Algen - (m)eine Leidensgeschichte

  • Würde keine Salzsäure verwenden. Man muss halt mehr aufpassen, Schläuche überprüfen, Metall wegstellen, aufs Equipment aufpassen. Es dampft ordentlich. doll lachen

    Von der Chemie her ist es gemeint, weil im Endeffekt durch die Salzsäure und dem zugefügtem Natriumhypochlorit im Wasser ein wenig Salz zurückbleibt.

    Grüße

    Oli


    Astral Nano 200, Badu Gamma 20, D63,

    Vario+FU, GP1 pH+Rx, Alwazon 2000

  • Gips kann bei Zugabe von Schwefelsäure zu einer kurzfristigen Trübung führen. Aber langfristig darf im Pool kein Gips ausfallen. Gips hat eine Löslichkeit von 2,1 g/L. das bedeutet pro m^3 müssen mehr als 2 Kilo Gips gelöst vorliegen. Wo soll der herkommen? Falls ihr natürlich beim Renovieren die Reste im Pool entsorgt...

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chloriantor

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments tragbares elektronisches pH-Meter

  • Heißt jetzt wenn ich PH 8 hab kann ich auch ruhig ordentlich PH- reinschmeissen um grob wieder in den Bereich 7-7,4 zu kommen - Feindosierung folgt dann.


    Also wieder mal ein Pool Mythos max 0,2 auf einmal ... Ich glaub wir sollten hier mal ne Pool Mythbusters Taskforce einrichten.


    Ich muss endlich meine Dosierung fertigstellen Zwinkern Nase fassen Dann ist mir das alles relativ egal. Trotzdem besser Wissen haben als brauchen :)

    Gruß,

    Jan


    Intex Aufstell Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • Genau das ist der Fall, pH- hat im Eimer geklumpt, egal Klumpen nehmen und ab in den Pool. Somit entsteht ein lokales "Überangebot" an Sulfat, da reichen dann auch kleinere Mengen an Calcium um Gips auszufällen. Die Trübung sollte sich wieder auflösen! Aber wenn es jemand zu gut meint hat er erstmal an der Stelle ordentlich Gips, der sich dann dort auch nur langsam auflöst.


    Während ich das schreibe geistert mir Wasseraustausch durch den Kopf. Wer sein Wasser nicht regelmäßig rückspült und somit neues hinzufügt wird unweigerlich irgendwann Gips im Becken haben, da sich das Sulfat aus dem pH-Minus im Wasser anreichert.

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chloriantor

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments tragbares elektronisches pH-Meter

  • Wenn Du konzentrierte Schwefelsäure einfach so im Strahl reinkippst (dabei nicht den Mittelstrahl der auf Volldampf laufenden ELD triffst ;) ) dann hast Du am Rand des "Aussenstrahls" das Löslichkeitsprodukt von CaSO4 überschritten und es wird dort Gips ausfallen und zu einer Trübung kommen. Lässt man den jetzt ein paar Tage bei entsprechender Durchmischung des Wassers am Boden liegen löst er sich auf. Vielleicht tritt er sich aber auch fest und sieht gut aus ;)


    Daher die Schwefelsäure nicht direkt aus der Flasche in den Pool. Sondern einen Eimer mit Wasser füllen, da die Schwefelsäure rein gut umrühren, stehen lassen! Falls es sich trübt lässt man sich das Absetzten und dekantiert den Eimerinhalt bei der ELD in den Pool.


    WICHTIG: Erst den Eimer voller Wasser und dann die Schwefelsäure dazu! Wer es anders herum versucht hat im besten Fall aus dem Kunststoffeimer ein Sieb gemacht! Das verdünnen von konzentrierten Säuren setzt Wärme frei.


    Zu deutsch: Die Brühe kann kochen! Konzentrierte Schwefelsäure kocht bei 290°C !!!

