Folienblech am Styroporpool

  • Hallo,


    wir haben einen Pool mit Betongefüllten Styroporsteinen gebaut, oder besser: wir sind noch dabei. Die Steine stehen, die Anschlüsse sind dran, die Folie liegt da nun zum verlegen bereit. An der Stelle hakt's.


    Auf der Suche nach Folienblechen gibt es ja tausende Varianten. Ich benötige wohl eine Sorte, die man an der Innenwand des Pools befestigt, weil ich von oben noch einen Betonkranz gießen werde. Würde ich das Folienblech von ob auf der Mauer befestigen, hält der Beton nicht mehr.


    Dazu hab ich mehrere Fragen:


    - wo finde ich so ein Folienblech? Bei der Suche stoße ich ständig auf Bilder, die irgendwie anders aussehen, als das was ich suche

    - bekomme ich das Folienblech überhaupt am Styroporstein fest? Hält das mit ein paar Schräubchen im Styropor, oder wird das auch geklebt, oder wie überhaupt?

    - wie hält die Folie überhaupt in dem Folienblech? Rutscht die nicht wieder raus?


    Vielen Dank für eure Ideen.


    *** toter Bildlink gelöscht ***

  • Ja bitte, erst den Betonkranz gießen und dann die Folienwinkel oben drauf.

    Mein Pool seit 2021:

    6x3x1,5m aus Schalsteinen, High-Level-Skimmer, Alkorplan weiß

    Innowater SMC-30 mit Ph und Redox

    Zirkel 500er Kessel mit Aquaplus 11 und Frequenzumrichter AquaForte Vario+

    16kW Azuro Full-Inverter Wärmepumpe


    Mein Baubericht mit allen Fotos

  • was kommt denn dann noch über dem Blech? Ich wollte die Poolwand eigentlich wohl mit diesem Betonkranz und der eingelegten Fliese abschließen. Das stelle ich mir optisch sehr schön vor. Und in Sachen Sicherheit ist die Fliese auch angenehmer, als ein Blech. Auf tausenden von Poolfotos sehe ich ob kein einziges Blech.

  • Die Bleche sind bei allen Pools oben auf der Kante. Darauf kannst du dann die Abdeckung deiner Wahl verlegen. Diese wird natürlich nur hinter den Blechen befestigt/geklebt.

  • Das graue sind die Bleche


    20210613_143044.jpg

    Gruß aus Westsachsen


    Polystyrolpool ISOSTONE PS-40 2,75 x 3,75 x 1,50m

    ALKORPLAN 2000

    Einbautreppe

    SFA Bilbao B500 /BADU Top II 8m³ mit AFM 75kg

    LED UWS

    SEL eXO iQ 10 DUALLINK

    GSA UWE Eurojet mit Nadorself 400, 400V 75 m³/h

    SOLADUR S Solarabsorber mit SOLAR 11 und Stellantrieb

    Open Surf Rollladenabdeckung mit Polycarbonat transparent

    Aufblasbare Winterabdeckung

    Poolroboter bin ich selbst NOT Working

    Poollab 1.0, Refraktometer

  • Die Winkelbleche benutzen fast alle Folienleger oben auf der Kante. Warum weiß der Geier. Die Frage konnte mir keiner beantworten, außer "das haben wir schon immer so gemacht" und auf unserem Wochenendseminar für Folienleger so gesagt bekommen.


    Ich konnte mir auch nicht vorstellen das ich auf dem Folienblech inkl. Folie eine eingermaßen vernünftige Fuge zum Randstein bekomme. Zum einen hat die Folie oben an der Kante einen Radius und die Folie trägt auf, da wird die Siliconfuge zwischen Folie und Randstein schnell mal 15 mm dick, und das wollte ich auf keinen Fall. Deshalb habe ich erst meinen Beckenkopf fertig hergestellt und bin dann mit einen Folienblech bis 5mm unter meinen Randstein gegangen, zusätzlich zu den Nieten habe ich die Folienbleche nochmal mit Dichtkleber angeklebt um ein Wassereintritt von oben hinter die Folie zu unterbinden.


    Also es geht auch nur mit senkrechten Folienblechen.

  • das Bild von Watermen ist top. Endlich seh ich sowas mal. Diese Bleche sind ja gar nicht so breit wie ich dachte.


    Aber hast Du die Folie in dem Blech eingehangen oder draufgeklebt? Das kann ich nicht erkennen.


