Wasserwerte i.O ? Neuling braucht etwas Hilfe...

  • Hi,


    wir hatten gestern sehr milchig / trübes Wasser, daraufhin habe ich eine Stoßchlorung durchgeführt (vorher PH-Wert auf 7,4 eingestellt).

    Jetzt habe ich folgende Werte(gemessen mit Poollab 1.0 - jede Messung 2x):


    PH = 7,44

    fcl= 5,67 ppm

    CYA = 13 ppm


    1)Da ich noch absoluter Neuling auf dem Gebiet bin, würde ich annehmen, der Freichlorwert ist noch zu hoch?

    2)Was ist der Unterschied zwischen fcl und "aktivem Chlor" ?

    Im Pooldigital Forum gibt es bspw. einen Rechner der spuckt mir bei Eingabe dieser Werte einen aktiven Chlorwert von 2mg/l aus.

    3)Ab wann kann ich unbedenklich baden?


    Die Salzelektrolyseanlage / PH Dosieranlage läuft im Moment nicht, es läuft nur die Umwälzpumpe.

    Ich würde diese zuschalten, sobald sich nach der Stoßchlorung die Werte "normalisiert" haben

  • zu 3.


    ab ca. 3ppm


    Pool aufdecken, dann geht das recht schnell runter.

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

  • Genau.

    Bei höheren Werten wäre ich vorsichtig. Nicht das deine Badehose beim verlassen des Pools eine andere Farbe hat. ;)

    Gruß aus de Palz,

    Sascha

    ------------------------------


    Pool: Intex Frame 3,66 x 0,99 m mit Miniskimmer und zwei ELD


    SFA: Bali 400 (42kg Filterglas) mit Aquatechnix Aqua Plus 6

    FU: Aquatechnix Vario 1100


    Desinfektion: Chlor

    Dosierung: PH-803W mit Kampa Dosierpumpen
    Messung: Gemke Messzelleneinheit und Poollab 1.0


    Solar: Dolphi-Ripp 20qm mit Solarsteuerung Pro

    Solarfolie: 400µm Zelsius


    Beleuchtung: Intex 28698 mit Shelly 1

    Temperaturanzeige: Technoline WS 8301-IT


    Pool-FAQ

  • Stelle deinen pH- Wert auf 7,0- 7,2

    7.3 oder 7.4 sind auch Werte, die völlig in Ordnung sind. Aus meiner Sicht sogar besser, da die Tränenflüssigkeit etwa bei 7,35 liegt. Perfekt zum Schwimmen und noch immer sehr gut für die Wirksamkeit von Chlor.

  • 7.3 oder 7.4 sind auch Werte, die völlig in Ordnung sind. Aus meiner Sicht sogar besser, da die Tränenflüssigkeit etwa bei 7,35 liegt. Perfekt zum Schwimmen und noch immer sehr gut für die Wirksamkeit von Chlor.

    Anleitung der Salzanlage sagt pH=7.0, was mich etwas verblüfft hat, man liest eigentlich immer nur 7.2 - 7.4

  • Mit dem Cyanurwert ist das freie Chlor eh nur auf 2 lt. Rechner - also kann man rein.

    Also ich würde bei einem PH von 7,4 dann aber mit mind 1,0mg freiem Chlor rechnen, vor allem ohne Stabilisator.

    LG. Claudia



    Stahlwandpool 4,60x1,20
    Cabrio Dome
    anorganisches Chlorgranulat
    Akku-Catfish mit Max-Bürste zum Saugen

  • Mit dem Cyanurwert ist das freie Chlor eh nur auf 2 lt. Rechner - also kann man rein.

    Also ich würde bei einem PH von 7,4 dann aber mit mind 1,0mg freiem Chlor rechnen, vor allem ohne Stabilisator.

    Und genau das habe ich nicht verstanden - ich messe fcl mit dem Pool lab, und im Rechner kommt wieder freies chlor als wert raus, aber unterschiedliche Werte ?


    also ist aktives chlor = freies chlor?

  • ah ok ich glaube ich hab es verstanden... der Poollab misst irgendeinen fcl Wert, bei dem die Cyanursäure und der PH-Wert nicht berücksichtigt wurden.

    Also ist der fcl Wert im Rechner aussagekräftiger?

  • Das ist Ansichtssache. Es gibt hier in Österreich oder bei euch in Deutschland Normen für öffentliche Schwimmbäder.

