Probleme mit Salzwasserpool

  • Hallo liebe Forenmitglieder.


    Meine Frau und ich haben unseren neu gebauten Pool (6x3x1,5m, 23 m³) mit Wasser befüllt. Dann Salz (4,5kg / 1m³) hinzugefügt, 24h Pumpe laufen lassen

    und danach den Chlorinator mit PH-Dosierpumpe und Redoxmessung in Betrieb genommen. Kalibrierung haben wir nach Anleitung durchgeführt.

    Wir haben eine Speck Pumpe mit einem 500mm Kessel (Filterglas).


    Die PH Dosierung funktioniert super und stellt sich immer gut zw. 7 und 7,2 ein.


    Nun zu unseren Problemen.


    1. Der Redoxwert liegt bei 82mV und steigt trotz Chlorinator (100% über mehrere Stunden) nicht.

    Habe den mehrfach gelesenen Tipp befolgt und die Sonde 30min in eine Chlorlösung getaucht. danach war der Wert bei 100, stieg aber nicht weiter.

    Wir haben heute die WP 8h laufen lassen und die Temp. stieg von 16 auf 22 Grad.


    2. Seit heute wurde das Wasser dunkelgrün, von einem auf den anderen Tag. Hat die letzten Tage viel geregnet.


    Nun habe ich heute den Pollab 1.0 gekauft.


    Werte: freies Chlor: 0,05

    Chlor ges.: 0,11

    PH: 7.34

    Cyanursäure: 6


    Wir wissen vor lauter Lesen im Internet nun gar nicht mehr, was wir richtig und was falsch machen. Wir sind extrem verunsichert.


    Was wir gelesen haben:


    1. Schockchlorung: - geht das mit normalen Chlor oder mit anorganischem Chlor?

    - was sollten wir nehmen, damit der Chlorgehalt dann auch mit dem Chlorinator stabil gehalten werden kann

    - hebt sich der Redoxwert dann auf die erforderlichen 650mV?


    2. Algizid: - sollten wir das dazugeben?


    3. Flockungsmittel: - nach Zugabe muss man den Filter 2-3 wöchentlich Rückspülen

    - aber wie lange? dauerhaft oder nur ein paar Mal


    4. Cyanursäure: - der Wert sollte zwischen 30 und 50 liegen

    - sollten wir den Wert mit Zugabe der Säure entsprechend anpassen?


    5. Reinigung: - die Wände werden wir dann abwischen, dass evtl. vorhandene Algen sich lösen und in den Filter gelangen


    6. Filter: diesen werde ich dann öfter rückspülen, um die schwebenden Algenteile raus zu waschen


    Könnt ihr uns Produkte empfehlen?


    Wir sind unsicher was man bei Salzwasser an Mitteln dazugeben sollte/muss.


    Vielen vielen Dank schonmal für eure Hilfe, die wir dringend benötigen.....

  • Hallo.

    Ein paar Infos und Daten wären noch hilfreich. Ein wenig viel Salz 4,5g/l anstatt 4g/l. pH sollte noch runter auf 7. Da wirkt das Chlor wenn vorhanden 30% besser als bei 7.3

    Was ist das für eine Speck Pumpe, kennst du die Fördermenge in Deinem System und die Filtergeschwindigkeit ermittelt mit einem Durchflussmesser zum Beispiel? Das ist wichtig, denn solche Pumpen sind sehr stark und effizient, haben eine hohe Förderleistung und sollten je nach Typ eigentlich mit einem Frequenzumrichter gedrosselt werden, um ein optimales Filterergebnis bei der SFA zu erzielen. Die Drosselung wird dann aufgehoben, um eine optimale Filterspülung zu erreichen.

    Was ist es für ein Chlori, wie lange läuft er, was produziert er g/h?

    Welche Anlage misst pH und dosiert und welche Anlage misst RX?

    Zu den Punkten 1-6

    Schockchlorung mit anorganischen Chlor durchführen ist perfekt oder mit dem Chlori wenn er ausreichend dimensioniert ist.

    Kein Algizid verwenden.

    Flockung ist ok, wenn diese nicht durch eine viel zu hohe FG durch den Filter gedrückt wird. Das wäre dann schlecht.

    Bei SEL keine Cya bzw max 10-15ppm durch organisches Chlor einbringen. Empfehle aber, diese zu meiden. Das ist aber meine subjektive Meinung. Bei Verwendung von Cya dann diese messen und kontrollieren, freies Chlor messen und aktives Chlor entsprechend ausrechen. Alles kein Problem. lächeln

    Aufgrund des niedrigen Chlorgehalts geht hervor, das zuwenig freies Chlor durch den Chlori produziert wird. Warum der Rx so extrem unten ist, lässt sich nur dadurch erklären. Die Sonde in Leitungswasser setzen oder in andere Medien, Pufferlösung und messen ist ratsam. Da stimmt was nicht. Mit anorganischen Chlorgranulat HTH roter Deckel, Bayrol Chloryte oder Flüssigchlor das freie Chlor auf 1ppm bringen und Rx überprüfen.