    Und was machst Du oben drauf? Könnte ich da immer noch einen runden Betonwulst drüber packen? Mal angenommen, die Wand hätte ich nicht so glatt wie Watermen, und die letzten 5-6 cm sind noch nicht mal ganz gefüllt. Und meine Eisenstangen gucken oben noch 2-3 cm raus. Das würde doch dann gehen, oder? Dann komme ich aber nie wieder an die Folie. Aber wenn ich auf so eine Watermen-Wand einfach eine Fliese klebe, verdecke ich doch auch die Folie und komme nie wieder dran.

  • Deine Wand sollte vorne schon relativ glatt sein, denn da müssen ja die Profilbleche drauf. Und vor allen Dingen sollte die Wand die richtige Höhe haben. Wenn dir dein Betonkranz noch fehlt ist dein Becken ja z.B. nur 1,45 m und nicht 1,5m. Beim Folie schweißen im Gegensatz zum Sack egal, aber dein Pool wird nicht so tief wie geplant und ich persönlich hätte lieber 5 cm Wasser, anstatt eine 5 cm dicke Kante.


    Also Aufbau ist normalerweise:


    1. Styroporsteine mit Beton gefüllt, normal glatt abgezogen

    2. Profilblech wird aufgedübelt(beim Foliensack sind es Einhängeprofile, beim schweißen Bleche mit Folie beschichtet auf die dann geklebt wird)

    3. Beckenrandsteine werden mit Kleber auf Profilblech und Styroporsteine geklebt. Mit dem Flexkleber bringt man das dann auf ein Niveau

    4. Fugen zwischen den Fliesen und zur Folie werden entsprechend versiegelt. Zur Folie hin mit Schwimmbadsilikon(nix aus dem Baumarkt)

    Styroporpool 5x3x1,5m mit Ecktreppe ca 21m³

    11m³/h Pumpe

    500er Kessel

    Stangenabdeckung

    Poolex 13kW Wärmpumpe

    Dolphin Poolstyle Plus, baugleich E20

    Poollab 1.0

  • Hallo MBäuml,


    die Anleitung ist gut und leicht verständlich. Allerdings muss ich mich dann von meinem Betonwulst verabschieden und statt dessen irgendeine dicke Platte draufkleben.


    Jetzt nochmal zum Unterschied Foliensack-Einhängeprofile und normale Folie - Profilblech:


    tatsächlich hab ich die Folie als Meterware, denn einen fertigen Foliensack mit meinen Poolmaßen gibt's wohl nicht. Der Pool ist zwar grob 3 x 5 Meter groß, aber die Treppe geht nach außen weg und bringt einen zusätzlichen Meter, aber um die Ecke. Also Folie gleich Handarbeit. Jetzt brauche ich also kein Einhängeprofil, sondern ein Profilblech? Und da da wird nix eingehangen, sondern draufgeklebt?

  • Bei mir ist die Folie heißgeklebt dann kam ein weißer kleber, irgendwas mit Q, darauf die Granitplatten.

    25 cm wasser (stiefelschafthöhe) eine woche stehen lassen und dann erst wurden die Öffnungen in die Folie geschnitten und die blenden für Skimmer, Lampe ELD und GSA verschraubt. Nicht eine Falte.

    Gruß aus Westsachsen


    Polystyrolpool ISOSTONE PS-40 2,75 x 3,75 x 1,50m

    ALKORPLAN 2000

    Einbautreppe

    SFA Bilbao B500 /BADU Top II 8m³ mit AFM 75kg

    LED UWS

    SEL eXO iQ 10 DUALLINK

    GSA UWE Eurojet mit Nadorself 400, 400V 75 m³/h

    SOLADUR S Solarabsorber mit SOLAR 11 und Stellantrieb

    Open Surf Rollladenabdeckung mit Polycarbonat transparent

    Aufblasbare Winterabdeckung

    Poolroboter bin ich selbst NOT Working

    Poollab 1.0, Refraktometer

    Edited once, last by Watermen ().

  • Watermen, das Foto sieht klasse aus. Ehrlich!

    Und die Folie wurde direkt auf den Styroporstein geklebt? Überall?

    Ich dachte, man klebt ein Vlies auf Boden und Wände, und die Folie wird nur drüberher gelegt/gehangen. So war mein Plan.

  • da ist doch noch ein Blech darunter, dort klebt die Folie drauf. Das Vlies ist mit Sprühkleber an Wand und Boden befestigt.