    In Amerika gehen die Leute bei 5 bis 6 ppm auch rein.


    Im Hochsommer bei 32 Grad Temperatur hab ich immer so um die 1ppm, chlore aber jeden Tag mindestens 1 Mal.

    LG. Claudia



    Stahlwandpool 4,60x1,20
    Cabrio Dome
    anorganisches Chlorgranulat
    Akku-Catfish mit Max-Bürste zum Saugen

  • Ich habe dazu vorhin etwas gelesen:


    "In Deutschland wird die Wasserqualität von Beckenbädern nach der DIN 19643 geregelt. Danach müssen 0,3 bis 0,6 Milligramm (mg) freies Chlor pro Liter Schwimmwasser im Schwimmbecken sein"

    da wäre ich mit den gemessenen (mittlerweile 4,69 mg/l) mit dem Pool Lab deutlich darüber. Mit den 1.66mg/l des Pooldigital Rechners allerdings gar nicht mehr so weit entfernt

    Edited once, last by Andy: nicht notwendiges Zitat gelöscht ().

  • Hi


    ich zitiere aus Andys Blog (auf den ich mich bisher immer gut verlassen konnte):


    f.) freies aktiv wirkendes Chlor ohne Cyanursäure


    Uns wird ein Wert von 0,3 bis 1,5 mg/l empfohlen. Dieser Wert gilt nur wenn wir anorganische Chlorprodukte wie z. B. anorganisches Chlorgranulat bzw. Flüssigchlor (Natriumhypochlorit, Calciumhypochlorit) verwenden. Verwenden wir eine Salzelektrolyseanlage trifft dies ebenfalls zu. Ich empfehle einen Wert von 0,6 – 1 mg/l.

    Die Höchstwerte des Pool-, Folienherstellers sind dabei zu beachten.

    Weiterhin muss beachtet werde, dass anorganisches Chlor keine Depotwirkung hat. Dies hat den Nachteil das bei intensiver UV-Strahlung bzw. Poolnutzung der Chlorwert sehr oft geprüft und anorganisches Chlor nachdosiert werden muss.


    Den Wert können wir mit einem DPD – Pooltester oder elektronischen Pooltester Scuba 2 oder PoolLab 1.0 bestimmen.


    g.) Freies Chlor in Verbindung mit Cyanursäure


    Neben den o. g. genannten anorganischen Chlorprodukten gibt es organische Chlorprodukte (Bestandteile wie Natriumdichlorisocyanuratdihydrat, Symclosen) in Form von Tabs und Granulat z. B. von den Firmen Bayrol, Ultrapool und Cristal. Diese haben den Vorteil das sie gegenüber den anorganischen Produkten eine Depotwirkung besitzen und die desinfizierenden Bestandteile des Chlores langsamer und über einen längeren Zeitraum abgeben. Um dies zu erreichen wird dem organischen Chlor Cyanursäure zugesetzt. Diese hat allerdings die Eigenschaft das sie sich im Poolwasser immer mehr anreichert und die Wirksamkeit des freien aktiv wirkenden Chlores einschränkt.

    Cyanursäurekonzentration im Poolwasser Anteil des freien aktiv wirksamen Chlores


    30 mg/l ca. 45%

    50 mg/l ca. 33%

    70 mg/l ca. 28%

    90 mg/l ca. 14%

    100 mg/l ca. 12%


    Unser Poolwasser - DIN EN 16713-3 Schwimmbäder für die private Nutzung


    hth - Roland

    Rechteckpool 6x2,75x1,5m
    Ecktreppe

    Folienfarbe Sand
    Zirkulationshilfe (3 Einlass-, 1 Ansaugdüse und 1 Skimmer)
    Filtermedium Glas 60kg
    Oxilife 1

    Hydrolyse
    PH-Sensor
    Wärmepumpe
    2 LED RGB Spots

  • Das ist Ansichtssache. Es gibt hier in Österreich oder bei euch in Deutschland Normen für öffentliche Schwimmbäder.

    In Amerika gehen die Leute bei 5 bis 6 ppm auch rein.


    Im Hochsommer bei 32 Grad Temperatur hab ich immer so um die 1ppm, chlore aber jeden Tag mindestens 1 Mal.

    In Amerika haben die aber auch die Norm PH 7.6

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!