Werbung

Ich bin neu hier und hoffe, dass mich die Experten durch das Abenteuer "Pool" mit guten Tipps begleiten.

  • Ich bin 71 und habe mir einen Pool gegönnt. Einen Intex pool 732x366x132 sowie den Intex Chlorinator bis 56.800 Liter. Habe alles nach Anweisung und mit Hilfe zusammengebaut und bin nun für die Pflege des Pools verantwortlich. Der PH-Wert ist in Ordnung, der Wert des freien Chlors liegt bei Null. Im Pool liegt inzwischen vor allem in den Ecken ein schwarzer Film (abgestorbene Algen?). Zum Säubern habe ich dann noch mal in die Tasche gegriffen und mir einen Poolroboter Dolphin E 10 gekauft. Das Ding fährt über die schwarzen Flächen und wirbelt sie auf. Nix wird sauber. Ich hatte mir das einfacher vorgestellt, aber das war wohl ein Irrtum. Nun bitte ich sehr um Hinweise, was ich falsch mache, worauf ich achten muss, ob z.B. die Teststäbchen ausreichen etc. Ich schrubbe inzwischen schon per Hand die dunklen Flecken weg. Wie bekomme ich einen sauberen Pool mit kristallklarem Wasser.??? Vielen Dank für hilfreiche Antworten.

    Koiti

  • Hallo, schön das du einen Pool gebaut hast.

    Ich bin 71 und habe die Kraft der zwei Herzen. ;)

    Sorry muste jetzt sein.

    Zu deinen Fragen.

    Um den feinen Schmutz einzufangen, würde ich dem E10 einen Feinfilter verpassen.

    https://www.poolpowershop.de/p…n-poolroboter-dolphin-e10.


    Dein Chlorwert für das freie Chlor ist zu niedrig. Der sollte sich im Bereich um 1,0 bewegen.


    Teststäbchen sind Schätzstreifen. Ein Schütteltester sollte es schon sein.

    Zum Beispiel der Lovibond 5in1 Tester oder elektronisch der Scuba2 oder Poollab1.0


    Der Poollab ist das neuere Gerät und kann ich empfehlen.


    Für die richtige Dimensionierung deiner Poolchemie schau mal auf die Seite vom Lembi Rechner.

    http://www.lembi.de/pool/active_cl.pl

    Mit den Werten ein wenig spielen, um die Zusammenhänge Chlor, Ph Wert und die Abhängigkeit des freien Chlorwertes von der jeweiligen Chyanursäuregehalt zu erkennen.

    Gruß
    Roberti


    Intex Ultra Frame 549 x 132 mit Einbauskimmer Ocean De Luxe M5,
    Technikraum Keter-Box, 400er Kessel, 42kg AFM Filterglas, AquaPlus6, Aqua Vario 1100
    10,8 m2 Solarmatten, Steuerung TDR2004 mit Belimo (h2ofan), 400my Solarplane
    50er Flex Verrohrung, 2 ELD Multiflow für Fertigbecken

    Pool Blaster Max Li, Poollap1.0

    Edited 3 times, last by Roberti ().

  • Der Intex Chlorinator ist für den Pool schon sehr knapp bemessen. Der muss wahrscheinlich oftmals sehr lange laufen, um überhaupt das benötigte Chlor zu produzieren. Wie lange sind denn die täglichen Filterlaufzeiten? Welche Sandfilteranlage wird verwendet? Sollte es die originale Intex Anlage sein, dann ist diese mit Sicherheit mit der Poolgröße überfordert und erst recht, wenn es zu Wasserproblemen kommt.

  • Danke für die Antworten. Ja, es ist der Originalfiltersandfilter und er läuft 7 Stunden. Der Chlorinator läuft 6 Stunden bei einer Außentemperatur unter 20 Grad. Seit heute ist es etwas wärmer, da würde ich die Laufzeit erhöhen. Zu wenig? ich bin davon ausgegangen, dass die Geräte aufeinander abgestimmt sind.

  • Sowohl die originale Filteranlage, als auch der Chlorinator sind deutlich zu schwach für den großen Pool. Die Herstellerangaben zur Poolgröße sind hier deutlich geschönt und reichen gerade mal so für nette Katalogbilder.

    Ich habe den gleichen Pool und kann dir aus Erfahrung sagen, dass für eine ordentliche Umwälzung mindestens eine Pumpe mit 8m³/h bei 8m Wassersäule und ein 500er Kessel mit 75kg Sandvolumen benötigt wird. Ich habe zwar eine regelbare Pumpe, welche auf niedriger Drehzahl läuft, dafür läuft sie aber täglich länger, um die Umwälzung ausreichend zu gewährleisten.

    Der Chlorinator könnte bei schlechterem bzw. kühlerem Wetter vielleicht gerade so ausreichen, aber sicherlich nicht, wenn es wärmer oder gar heiß wird. Aktuell würde ich mindestens 10h Filterlaufzeit empfehlen und sehr wahrscheinlich müsste der Chlori ähnlich lange laufen.

    Wie von Roberti schon empfohlen, benötigst du dringend ein vernünftiges Messgerät, um ALLE Wasserwerte korrekt messen zu können. Dazu gehört natürlich auch der tatsächliche Chlorgehalt, der PH Wert, Alkalinität (TA) und falls mal organisch gechlort wurde auch der Cyanursäurewert.


