Poolbauplanung - offene Fragen zu Größe, Beheizung und Isolierung

  • Hallo Leute,


    da unser Projekt Pool jetzt doch konkreter wird und ich mir die letzten Tage den Kopf zerbrochen habe bin ich bei ein paar offenen Fragen gelandet.

    Vieles wurde im Forum schon durchdiskutiert dennoch sind mir Fragen geblieben. Vorher mal kurz zu den derzeit geplanten Facts:


    - Pool 3,5x7 Meter in Schalsteinbauweise.

    - Technikschacht nur um zu den Einbauten zu kommen (Undichtigkeitsfall) und für GSA Pumpe, Rest der Technik kommt ins Poolhaus.

    - 1.5mm Gewebefolie

    - Skimmerbecken

    - ph/Chlor Dosieranlage / automatisches Rückspülventil

    - RGB-LED Scheinwerfer


    Ich war eigentlich immer der Meinung "Nein, eine Schiebehalle gefällt mir nicht, brauch ich nicht, kostet zuviel, bekomm ich nie wieder rein, besser Wärmepumpe oder Solarabsorber". Jetzt überlege ich aber doch ... Und gerade die Schiebehalle öffnet für mich einige Fragen.


    1.) Kann ich mir mit einer Schiebehalle eine Wärmepumpe sparen?

    2.) Geplant war ein 7x3,5m Becken... aufgrund des massiven Preissprunges (Albixon Dallas) von 6,3x3,5 auf die nächst Größe von € 2000,00 überlege ich den Pool um ca. 70cm zu verkürzen... ich weiß aber nicht ob ich mir damit was gutes tue ... was meint ihr ?

    3.) Wieviel Hagel halten die Dinger überhaupt aus ? Hatten eben erst groben Hagel mit 4-6cm Korngröße... hätte die Überdachung vermutlich nicht überlebt...


    Anbei der derzeitige Entwurf...


    VG

    Alex

  • Hallo,


    das hängt natürlich davon ab, welche Temperatur Du im Becken haben möchtest und ob Du nur von Juni-August schwimmen oder aber die Saison verlängern möchtest.


    Bei uns war der Wunsch: 30 Grad (aus gesundheitlichen Gründen) und schwimmen möglichst von März bis Oktober (auch aus gesundheitlichen Gründen).


    Solltest Du mit 22-24 Grad und schwimmen von Juni bis August zufrieden sein, kommst Du mit einer Schiebehalle plus Solar bestimmt super klar. Wichtig ist natürlich auch noch die Lage des Pools - wie viele Sonnenstunden bekommt er?


    Wir haben eine Schiebehalle, die wir nicht missen wollen. Wir schwimmen darunter im Trockenen und auch noch bei 7 Grad Außentemperatur. Der Temperaturunterschied zwischen innen und außen ist enorm. Wir haben auch Solar auf dem Dach und zusätzlich eine große Wärmepumpe.


    Ob Du den Pool verkürzen solltest? Auch das hängt wieder von Deinen Ansprüchen ab und wofür Du ihn nutzen willst. Wenn Du ambitioniert schwimmen willst, würde ich das nicht tun, aber zum Planschen natürlich völlig ok. Aber das ist nur meine eigene bescheidene Meinung. Sicher wirst Du hier noch viele andere Beiträge bekommen. 😊


    Viel Erfolg für Dein Projekt.


    VG


    Andrea

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • Hallo Andrea und danke für deine Rückmeldung spät nachts :)


    Also natürlich verlängern wir gern die Badesaison, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass wir bei einer AT von 7°C im Oktober in den Pool gehen wenn der Ein/Ausstieg nicht über eine Tür vom Haus aus erfolgt. *brrrrrrr*


    Hauptziel ist plantschen und abkühlen in den heißen Sommermonaten bei 24-25°C Wassertemperatur. Wenn ich mir andere Threads durchlese, sprechen die Leute davon, dass sie 32°C mit einer Schiebehalle (ohne Solar oder WP) erreichen. Da würde eine Schiebehalle eine WP eigentlich in Frage stellen da sie ja noch mehr Nutzen hat (Dreck, Sicherheit Kinder).


    So wie du es beschreibt habt ihr die ultimative Lösung (Schiebehalle, Solar und WP) welche ich gerne hätte aber erstmal nicht im Budget ist.


    Der Pool ist schön südlich ausgerichtet und bekommt ganztägig Sonne.


    LG

  • Du kannst ja alles für Solar und WP im technikhaus vorbereiten mit Bypässen! Wenn dann Budget da ist und der Wunsch sich verfestigt hat, dann kannst du nachkaufen.


    Dachanbieter gibt es viele, die Preise sind wirklich nicht human, da gebe ich dir Recht, für unseren 7x4m Pool bezahlen wir am Samstag 11.000 Euro, mit 4mm Polycarbonat inkl. Montage.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Ja, das würde ich sowieso vorbereiten - keine Frage.


    Also 11000 würde ich nie ausgeben... meine Schmerzgrenze sind die 5000 Euro für die Albixon Dallas oder wenn ich ganz gut drauf bin und auf bessere Optik stehe die Clear um 7000. Dann ist aber Schluss mit lustig.


