Algen - (m)eine Leidensgeschichte

  • Kann man den Filtersand selbst tauschen? Ich muss leider zugeben, in den letzten 15 Jahren wurde der nicht getauscht...

    Man sollte den Filtersand normalerweise alle 2 Jahre und AFM Glas alle 4 Jahre tauschen...

    Lg Dennis. :)

    ____________________________


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "


    ____________________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Steinbach 350mm mit 20-25Kg Sand

    Pumpe: Steinbach SPS100-1 AquaTechnix Aquaplus 6

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Sollte man bei Sand auch :P Denke diesbezüglich gibts da keine wesentlichen Unterschiede.

    Intex Swimming Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • Also, Euren Tipps folgend würde ich dann:


    1) Erstmal nichts machen bis Frühling (Algen im Becken sollten ja nichts schädigen, oder)?

    2) Im Frühjahr alles absaugen und gründlich reinigen

    3) Demnächst (das geht ja auch im Winter, oder?) würde ich den (ur)alten Sand rausschippen und dann AFM reinmachen


    --> Wenn alles gut läuft war es das schon?

  • KH steht für Kugelhahn ;)

    Lg Dennis. :)

    ____________________________


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "


    ____________________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Steinbach 350mm mit 20-25Kg Sand

    Pumpe: Steinbach SPS100-1 AquaTechnix Aquaplus 6

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • moin,

    Ich würde die Suppe nicht über den Winter drin lassen und zumindest das meiste noch jetzt absaugen wie beschrieben.


    Dann kannst du in Ruhe deinen Kessel entleeren und säubern.

    Nächstes Jahr dann AFM ( denk dran, nur 62 Kg) , erst mal auf dauerfiltern stellen und für die Zukunft vielleicht doch 10 Stunden....


    LG

    Michi

    ☆ja klar, macht Arbeit, kostet Geld, aaaaaber
    Der Wellnessfaktor ist ungleich höher.. !


    im Liegestuhl

  • Eigentlich sind es 63kg ( :) ), sofern es sich um einen 75kg Kessel handelt.

    AFM wird in 21kg Säcken verkauft. Filterglas hat eine geringere Dichte, als Sand und somit kommen etwa 15% weniger in den Kessel rein.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Oder statt 25kg Sandsack gibts halt ein 21kg AFM Sack, hat aber das gleiche Volumen :), Must also eigentlich nur wissen wieviele Säcke, beim 50ger normalerweise 3.

    Intex Swimming Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • Ich denke, so pauschal kann man nicht sagen, wie lange der Sand oder das Glas im Filter bleiben kann. Mein Sand ist jetzt auch schon vier Jahre drin und es funktioniert super. Allerdings sollte man ihn schon einmal am Ende der Saison kontrollieren. Da siehst du ja dann ob er vermatscht, verklumpt oder sonst irgendwie verdreckt ist. Wenn Du regelmäßig ordentlich zurück spülst und die Wasserwerte ständig kontrolliert sind, was soll dann an den Quarzsand drankommen? 15 Jahre ohne Kontrolle sind natürlich schon ein Wort, da würde ich ich auch aufmachen und neu befüllen. Das Wasser würde ich aber vor Einwinterung auch reinigen, sonst bekommst du im Frühjahr das große Erwachen...

    Gruß Thomas 8o


    ---------------------------------------------------------------------------
    Rechteckpool mit 24er Betonschalsteinen
    Größe: 5 x 9 Meter
    Folie: Renolit Alkorplan 2000 - Farbe Sand
    600er Filterkessel mit Speck12 Pumpe

    Filtermedium: Sand

    Solarbsorber: 25m2 Dolphi-Ripp

    Poolroboter: Dolphin E40i

    LOGO Steuerung für pH und Chlor

    Poollab zum kontrollieren

  • Das Thema wird hier gerne diskutiert ;) Es gibt genügend, die den Sand auch 10 Jahre und länger verwenden. Man sagt dem Sand halt nach, dass er durch die lange Verwendung abgenutzt wird und die Sandkörner abgerundet werden, was eine schlechtere Filtration zur Folge haben soll. Ob das in der Praxis so ist... tja, wer weiß?