    Intex 549 x 274 x 135

    Ocean PT Delux Skimmer

    Aquaplus 11 mit AquaForte Vario+ @1500 UPM bei 88 Watt

    OKU 400mm Kessel mit SAND

    Astral Mulftiflow ELD mit Muschel

    Intex Chloriantor

    alles auf 50 mm Flexverrohrung


    Apera Instruments tragbares elektronisches pH-Meter

  • Zuerst das Wasser, dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure! ;)

    Gruß,

    Jan


    Intex Aufstell Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • Gibs gibs in der Gibsfabrik gibts da kein Gibs gibts kein Gibs :)

    Ich kipp die Schwefelsäure (50 % tig) direkt in den Pool wobei ich einfach am Rand entlang gehe und die Säure reinlaufen lasse.
    Man sieht wie sich Schlieren bilden wenn die Säure Richtung Grund schwebt und sich dann in Wolken auflöst.
    Sieht interessant aus und von Gibs oder sonstigen Trübungen oder gar Ausfällungen absolut keine Spur.
    Man sollte nur darauf achten das es keine Spritzer gibt die den Rand beträufeln und evt die Plane verfärben.
    Nichtchemiker machen das mit Schutbrille und Handschuhen (PSA) und fester Kleidung und keinesfalls im Badekostüm.
    Auch wenn es in der EU keine 50 % Schwefelsäure mehr gibt (Abgabe an Privatpersonen lt. EU inzwischen verboten) die runtergebeamte Säure hat es trotzdem in sich.

    Intex Ultra Quadra 26364GN XTR
    SEL: Astral / Hurlcon VX11 Chlorinator Eigenbau 40g/h stufenlos regelbar
    FU : 2x XSY-AT1 Single Phase to three Phase stufenlos
    Doepke FI-Schalter DFS4 063-4/0,03B SKR TypB (2x)
    Messung:
    PoolLab 1 nur noch für Schelltests
    Finwell Pro umschaltbar :Salzwasser/Brackwasser/Süßwasser (kalibrierbar)
    SFA: Bilbao 600mm
    Speck Outdoor 14 Pumpe 400V
    Speck BADU Top 14 / Bettar 14, 400 V
    PH-803 Controller (PH+Redox/ORP)

  • Oh No!!!!


    Jetzt war ich ne Woche im Urlaub, Dosieranlage lief, Heizung war aus, Filtration war ok. Und was sehe ich nach der Rückkehr fröhlich und munter am Boden des Pools? ALGEN!!!


    Langsam geb ich auf... ich habe nun den Sand getauscht im Herbst, eine Dosieranlage eingebaut (schon letztes Jahr), dann einen Poollab Tester gekauft (sieht alles gut aus), und der Effekt... null...


    Folgende Werte habe ich:

    Alka: 158 mg/l

    Cyanur: 9mg/l

    Chlor: 3,15 mg/l

    Chlor frei: 3,17 mg/l

    ph: 7,33


    Soweit ich das verstehe sehen die Werte einwandfrei aus. Drosselung auf der Ausgangsseite hab ich übrigens auch (da hängt die Wärmepumpe hinter der Pumpe und hat einen Durchflussbegrenzer, mit dem kann ich ja drosseln) - hab also jetzt mal etwas gedrosselt. Hat noch jemand ne Idee? Sonst fang ich dann mal langsam an das Becken zuzuschippen... ;( im Garten graben


    Nachtrag:

    Pumpe läuft 7h am Tag, Pool hat so knapp 40 m3, Q Wert der Pumpe bei 10m3/h - sollte doch also eigentlich nicht dramatisch daneben sein...

  • Ohne mir den Thread angeschaut zu haben. Du welzt deinen Pool 1 3/4 Mal am Tag um. Und das auch nur, wenn deine Pumpe wirklich die 10 cbm/h schafft. Da hängt ja auch vom der Druck der gesamten Anlage ab. Aber ungeachtet dessen steht dein Wasser 17 Stunden.