    Was verwendest du denn für ein Filtermaterial im Kessel?

  • Hallo Koiti,


    Willkommen hie rim Forum. Auch ich habe wie du mit wenig Wissen angefangen und bin nun ein paar Monate weiter auch deutlich schlauer geworden. Wenn du dich ein wenig mit der Suchfunktion beschäftigst und nach Filterkombinationen suchst, wirst du feststellen, dass gerade diese komplett sets von Intex oder andere zu klein dimensioniert sind, so wie Jürgen es schon geschrieben hat.


    Daher raten die meisten auch, die technik separat zu kaufen.

    Auch ich habe eig. einen zu kleinen Sandfilter für meine Poolgröße.

    Wenn die SFA zu klein ist, schafft sie es meistens nur mit langen Filterlaufzeiten, dass Wasser gerade saube rzu halten. Sollte es dann aber einmal umschlagen und grün werden, packt sie es meistens nicht mehr das Wasser zu reinigen. Ein Wasserwechsel ist dann meist die Folge.


    Auf Dauer wäre also eine stärkere Pumpe und größerer Kessel wirtschaftlicher.

    Aber mach Dir keine Sorgen, ich denke du bist heir im Forum sehr gut aufgehoben, wo dir viele nette Leute zahlreiche Tipps geben können und werden :)


    Edit: Jürgen war mal wieder sehr flott :)

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Wie von Roberti schon empfohlen, benötigst du dringend ein vernünftiges Messgerät, um ALLE Wasserwerte korrekt messen zu können. Dazu gehört natürlich auch der tatsächliche Chlorgehalt, der PH Wert, Alkalinität (TA) und falls mal organisch gechlort wurde auch der Cyanursäurewert.

    Ich kann den Poollab 1.0 auch nur wärmstens empfehlen. ist ein Top gerät. Wenn du mal beim Großen Fluss mit A schaust oder in der Bucht wirst du sie auch schonmal etwas günstiger finden :) Habe meinen dort auch mit einigen zusätzlichen testtabletten nfür ca. 95€ incl. Versand erworben lächeln

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Wir haben Filterglas im Filter, 0,4 - 0,8 mm. Nachdem ich eure Infos gelesen habe, möchte ich am liebsten wieder abbauen. Das bedeutet ja noch mal richtig Investition; neue größerer Filteranlage und größerer Chlorinator. Mir ist das jetzt klar: das Wasser ist einmal bei über 30 Grad Außentemperatur gekippt und das sind anscheinend die Folgen. Die Anlage schafft es nicht mehr, das Wasser sauber zu halten. OK, ich kaufe mir jetzt ein Testgerät (danke für den Tipp) und lasse die anläge erst mal 12? Stunden laufen. Heute morgen habe ich mal vor dem Schwimmen mit meinem Kescher diesen schwarzen Belag vom Boden hochgeholt. Ist natürlich viel danebengegangen, aber die Partikel waren ziemlich groß. Ich schreibe das, weil ich gelesen habe, dass der Poolroboter ein Feinsieb benötigt, um diese Partikel aufzunehmen. So fein sind die nämlich nicht.
    Aber eins nach dem anderen: zuerst mal ein vernünftiges Testgerät und längere Laufzeiten.
    Ich freue mich sehr, dass ich hier Hilfe und sachliche Hinweise bekomme. :)

  • Es würde auch ein günstigerer Lovibond 5 in 1 Tester reichen, je nach Geldbeutel.


    Und am wichtigsten wäre es, dass Du aktives Chlor ins Wasser bekommst!

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

  • Hi, habe den Pool Lab gekauft und gerade einige Werte gemessen:

    PH 8,11

    FCL/ppm 0,02

    TCL/ppm. 0,29

    Cyanosäure 4 CYA/ppm

    Alkalität da kam die Anzeige OR TA


    Nun würde ich mich freuen, wenn ein Experte mir dazu etwas sagen würde. Dass die Werte extrem niedrig sind, habe ich schon gesehen.

    Danke schon mal.

  • Werbung
  • Hi Koiti,


    das ist schön das du dir einen Digitalen Photometer zugelegt hast :)

    Dein PH ist auf jedenfall viel zu hoch. Den solltest du mit PH Minus auf ca. 7,0 - 7,2 senken.

    CYA ist mit 4 im sehr guten Rahmen.

    Du solltest FCL zumindest auf ca. 0,5 bringen und halten.


    Hier ist auch der Lembi Rechner dort kannst du sehen wie viel aktives Chlor mit deinen Werten zur Verfügung steht.

    Es sollten immer im schnitt zwischen 0,2 und 0,5 ppm an freiem aktiven Chlor verfügbar sein.



    Andy hat mal einen Artikel verfasst für die DIN Werte etc.


    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Wenn Du manuell chlorst :


    CYA auf 10-20

    FCL auf 1-1.5


    Dann hast Du etwas Ruhe, manuell ist es schwer, die Werte exakt zu halten (bis unmöglich)

    - Aqua Vario Plus

    - 400er Kessel

    - AFM Filterglas

    - 50er Verrohrung fest und Flexschlauch

    - Dosierung und Solar im Bau

    - Pool vergrößert von 8cbm auf 18cbm

    - PoolLab

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!