskimmer und 2 Einlaufdüsen

    Sonstiges: Überdachung

    Sauger: Poolwonder V2 (fürs Tägliche) und Poolblaster (fürs Grobe)


    Whirpool: Infinity 160 mit Ozonator, Abdeckung, Lifter;

    Filter: EGO3 Balls Kartuschen

    Edited once, last by Andy: nicht notwendiges Zitat gelöscht ().

  • Wenn die SEL gerade Chlor produzierte wird ca. 2-3 Minunten danach ein höherer Chlorwert zu messen sein, bis es gleichmäßig im Becken verteilt ist, dauert so 15-20 Minuten, bei der Redoxelektrode ist das nicht merkbar, weil sie etwas hinterher hinkt , aber bei der Chlorelektrode sieht man es deutlich.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Du schreibst hier von einer Redoxelektrode ? Die hab ich ja nicht oder wie kann man den Redoxgehalt dann messen. Ich lese hier im Forum sehr oft von einer Redoxmessung oder einem Redoxwert - aber ich finde nirgendwo eine Möglichkeit das auch zu messen. Habe vergeblich versucht, irgendwo dazu eine Info zu finden, da ich mir ja gerne mal diesen ominösen REdoxwert meines Wasser angesehen hätte. Wie gesagt - chlor und PH hauen hin, aber Redox???? Keine Ahnung - wo oder wie man das ermitteln oder messen soll. Oder reicht es, wenn Chlor und PH o.k. sind !?

    Kunststoffpool: 6 x 3 x 1,5 Meter / Salzwasser

    Filterung: Sandfilteranlage plus Saltmaster plus Saltmaster PH Regler und ORP Regler mit Sonde

    Pumpe: Starite Duraglas I

    Heizung: Wärmetauscher Titan / Luftwärmepumpe

    Kreislauf via Flachskimmer und 2 Einlaufdüsen

    Sonstiges: Überdachung

    Sauger: Poolwonder V2 (fürs Tägliche) und Poolblaster (fürs Grobe)


    Whirpool: Infinity 160 mit Ozonator, Abdeckung, Lifter;

    Filter: EGO3 Balls Kartuschen

    Edited once, last by Andy: nicht notwendiges Zitat gelöscht ().

  • Nun Du must halt schauen, ob nicht nur ein PH Modul gibt, sondern auch noch ein Redoxmodul.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Redox oder ORP beschreibt die Reinheit des Wassers bzw. in anderen Worten die Desinfektionsleistung des im Pool befindlichen Chlors. Das Redoxpotential kann nur mit einer Sonde gemessen werden, die dann an einem entsprechenden Controller hängt. Dieser steuert dann die Chlorzufuhr - entweder über eine SEL oder eine Flüssigchlor-Dosierung per Schlauchpumpe.

  • Wann sind denn die besten Zeiten zum messen? Ich habe bis jetzt immer zur gleichen Zeit Abends gemessen, ca. 2 Stunden nach Beendigung der SEL und im Schatten.

    Wie und wann wird hier am meisten gemessen?

  • Nun Du must halt schauen, ob nicht nur ein PH Modul gibt, sondern auch noch ein Redoxmodul.

    Nun - ich hab eine automatische PH-Regelung von Saltmaster mit einer PH-Sonde und eine Salzanlage von Saltmaster - aber ohne Sonde. Hier wird nur die Prozentzahl eingestellt und fertig. Ich habe also keinerlei Ahnung - wie hoch der Redoxwert ist und meine Anlage stellt sich auch nicht danach ein. Wird offenbar genauso tausendfach in Österreich verkauft. Umso mehr wundert es mich, dass hier überall dauernd die Bezeichnung Redox fällt.

    Kunststoffpool: 6 x 3 x 1,5 Meter / Salzwasser

    Filterung: Sandfilteranlage plus Saltmaster plus Saltmaster PH Regler und ORP Regler mit Sonde

    Pumpe: Starite Duraglas I

    Heizung: Wärmetauscher Titan / Luftwärmepumpe

    Kreislauf via Flachskimmer und 2 Einlaufdüsen

    Sonstiges: Überdachung

    Sauger: Poolwonder V2 (fürs Tägliche) und Poolblaster (fürs Grobe)


    Whirpool: Infinity 160 mit Ozonator, Abdeckung, Lifter;

    Filter: EGO3 Balls Kartuschen

  • von Saltmaster gibt es auch ein ORP/Redox-Modul. Dort wird dann per Sonde der RedOx-Wert ermittelt und angezeigt und ggf. Chlor nachdosiert

    Styroporbecken 6x4x1,50 mit römischer Außentreppe

    Salzanlage Oxilife OX 1 mit Temperatur-, Redox- und PH-Sensor

    SFA Hayward APX 500 | 19m³ mit 75kg Sand

    GSA Speck Badu Jet Smart

    Dolphin S330i Poolroboter

  • Wann sind denn die besten Zeiten zum messen? Ich habe bis jetzt immer zur gleichen Zeit Abends gemessen, ca. 2 Stunden nach Beendigung der SEL und im Schatten.

    Wie und wann wird hier am meisten gemessen?

    Wenn alles automatisiert ist, würde ich eher abends messen, um die Werte für den Folgetag zu kennen. In der Nacht wird praktisch kein Chlor verbraucht, aber im Bedarfsfall kann eine zusätzliche Laufzeit der SEL notwendig sein. Bei manueller Dosierung kann es natürlich deutlich häufiger nötig sein - je nach dem, wie stabil die Werte im Normalfall sind. Bei hohen Schwankungen kann man jetzt keine Empfehlung aussprechen, da muss man sich rantasten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!