    Aktives Chlor in Abhängigkeit von Cyanursäure und pH berechnen; notwendige Dosiermengen berechnen | PoolDigital.de

    Mit den zusätzlichen Daten können wir Dir sicher weiterhelfen.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • 1. da muss Chlor rein, mindestens 0,3-1,0. Wenn es etwas höher ist wäre (3,0) ist es auch nicht dramatisch. Möglichst nur anorganisch!

    2. braucht man nicht

    3. zu Beginn brauchbar, wenn das Wasser trübe ist, schadet täglich Rückspülen nicht bis das Wasser klar ist

    4. Cyanursäure braucht man eigentlich in einer geregelten Anlage nicht, ein Wert bis zu 10 wird hier aber oft sogar empfohlen, also erst einmal ignorieren

    5. Algen mit Besen oder Schrubber lösen

    6. richtig, mindestens 1x täglich und Pumpe 24h durchlaufen lassen bis das Wasser klar ist und die Werte passen

    Stahlwandpool Gigazon-Woodstyle Oval 5,40 x 3,60 x 1,32m - 20m3
    ca. 50cm teilversenkt mit Brunnenwasser gefüllt

    Im Sommer nie abgedeckt
    Speck Pro-Pump 9 mit

    Frequenzumwandler VFD Model: AT2
    SFA 400mm 40kg Filterglas
    PoolLab 1.0

    Redox und PH-Reglung über PH-803W

    mit Flüssigchlor

    Intex Akku Sauger

  • Um welche Elektrolyse handelt es sich da? Wieviel g/h schafft sie?

    Dolphin Dolphin 25
    Styroporpool mit Ecktreppe und Sitzbank 3x6x1,5
    Albixon Dallas Clear Überdachung
    20m² Solar
    Speck Bettar 8 mit Lisboa 450
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 gesteuert mit Siemens Logo
    PH / Redox Regelung
    Pumpen und Solarsteuerung durch Homematic, IOBroker, VIS
    Drucküberwachung

  • Hallo,


    hier ein paar ergänzende Daten:


    Oku Innowater SMC 10 - Chlorinator


    Chlorproduktion: 10 gr/h.

    Poolgröße: 0-30 m³/Whirlpool.

    Salzgehalt: 4 gr/l -Meerwasser.

    Lebensdauer Zelle: 14.000 h.

    Max. Wasserdurchfluss: 450 l/min.

    Max. Druck: 480 kpa.

    Druckabfall: 2,5 kpa.

    Max. Ausgangsspannung: 24 VDC.


    Oku Ph RX – Regelung mit integrierter Pumpe, welche über die Redox-Sonde den Chlori ein

    oder ausschaltet.


    Pumpe: Speck Badu Top 8 II


    Leistung:

    bei 8 m Wassersäule: 8 m³/h

    bei 4 m Wassersäule: 11 m³/h

    Leistungsaufnahme P1: 0,57 kW

    Leistungsabgabe P2: 0,30 kW

    Nennstrom: 2,6 A



    Zum Salzgehalt stand in der Anleitung, dass man 5-6 Kg/m³ verabreichen soll. Da bin ich schon drunter geblieben, weil ich sonst auch immer wieder was von 4 Kg/m³ gelesen hatte. Die 4gr/l habe ich übersehen. Aber das dürfte mittlerweile auch etwas weniger sein, da es Unmengen geregnet hat.


    Der PH Wert ist jetzt auf 7.


    Durchflussdruck am Manometer des Filters liegt bei 0,7 bar. Ich habe einen Bypass zu den Sensoren, den ich halb geöffnet habe. Dann ein Bypass zum Chlori, voll geöffnet. Danach geht es zur 3m entfernten WP und zurück. Zum Pool sind dann nochmal 3m zu den Düsen. vom Skimmer und Bodenablauf zur Pume sind es 5m mit .


    Die Düsen sind Astral Multiflow, Durchmesser des Kugelkopf habe ich noch nicht aufgestanzt.


    Frequenzumrichter habe ich, aber noch nicht angeschlossen. Das ist eine iClock.


    Den Chlori lasse ich derzeit auf 100% laufen, mind. 8h am Stück. Heute sah der Pool auch wieder besser aus.


    Ich werde am Donnerstag erstmal eine Stoßchlorung zum Abend hin durchführen und dann die Pumpe 24h durchlaufen lassen. Ich hoffe mal, dass der Chlor- und somit auch der Redox-Wert steigen.

  • Die Zelle ist auf Dauer zu klein. Die SEL sollte mind. das doppelte leisten, also 18-20 g/h.


    Gut bewährt hat sich die Faustformel 1 g/h pro m³, bei dir also 23 g/h.

    Ich bin hier im Forum nicht mehr aktiv. Wer mir eine Mitteilung schreiben möchte, kann mich per Konversation oder per Email erreichen.


    Tasmota Sensor-Module (Open Source):

    - NeoPool-Sensor (ESP8232/32 Anbindung an Sugar Valley Anlagen)

    - Flowrate-Sensor (ESP8232/32 Durchflussmesser)

  • Genau, der produziert zu wenig.

