Ich werde wohl aufgeben, kein Chlor mehr im PoolWasser

  • Ja, das fand ich auch hässlich und hätte ich von unserem Schlossgespenst nicht erwartet, sie weis scheinbar nicht wem sie da antwortet.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • >>Mich ins Verschwörungstheorie Eck zu schieben

    ...das machst Du möglicherweise eher selber. Den Rechner kannst dabei außen vor lassen. Der ist nichts anderes als eine Hilfestellung und die Ergebnisse decken sich am Ende mit dem, auf was "alle anderen" Richtwerte / Normen - insbesondere für den gewerblichen Bereich - auch rauslaufen. Ich hab diese notwendigen Werte ja mal sicher nicht erfunden, nur in der Kombination mit CYA und anhand von Messreihen über Monate nochmal (für mich) verifiziert und eine Berechnung draus gemacht die jeder benutzen kann, ohne mit Chemie viel am Hut haben zu müssen.


    ...is aber eigentlich müßig. Der ist ja schon ein paar Jahre online -> und es ist jedes Jahr das gleiche Getue... immer mal in ne andere Richtung. Einmal ist der Rechner total falsch weil er viel zu niedrig rechnet, einmal total falsch weil er viel zu hoch rechnet, im nächsten Jahr sind die Ergebnisse unverantwortlich, im übernächsten generell Blödsinn... und dann geht's von vorne los. <X


    Ich verstehe das regelmäßige rumgemache nicht wirklich -> Gefühlt wird das dann so hingestellt als ob der Rechner die einzige Quelle wäre, die zu dem Schluss käme "das die Werte passen" und ich mit dem Rechner der einzige wäre der diese Werte in den Raum wirft... (aber wie gesagt: Dann lägen ja auch alle gängigen Normen falsch).

    Abgesehen davon gibt der Markt doch alles an Messtechnik her die man so braucht / bräuchte um seine "Theorien" zu kontrollieren ... ordentliche und präzise Fotometer, pH Sensoren, ORP Sensoren, HOCl sensitive Sensoren, Durchflussmessgeräte, Farbe um die Hydraulik zu testen... man müsste es halt benutzen.

  • Ist für Messungen an der Oberfläche von Algen nicht zu gebrauchen.

    Diese Fixierung auf das aktive HOCl ist bei der Algenbekämpfung eine Themaverfehlung.


    Algen bekämpft man besser mit Wissen über den Algenstoffwechsel und mit Fingerspitzengefühl.

    jo... da sind wir dann wieder beim Thema...

    Die gemeine Alge an sich hat nämlich auch nen Aluhut (aus Trafoblech) auf und widersetzt sich natürlich - bestimmungsgemäß - sämtlichen gängigen Oxidationsmittel-Konzentrationen -> Danke für's Gespräch.


    Ich schätz(t)e Deine Postings (so schräg sie teilweise sind) eigentlich wirklich... aber irgendwann is es auch mal gut.

  • Auch wenn ich einen spaßigen Schreibstil pflege, bei mir ist Substanz dahinter.

    Ein lustiger Schreibstil ist lesenswert und generell nicht verkehrt, wenn jedoch manche Lesenden nicht verstehen was nun ernst oder ironisch gemeint ist finde ich es verfehlt hier wenn andere verunsichert werden. Und bei manchen deiner Beiträge muss ich sagen da komm ich ins grübeln, ist hier Witz oder Ernst gemeint ??...

    Algen bekämpft man besser mit Wissen über den Algenstoffwechsel und mit Fingerspitzengefühl.

    Das ist bestimmt ironisch gemeint .. ganz doll lachenganz doll lachen Oder doch nicht ?? Nachdenklich kratzenNachdenklich kratzen


    Schräg zwinkern

    Pool: Bestway Power Steel Framepool 427 cm x 107 cm

    Wassermenge: 13m³
    SFA: PPS400 mm mit Speck Magic II 6, eingebauter Volumenstrommesser

    Die SFA musste modifiziert werden da Mängel am Standrohr, ich hoffe 2021 gibt es keine Probleme mehr mit dieser Kombi ich sage nein

    Anschluss: Astral Einlaufdüsen, DN50 Rohr und Flex

    Messung: PoolLap 1.0

  • Weil du so schön beim klassifizieren bist: Es gibt Menschen, die wollen bei Problemen (egal aus welchem Bereich) eigentlich nur wissen, ob sie jetzt den roten oder grünen Knopf drücken müssen oder ob es noch andere Knöpfe gibt. Die interessieren sich wenig, teils gar nicht, für Zusammenhänge, sie möchten auch nicht den Unterschied zwischen Korrelation und Kausalität wissen. Diese Gruppe findet in deinen Postings eventuell genau nichts.


    Dann gibt es z. B. noch die (neben vielen anderen, ich finde Klassifizierungen eigentlich schon übel weil die Menschen viel zu vielfältig dafür sind), denen ein 10-seitiger Text nicht zu lange ist und etwas verstehen wollen aber nicht können: So ehrenhaft deine Idee mit Witz hinter den Postings ist, ich (von zu Hause aus naturwissenschaftlich geprägt, eher Pysik/Mathe/Elektro) z. B. finde so gut wie nie die eigentliche Information. Das liegt oft daran, wie flyer99 schon oben schrieb, dass ich schon die Ironie nicht von den wahren Informationen trennen kann, denn dazu brauche ich oftmals genau aus diesem Teilbereich, den du beschreibst, das Basiswissen, dass ich versuche durch das Posting zu verstehen - und schon steck ich im Deadlock fest.