    Dem Filterglas - und im Speziellen das AFM - wird nachgesagt, dass man es generell länger verwenden kann und es seine guten Filtereigenschaften behält.

    Dennoch ist bei jedem Filtermedium eine ausreichende und notwendige Pflege angesagt, dann steht einer langjährigen Verwendung eigentlich auch nichts im Weg.

    VG, Jürgen



    Pool: Intex Ultra Quadra XTR 732x366x132 - 32m³
    Pumpe: Aqua Vario Plus

    Sandfilter: OKU Bali 500 / 63kg AquaClean Filterglas
    Salzelektrolyse: Innowater SMC-30

    Dosier-/Messtechnik: Innowater PH RX / Gemke Bypass Messzellen / Blue Connect Plus Salt (PH, Redox, Temp, Salz) / PH-803W / US211M Lite Flow Sensor

    Elektroden: GT-RX Platin / GT-PH Doppelmembran

    Poolroboter: Dolphin Maestro 30

    Skimmer: Ocean De Luxe PT

    Solarfolie: GeoBubble 500 Midnight/Blue

  • Meine Meinung! ;)

    Wenn ich den Sand tausche, würde ich aber auch überlegen auf AFM zu gehen. Lässt sich mit Sicherheit auch besser zurück spülen.

    Gruß Thomas 8o


    ---------------------------------------------------------------------------
    Rechteckpool mit 24er Betonschalsteinen
    Größe: 5 x 9 Meter
    Folie: Renolit Alkorplan 2000 - Farbe Sand
    600er Filterkessel mit Speck12 Pumpe

    Filtermedium: Sand

    Solarbsorber: 25m2 Dolphi-Ripp

    Poolroboter: Dolphin E40i

    LOGO Steuerung für pH und Chlor

    Poollab zum kontrollieren

  • Zu den Algen: Ok, ich werde versuchen die einfach mit einem Sauger direkt in die Kanalisation abzusaugen, ich lass das Wasser ja eh ab. Reste werden sicher bleiben, insbesondere auch in den Scheinwerfernischen. Hatte ich letztes Jahr auch, war eigentlihc unkritisch (keine Verfärbungen oder ähnliches).


    Was ich mich noch Frage: Man liest immer, dass jede kleine zurückbleibende Algenspur dann wieder zu Algenwachstum führen kann. Wie krieg ich das denn so perfekt hin, dass das nicht passiert? Wasser wird getauscht, Filtersand dann auch, aber Was ist mit Rohren, Resten im Skimmer, Pool-Ecken, Einbainischen etc.?

  • Wenn deine Wasserwerte und die Filterlaufzeit stimmt, sollten alle Algen abgetötet werden. (Auch an den Scheinwerfernischen, ansonsten einmal mit dem Schwamm drüber))

    Gruß Thomas 8o


    ---------------------------------------------------------------------------
    Rechteckpool mit 24er Betonschalsteinen
    Größe: 5 x 9 Meter
    Folie: Renolit Alkorplan 2000 - Farbe Sand
    600er Filterkessel mit Speck12 Pumpe

    Filtermedium: Sand

    Solarbsorber: 25m2 Dolphi-Ripp

    Poolroboter: Dolphin E40i

    LOGO Steuerung für pH und Chlor

    Poollab zum kontrollieren

  • Huhuuh Mavo,

    es bringt nichts Algen zu 1000 % zu entfernen, Ein Regenguss und Du hast ein paar Milliarden Algensporen im Pool und es geht wieder von vorne los.

    Also mit Chlor und nährstoffarmem Wasser das Algenwachstum hemmen, mit Schrubben Algennester aufwirbeln, mit guter Hydraulik die Algen zum Filter bitten, mit 30 m/h die Algensporen und Algen filtern.


    So fängst Du die Algen schneller als sie wachsen.


    Liebe Grüße vom Schloßgespenst

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!