    Hast du die Reihenfolge wie oben beschrieben?

    Also erst Chlorinator, ph etc?

    Die WP besser nach dem SFA und erst danach alles andere.

    7x4x1.5m aus Betonschalsteinen -> 42m3

    Pumpe: Speck Badu Prime Eco VS

    SFA: Pentair Triton Neo SM 610 mm

    2 x "normale" Skimmer geplant

    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung

    in ProCon.IP

    30m2 Dolphi Ripp mit Einbindung in Procon

    Dolphin E50i

    Schiebehalle

  • Also ich habe die gleiche Elektrolyse und System aber als SMC-30, also dreifache Leistung bei gleicher Poolgröße. Ich habe noch nie etwas anderes ins Wasser gegeben als das was aus der PH- Dosierung kommt oder aus der Zelle.


    Ist der Pool den abgedeckt wenn Sonne scheint? Grundsätzlich sollte die Zelle bei langer Laufzeit auch auf Redox von 700-750 kommen. Brauch halt nur deutlich länger. Ich würde es jetzt erstmal sehr lange laufen lassen und nicht mit irgendwas anderem Zuchloren - damit holst du dir nur Probleme ins Becken.


    Leider glaube ich nicht das du mit der Zelle auf Dauer glücklich wirst...wenn das Wetter mal besser ist oder jemand badet.

    Mein Pool seit 2021:

    6x3x1,5m aus Schalsteinen, High-Level-Skimmer, Alkorplan weiß

    Innowater SMC-30 mit Ph und Redox

    Zirkel 500er Kessel mit Aquaplus 11 und Frequenzumrichter AquaForte Vario+

    16kW Azuro Full-Inverter Wärmepumpe


    Mein Baubericht mit allen Fotos

  • Und lasse die SEL in den Nachmittagstunden bis Spät Abends laufen, damit holst Du die ein kleines Chlordepot in den Pool, der wird dann nachts gut desinfiziert.

    Gruß Gunar
    Dolphin E10 + Feinfilter
    Betonpool mit Folie 3,6x6,23x1,5 oval
    21,5m² Solarrip
    Speck Topp II/8
    Filter Triton II 485mm
    Chlorgenerator Zodiac LM2-40 durch Einbindung
    in ProCon.IP

    PH, Redox, Chlorelektrode

  • Ich glaub auch, dass die SEL einfach zu wenig Chlor erzeugt.


    Entweder größere Anlage besorgen (1g/m³) oder mit anorganischen Tabs ergänzen.

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • und deck den Pool bei Nichtbenutzung ab.

    bei den schlechten Wetter lief unsere SEL pro Tag grade mal 1 Stunde (12gr/h).


    Auch nach mehreren Tagen blieb der Chlorgehalt stets stabil.

    Grüße

    Alex


    Unser Poolbau

    ovaler Stahlwandpool 4,5 x 3,0 x 1,5 sandfarben

    Mini-Skimmer + 1 x Astral Multiflow ESD

    Aqua Plus 6 mit einem 425er Filterkessel geregelt über FU XSY-AT2

    PH und ORP über PH-803w Controller, Intex-Chlorinator

    7 m² Solar-Ripp (geplant 2022)

  • Ja das hat man davon, wenn man sich vom Händler beraten lässt, der scheinbar nur verkaufen kann. Habe mich von den Werten leiten lassen.


    Werde morgen mal bei Oku Obermayer GmbH anrufen, ob die Steuereinheit für die Größen 10,15,20 und 30 auch die gleichen sind. Das Gehäuse der Zelle ist ja gleich. Meine Überlegung ist jetzt, einfach eine Zelle SMC 20 oder 30 einsetzen.


    Dann warte ich mal noch mit der Stoßchlorung.


    Lasse das Chlor gerade über Nacht produzieren. Abdecken werde ich den Pool mit Solarfolie.


    Vielen Dank bis hierhin an euch alle. Ihr seid super hilfsbereit!

  • Das Problem bei der Dimensionierung der Zelle ist immer das gleiche. Irgendwie hat ja jeder Recht, dann die meiste Zeit im Jahr wird wohl auch eine kleinere Zelle ausreichen. Je kühler, je weniger Sonne, je weniger Badebetrieb und ein abgedeckter Pool - da ist der Chlorverbrauch eher gering und es ist auch eine sehr kleine Zelle eventuell völlig ausreichend. Interessant wird es erst, wenn der Sommer mal so richtig zuschlägt und sehr viel Chlor benötigt wird. Dann benötigst du eine größere Zelle oder die SEL muss einfach deutlich länger laufen, um genügend zu produzieren.

    Dieses seltsame Jahr habe ich meine 30g/h für die 32m³ Wasser auch nicht wirklich gebraucht. Das konnte aber ja auch keiner ahnen X/

    Am Ende ist auch der preisliche Unterschied bei den SEL gar nicht so groß, um sich auf jeden Fall für die größere Variante zu entscheiden. Denn eine Automatisierung hat ja vor allem den Sinn, dass ich mich nicht mehr darum kümmern muss und blind darauf vertrauen kann. So sehe ich das zumindest :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!