    Was mir einfach noch sorgen bereitet sind mögliche (immer mehr werdende) Hagelunwetter ... alle 5 Jahre mit der Versicherung rummachen ist auch so ne Sache...


    ABER ich habe noch einen möglichen Kompromiss zur bisherigen Planung.


    Ich reduziere die Hauptbeckenlänge auf 6,25 Meter und mache die Pooltreppe als extra Aussparung und opfere einen kleinen Teil des Technikschachtes.

    Dann ist bei geschlossener Abdeckung nur ein minimaler Poolteil frei wo nicht so viel Wärmeaustausch stattfindet und Kinder auch nicht einfach so reinfallen können...


    Was meint ihr ?


    Nachtrag: Muss ich den Pool eigentlich bei einer Kombiwalze dann unter die letzten Düsen im Winter ablassen ?
    Spricht irgendwie gegen die Kombiwalze dann ...

  • Du möchtest die Überdachung nur über das Becken machen und die außen liegende Treppe frei lassen? Ich glaube das macht keinen Sinn aber ich bin gespannt was die anderen sagen.

  • Wir haben seit ca 10 Jahren den Pool mit Schiebehalle und ganz wichtig auch eine Rollabdeckung sonst ist es eine Tropfsteinhöhle. Wir nutzen den Pool, der ausschließlich über Solar geheizt wird, von April bis Oktober.

    Wenn du den Pool verkürzt nimm in jedem Fall eine gegenstromanlage sonst ist nichts mit schwimmen.

    Da der Pool bei uns in einer Ecke des Gartens steht haben wir eine hohe Schiebehalle in der man genug Platz hat um auch mal nach dem schwimmen einen Espresso zu trinken. Fast alle Nachbarn hier haben einen Pool im Garten aber die wenigsten mit einer Schiebehalle. Deshalb wird unser Pool auch mit Abstand am meisten genutzt.

    Ich finde es herrlich wenn der Regen auf die Halle trommelt drinnen im warmen Wasser zu schwimmen.


    P.S. Außerdem ist die geschlossene Halle ein guter Schutz wenn die Enkelkinder unbeaufsichtigt im Garten spielen.

    Bei warmen Wetter wird die Halle aufgeschoben und ist ein Freibad.

    Gut schwimm
    Luckypool. beide Daumen hoch


    GFK Pool der Fa. Riviera 4 x 7 m
    elektrischer Rollladen
    Poolhalle der Fa. Obru 6 x 9 m Höhe 2,30
    Gegenstromanlage
    Sandfilter
    Solarabsorber ca. 20 qm

    Photovoltaik 9,3 kWp

  • =O 11K€ und dann noch nicht einmal Glas ist schon übel.

    Keine Hohlkammern, Glas aus Poly...


    Das Dach ist teurer geworden weil wir es nicht auf die Beckenrandsteine sondern auf die Umrandung danach stellen, damit wurde es länger und breiter. Plus Rauchglas (trotzdem ist es ja aus Polycarbonat/Sicherheitsglas).

    Also waren es fast 3 k mehr am Ende.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Ob man die die Halle optisch mag, ist ja Geschmacksache. Ich würde den Garten ohne auch schöner finden, aber wie schon Luckypool schrieb, der Pool wird einfach mehr genutzt. Ich sehe es aber auch so, dass es keinen Sinn macht, etwas frei zu lassen. Das konterkariert den Sinn des ganzen. Rollabdeckung zusätzlich ist natürlich toll, aber reißt ein weiteres Loch ins Portemonnaie. Eine Folie tut es auch.


    Ich würde den Pool auf keinen Fall verkürzen. Wenn doch, dann nur mit Gegenstromanlage. Ich persönlich mag es nicht, gegen eine GSA anzuschwimmen. Außerdem ist eine gute GSA auch nicht gerade billig.


    Die Schiebehalle in Kombination mit Folie hält bei uns auch recht gut die Temperatur. Wenn die Sonne drauf steht, erwärmt sich der Pool auch stärker als ohne, aber es gibt hier bei uns auch so viele kühle Tage, und da sind wir froh über unsere Wärmepumpe.


    Ic/ finde den Vorschlag weiter oben sehr gut, alles für Halle und Wärmepumpe vorzubereiten und dann zu schauen, was Du wirklich brauchst und möchtest.

    Compass Max Elegant 83

    Fairland InverX 40 KW

    Oku Solar 14 qm

    650er Kessel

    Zodiac FloPro VS

    Bayrol AS7 mit PH/Redox

    Alukov Abdeckung

  • Die meisten Argumente für eine Halle wurden genannt. Ich würde noch die geringere Verschmutzung (Laub, Blütenstaub) hinzufügen.

    Wegen der Verkürzung: machen die 80cm wirklich etwas aus? Du wirst in 7m nicht viel anders als in 6.20 schwimmen. Geht eigentlich eh nur mit GSA oder Gurt.

