Umbau 32mm auf 50mm

  • Hallo Freunde


    mein Stahlwandpool hatte bereits vorgefertigte Teile und Schläuche in 32mm. Grundsätzlich fänd ich eine größere Durchflussmenge an Wasser jedoch nicht verkehrt. Angeblich leistet meine Pumpe 11.000l Pumpenleistung und 8.500l Filterleistung. Und mit der dahinterhängenden Wärmepumpe ist ein größerer Durchmesser wahrscheinlich auch sinniger.


    Wie stelle ich das am ehesten an? Skimmer und Auslassdüße haben jeweils den 32mm Anschluss. Muss der zwingend neu oder genügt auch ein Adapterstück ?


    Gleiche Frage gilt für die Pumpe - ansonsten wird sich eine andere Pumpe mit passender Leistung und Anschluss zugelegt.


    Ich freue mich auf eure antworten.

  • Absolute Anfängerfrage noch hinterher:


    Die Kesselgröße 300/400/500 wird wie genau gemessen? Der reine Kessel oder die obige Öffnung ?

  • Das ist der Außendurchmesser des gesamten Kessels.

  • Wenn ich mir die Bilder deines Pools aus deinen anderen Threats anschaue ist das alles recht unproblematisch umzusetzen.

    So wie es aussieht hast du an Pumpe, Skimmer und ELD nur Schlauchstutzen dran. Einfach rausdrehen und 50mm Anschlussstücke eindrehen.

    Von dort kannst du dann mit in 50mm weiter verrohren. Fest oder als Flexleitung liegt an dir.

    Die Angaben der Pumpe kannst du gleich vergessen. Nie im Leben schafft die Pumpe eine Leistung von 8500 Litern.

    Kannst du ja mal auslitern um das zu kontrollieren.


    Eine neue Pumpe wäre eine gute und auch erforderliche Investition.

    z.B. eine Aquaplus6 mit 400er Kessel. Die macht 6m³ bei 8m Wassersäule und wäre perfekt für dein Beckenvolumen.

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

  • Danke für die Antworten ! Werde ich morgen mal überprüfen - komme heute da leider nicht mehr zu!


    Sollte ein Umstieg auf 50mm schwierig werden, wäre der Aufwand eines Wechsels auf 38mm auch schon zu empfehlen, oder ist der unterschied eher marginal? Andererseits sind das knapp 15% mehr Durchfluss


    Das die Angaben der Pumpe wohl nicht immer korrekt sind ist natürlich schade :-/ aber selbst mit 25% Minus wäre die Leistung noch in Ordnung, oder ? Was würde dann eine neue „Markenpumpe“ rechtfertigen? Kostentechnisch ist das ja noch überschaubar.

  • Von 32mm Schwimmschlauch auf 38mm Schwimmschlauch wäre Unsinn. Sind ja beides Riffelschläuche und das ist das Problem.

    Außerdem ist die Haltbarkeit der Riffelschläuche nicht gerade hoch. Wenn dir während des Pumpenbetriebs der Schlauch platzt wird dein Pool entleert und eventuell läuft auch deine Pumpe trocken und ist dann Schrott.

    Geh direkt auf 50mm und gut iss. Gerade bei der Saugleitung wird dir deine Pumpe dankbar sein.

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!