    Gruß aus Westsachsen


    Polystyrolpool ISOSTONE PS-40 2,75 x 3,75 x 1,50m

    ALKORPLAN 2000

    Einbautreppe

    SFA Bilbao B500 /BADU Top II 8m³ mit AFM 75kg

    LED UWS

    SEL eXO iQ 10 DUALLINK

    GSA UWE Eurojet mit Nadorself 400, 400V 75 m³/h

    SOLADUR S Solarabsorber mit SOLAR 11 und Stellantrieb

    Open Surf Rollladenabdeckung mit Polycarbonat transparent

    Aufblasbare Winterabdeckung

    Poolroboter bin ich selbst NOT Working

    Poollab 1.0, Refraktometer

  • Die Winkelbleche benutzen fast alle Folienleger oben auf der Kante. Warum weiß der Geier. Die Frage konnte mir keiner beantworten, außer "das haben wir schon immer so gemacht" und auf unserem Wochenendseminar für Folienleger so gesagt bekommen.


    Ich konnte mir auch nicht vorstellen das ich auf dem Folienblech inkl. Folie eine eingermaßen vernünftige Fuge zum Randstein bekomme. Zum einen hat die Folie oben an der Kante einen Radius und die Folie trägt auf, da wird die Siliconfuge zwischen Folie und Randstein schnell mal 15 mm dick, und das wollte ich auf keinen Fall. Deshalb habe ich erst meinen Beckenkopf fertig hergestellt und bin dann mit einen Folienblech bis 5mm unter meinen Randstein gegangen, zusätzlich zu den Nieten habe ich die Folienbleche nochmal mit Dichtkleber angeklebt um ein Wassereintritt von oben hinter die Folie zu unterbinden.


    Also es geht auch nur mit senkrechten Folienblechen.

    Die Folie wird mit heißluftschweißgerät erwärmt, über die kante gezogen und mit heißluft verklebt. Die kante sieht danach Top aus.


    20210706_114535.jpg

    Gruß aus Westsachsen


    Polystyrolpool ISOSTONE PS-40 2,75 x 3,75 x 1,50m

    ALKORPLAN 2000

    Einbautreppe

    SFA Bilbao B500 /BADU Top II 8m³ mit AFM 75kg

    LED UWS

    SEL eXO iQ 10 DUALLINK

    GSA UWE Eurojet mit Nadorself 400, 400V 75 m³/h

    SOLADUR S Solarabsorber mit SOLAR 11 und Stellantrieb

    Open Surf Rollladenabdeckung mit Polycarbonat transparent

    Aufblasbare Winterabdeckung

    Poolroboter bin ich selbst NOT Working

    Poollab 1.0, Refraktometer

  • Eure zahlreichen Informationen haben mich schlauer gemacht, hoffe ich. Vielen Dank.


    Es sieht wohl so aus, als müsste ich mich von meinem ursprünglichen Plan verabschieden und die Poolwand folgendermaßen abschließen:


    - Styroporstein mit Beton vollfüllen und glatt abziehen

    - Profilblech dran und oben andübeln

    - Vlies an Wand und Boden kleben

    - Folie am Blech kleben/schweißen

    - Abschlußplatte mit Flexkleber oben draufkleben

    - Naht zwischen Platte und Folie mit Silikon abdichten


    Seh ich das so richtig?


    20210706_124244.pdf

  • Wenn du normale Folienbleche hast, dann brauchst du einen Ringanker oder zumindest an der Innenseite eine feste Betonkante, sonst bekommst du die Bleche nicht ordentlich fest. Oder du hast Bleche die oben länger sind und bis zum Betonkern reichen.

  • noch ein Tipp, bevor du beton einfüllst den oberen Stein innen an der innenkante ein wenig schräg schneiden. Dann halten die Dübel besser Im beton.

    Gruß aus Westsachsen


    Polystyrolpool ISOSTONE PS-40 2,75 x 3,75 x 1,50m

    ALKORPLAN 2000

    Einbautreppe

    SFA Bilbao B500 /BADU Top II 8m³ mit AFM 75kg

    LED UWS

    SEL eXO iQ 10 DUALLINK

    GSA UWE Eurojet mit Nadorself 400, 400V 75 m³/h

    SOLADUR S Solarabsorber mit SOLAR 11 und Stellantrieb

    Open Surf Rollladenabdeckung mit Polycarbonat transparent

    Aufblasbare Winterabdeckung

    Poolroboter bin ich selbst NOT Working

    Poollab 1.0, Refraktometer

  • Oder zum Höhenausgleich rundherum einschalen und 5cm Ringanker oben drauf machen.

    Mein Pool seit 2021:

    6x3x1,5m aus Schalsteinen, High-Level-Skimmer, Alkorplan weiß

    Innowater SMC-30 mit Ph und Redox

    Zirkel 500er Kessel mit Aquaplus 11 und Frequenzumrichter AquaForte Vario+

    16kW Azuro Full-Inverter Wärmepumpe


    Mein Baubericht mit allen Fotos

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!