    Die HagelSicherheit von 4mm PC wird als recht gut beschrieben. Das müsste schon ein aussergewöhnlicher Unwetter geben... (scheint ja aber alles möglich, wie man aktuell sieht). Auf jeden Fall den VersicherungSchutz anpassen nach dem PoolBau.

    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Immer noch im Bau :rolleyes: : 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A im Garten graben

  • Also ich habe jetzt nochmal nachgedacht und recherchiert...


    Möglichkeit 1: Rollabdeckplane => scheidet aus, keiner hat die Lust die in der früh aufzumachen und abends zuzumachen. Ich bin mir sicher, dass das wieder nicht passieren wird.


    Möglichkeit 2: Rolladenabdeckung elektrisch. Auf den ersten Blick günstig. Auf den zweiten Blick bei unserer geplanten Poolgröße mind. € 4200 (inkl. Lieferung) - auch nicht billig... dann noch ne Wärmepumpe dazu € 2000,00 sinds auch schon 6200,-


    Möglichkeit 3: Die Poolgröße auf 3x6 Meter reduzieren. Die Breite macht mir dabei überhaupt keine Sorgen. Die Länge halt schon etwas... aber dann kostet die Überdachung wenn man das Albixon Dallas Clear A ins Visier nimmt kostet das € 5700 - wär also sogar billiger. Ein paar Solarabsorber hau ich mir ohnehin aufs Dach vom Poolhaus. Hab derzeit zwei Stück Steinbach am Intex Pool mit 9m² Wasser. Das Ding wird binnen eines Tages um ca. 3°C wärmer.


    Wie sieht's mit Schimmel und "blind" werden der "Glas"-Scheiben aus ?

  • Bei der Poolgröße reichen 2.000 Euro aber nicht aus, um das Wasser zu erwärmen und nichtnur den Nachtverlust wett zu machen.

    Sprich eine WP mit über 20 kw...

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Ja, ihr habt vermutlich Recht... die 14kW Wärmpeumpe um 2k die ich auf die schnelle gefunden habe wird nicht ganz reichen.


    Das Thema Sicherheit muss betrachtet werden, auch wenn unsere Kinder wenn der Pool eingelassen ist beide schwimmen können und die Nachbarskinder eigentlich auch schon (bis auf einen) schwimmen können.


    Sieht wohl alles doch nach einer Schiebehalle aus. Wenn ich dann ohne WP und dafür mit einigen Kollektoren klar komme.


    Mir machen immer noch das "Blind werden" der Gläser, der Schimmel und das ich trotzdem eine Folie über den Pool bräuchte wegen Verdunstung sorgen ...


    @Merzener : Wie bist du mit deinem E20 zufrieden ? Ich hab derzeit einen S200 einberechnet, der ist teurer. Ich brauch einfach einen Sauger der zuverlässig Boden und Wände putzt... extra Gimmicks brauch ich nicht...

  • Du kannst dir ja die Dolphi Ripp im Winter nachbauen, die Bastelanleitung gibt es hier im Forum!


    Da bist du dann kostengünstiger bei Solar. Ist aber viel Arbeit.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Die klaren PC-Scheiben werden nicht blind ausser du putzt mit Stahlwolle o.ä. HK-Platten laufen an.

    Beschlagen werden die Scheiben im Sommer natürlich. Von Schimmelproblemen hab ich noch nichts gehört.

    Bis vorletztes Jahr: Intex Frame 366x122 8)

    Immer noch im Bau :rolleyes: : 6x3.5x1.5, Betonschalsteine, Ecktreppe, Foliensack, Dallas Clear A im Garten graben

  • Hallo,


    also danke erstmal für die wertvollen Antworten zur Überdachung.


    Ich werde wohl jedenfalls eine günstige (Brillix) GSA einbauen mit 90m³, habe nun gelesen, dass es durchaus möglich ist da auch eine Schwalldusche dran zu hängen. Dazu noch zwei Fragen:


    1.) Muss ich da beim Bau schon wissen welche Schwalldusche es wird oder kann man die einfach "vorsehen", dass an der Stelle ein Rohr zugestopft raussieht.

    2.) Wenn eine Schwalldusche geht, müssten ja auch Massagedüsen anschließbar sein. Ich finde nur die sauteuren 700Teuros aufwärts.... hat da jemand Erfahrung ?


    Danke!

  • Möglichkeit 3: Die Poolgröße auf 3x6 Meter reduzieren.


    Wie sieht's mit Schimmel und "blind" werden der "Glas"-Scheiben aus ?

    Ich würde auf keinen Fall die Größe reduzieren. Ich habe 7m und jedes mal wenn ich im Pool bin frage ich mich warum ich nicht 8 oder 9m gebaut habe...

    Den Platz hätte ich gehabt.


    Bzgl. Schimmel hab ich auch noch nichts gesehen bei meiner Mutter. hat die Halle sicher schon 10 Jahre.

    Ich denke Schimmel hat in einer Chloratmostphäre keine Lust zu wachsen ;)

    Und eine zusätzliche Folie hat Sie auch nicht...

    Naturpool Kat. IV+I (7x3,5x1,5m)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!