    Also Wasserprobleme sind da kein Wunder

  • Jetzt hab ich mir das ganze als Nachlektüre noch mal angeschaut. Achja schon fast nostalgisch. Was haste den jetzt fürn realen Flow? Wurde das ausgelitert?


    Allgemein noch mal - Algen filtern sich besser bei niedriger FG -> Normalbetrieb ist ein FU schon Gold wert.

    Gruß,

    Jan


    Intex Aufstell Pool 610 x 305 x 122 cm

    Azouro 14KW WP

    50cm SF mit Glas

    SEL EC3000 Crystal Clear 30amp - Eigenansteuerung

  • Hallo,

    also das einzigste das du noch nicht geändert hast seit Anfang an, ist die Pumpenlaufzeit. Klar, filterst du Algen bei 30m/h Filtergeschwindigkeit besser. Das tust du mit deinem 500Kessel bei 50m/h auch und auch bei 55m/h. Du schriebst meine ich , hättest eine ältere 10m3 Pumpe. Wenn die 8500l/h mit deinem Kessel, deiner Verrohrung schafft, dann wärst gut bei 43m/h. Das reicht auch dicke für die Algen, wenn da überhaupt bei deinen 40m3 und 7 Stunden Filterlaufzeit drannkommst. Nun hast noch deine Pumpe gedrosselt und wälzt vermutlich noch 1,XX x dein Wasser? Also mach die Drossel raus und Filter mal 4 Wochen lang 14 ( währen knapp 3x Wälzen)Stunden am Tag. Zu 95% ist dein Algenproblem dann bei gleichbleibenden Wasserwerte gelöst. Das ist Stromtechnisch mal in 4 Wochen ca 35 Euro Aufpreis. Wenn die Algen verschwinden, kannst wieder runter auf 12Stunden oder 10Stunden. Nicht kürzer.

    Gruß Karli

  • Allgemein solltets dud as Wasser mind. 12h Filtern und am besten auch dann wenn es benötigt wird, nämlich dann wenn die Sonne auch scheint.

    Also am besten von Morgens bis Abends laufen lassen.


    Ich lasse meine Pumpe derzeit von 8:30 - 20:30 laufen.

    Lg Dennis. :)


    Ich sage immer: "The Sky is the Limit. Ist das Wasser SkyBlue ist es gut 8o "

    _______________________


    Mein Pool:

    Baujahr: 2020

    Pool: Stahlwand Rund 4,5m x 1,2m

    Folie: Adriablau 0,8mm mit Funktionshandlauf

    Sandfilter: Im Bau: Bali 500er Kessel mit 75Kg Sand

    Pumpe: AquaTechnix Aquaplus 6

    Verrohrung: Saugl. 63mm - Druckl. 50mm je 30M

    Beleuchtung: MiniSkimmer LED Leuchte

    Tester: Poollab 1.0

    Chlor: Multitabs 200g

    Sauger: Dolphin Maestro E10 (Wall-E)

    Abdeckung: Solarfolie in Blau von Intex

  • Algen brauchen Nahrung und das sind beim Pool und auch in der Fischteichwirtschaft
    und bei der Algenzucht u.A. Phosphate dazu (viel) Licht und Wärme.

    Die Zusammenhänge und auch eine Nahrungsliste findet ihr hier :
    https://progressive-agrarwende…food-von-der-fensterbank/

    Da wir im Pool keine Algen wollen also das System umdrehen und für wenig Nahrung sorgen und für so wenig Licht wie möglich
    lichtundurchlässige Plane wann immer möglich draufziehen.

    Badeklamotten sind auch ein Phosphatspender wenn man es mit der Waschmitteldosierung zu gut meint.

    Flockungsmittel im Pool
    dazu wird meist "Dialuminium Chlorid" eingesetzt (Aluminiumhydroxychlorid)
    wenn es allzu arg grünt immer wieder wohl dosiert einsetzen .



