Werbung

Welche Salzelektrolyseanlage?

  • Hallo zusammen,


    welche Salzelektrolyseanlage (inkl. PH Regulierung) würdet Ihr empfehlen? Ich habe einen Pool mit 22.5 Kubikmeter Volumen und würde gerne eine Anlage die mit wenig Salz auskommt nehmen.


    Sehe ich es eigentlich richtig, dass die Sandfilterpumpe immer (!) von der Salzelektrolyseanlage gesteuert werden sollte um zu verhindern, dass quasi die Sandfilterpumpe aus ist (keine Wasserzirkulation) aber die Salzelektrolyseanlage läuft und falsche Messwerte ermittelt? Oder wie macht Ihr das?


    Gruss

  • ich hab dir schon in deinem anderen Thread dazu kurz was geschrieben ;)

    Procon.Ip als Steuerung, Zodiac Zelle aus Australien als ElektrolyseZelle

    die Procon steuert dann auch deine Temperaturfühler, den Stellmotor für den Bypass der WP, die Pumpe für flüssiges PH-...

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Hi,


    ja, gäbe es evtl. eine "benutzerfreundlichere" Lösung als Gesamtpaket? Hab Beiträge bzgl. der Zelle gelesen, dass es Probleme mit dem Zoll geben kann etc. und die anderen "Bauteile" fehlen ja auch noch alle und müssen einzeln geordert werden. Die ganze Poolplanung ist für mich aktuell komplex genug, da hätte ich hier gerne eine "Plug&Play" Lösung....falls möglich und sinnvoll...


    Gruss

  • Ich hab aktuell selbst nur die Anlage "Bayrol Salt Relax POWER" im Auge, da diese bis zu 28g Chlor pro Stunde schafft, was für meine 22.5 Kubik gut ausreichen sollte. Aber das Teil kostet als Basis schon 1950 Euro, hinzu kommen das PH Modul für 500 EUR, das Redox Modul für 400 EUR und idealerweise auch das Wifi Modul für 540 EUR. Da wär ich also rund 3400 Euro los....das is schon heavy.


    Eine Verständnisfrage noch zum Wifi Modul (wird auch bei anderen Salzanlagen so sein):

    Wenn Filterpumpe und Salzelektrolyse immer gleichzeitig an oder aus sein müssen, dann gibt es nach meinem Verständnis zwei mögliche Anschluss-Schemas:

    1. Es werden beide zeitlich mit Strom versorgt oder eben nicht - realisierbar z.B. über zwei geschaltete Steckdosen die gleichzeitig an oder aus sind

    2. Die Sandfilterpumpe wird über ein Lastrelais von der Salzelektrolyseanlage gesteuert


    Wenn ich das richtig verstehe, dann sind die Geräte in Variante 1 komplett an oder komplett aus, also stromlos. In Variante 2 hingegeben ist zumindest die Steuerelektronik der Salzelektrolyseanlage immer bestromt und die Anlage grundsätzlich am Leben (auch wenn die Zelle nicht "arbeitet" und die Sandfilterpumpe aus ist). Das bedeutet, mit einem WiFi Modul macht nur Variante 2 Sinn oder? Weil in Variante 1 (alles an oder alles aus bzw. "tot") wäre auch das Wifi Modul aus und könnte gar keine Wert liefern/anzeigen etc.


    Oder seh ich das falsch?

  • Eine Salzelektrolyse Anlage macht in meinen Augen nur Sinn mit zusätzlicher Redox Messung, pH sowieso.

    Ich habe die Oxilife und ich finde sie gut. Allerdings nimm für deinen Pool die Oxi 2, auch wenn meine für Pools bis 60 m3 beworben wird, das kann sie mit 1,5 g/l Salz nicht. Die Oxi 2 sollte das schaffen, deren Zelle erzeugt 22 g/h und man empfiehlt hier eine Leistung von 1 g/h pro m3

  • Variante 2 und die Anlage steuert seine Pumpe über ein Relais, das ist das einfachste.

    Wenn du es günstig haben möchtest, dann würde ich aber auch die Procon IP empfehlen, die würde ich selbst heute nehmen, wenn ich nicht schon eine Oxi hätte.

  • Eine ProCon.Ip liegt bei etwa 1600 Euro mit allem Pipapo und die beherrscht noch einiges mehr als die andren Anlagen.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Ich kann bisher die Innowater SMC-30 bei der Poolgröße empfehlen. Dazu musst du dann das PH/Redox-Modul noch kaufen. Ich habe dafür ca. 1800€ bezahlt. Die Anlage ist ziemlich Plug & Play bis auf den Einbau der Messsonden.

    Mein Pool seit 2021:

    6x3x1,5m aus Schalsteinen, High-Level-Skimmer, Alkorplan weiß

    Innowater SMC-30 mit Ph und Redox

    Zirkel 500er Kessel mit Aquaplus 11 und Frequenzumrichter AquaForte Vario+

    16kW Azuro Full-Inverter Wärmepumpe


    Mein Baubericht mit allen Fotos

  • Da ich von Brom auf Salz umsteigen werde hänge ich mich hier dazu.


    Die SMC-30 ist lt. Beschreibung für 90 bis 150 m³ ausgelegt.
    Der Fragesteller hat nur ca. 22,5. Wie passt das zusammen?
    Es gibt noch eine SMC-15 bis 50 m³. Wäre diese nicht besser geeignet?

  • Ist wie bei den Wärmepumpen, die Angaben für Beckengröße ist restlos überzogen. Eine Faustvormel für SEL ist 1Gramm Chlor/h pro m³ Beckengröße.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Und was braucht man für eine PH/Redox-Anlage? Sorry für meine Bequemlichkeit, aber ich bin auf dem Gebiet Laie und setze auf Euer Fachwissen, anastatt das Forum en Detail durchzuforsten.

  • Meinst Du jetzt mit flüssig Chlor und PH , dann sind wir bei der ProCon.IP bei ca. 1200 Euro, die geht praktisch für alle Beckengrößen.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Ich hab aktuell selbst nur die Anlage "Bayrol Salt Relax POWER" im Auge, da diese bis zu 28g Chlor pro Stunde schafft, was für meine 22.5 Kubik gut ausreichen sollte. Aber das Teil kostet als Basis schon 1950 Euro, hinzu kommen das PH Modul für 500 EUR, das Redox Modul für 400 EUR und idealerweise auch das Wifi Modul für 540 EUR. Da wär ich also rund 3400 Euro los....das is schon heavy.


    Ich bin auch am suchen und überlegen wen oder was ich nehme. Habe ein Angebot aus Spanien für die Salt Relax Power incl. Ph und Redoxsteuerung und Versand nach Deutschland Zahlung per Paypal für 2143,82€. Alternativ eine Bayrol AS 7 2200€ oder eine Sugar Valley Hidrolife SAL 33 ebenfalls incl. Ph und Redoxsteuerung für 2241,60€ bei Vorkasse noch 2% Rabatt beide von deutschen Onlineshops.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!