    Die letzte Gruppe ist wohl auch vom Aussterben bedroht oder wird zumindest eine Randerscheinung bleiben. Bei der Informationsmenge, die heutzutage auf einen einstürzt, liegt die Aufmerksamkeitsspanne der nächsten Generationen "Durchschnittsperson" wohl bei 42*102 ms und damit fallen alle längeren Texte flach. Mir gelingt es täglich auch oft schlecht, aber Mitmenschen mit kurzen Texten werden oft besser verstanden als ich, ist leider so.


    Sorry für's kapern des eigentlichen Themas :whistling: :saint:

  • Ach Du heilige Scheiße was habe ich denn hier los getreten =O


    So war das aber nicht gedacht und mein Problem mit dem Chlor ist ja nun schon gelöst , die teilweise Handfesten Antworten haben geholfen.


    Ursachen waren das hth Sticks nur für 20m³ ausgelegt sind die 6 eckigen für 25m³ deshalb funktionierte das 2020 auch mit 1,5 Tabletten.

    Dann war der Filter einfach mal Verkeimt wahrscheinlich wegen zu wenig Rückspülung wurde hier auch angemahnt selbst Schuld .

    Cyan Wert auf Null auch nicht von Vorteil ein kleiner CYAN Puffer macht das Leben einfacher .


    Und so läuft der Pool jetzt auch stabil ohne Probleme Filterzeiten etwas erhöht der Hinweis kam von hth


    Ich Denke das muss jeder selber wissen ob organisch oder anorganisch und was man ausgeben will , sicherlich gibt es genug Pool Betreiber mit Multitabs die gehen den einfacheren Weg ''siehe Nachbarn'' der Pool ist nicht zu erklären.

    Ich habe mich entschieden Zweigleisig zu fahren hauptsächlich anorganisch mit einer gelegentlichen Zugabe Multitabs.


    Und Schloßgespenst hast Du eigentlich immer ein PoolLab dabei bevor Du in einen Pool gehst ?? meinen beiden Nachbar Pools sieht man die Wasserwerte nicht an.

    Und meine Mischchlorung auch nicht.


    Und was die verteufelung der Cyan Säure an geht da gibt es im Netz ganz andere Ansichten '' nicht hier''


    So nun kommt mal alle wieder ein bisschen runter das Thema ist ja eigentlich erledigt und Danke den Usern mit denpoolpowershop-forum.de/attachment/1159536/ fachlichen Beiträgen


    Gruß Ceule

  • Da muss ich Dir Zustimmen ist natürlich auch eine Lösung und sicher eine Überlegung wert und spart sicher den einen oder anderen €

    War ja auch schon öfter im Pool und hinterher festgestellt das eigentlich kein Chlor mehr vorhanden war.

    Das machte auch keine Probleme ( Solo Pool Benutzung) man darf es halt nur nicht dabei belassen sonnst kommen doch die grünen Plagegeister.

    Mein Umstieg auf anorganisches Chlor hatte vor allen den Hintergrund das ich nicht mehr die hohen Chlorwerte fahren muss.

    Und das passt jetzt alles Wunderbar


    Gruß Ceule :)


    Aber wie Du schon sagst viele Wege führen nach Rom

    GFK Rechteck Pool 5,30x3,0x1,50m / 10m² OKU Paneel auf Carport in 3,0 Höhe Süd Lage / Sand Filter 50cm zwei Teilig mit 75Kg Filterglas Grad1 /
    Speck Badu Top II Bettar 8
    Steuerung Filteranlage über Temperatur Schalter Sensor-Paneel und Schaltuhr , Bypass Manuell.
    Manuelle Reinigung PoolBlaster Pro
    poollab photometer 1.0

  • sorry wenn ich verspätet einfach was dazu sage aber das Posting von Schlossgespenst war zum Beispiel für mich jetzt super hilfreich. Ich habe den Pool ungewollt zum Haus dazubekommen und hatte dann im ersten Jahr einen Poolboy. Ich war zu faul und zu vielbeschäftigt um mich reinzufuchsen.

    Den ersten Teil des Beitrags mit Multi Tabs kenne ich schon und das Interessante ist, dass unser Poolboy, der sich um unsere Mieter kümmert, das auch immer so gemacht hat.

    Nur das bei 93m3 Wasser und unkontrolliertem CYA hier jede Woche 35 Euro für organischen Chlor fällig wurden und bei den permanten Temperaturen (fast durchgehend +>33 Grad) im Juli und im August der Kampf gegen Algen und das ständige Umkippenmich dieses Jahr mich von alleine hier ins Forum getrieben haben...

    Der Poolboy braucht jetzt erstmal nicht wiederzukommen.

    Ich habe mit Nachbarn und Bekannten gesprochen: die Menge von 5-7 kg organischem Chlor pro Woche gilt als normal in Südfrankreich. 🤯 ^^

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!