    Intex Ultra Quadra 26364GN XTR
    SEL: Astral / Hurlcon VX11 Chlorinator Eigenbau 40g/h stufenlos regelbar
    FU : 2x XSY-AT1 Single Phase to three Phase stufenlos
    Doepke FI-Schalter DFS4 063-4/0,03B SKR TypB (2x)
    Messung:
    PoolLab 1 nur noch für Schelltests
    Finwell Pro umschaltbar :Salzwasser/Brackwasser/Süßwasser (kalibrierbar)
    SFA: Bilbao 600mm
    Speck Outdoor 14 Pumpe 400V
    Speck BADU Top 14 / Bettar 14, 400 V
    PH-803 Controller (PH+Redox/ORP)

  • Danke für den vielen Input! Ok, überzeugt, ich habe mal erhöht auf 11 Stunden Laufzeit. Durchfluss gemessen habe ich in der Tat noch nicht, aber pauschal erhöhen ist erstmal gut :)


    Warum ich das noch nicht gemacht habe - ich habe die Probleme erst, seit wir vor 2 Jahren die Pool-Folie gewechselt haben (vorher dunkelblau, jetzt hellblau). Vorher lief der Filter 6h am Tag, ich hatte nie Probleme mit Algen. Seit der hellblauen permanent. Was sich geändert hat neben der Poolfolie sind sonst nur die Zypressen um den Pool rum - die sind gewachsen, ragen weiter rein und machen mehr Dreck (und Schatten, daher müssen sie dann leider weichen im Herbst). Ich tippe aber einfach mal darauf, dass hier mehr Licht das große Thema ist.


    Ich habe übrigens eine Rollschutzabdeckung für den Winter bestellt - ich denke, ich probiere die mal als Sommerabdeckung, die sollte ja dunkel sein...

  • Ja, ich sehe schon - mehr filtern ist die Lösung... Sollte es zunehmen, probiere ich das. Erstmal sieht es nicht so dramatisch aus, anscheinend ist doch einiges schon rausgefiltert... mal sehn wie es weitergeht, Laufzeit ist wie gesagt erhöht um über 50%

  • Warum wehren sich eigentlich so viele dagegen, die Pumpe tagsüber einfach laufen zu lassen?


    Kosten für die Beseitigung von grünem Wasser sind doch höher. Und dazu noch die Zeit und der Ärger...

    Gruß

    Andi



    -------------------------------------------------------------------------

    Pool: Bestway Power Steel Deluxe 4,27x1,07m

    Sandfilter: OKU Bali mit Aquaplus 6

    Redox-PH-Messung: Arduino Eigenbau

    Dosierung: Kampa Pumpen

    Steuerung: IOBroker

  • Mal ein Update - seit ich die Filterpumpe 11 statt 7 Stunden laufen lasse, habe ich keine Algen mehr gesehen... alle Gedanken um Chemikalien, Abdeckungen etc. quasi umsonst, die Lösung war einfach.


    Warum man die Filterpumpe nicht sowieso länger laufen lässt? a) weil sie Strom kostet (nicht so dramatisch, aber mehr als nötig muss ja trotzdem nicht) und b) sie bei mir relativ laut ist. Das Teil ist ca. 20 Jahre alt, vllt. liegt es daran. Ist nicht extrem, aber doch störend.


    In jedem Falle ein großes Danke ans Forum, ich bin echt erleichtert!

  • Na schau da war die Lösung doch so einfach ehrlicherweise läuft meine Pumpe von Anfang an durch tagsüber mit 2000 Umdrehungen und nachts mit 1000 Umdrehungen man hört gar nichts und ich bin mir immer sicher dass mein Wasser sauber ist. Bei den Kosten eines Pools möchte ich nicht das Risiko eingehen dass mir das Wasser kippt Weil ich ein paar Euro sparen möchte …

    Gegossener Betonpool mit Flachwasserbereich und GFK Beschichtung, Cantabric Filter 600 mm, Speck Badu Profi VS Filterpumpe, Solarabsorber 27 qm, Salzwasserelektrolyse und Procon IP in Planung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!